Nancy Baker Blutgesang

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(6)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutgesang“ von Nancy Baker

Interessant und ungewöhnlich!

— Asbeah

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Kein typischer Thriller, eher etwas subtil, mit einem spannenden Ende.

Buchverrueggt

Höllenjazz in New Orleans

Interessante Geschichte, die gut recherchiert wurde und gute Entwicklungen durchmacht.

Norwegen96

Tiefer denn die Hölle

Guter Krimi mit spannendem Ermittlungsverlauf. Leider fand ich den Schluß nicht ganz so gut gelungen.

Isabel_Benner

Invisible

Gute Idee, toller Schreibstil, ich bin nur so durch die Seiten geflogen!

Tine_1980

NACHTWILD

Nervenaufreibender fesselnder Thriller

Selina86

Krokodilwächter

500 Seiten versprechen viel Spannung

lucyca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ungewöhnlich und mit Klasse!

    Blutgesang

    Asbeah

    13. September 2017 um 11:03

    Ungewöhnlich und mit Klasse! Die Nacht in mir Teil 1: Blutgebunden Die Doktorandin Ardeth und zwei Kollegen  nehmen einen Nebenjob an, in dem es darum geht, die Besitzrechte lange leerstehender historischer Gebäude zu klären. Kurz darauf werden beide Kollegen getötet und Ardeth entführt. Bevor man sie tötet, gibt es noch Verwendung für sie - als Vampirfutter. Man sperrt sie zusammen mit Dimitri ein, einem gefangen gehaltenen Vampir. Dieser wird zu persönlichen Zwecken mißbraucht, bevor er “im Dienste der Wissenschaft” einem Labor übergeben werden soll. Sehr düster, brutal und spannend beginnt dieser Roman. Ich war sorfort gefesselt. Auch der sprachgewandte Schreibstil machte das Lesen zum Genuss. Im Mittelteil flacht die Spannung dann leider ab, es gab mir zu viele Passagen, die nur Menschen betreffen. Deren Charaktere und Handlungen wurden ebenso ausführlich beschrieben, wie die der beiden Hauptrotagonisten. Das ist eigentlich begrüßenswert, aber angesichts des spannenden Beginns hat mich die fade menschliche Seite dann doch eher gelangweilt. Es hätte mich mehr interessiert, wie Dimitri mit all den Wundern der neuen Thechnologie zurecht kommt, da er doch die letzten 90 Jahre verschlafen hatte. Seine Probleme fanden hier leider nur Andeutungen. Dimitri selbst ist leider recht gefühllos, eine Liebesgeschichte gibt es in diesem Band nicht, allenfalls Anziehung über die Blutsbande. Seine Indifferenz scheint mir aber recht plausibel für einen Jahrhunderte alten Einzelgänger. So muss Ardeth allein sehen, wie sie zurecht kommt mit ihrer neuen Existenz. In Teil 2 wird sich ihr Schicksal wohl erweisen. Dieser Roman stammt aus den 90ern und ist deshalb fernab vom heute gängigen Mainstream umso interessanter. Gute 4 Sterne und eine Empfehlung für Leser, die individuelle Stories ohne Liebesgesäusel & Erotik mögen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Blutgesang" von Nancy Baker

    Blutgesang

    luckydaisy

    17. May 2011 um 23:07

    Ardeth Alexander wird auf offener Straße entführt und in eine ehemalige Irrenanstalt gebracht. Dort wird sie in einer Zelle gefangen gehalten um als lebende Blutbank für den dort ebenfalls gefangen gehaltenen Vampir Dimitri Rossokow zu dienen. Daß Ardeth hier nicht mehr lebend rauskommt, ist ihr von Anfang an klar. Sie entdeckt, daß sich hinter dem vermeintlichen Monster Rossokov mehr Seele verbirgt als bei ihrenen Gefängniswärtern. Und so reift ein tollkühner Plan um sich und den Vampir aus ihrer mißlichen Lage zu befreien... Eigentlich hatte ich gehofft, einen sog. "Vampir-Romance" (also eine Liebesgeschichte mit Vampir als Prota) serviert zu bekommen. Oder doch zumindest einen Erotik-Vampir-Roman... Schließlich lässt der Klappentext darauf schließen: "In einem orgiastischen Rausch bietet sie sich Rossokow dar... " Daß klang doch sehr nach einer heißen erotischen Vampirorgie... Die Vampirorgie war dann doch lediglich der klassische Biß in den Hals und von Erotik war auch relativ wenig zu spüren. Dennoch war der Roman mitreißend und spannend geschrieben. Für einen Krimi zu hart, für einen Horror-Schocker zu brav - aber die Autorin hat richtig Herzblut einfließen lassen und so eine faszinierende Geschichte geschaffen, die abseits der üblichen Klischees sich einen eigenen Platz erkämpft hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutgesang" von Nancy Baker

    Blutgesang

    Laura00

    14. October 2009 um 09:59

    Es geht um die Studentin Ardeth, die entführt wird und in einen Keller eingesperrt wird, in einer Zelle neben einem Vampir, der für sadistische Pornofilme missbraucht wird. Sie "freundet" sich aber mit dem Vampir, Rossokow an und gibt ihm sogar ihr Blut um den verrückten Entführern zu entkommen. Das Buch ist richtig spannend und einfallsreich. Die Story hört sich zwar erotisch an aber ist es eigentlich nicht wirklich. Hat sich gelohnt zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks