Nancy Bush Nirgends wirst du sicher sein

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 15 Rezensionen
(16)
(7)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nirgends wirst du sicher sein“ von Nancy Bush

Weil sie verspätet aus der Mittagspause zurückkehrt, entgeht Liv um Haaresbreite einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag wirklich der Firma, die Gerüchten zufolge für das US-Militär arbeitet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Opfer hätte sein sollen. Sie vermutet einen Zusammenhang mit dem mysteriösen Päckchen, das sie vor wenigen Tagen aus dem Nachlass ihrer Adoptivmutter erhalten hat. In Panik kidnappt Liv den nächstbesten Wagen samt Fahrer. Dabei handelt es sich ausgerechnet um den Undercover-Detective August Rafferty …

Ein erster Teil mit kleinen Längen, dem es teilweise auch an Spannung fehlt. Trotzdem bin ich gespannt auf Teil 2

— _Jassi
_Jassi

So richtig Spannung kam bei mir nie auf. Gegen Schluss wird es besser

— dieben
dieben

sehr spannend, ein absoluter Page Turner!

— SteffiR30
SteffiR30

Meine erste Buchreihe. ich liebe diese Buchreihe :-)

— iloveread
iloveread

Solider Thriller, aber nicht besonders spannend und ohne überraschende Wendungen. Kann man lesen, muss man nicht.

— tomatenjohnny91
tomatenjohnny91

Spannung bis zur letzten Seiten und tiefe Einblicke in die dunklen Teile der menschlichen Psyche

— Frauke2202
Frauke2202

Spannend, zum Nachdenken und hat mich nicht mehr losgelassen...

— Michelle1965
Michelle1965

Langweilig mit zu vielen Längen!

— Janosch79
Janosch79

spannend, überraschend, genial

— niklas1804
niklas1804

Nirgends ist es so gemütlich – wie in meinem Lesesessel mit einem guten Buch in der Hand.

— HEIDIZ
HEIDIZ

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

MEGA! Carter in Höchstform!

Nudi2906

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nirgends wirst du sicher sein

    Nirgends wirst du sicher sein
    vormi

    vormi

    08. August 2017 um 21:47

    Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer ...Inhaltsangabe auf amazonDieses Buch war definitiv mal was anderes, es hat mir sehr gut gefallen.Denn grundsätzlich kann man die Handlungen gut nachvollziehen, auch wenn einem die eine oder andere Situation ein wenig merkwürdig vorkommt - es ist trotzdem in sich logisch...

    Mehr
  • Reihenauftakt mit Luft nach oben

    Nirgends wirst du sicher sein
    _Jassi

    _Jassi

    21. February 2017 um 15:39

    Inhalt: Olivia „Liv“ Dugan lebt sehr zurück gezogen und ist am Liebsten für sich allein. Als sie sechs Jahre alt war, hat sie ihre erhängte Mutter gefunden. Ihr Vater und ihre Stiefmutter haben sie danach in eine psychiatrische Klinik geschickt.  20 Jahre danach verfolgen diese Dämonen sie immer noch. Als an ihrem Arbeitsplatz ein brutales Massaker stattfindet, ist sich Liv sicher: Der Täter ist hinter ihr her. Und Liv muss sich erinnern: Was ist vor 20 Jahren wirklich passiert? Meinung: Die Geschichte fängt mit einer Rückblende zu Livs 6. Geburtstag an. Der Tag, an dem ihre Mutter gestorben ist. Danach lernen wir die erwachsene Liv kennen. Sie ist sehr vorsichtig und lässt keinen wirklich an sich heran. Nach dem Massaker an ihrem Arbeitsplatz flüchtet Liv, sie vertraut der Polizei nicht. Als sie nicht mehr weiterweiß, entführt sie einen Mann um an sein Auto zu kommen. Der Mann ist ausgerechnet ein Undercover-Cop, der Liv beobachten sollte. Schnell fängt auch er an zu glauben, dass Liv das eigentliche Ziel des Massakers gewesen ist und hilft ihr. Liv als Protagonistin hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Man kann sehr gut nachvollziehen, warum sie so vorsichtig ist und auch ihre Handlungen nach dem Massaker waren immer sehr schlüssig. Auch „Auggie“, der Undercover-Cop mochte ich. Wie sich die meisten schon denken können, entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine Anziehung. Auch wenn es sehr gut erklärt wurde, warum die beiden sich zueinander hingezogen fühlen, fand ich die Liebesgeschichte teilweise etwas zu viel. Die Intensität, wie die beiden sich aufeinander eingelassen haben, fand ich dann doch etwas weit hergeholt. Ich denke aber, dass das einfach ein amerikanisches Phänomen ist: Die Protagonisten verbringen ein Wochenende miteinander und schon wird von ganz großen Gefühlen gesprochen. Das Buch wird außerdem aus der Sicht von September Rafferty, der zuständigen Polizistin erzählt. September hat mir wirklich gut gefallen. Sie ist noch nicht lange bei der Polizei und macht auch ihre Fehler und versucht noch sich zu behaupten. Von der Spannung her, hätte das Buch aber noch etwas drauf legen können. Vielleicht liegt es daran, dass ich aus Zeitmangel nicht viel Zeit zum Lesen hatte und mir das Buch deswegen so lang vorkam. Teilweise standen die Protagonisten aber zu lange auf einer Stelle ohne wirklich vorangekommen zu sein. Der Schluss wurde mir dann viel zu schnell abgehandelt. Liv hat noch einen Bruder und ich hätte zum Schluss gerne nochmal seine Sicht erfahren. Fazit: Für mich ein durchschnittlicher Thriller, der einen aber trotzdem gut unterhalten kann. Das Buch ist der Auftakt zu einer Reihe. Da es in den nächsten Bänden nicht mehr um Liv, sondern um September Rafferty gehen wird, werde ich auf jeden Fall noch weiterlesen. Der Schluss hat auf jeden Fall neugierig gemacht, wie es mit ihr weitergehen wird. Ich hoffe, der zweite Teil kann dann noch eine Schippe drauf legen. Alles in Allem würde ich trotzdem jeden empfehlen dem Buch eine Chance zu geben. 

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Gelungener Auftakt einer neuen Reihe

    Nirgends wirst du sicher sein
    Frauke2202

    Frauke2202

    12. September 2016 um 13:23

    Zum Inhalt Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer ... Zum Cover Das Cover ist zunächst einmal sehr ansprechend. Das Wort "Nirgends" sticht heraus und man stellt auch beim Lesen fest, dass es eine zentrale Rolle einnimmt. Besonders ansprechend finde ich, dass der Einband des Buches ebenso eingefärbt ist. Es handelt sich hier um eine Buchreihe von mittlerweile drei Werken und alle haben eine unterschiedliche Farbe. Die Machart ist sehr interessant und so hat die Buchreihe mittlerweile einen besonderen Platz in meinem Bücherregel. Sie macht auf jeden Fall etwas her. Zum Schreibstil Nancy Bush schreibt in einem sehr angenehmen Stil und lässt sie handelnden Personen oft in Interaktion treten, so dass man sich schnell in sie hineinversetzen kann. Besonders Liv öffnet sich dem Leser in vielerlei Hinsicht. Aber auch in jeder? Eine weitere Besonderheit sind die verschiedenen Settings. Neben der Cyberwelt, schaut man auch hinter die Kulissen von Kliniken und dem vermeitlich normalen Familienleben. Meine Meinung Der Beginn von neuen Buchreihen ist immer schwierig. Entweder es bleibt bei diesem einen Werk oder man ist gleich so fasziniert, dass von vonherein klar ist, man muss alle lesen und besitzen. Bei der Reihe von Nancy Bush trifft auf jeden Fall letztes zu. Sie fesselt einen vom ersten Kapitel an und man kann das Buch nur sehr schwer weglegen und man fragt sich, was Liv nur so verändert haben mag. Kann man ihr wirklich trauen? Ist sie die, die sie zu sein ausgibt? Gibt es einen Grund, dass Rafferty ihr glaubt? Oder steckt da in Wirklichkeit mehr hinter? Fakt ist, wenn man ersteinmal mit dem Lesen begonnen hat, ist es sehr schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Was hat Liv verändert?

    Nirgends wirst du sicher sein
    Michelle1965

    Michelle1965

    24. May 2016 um 15:42

    Klappentext: Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Software-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detektiv Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer… Das ist der erste Teil um die Polizei Zwillinge Rafferty. In diesem Teil geht es um Verfolgungswahn, den die junge Liv seit ihrer Kindheit besitzt. Livs Kindheit wird durch ein dramatisches Erlebnis überschattet. Seit ihrem 6 Lebensjahr ist das vorher sehr fröhliche Mädchen nicht mehr sie selbst. Zwanzig Jahre später bekommt sie von einer Anwaltskanzlei ein Päckchen, angeblich von ihrer Mutter. Wie kann das sein, denn die Mutter ist seit Jahren tot!  Nach dem Anschlag auf ihre Firma, verschwindet Liv spurlos. Sie spührt, dass sie verfolgt wird. Immer wieder sieht sie den selben Wagen vor ihrer Haustür. Nach dem Anschlag wird auch noch ihr Nachbar ermordet. Das ist zuviel für die junge Frau. Sie flüchtet ins Cafe, indem ihr Bruder darüber wohnt. Bei ihrem Bruder wohnt eine Art Betreuerin, die Liv nicht leiden kann. Denn durch Gespräche mit Liv fällt der Bruder jedesmal in eine Art Trance. Aber die junge Frau lässt sich nicht abhalten ihren Bruder zu besuchen. Vor dem Cafe springt die Frau in den nächsten Wagen. Am Steuer sitzt Detective August Rafferty, in Undercover. Der Detective lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein, indem Liv ihn fesselt in seinem eigenen Haus. Nicht einmal sein Zwilling September weiß, wo ihr Bruder sich aufhält. Doch durch die Enge und Nähe von Liv, kommt der Detective der jungen Frau immer näher. Wie die Geschichte ausgeht? LESEN Doch was hat das Kind gesehen, dass es so massiv verdrängt? Livs Bruder ist durch das gleiche Erlebnis ebenfalls sehr verändert. Während des Lesens habe ich immer wieder überlegt, wer die Kindheit der Geschwister auf den Gewissen hat. Das Ergebnis war sehr überraschend. In Teil 1 ist am Ende eine Leseprobe auf Teil 2. Das hat nur einen Sinn, Sucht wie geht es weiter!

    Mehr
  • Wo ist die Spannung geblieben?

    Nirgends wirst du sicher sein
    Janosch79

    Janosch79

    02. May 2016 um 17:26

    Von der Thematik eigentlich ein sehr interessantes Buch, doch die Umsetzung geht leider daneben.Inhalt: Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer ...Schon zu Beginn des Buches, wo ein Rückblick auf das Leben der damals sechsjährigen Liv im Mittelpunkt steht, konnte man zwar Spannung erahnen, doch sprachlich zündete das Buch überhaupt nicht.Im weiteren Verlauf ist die Autorin zwar bemüht, Spannungselemente einzubauen, doch die ganze Geschichte ist immer wieder durch unnötige Längen gekennzeichnet, die das Geschehen langweilig erschienen lassen. Wenn man auf den großen Knall hofft, dann wird man durch langweilige Passagen gleich wieder enttäuscht. Hier wäre schriftstellerisch mehr möglich gewesen.Insgesamt war dieser Thriller-Auftakt von Nancy Bush für mich eine Enttäuschung. 

    Mehr
  • Mehr erwartet

    Nirgends wirst du sicher sein
    Lesemietze

    Lesemietze

    08. April 2016 um 16:40

    An sich ein guter Thriller von der Idee her, die fast  gut umgesetzt wurde. Man ist fast die ganze Zeit unter Hochspannung und hat kurze verschnauf Pausen. Anfangs weiss man noch nicht wie alles zusammenhängt. Livs Vergangenheit und das Massaker auf ihrer Arbeit oder ob es da überhaupt einen Zusammenhang gibt. Stück für Stück wurde sie Spannung aufgebaut und das Puzzle häppchenweise gelöst.Irritiert hat mich eher wie sich das zwischen Liv und dem Polizisten August Rafferty entwickelt hat. Das Liv anfangs auf der Flucht war konnte ich noch verstehen aber die Entführung hat dann nicht zu Liv gepasst. An sich ist die Idee ja gut gewesen aber 100% konnte mich die Story nicht überzeugen.

    Mehr
  • Spannungsgeladener erster Teil der Reihe!

    Nirgends wirst du sicher sein
    Line1984

    Line1984

    25. March 2016 um 12:29

    Ich hatte schon viel über die Autorin und über dieses Buch gehört, ich habe bisher noch kein Buch von ihr gelesen war aber wahnsinnig gespannt was mich in diesem Thriller erwarten würde.Ich begann mit dem lesen und es ging gleich spannend los. Das Buch beginnt mit einem Prolog aus der Sicht des Täters. Dieser kurze Abschnitt war sehr spannend und hat mir unglaublich gut gefallen.Kurz danach lernte ich Liv kennen, diese war zu diesem Zeitpunkt erst 6 Jahre alt und feierte gerade ihren Geburtstag. Doch irgendetwas scheint nicht zu stimmen.Doch ehe Liv begreifen kann was geschieht ist ihre Mutter auch schon Tod.Selbst Jahre später leidet Liv unter den Erlebnissen, es vergeht keine Nacht in der sie nicht von Albträumen geplagt wird.Als sie schließlich nur knapp einen Anschlag entkommt fängt sie an zu zweifeln. Was wenn der Anschlag in Wirklichkeit ihr gegolten hat?Gemeinsam mit Undercover-Detective Rafferty begibt sie sich auf die Suche....Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, dadurch habe ich diesen Thriller in einem Zug ausgelesen.Einmal begonnen konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.Die Autorin schreibt bildhaft und detailliert.Erzählt wird die Story aus der Sicht von Liv, doch es gibt auch immer wieder kurze Einblicke in die Gedanken des Täters. Das gefällt mir natürlich richtig gut und sorgte für zusätzliche Spannung.Die Charaktere sind authentisch und realistisch beschrieben. Liv tat mir zu beginn unglaublich leid, was sie als kleines Mädchen erleben musste ist der Albtraum schlechthin. Es wunderte mich nicht das sie dieses Erlebnis kaum verarbeiten konnte. Auch die Therapie scheint ihr nicht geholfen zu haben. Dennoch kämpft sie um ein Leben ohne Angst.Die Handlung ist unglaublich spannend und fesselnd.Das Ende gleicht einen Showdown, voller Action und Spannung die man kaum überbieten kann.Alles in allem ist dieser Thriller ein MUSS für jeden Fan des Genres.Die Autorin konnte mich vollkommen überzeugen, schon jetzt bin ich sehr gespannt auf die beiden noch folgende Bände. Meine Erwartungen wurden bis jetzt auf jeden Fall übertroffen.Fazit:Mit "Nirgends wirst du sicher sein" ist der Autorin ein spannungsgeladener und fesselnder Thriller gelungen der mich völlig begeistern konnte. Von mir bekommt dieses Buch natürlich die volle Punktzahl! 5 Eulen!

    Mehr
  • Mit Tempo und Dichte sowie absoluter Spannung

    Nirgends wirst du sicher sein
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    13. January 2016 um 11:03

    Nirgends ist es so gemütlich – wie in meinem Lesesessel mit einem guten Buch in der Hand. Nirgends wirst du sicher sein – ist das Buch, welches ich neulich gelesen habe. Es geht in der Geschichte – übrigens folgen demnächst zwei weitere Bände der Reihe – um Liv, die einem Massaker an ihrer Arbeit entgeht. Innerhalb der Firma ist ein Anschlag verübt worden – aber galt er der Firma ????? Liv denkt, dass sie Ziel des Anschlags war. Dann ist das noch das Päckchen ihrer Mutter – kann das damit irgendwie in Zusammenhang stehen? Rafferty ist Undercoveragent – er denkt wie Liv, die anderen allerdings nicht.   Der Killer muss gejagt werden, dies tun Liv und Rafferty gemeinsam.   Die Seiten des Buches sind seitlich, oben und unten komplett in rot gehalten, mal was anderes …   Das Lesevergnügen ist von der ersten bis zur letzten Seite gegeben. Es wird sofort Spannung aufgebaut, die ständig ausgebaut und gehalten wird. Die Art und Weise, wie die Autorin ihre Geschichte an den Leser bringt ist beispiellos – ihre Schreibweise passt zum Genre Thriller mehr als perfekt. Sie schreibt bildhaft detailliert – glaubwürdig und authentisch – nicht langatmig, sondern auf den Punkt gebracht, wenn man es sich als Leser wünscht, aber auch detailliert, wenn es das Verständnis erfordert. Oft verwendet die Autorin die wörtliche Rede, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. So kann man sich noch besser in die Szenen hineindenken und fühlt sich rundherum wohl und involviert.   Leseprobe: ========   Liv wandte sich ab. Trauer und Furcht drohten sie zu übermannen. In ihre Augen traten Tränen. Sie wusste nicht, was zum Teufel sie eigentlich hier machte, wusste nur, dass dadurch alles nur noch schlimmer wurde. „He“, sagte er, doch sie drehte sich um und ging hastig in die Küche, wo sie sich ein Glas Wasser einschenkte und es mit zwei Schlucken hinunterstürzte. So brach sie wenigstens nicht in Tränen aus. Noch nicht. …   Die Geschichte wird aus der Sicht eines Erzählers erzählt, es ist als würde jemand einem die Geschichte von Liz und der Suche nach dem Täter erzählen. Gänsehaut jagte mir hin und wieder den Rücken hinunter – ob der bildhaft authentischen Schreibweise und auch wegen des Inhalts überhaupt. Man kann sich nicht vorstellen, wie alles wirklich zusammenhängen soll – erst zum Schluss klärt es sich auf – einfach genial !!!   Die einzelnen Szenen sind derart bildhaft, dass man meint, einen Film zu schauen – es ist so, dass ich mich wirklich zu 100 Prozent in die Handlung eingebunden gefühlt hatte – mit den Figuren gelitten, gejagt …. habe! Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen, da die Geschichte neben aller Spannung auch noch sehr dicht ist bezogen auf die Handlung. Das weltweite Web spielt eine Rolle, die moderne Welt, aber auch die normale Familie in Amerika. All das vermischt macht die Geschichte aus. Die Gefühle der handelnden Personen werden sehr gut dargestellt und in ihrer Entwicklung während der Handlung detailliert dargestellt.   Ich bin schon echt gespannt, was uns die Autorin in Band 2 und 3 zu bieten hat.

    Mehr
  • klasse

    Nirgends wirst du sicher sein
    Flatter

    Flatter

    07. January 2016 um 12:32

    Über die Autorin: Nancy Bush ist wie ihre Schwester Lisa Jackson eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin und Garantin für nervenzerreißend spannende Thriller.   Zum Inhalt: Klapptext Um Haaresbreite entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Doch galt der Anschlag tatsächlich der Soft­ware-Firma, wie die Polizei vermutet? Liv befürchtet, dass sie das eigentliche Ziel war und dass das geheimnisvolle Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter etwas damit zu tun hat. Aber Undercover-Detective Rafferty ist der Einzige, der ihr glaubt. Gemeinsam begeben sie sich auf eine beispiellose Jagd nach einem perfiden Killer . Meine Meinung: Liv, die Hauptperson in diesem Thriller, entgeht nur knapp einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Tags zuvor erhält Liv ein Päckchen ihrer toten Mutter, die sich vor knapp zwanzig Jahren erhängt hat. Ob es da Zusammenhänge gibt? Liv hält sich an den Undercover-Detective Rafferty, denn er ist der einzige, zu dem sie Vertauen hat und er hilft ihr, den Dingen auf die Spur zu kommen. Liv glaubt nämlich nicht daran, das ihre Mutter Selbstmord begannen hat. Die Situation spitzt sich zu und es gibt noch einen Mord, aber hat er mit Liv zu tun? Die Protagonisten in diesem Thriller sind erstklassik beschrieben, sehr authentisch und glaubwürdig.  Der Schreibstil der Autorin bleibt spannend und prickelt. Man fiebert mit und bei manchen Szenen bleibt einem beim Lesen richtiggehend die Luft weg.   Cover: Das Cover sticht direkt ins Auge und macht neugierig auf die Geschichte. Fazit: Ich freue mich schon auf die Nachfolge-Bände. Großes Lob an die Autorin, ich hatte keine Langeweile und konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Auf jeden Fall empfehlenswert für alle die Thriller lieben.

    Mehr
  • Ein gnadenloser und temporeicher Thriller der unter die Haut geht

    Nirgends wirst du sicher sein
    aly53

    aly53

    05. January 2016 um 09:30

    Als Kind macht Liv ein traumatisches Erlebnis durch, an ihrem 6.Geburtstag findet sie ihre Mutter erhängt vor. Handelt es sich um ein Verbrechen oder um Selbstmord? Jahre später wird an ihrem Arbeitsplatz ein Massaker verübt, dem Liv nur knapp entgeht. Liv befürchtet das sie das eigentliche Ziel ist, da sie kurz zuvor etwas aus dem Nachlass ihrer Mutter erhalten hat. Zeitgleich bekommt es die Polizei mit einer Mordserie zutun. Hängt das alles miteinander zusammen? Zusammen mit Detective Rafferty begibt sich Liv auf eine gnadenlose Jagd nach dem Killer. Werden sie ihn finden und es lebend überstehen? Ich war unheimlich gespannt auf die neue Reihe von Nancy Bush. Bereits im Prolog erfasste mich das pure Grauen, als ich den 6.Geburtstag von Liv miterlebte. Liv selbst war mir sofort sympathisch. Sie ist verletzlich, impulsiv und verfügt über einige Ecken und Kanten. Immer wieder kann man ihren Schmerz und ihre Verzweiflung auf das äußerste spüren. Ich hab mich ihr unglaublich nah gefühlt und einfach jede Sekunde mit ihr mitgefiebert und mitgezittert. Eine weitere wichtige zentrale Person ist Detective Auggie Rafferty, der vor allem durch seine charismatische Art verzaubert. Ein Mann der viele Facetten hat. Ich bin ganz gespannt, wie er sich noch entwickeln wird. Danach kehren wir zu dem Geschehen Jahre später. Dort wird ein Massaker auf Livs Arbeitsstelle verübt. Liv entkam ihm glücklicherweise. Hat das ganze etwas mit dem Nachlass ihrer Mutter zutun, den sie kurz zuvor bekam? Sie ist verzweifelt und flieht, dabei entführt sie einen Mann. Zeitgleich findet eine Mordserie statt. Liv derweil begibt sich auf Spurensuche, dabei packt sie das Grauen. Denn es bleibt nicht bei den bisherigen Opfern. Liv muss sich fragen, wer sie ist und was in ihrer Vergangenheit geschehen ist. Vor allem muss sie lernen, wer Freund und Feind ist. Interessant fand ich hierbei ihren Bruder. Er kam mir verrückt vor, aber wieviel Wahrheiten stecken in seinen Aussagen, die oftmals kurz vor einem Zusammenbruch folgen? Man erhält viele Rückblicke auf Livs Vergangenheit und die ist wirklich ohne. Es ist eine Familie in der so manche Geheimnisse im verborgenen liegen und die es gilt zu entschlüsseln. Die Ermittlungsmethoden der Polizei und auch von Liv und Auggie haben mir sehr gut gefallen. Man konnte jeden Schritt nachvollziehen. Aber obwohl der Täter immer so nah ist und wir auch einige Gedankenschnipsel von ihm erfahren, kommen wir ihm nie nahe. Wir erleben hier ein gnadenlose Jagd die es wirklich in sich hat. Die Spannung baut sich dabei immer mehr auf. Man gerät von einer Extreme in die Nächste. Man ist dabei wie elektrisiert, weil man endlich dem Täter auf die Spur kommen möchte. Die Autorin lockert das ganze mit einer Liebesgeschichte auf, die mich wirklich berührt hat. Dabei kann man die jeweiligen Gefühle sehr gut nachempfinden. Es gab auch einige Szenen die mich schmunzeln ließen. Das hat dem ganzen einfach nochmal die Spitze genommen. Das hat mir doch recht gut gefallen, da die Anspannung dadurch etwas abfiel. Hierbei glänzen vor allem die beiden Hauptpersonen. Sie sind sehr authentisch und liebevoll gestaltet. Man lernt sie auch im Laufe des Buches immer besser kennen. Mich konnten sie auf ganzer Ebene für sich einnehmen. Aber auch die anderen Charaktere sind sehr interessant und facettenreich gestaltet. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren für mich stets gut nachvollziehbar. In diesem Thriller gerät man in einen Strudel aus Wahnsinn, Vergangenheit und Abgründigkeit.  Aber auch Leidenschaft und Hoffnung spielen eine große Rolle. Interessant ist hierbei das zwei Geschichten parallel laufen, das macht das ganze noch spannender und abwechslungsreicher. Kurz vor dem Showdown ging es nochmal richtig emotional und explosiv zu. Dabei entfesseln sich nochmal die ganzen Emotionen. Der Autorin gelingt es hierbei immer wieder Wendungen einzuweben, die mich völlig überrascht haben. Ich hab sie einfach so nicht erwartet. Und auch der Abschluss war nochmal ein richtiger Knaller, absolut gelungen. Ich freu mich schon sehr auf den zweiten Band, denn wir bekommen hier schon Einblicke worum es dabei gehen wird. Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Liv und Auggie, aber auch andere Sichtweisen bekommen wir geboten. Das gibt dem ganzen mehr Raum und Tiefe. Man erhält dadurch auchn immer wieder neue Blickwinkel. Die Handlung an sich ist gut durchstrukuriert und überrascht mit einigen Wendungen. Durch die guten Beschreibungen der Umgebungen und der Gefühle der einzelnen Personen, kann man sich alles sehr gut vorstellen. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark annehmend, aber auch sehr gefühlvoll und bildgewaltig gestaltet. Auf mich hat dieses Buch einen ziemlichen Sog ausgeübt. Ich war völlig von den Socken vom ganzen Geschehen. Für mich einfach ein echter Pageturner. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Ganz toll hat mir der Buchschnitt gefallen, denn dieser ist in rot gehalten. Fazit: Der Auftakt der neuen Reihe von Nancy Bush, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Ein gnadenloser und temporeicher Thriller der unter die Haut geht. Dabei ist er sehr abwechslungsreich gehalten und überrascht mit gezielten Wendungen. Er verfügt über viel Spannung, Prickeln und Emotionen. Unbedingt lesen. Für mich ein echtes Highlight. Wer die Bücher von Lisa Jackson und Karen Rose mag, sollte sich diesen auf keinen Fall entgehen lassen. Anbei bemerken möchte ich das Nancy Bush ihrer Schwester Lisa Jackson in nichts nachsteht, absolut ebenbürtig. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Nirgends wirst du sicher sein

    Nirgends wirst du sicher sein
    Kleine8310

    Kleine8310

    04. January 2016 um 20:19

    "Nirgends wirst du sicher sein" ist der erste Band einer Thriller - Trilogie der Autorin Nancy Bush. In diesem Thriller geht es um die Protagonistin Liv. Liv führt ein eher einsames und zurückgezogenes Leben. Sie meidet Kontakte eher und lässt aus Angst nicht viele Menschen überhaupt an sich heran. Aber ihr Verhalten hat auch eine Ursache, denn die Protagonistin hat etwas traumatisierendes erlebt, was sie bis heute nicht loslässt. An ihrem sechsten Geburtstag fand Liv ihre Mutter, die sich in der Küche erhängt hatte. Für die Polizei war schnell klar, dass es ein Selbstmord war, aber für Liv gab es diesbezüglich immer große offene Fragen. Denn die damalige Befragung der sie unterzogen wurde hat sie einmal mehr traumatisiert und seitdem traut sie der Polizei überhaupt nicht mehr. Denn selbst, dass damals ein Frauenmörder in der Gegend sein Unwesen trieb, hat die Beamten damals dazu gebracht den Selbstmord in Frage zu stellen ...   Als Liv nun Jahre später ein Päckchen aus dem Nachlass ihrer Mutter erhält ist sie geschockt und auch der Inhalt erscheint ihr zunächst wenig aufschlussreich. Kurze Zeit später findet an Liv's Arbeitsplatz ein Massaker statt, dem sie nur durch pures Glück entkommen kann. Liv befürchtet, dass der Anschlag eigentlich ihr gegolten hat, aber sie ist sich zudem sicher, dass die Polizei ihr dies überhaupt nicht glauben würde ...   Der Einstieg in diesen Thriller ist mir sehr leicht gefallen und durch den spannenden Beginn war ich sogleich gefesselt. Das Buch beginnt mit einem Prolog der, zum Teil aus der Sicht des Täters, das Geschehen um Livvie's sechsten Geburtstag beschreibt. Durch die Schilderungen wird schnell und verständlich klar warum Liv später so traumatisiert ist und unter anhaltenden Ängsten leidet. Als sie ihre tote Mutter fand hat sich ihr gesamtes Leben mit einem Schlag geändert.  Nach dem Prolog erlebt man Liv in der Gegenwart und auch hier wird es sogleicht interessant mit dem Päckchen aus dem Nachlass und dem Massaker an ihrem Arbeitsplatz. Ich war sehr gespannt wie sie alles weiterentwickeln würde und wie die losen Fäden von der Autorin schließlich verknüpft werden würden.    Die Idee wie Liv und der Undercover - Detective aufeinandertreffen fand ich toll und teilweise auch witzig geschrieben. Rafferty hat mir als Charakter sehr gut gefallen und ich fand seine Art total sympathisch. Liv dagegen hatte zwar mehr Tiefgang, aber ich denke, dass mir der smarte Undercover - Detective eher im Gedächtnis bleiben wird.    Mit der Auflösung hat Frau Bush ein gutes Finale geschaffen, aber ich war nicht komplett überrascht, da ich zwischenzeitlich schon so meine Vermutungen in diese Richtung gehabt hatte. Trotzdem war es ein solider Showdown und alles in allem hat mich dieser Thriller gut unterhalten. Durch die anderen Charaktere gibt es auch viel Potenzial für die nachfolgenden Bände, auf die ich mich bereits jetzt schon freue!   "Nirgends wirst du sicher sein" ist ein solider Thriller mit einem smarten und sympathischen Ermittler, der mir allein und in Kombination mit der Protagonistin viel Freude bereitet hat!

    Mehr
  • Spannend, obwohl es kein typischer blutiger Thriller ist

    Nirgends wirst du sicher sein
    Abby90

    Abby90

    04. January 2016 um 14:27

    Meine Meinung: Auf dieses Buch hat mich der Klappentext unheimlich neugierig gemacht, denn dieser klingt unheimlich spannend. So war auch der Stil sehr angenehm gehalten, sodass es mir sehr leicht gefallen ist, einen Zugang zu diesem Buch zu finden. Allein der Prolog hat mir richtig Gänsehaut bereitet, sodass ich unbedingt wissen musste, wie es denn nun weitergehen würde. Der Anfang, in dem man die Protagonistin Olivia „Liv“ kennenlernt blieb auch noch relativ spannend, bis zu dem Massaker empfand ich es auch ziemlich interessant mehr über Liv zu erfahren. Man bekommt einen zum Teil recht anschaulichen und gefühlstechnisch genauen Einblick, wie es in ihr aussieht. Genau das war für mich einer der Punkte, die mich das Buch unbedingt weiterlesen lassen haben. Ich mag Liv auch unheimlich gern, da auch sie eine Person ist, die ich unbedingt schützen möchte. So wie es auch Detective Rafferty hält. Über ihn könnte ich jetzt streiten, immerhin sieht er sich als eine Art moderner weißer Ritter in schimmernder Rüstung, aber gut, das müsst ihr als Leser jetzt selbst feststellen wie ihr ihn findet. Zu den anderen Figuren kann ich recht wenig sagen, da ein Einblick in ihre Gefühlswelt oft nur noch mehr Fragen als Antworten aufgeworfen hat. Einzig Nine ist mir hier im Gedächtnis geblieben, denn sie hatte eine besondere Art von Verletzlichkeit an sich, die mich dann doch sehr neugierig werden ließ. Ich hoffe sie wird in Band 2 näher beleuchtet. Einziger Minuspunkt hierbei war für mich, dass man sehr wenig aus der Tätersicht mitbekommt, aufs komplette Buch gerechnet, waren das eventuell ganze 5 Seiten, was erschreckend wenig ist, wenn man die Ermittlungen, die aber nun nicht wirklich was ergeben, betrachtet. Okay gut, die Sache mit den Namen aus dem Hause Rafferty finde ich ehrlich gesagt auf eine gewisse Weise kreativ, aber auch strange. Aber auch das müsst ihr selbst herausfinden. Deswegen vergebe ich für dieses Buch auch gute 6 Stöberkisten, da ich sehr gut unterhalten worden bin, mich aber die oben genannten Sachen dennoch ein bisschen gestört haben. Jedenfalls kann ich Band 2 kaum mehr erwarten.

    Mehr
  • Nirgends wirst du sicher sein

    Nirgends wirst du sicher sein
    Thrillertante

    Thrillertante

    04. January 2016 um 07:57

    Liv findet als sechsjährige ihre Mutter, erhängt in der Küche, vor.  Viele Jahre später entgeht Liv einem Massaker an ihrem Arbeitsplatz nur knapp und ist sich sicher, dass dieses mit ihr und dem Nachlass ihrer Mutter, der Liv erst vor kurzer Zeit per Päckchen erreicht hat und mit dem Olivia erst mal nicht so viel anfangen kann, zusammenhängt. Liv zweifelt daran, dass ihre Mutter wirklich Selbstmord begangen hat und befürchtet, dass der Killer zurück ist und nun hinter ihr her ist... Der Thriller startet mit einer Rückblende in Olivia Dugans Kindheit. Das Mädchen findet ihre Mutter in der Küche erhängt vor und wird nach diesem schrecklichen Erlebnis in einer psychiatrischen Klinik behandelt. Ihre Therapeutin ist sich sicher, dass Liv noch viel mehr gesehen hat, was das Kind höchstwahrscheinlich verdrängt hat. Auch Liv`s Bruder, der zu diesem Zeitpunkt gerade mal zwei Jahre alt war, kommt in seinem Leben mehr schlecht als recht klar, scheint aber viel mehr zu wissen. Wenn die Sprache auf dieses Thema kommt, zieht er sich als Erwachsener in seine ganz eigene Welt zurück und macht dicht. Nancy Bush konnte mich mit dem Auftakt der Thrillereihe überzeugen. Schon mit den ersten Seiten hatte mich die Autorin am Wickel und so bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Wie es bei einem Thriller nicht fehlen darf, legt Nancy Bush falsche Fährten und mit den Protagonisten hat die Autorin symphatische und authentische Figuren geschaffen. Von Beginn an hat es mir der Detectiv August ( Auggie ) Rafferty und seine Zwillingsschwester September, die ebenfalls Detective ist, angetan. Von letzterem Charakter werden wir bestimmt noch viel lesen und darauf freue ich mich sehr! September ermittelt mit ihrer Partnerin Gretchen in dem Fall, wobei die beiden mehr oder weniger auf der Stelle treten. Ihr Bruder Auggie, der undercover ermittelt, weiß viel mehr, ist aber aus gegebenen Anlass nicht in der Lage seiner Schwester dies mitzuteilen, was diese des öfteren auf die Palme bringt. Die Figur Olivia hat mir sehr gut gefallen. Die Schilderung der Erlebnisse in ihrer Kindheit und dem Gefühlschaos, das Liv nach dem Zusenden des Päckchens von ihrer toten Mutter durchlebt, haben es mit leicht gemacht, mich in die junge Frau hineinzuversetzen und so mit ihr mitzurätseln und mitzuleiden. Das Ende der Story hat mir ob des Cliffhangers, den die Autorin eingebaut hat, sehr gut gefallen, sodass ich natürlich auch Band 2 der Thrillerreihe lesen will. Nein, eigentlich ist es sogar ein MUSS! Ich möchte aber gleich dazusagen, dass die Geschichte um Olivia Dugan abgeschlossen ist. Der Cliffhanger bezieht sich auf einen anderen Charakter. Am liebsten hätte ich gleich weitergelesen, leider habe ich das Buch aber (noch) nicht, was sich aber sicherlich sehr, sehr bald ändern wird! "Nirgends wirst du sicher sein" ist der spannende Auftakt einer Thrillerreihe, der mich überzeugen konnte und so kann ich guten Gewissens ein Leseempfehlung geben und viel Spaß wünschen!

    Mehr
  • weitere