Nancy Atherton Tante Dimity und der unbekannte Mörder

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(17)
(15)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tante Dimity und der unbekannte Mörder“ von Nancy Atherton

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tante Dimity und der unbekannte Mörder" von Nancy Atherton

    Tante Dimity und der unbekannte Mörder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. October 2011 um 13:25

    Als ich erfahren habe, dass frisch aus der Druckpresse Tante Dimity 15 erschienen ist, musste ich natürlich auch endlich mal weiterlesen, da noch einige Bände vor mir liegen... Lori, Bill und ihre Zwillinge haben einige Zeit in den Staaten verbracht und gewöhnen sich gerade wieder an das Landleben in Finch (Bill jedoch nicht, der arbeitet direkt in London, um die Zeit aufzuholen). Da erfährt Lori, dass ein Mord geschehen – in Finch, undenkbar eigentlich! Doch Fakt ist: Prunella Hooper, das intrigante Klatschweib des Dorfes und Unruhestifterin in einer Person, ist tot. Lori macht sich natürlich direkt auf, den Mörder zu suchen und wird diesmal unterstützt vom Neffen des Vikars, der es natürlich wieder schafft, Lori den Kopf zu verdrehen. Was wird Tante Dimity dazu sagen? „Tante Dimity und der unbekannte Mörder“ ist der siebte Teil der Kultreihe um Tante Dimity und den rosa Plüschhasen Reginald und natürlich Lori. Normalerweise weiß ich, dass ein Tag mit Tante Dimity ein guter Tag ist, aber dieser Teil konnte mich nicht ganz so gefangennehmen, wie die vorherigen. Mir war zu wenig Tante Dimity, Reginald und Will & Bob, dafür zuviel Lori im Gefühlsdusel, Nicholas im Gefühlsdusel und ein Fall, der auf seine Art und Weise zwar interessant, aber auch vorhersehbar ist. Mir fehlte insgesamt der Zauber der vorherigen Teile, aber in einer Reihe muss es immer einen Teil geben, der einem weniger zusagt. Mag vielleicht auch am anderen Übersetzer liegen? Für Fans der Reihe natürlich ein „Muss“, alle anderen sollten nicht unbedingt mit diesem Band Bekanntschaft mit den sympathischen Charakteren machen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Dimity und der unbekannte Mörder" von Nancy Atherton

    Tante Dimity und der unbekannte Mörder

    Reneesemee

    15. August 2010 um 14:25

    Wieder ein großes Lesevergnügen, tröstlich und charmant wie eigendlich immer. Dieses mal passiert ein Mord in dem Totlangweiligem Finch. Lori ist fassungslos über diese Nachricht als sie mit ihrer Familie von einem dreimonatigen Amerikaaufendhalt zurück nach Finch kommt. Aber ihre neugier ist recht schnell geweckt als sie hört wer das Opfer ist. Auch das ist mal wieder eine schöne spannende Geschichte wird sie den Mord aufklären ich werd es euch nicht verraten lest es selbst dann wießt ihr was alles noch so in Finch passiert

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Dimity und der unbekannte Mörder" von Nancy Atherton

    Tante Dimity und der unbekannte Mörder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 13:05

    Und wieder ein gutaussehender Mann an Loris Seite, der versucht, mit ihr zusammen die Umstände des Todes von Prunella Hooper zu klären. Und wieder versucht sich Lori zu beherrschen, dass sie nichts Unanständiges tut... Es ist immer wieder herrlich, mitzuerleben, wie Lori mit sich ringt und letztendlich doch bei ihrem Bill bleibt. Fast nebensächlich wird hier versucht, aufzuklären, wer der Mörder der ungeliebten Einwohnerin von Finch ist und vor allem, warum sie umgebracht wurde. Dies führt natürlich wieder zu Verdächtigungen, die dann doch haltlos sind und letztendlich zu einem überraschenden Ergebnis führen...

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Dimity und der unbekannte Mörder" von Nancy Atherton

    Tante Dimity und der unbekannte Mörder

    Reneesemee

    15. August 2010 um 11:00

    Wieder ein großes Lesevergnügen, tröstlich und charmant wie eigendlich immer. Dieses mal passiert ein Mord in dem Totlangweiligem Finch. Lori ist fassungslos über diese Nachricht als sie mit ihrer Familie von einem dreimonatigen Amerikaaufendhalt zurück nach Finch kommt. Aber ihre neugier ist recht schnell geweckt als sie hört wer das Opfer ist. Auch das ist mal wieder eine schöne spannende Geschichte wird sie den Mord aufklären ich werd es euch nicht verraten lest es selbst dann wießt ihr was alles noch so in Finch passiert.

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Dimity und der unbekannte Mörder" von Nancy Atherton

    Tante Dimity und der unbekannte Mörder

    Henriette

    28. May 2010 um 09:13

    Lori begibt sich mit Nicholas, dem Neffen des Vikars, auf Mördersuche in Finch. Das Jahrhundertverbrechen in dem beschaulichen Dorf. Das Opfer ist Prunella Hooper, eine Frau, die sich bei allen im Dorf unbeliebt gemacht hat. Der Mörder könnte jeder aus dem Dorf sein, weil alle ihre Geheimnisse hatten. Die Geschichte entwickelt sich gut, nimmt aber unerwartete Wendungen. Nancy Atherton hat mal wieder einen Krimi geschaffen, der sich gut lesen lässt. Es gibt kein Blutvergießen, nichts brutales. Es ist zwar ein Krimi, aber bei einigen Redewendungen, bzw. so wie die Geschichte sich entwickelt hat, musste ich einige Male schmunzeln. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Sehr zu empfehlen. Tipp: Tante Dimity Bücher sind der Reihe nach zu lesen, da man die Hauptprotagonisten sowie alle anderen Beteiligten und das Dorf Finch so am besten kennenlernt und man so ab und an den Bezug auf ein vorheriges Buch erst verstehen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Tante Dimity und der unbekannte Mörder" von Nancy Atherton

    Tante Dimity und der unbekannte Mörder

    Winterzauber

    15. May 2010 um 23:50

    Diese Geschichte war eher nicht so gut. Eine Frau wird ermordet, die niemand besonders mochte und das in Finch. Natürlich übernimmt Lori die Ermittlungen, dies ist eins von den eher schwächeren Büchern, aber wenn man sich einmal für die Serie entschieden hat, lässt man natürlich kein Band aus. Mir geht ziemlich auf die Nerven was Lori mit ihren Kindern für Unsinn veranstaltet, aber das wird mit der Zeit besser.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks