Nancy Bush Dafür musst du sterben

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dafür musst du sterben“ von Nancy Bush

In dem Thriller „Dafür musst du sterben“ von der amerikanischen Bestseller-Autorin Nancy Bush haben es die junge Witwe Andrea Wren und Privatdetektiv Luke Denton mit einem machtbesessenen Serienkiller und seinem makabren, todbringenden „Spiel“ zu tun. Wie im Vorgänger-Thriller „Dafür wirst du leiden“ übernimmt Detective September Rafferty vom Laurelton Police Department die Ermittlungen – doch wird sie das alles entscheidende Endgame gewinnen? „Ein Pageturner voller Hochspannung und Intrigen“ (Romantic Times Book Reviews)!

Rund um den beschaulichen Lake Schultz in Oregon häufen sich seltsame Vorfälle: Mehrere junge Frauen sterben bei tödlichen Unfällen, und auch der Baulöwe Greg Wren kommt ums Leben. Als dessen Witwe Andrea Wren die Firma übernimmt, erhält sie eine unheilvoll klingende Botschaft: „Kleine Vögel müssen fliegen“. Aus Angst schaltet Andi den Privatdetektiv Luke Denton ein, der mit Hochdruck nach einer Spur sucht, während die Zahl der Leichen weiter zunimmt.
Detective September Rafferty vom Laurelton Police Department steckt zur gleichen Zeit mitten in den Ermittlungen zu einem mysteriösen Knochenfund in einem Haus in der Nähe des Sees. Es ist fast zu spät, als sie die Zusammenhänge zwischen den Fällen erkennt und feststellen muss, dass sie, ohne es zu wissen, das „Spiel“ eines perfiden Serienkillers mitspielt, der aller Welt seine Genialität beweisen will. Gelingt es ihr, das Mastermind zu besiegen?

Es handelt sich bei „Dafür musst du sterben“ wie auch beim Vorgänger „Dafür wirst du leiden“ um die Fortsetzung der Thriller-Serie rund um die Detectives August und September Rafferty („Nirgends wirst du sicher sein“, „Niemals wirst du ihn vergessen“ und „Niemand kannst du trauen“) – von Fall zu Fall erweitert durch ein neues Ermittler-Duo.

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

— Buchwurm05

Stöbern in Krimi & Thriller

Ostfriesenfluch

Diesmal jagt Klaasen einen Psychopathen, der Frauen aus ihren Familien entführt. Oder sind die Frauen abgehauen? Spannend, humorvoll, SUPER

Dagmar_Urban

NACHTWILD

Vielversprechender Anfang, lässt leider nach.

MarleneMaikind

Wahrheit gegen Wahrheit

Sehr guter Schreibstil und hohe Spannung ! Ich freue mich schon jetzt, mehr von Karen Cleveland zu lesen.

Martins_Buecherbox

Forderung

meine Vorurteile zu Anwälten wurden hier bedient

Alesk

Bullenbrüder - Tote haben kalte Füße

Spannender Kriminalroman, in dem zwei Brüder unterschiedlich ermitteln

Aquarius15

Das Grab unter Zedern

Toller Krime und dazu ein Glas Rosé

tinkerfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dafür musst du sterben

    Dafür musst du sterben

    Kleine8310

    07. January 2018 um 11:01

    "Dafür musst du sterben" ist der fünfte Band einer Thrillerreihe der Autorin Nancy Bush. Nachdem mir die vorigen Bände immer recht spannende Lesestunden beschert haben, wollte ich natürlich auch gerne wissen, welches neue Ermittlerpärchen mich in diesem Teil erwarten und die bekannten Charaktere unterstützen würde.   In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Andrea Wren. Andrea ist seit kurzem Witwe, denn ihr Mann Greg ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Andrea übernimmt die Anteile an seiner Baufirma und muss sich nun nicht zuletzt mit Greg's Geschwistern arangieren. Schlimmer empfindet sie jedoch die unheilvoll klingenden Nachrichten, die immer auf ihren Nachnamen anspielen und stets schlimmer zu werden scheinen.    Aus Angst heuert Andrea den ehemaligen Polizisten und Privatdetektiv Luke Denton an und merkt schnell, dass sie bei ihm mehr als nur Sicherheit finden könnte. Zeitgleich ermittelt Detective September Rafferty noch immer im Fall eines mysteriösen Knochenfundes, bei dem sich nur schwerlich Hinweise finden lassen. Nach und nach kristallisieren sich jedoch Gemeinsamkeiten zu aktuellen Todesfällen heraus und September kommt der Lösung immer näher ...   Der Einstieg in diesen Teil der Reihe ist mir gut gelungen. Die Haupthandlung ist, wie in den vorigen Bänden, in sich abgeschlossen, aber September's Fall wird weiterverfolgt. Hier gibt es aber genug Rückblicke, sodass man die Entwicklungen, auch ohne Vorwissen problemlos verfolgen kann. Der Schreibstil von Nancy Bush hat mir wieder sehr gut gefallen, aber in diesem Buch gab es mir viel zuviele Wiederholungen.   Ich musste leider bis knapp über die Hälfte der Geschichte oft mit mir kämpfen das Buch überhaupt weiterzulesen, da es ungewohnt zäh und langatmig war. Letztlich war ich froh, dass ich weitergelesen habe, da die Story ab der Hälfte dichter und auch interessanter wird. Dennoch muss ich gestehen, dass dies die lange Dauer, in der so gut wie nichts passiert ist, nicht aufwiegen konnte.     Die Ausarbeitung der Charaktere hat mich dieses Mal nicht so begeistert, wie in den vorigen Bänden. Die Protagonisten wirkten häufig etwas zu blass auf mich und bei September und Co gab es mir einfach zuviele satzgenaue Wiederholungen, was ich leider als ziemlich anstrengend empfunden habe. Die Nebencharaktere wurden recht gut gezeichnet und haben mir ab und an besser gefallen, als die Hauptakteure. Insgesamt gebe ich dem Thriller 2,4 Rosen und runde sie auf 2 ab. Positiv:  * flüssiger Schreibstil   Negativ:  * die erste Hälfte des Buches war sehr langatmig und spannungsarm * es gab einige, teils wortgenaue Wiederholungen * die Charaktere waren mir häufig etwas zu blass  "Dafür musst du sterben" ist eine Fortsetzung, die mich leider nicht begeistern konnte. Dass die Handlung ab der Hälfte endlich spannender wurde, konnte die weniger guten Aspekte, für mich, leider nicht aufwiegen.  

    Mehr
  • Ein abwechslungsreicher, superspannender und rätselhafter Thriller

    Dafür musst du sterben

    Krimine

    27. September 2017 um 22:31

    Er spielt ein tödliches Spiel. Ein Spiel, in dem die Figuren allein lebende Frauen sind, die nicht merken, wie sie getäuscht und belogen werden. Bis zu dem Moment, an dem es zu spät ist und sie ihr Leben verloren haben. Detective September Rafferty vom Laurelton Police Department und ihre Partnerin Gretchen Sandern ermitteln in einem Fall, bei dem es um mysteriöse Knochenfunde geht. In einem Keller unweit des beliebten Lake Schultz wurden die Gebeine von vier Menschen entdeckt, von denen nur drei identifiziert werden konnten. Und während die Detectives zum wiederholten Mal die Nachbarn befragen, beginnt unweit von ihnen ein Serienmörder sein grausames Spiel. Dass beide Verbrechen in einem merkwürdigen Zusammenhang stehen, wird ihnen erst viel später klar, wie auch die Tatsache, dass der Killer ein ganz bestimmtes Ziel verfolgt."Dafür musst du sterben" ist der fünfte Teil der Thriller-Serie rund um die Detectives August und September Rafferty. Diesmal allerdings kommt Septembers Bruder August nicht zum Einsatz, sondern ein bis dato unbekannter Ex-Detective. Luc Delton, der seit einiger Zeit als Privatermittler tätig ist, stolpert eher zufällig über den Serienkiller, als er eine Klientin vor zwei dubiose Bauunternehmer beschützen will. Denn die gut aussehende Witwe hat eine sonderbare Botschaft in ihrem Cottage entdeckt, die ein Unbekannter nach seinem Einbruch hinterlassen hat. "Kleine Vögel müssen fliegen" lautet sie und offenbart einen seltsamen Zusammenhang zu einigen Todesfällen in jüngster Vergangenheit.Vollgepackt mit spannenden Szenen, überraschenden Wendungen und undurchsichtigen Figuren weiß der im US-amerikanischen Bundesstaat Oregon spielende Thriller fesselnd zu unterhalten. Dabei sorgen die Ermittlungen zu zwei interessanten Fällen für einen abwechslungsreichen und stellenweise sehr dramatischen Handlungsverlauf, während die unterschiedlichen Figuren mit ihren privaten Problemen und romantischen Plänkeleien Normalität in das Geschehen bringen. Hinzu kommt der lebendige und als rasant zu bezeichnende Schreibstil von Nancy Bush, der dafür Sorge trägt, dass der Thriller in einem Rutsch gelesen werden kann.Fazit:"Dafür musst du sterben" ist eine unbedingte Empfehlung für alle Krimi- und Thrillerfans, die abwechslungsreiche, superspannende und rätselhafte Mordermittlungen mögen.

    Mehr
  • Die Raffertys gehen in die fünfte Runde und diesmal wird es sehr perfide, gnadenlos und hochspannend

    Dafür musst du sterben

    aly53

    07. September 2017 um 00:22

    Die Reihe um die Raffertys geht weiter. Diesmal mit einem besonders perfiden, gnadenlosen und komplexen Band.Es hat nicht lange gedauert und der Sog erfasste mich. Diesmal stehen jedoch nicht die Raffertys im Vordergrund.September Rafferty ermittelt auch hier und zwar geht es bei ihr um einen Knochenfund, der hochbrisante Formen annimmt.Doch mehr im Fokus steht Andrea Wren. Eine junge Frau , dessen Seele und Körper noch völlig auf Schmerz eingestellt ist.Als wäre das nicht genug, bekommt sie plötzlich Drohnachrichten.Doch wer steckt dahinter?Geht es um sie selbst oder um die Firma ?Andi mochte ich total, sie ist sympathisch, verletzlich und verfügt über Ecken und Kanten, was sie nur umso authentischer macht.Sie ging mir sofort unter die Haut. Mit ihrem Leben, was sie ausmacht und mit welchem Schmerz sie sich auseinandersetzen muss.Ihr Leben wird völlig aus der Bahn geworfen. Sie findet sich zwischen Rivalität und Machtspielchen wieder.Und plötzlich ist sie selbst auch noch in Gefahr.Besonders ihre Rolle ist sehr gut ausgearbeitet und zeigt auf, was es mit ihrem Leben auf sich hat.Eine weitere wichtige und zentrale Rolle spielt Luke Denton, welcher an Andis Seite als Beschützer und Ermittler fungiert.Ein Mann der wirklich wahnsinnig sympathisch ist und das Herz einfach zum klopfen bringt.Nancy Bush hat hier einen herausragenden und sehr gut ausgearbeiteten Thriller zu Papier gebracht.Er ist nicht nur enorm actionreich und nervenzehrend. Sondern geht auch noch tierisch unter die Haut.Hierbei erfährt man verschiedene Perspektiven, was den Fokus erweitert und den jeweiligen Personen sehr viel Tiefe verleiht.Im Laufe der Zeit erfährt man immer mehr über die Hintergründe und Zusammenhänge, was das Ganze nachvollziehbarer macht.Man begreift und verinnerlicht, wie die Charaktere fühlen und was sie ausmacht. Ja, wer sie eigentlich sind.Und doch gibt es da Szenen, die aus der Sicht des Täters stammen, die mir immer wieder Gänsehaut bescherten.Ein Phantom, nicht zu greifen und doch so unendlich nah. Man spürt die Verzweiflung, die Ängste unheimlich gut. Man möchte sich wehren, dem ganzen ein Ende bereiten.Doch gegen wen soll man sich wehren?Interessant fand ich hierbei , daß er bis zum Schluss im Dunkeln bleibt. Klar hatte ich meine Ahnungen, aber diese musste ich immer wieder neu sortieren. Ebenso toll fand ich, das man auch die Opferperspektive erfährt, was das Grauen umso greifbarer macht. Ich fand die ganze Art wie es vonstatten ging unheimlich faszinierend. So viel Kalkül und Perfidität, einfach unglaublich.Derweil spitzt sich die Lage immer weiter zu. Die Nerven sind zum zerreißen gespannt.Man fiebert und zittert so unglaublich mit, das man sich überhaupt nicht mehr von dem Buch lösen kann.Derweil gelingt es der Autorin, das Spannungslevel immer weiter in die Höhe schnellen zu lassen.Man ist kurz davor und doch nicht greifbar.Die zwischenmenschlichen Beziehungen haben das Ganze unheimlich gut aufgelockert und dem Ganzen etwas Leichtigkeit verschafft. Man muss zwischendurch einfach auch mal aufatmen, was hier einfach toll zum Ausdruck kommt.In mir haben die unterschiedlichsten Emotionen getobt. Ich war wütend, traurig, verzweifelt, am Ende.Das Grauen fuhr durch meine Glieder, Entsetzen und Fassungslosigkeit machte sich in mir breit.Ein Strudel aus dem es kein entkommen mehr gab.Ich hab gerätselt , gehofft und gebangt.Zum Ende hin flossen die einzelnen Handlungsstränge perfekt ineinander über.Es ergab Sinn und doch hätte mein Entsetzen nicht größer sein können.Die Autorin webt hier Wendungen ein, die mir förmlich den Atem raubten und komplett den Boden unter mir wegrissen.Besonders das letzte Drittel war hochdramatisch, explosiv und emotional gestaltet. Kein Stein blieb auf dem anderen und zeigte die wahre Abgründigkeit auf.Durch den fließenden und lebendigen Schreibstil der Autorin bin ich auch hier wieder durch die Seiten geflogen.Die Autorin lässt auch hier wieder sehr gekonnt ernste Themen mit einfließen. Themen die berühren, nicht loslassen und gleichzeitig auch aufzeigen, was wirklich wichtig im Leben ist.Der Schmerz ist allgegenwärtig und man hat das Gefühl, man erlebe es am eigenen Leib.Daneben kommt auch die Ermittlungsarbeit sehr gut zum Ausdruck und fördert so einiges zutage.Interessant, facettenreich und auch faszinierend.Schlussendlich ein sehr gut ausgearbeiteter Thriller. Der nicht nur sehr komplex und tiefgründig ist, sondern auch unter die Haut geht.Fazit:Die Raffertys gehen in die fünfte Runde und diesmal wird es sehr perfide, gnadenlos und hochspannend.Ein sehr gut ausgearbeiteter Thriller der nicht nur das Grauen lehrt, sondern auch enorm unter die Haut geht.Die Charaktere schließt man nach kurzer Zeit ins Herz und ist der Handlung demzufolge komplett verfallen.Ein wunderbarer Thriller aus der Feder von Nancy Bush.Ich hoffe sehr, daß noch weitere Bände folgen werden. © magischemomentefuermich.blogspot.com

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks