Nancy Salchow Die Wildroseninsel

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 26 Rezensionen
(4)
(8)
(11)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Wildroseninsel“ von Nancy Salchow

Die komplette erste Staffel der Erfolgsserie! Die Freundinnen Vanessa, Kim und Carina leben auf der Ostsee-Insel, die seit einem nach der Insel benannten Bestsellerroman nur noch als „Die Wildrosen-Insel“ bekannt ist. Vanessa arbeite als Tagesmutter und liebt ihren Job. Sie wird allerdings vor eine harte Bewährungsprobe gestellt, als ausgerechnet die Nichte ihres ehemaligen Verlobten Lenny in ihre Einrichtung kommt. Wird sie sich erneut auf Lenny einlassen, der schon einmal ihr Herz gebrochen hat, den sie aber nicht vergessen kann? Kims Leben hingegen ist von Versuchen gekennzeichnet, aus der Einsamkeit ihrer Ehe zu entfliehen: Die Affäre mit dem Fotografen Jan ist nicht ihre erste. Doch nach Jans Abreise spürt sie zum ersten Mal, dass eine Liaison bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Als sie bei der Malerin Carina das Portrait eines Mannes entdeckt, der Jan erstaunlich ähnlich sieht, ist ihr Gefühlschaos perfekt. Carina erzieht ihren elfjährigen Sohn Niklas allein und macht aus seinem Vater ein großes Geheimnis. Sie schlägt sich als Künstlerin und Kellnerin im Café ihres Vaters durch. Für eine Beziehung scheint da nicht viel Platz. Bis plötzlich Robert auftaucht, der ältere Bruder von Vanessa, mit dem sie vor drei Jahren eine leidenschaftliche Affäre hatte, die sie jedoch ihrem Sohn zuliebe opferte. Im Serial „Die Wildrosen-Insel“ steht das Schicksal dieser drei Frauen im Mittelpunkt. Sie sind auf der Suche nach ihrem eigenen, ganz persönlichen Glück, das nicht selten zu Lasten anderer geht, manchmal sogar auf Kosten der eigenen Freundinnen. Aber wann ist es richtig, auf sein Herz zu hören? Und wann ist es besser, das Glück der anderen über das eigene zu stellen?

Ich fand das Buch eigentlich ganz gut. Nette Lektüre für zwischendurch !

— Suncat-Salva

Eine Geschichte über drei Freundinnen und das Chaos der Liebe - toll zum wegträumen und rumschmachten - locker, leicht, einfach herrlich ;-)

— justitia

Ein Ostseestrand, der Duft von Wildrosen, herrlich man kann die Seele richtig baumeln lassen.

— zauberblume

Sex und die Insel; anspruchsfreie Unterhaltung die vor allem Fans von Carrie und Co. ansprechen dürfte.

— Daninsky

Eine Lektüre für einen Strandurlaub oder sonnigen Tag im Garten und Balkon mit wenig literarischem Anspruch.

— 19angelika63

Das "Gratis-Häppchen" der Wildrosen (Teil 1) hab ich letztes WE in einem Rutsch verschlungen. Bin schon ganz gespannt, wie es weitergeht!

— Lesesuse

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Der einzigartige Schreibstil hat mich völlig in seinen Bann gezogen! Schon der 1.Satz hat mich absolut überzeugt! Definitive Leseempfehlung!

Grossstadtheldin

Winterengel

Fand es leider nicht so gut wie letztes Jahr "Winterblüte". Hab ab und zu an der Plausibilität einiger Handlungen/Vorkommnisse gezweifelt.

Caillean79

Das Glück an Regentagen

Wie Liebe, Familie und das Glück trotz Schwierigkeiten und Geheimnisse neu aufgebaut und weiterbestehen können

TouchTheSky

Ein Winter voller Wunder

Schottland <3<3<3

Sturmhoehe88

Heute fängt der Himmel an

Bewegend und spannend - nur das Ende ist etwas zu dick aufgetragen.

ConnyKathsBooks

Ivy und Abe

Eine wunderbare Reise geht zu Ende

JenWi90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Komm mit auf die Insel

    Die Wildroseninsel

    claude20

    Vanessa, Kim und Carina sind die besten Freundinnen und sie leben auf einer Ostsee-Insel. Diese wird seit dem Erscheinen eines Bestsellerromans über diese Insel nur noch „Die Wildrosen-Insel“ genannt. Vanessa ist Tagesmutter und sie liebt ihren Beruf sehr. Als sie die Nichte ihres Ex-Verlobten Lenny als Tageskind aufnimmt werden ihre Gefühle noch einmal durcheinander gewirbelt. Soll sie Lenny noch einmal eine Chance geben oder ihn für immer vergessen? Kim ist verheiratet. Aber ihr Ehemann ist oft auf Geschäftsreise. Sie liebt ihn, aber sie fühlt sich oft einsam. Aus diesem Grund versüßt sie sich ihre einsamen Momente sehr oft mit der ein oder anderen belanglosen Affäre. Als der Fotograf Jan in ihr Leben tritt weiß sie das erste Mal nicht, ob sie ihre Ehe weiterführen will, denn sie hat Gefühle für Jan entwickelt. Wie soll sie sich nur entscheiden? Carina, die dritte im Bund ist bereits Mutter und erzieht ihren elfjährigen Sohn Niklas allein. Die  Identität des Vaters hat sie bisher für sich behalten. Sie verdient ihr Geld als Malerin und zusätzlich unterstützt sie ihren Vater in dessen Eis-Café als Kellnerin. Da scheint kein Platz für einen Mann vorhanden zu sein. Aber dann kommt Robert, Vanessas Bruder wieder auf die Insel zurück und Carina kann sich ihren Gefühlen nicht mehr verschließen. Sie hatte mit ihm bereits vor Jahren eine leidenschaftliche Affäre, hat diese aber damals aus familiären Gründen gelöst. Die Wildroseninsel aus der Feder der Autorin Nancy Salchow gibt es momentan in 6 aufeinander aufbauenden Serials, die aber trotz allem unabhängig voneinander gelesen werden können. Am besten ist es aber alle Teile nacheinander in ihrer Reihenfolge zu lesen. In jedem Serial ist jeweils eine der Freundinnen die Hauptfigur. Der Leser kann somit jede der drei Freundinnen und ihr Gefühlsleben intensiv kennenlernen. Als ich den ersten Teil dieses Serials gelesen habe hat mich diese Geschichte sofort angesprochen. Natürlich habe ich mich direkt auf die Suche nach den weiteren Teilen begeben und entdeckt, dass es die komplette erste Staffel in einen Band downloaden konnte. Innerhalb von wenigen Minuten hatte ich mir das Buch auf meinen Reader geladen und wurde bei der Lektüre der weiteren Teilen auch nicht enttäuscht. Mit Vergnügen habe ich die Schicksale der drei Freundinnen verfolgt, mich auf der Insel eingelebt und war geradezu traurig als ich den letzten Satz dieser Staffel gelesen hatte. Es würde mich sehr freuen sollte es eine Fortsetzung geben. Dann könnte ich noch einmal an die Ostsee reisen, wieder in die Welt von Vanessa, Kim und Carina eintauchen und das ein oder andere Urlaubsgefühl erleben. Für den Sommerurlaub das ideale Lesevergnügen insbesondere wenn man gerne emotionale Frauenromane liest. Von mir bekommen die Geschichten von Nancy Salchow 9 von 10 Punkte. Hier findet ihr noch einmal die Reihenfolge des Serials: Zwei Worte bis zu dir, Das Ende einer Suche , Die Antwort im Meer , Die Nacht der Sternenfänger , Das Gesicht der Freiheit, Zeilen im Sand © claude

    Mehr
    • 4
  • Leserunde zu "Die Wildroseninsel - Die komplette erste Staffel" von Nancy Salchow

    Die Wildroseninsel

    Daniliesing

    Habt ihr Lust auf eine wunderbare Sommerlektüre im Rahmen einer ganz besonderen Leserunde? Zusammen mit dem Knaur Verlag laden wir euch ein, Testleser von "Die Wildrosen-Insel" von Nancy Salchow zu werden. Begebt euch mit den Hauptfiguren Kim, Vanessa und Carina auf die Suche nach dem Glück und erlebt ihre Schicksale hautnah mit! Mehr zum Inhalt: Die Freundinnen Vanessa, Kim und Carina leben auf der Ostsee-Insel, die seit einem nach der Insel benannten Bestsellerroman nur noch als „Die Wildrosen-Insel“ bekannt ist. Vanessa arbeitet als Tagesmutter und liebt ihren Job. Sie wird allerdings vor eine harte Bewährungsprobe gestellt, als ausgerechnet die Nichte ihres ehemaligen Verlobten Lenny in ihre Einrichtung kommt. Wird sie sich erneut auf Lenny einlassen, der schon einmal ihr Herz gebrochen hat, den sie aber nicht vergessen kann? Kims Leben hingegen ist von Versuchen gekennzeichnet, aus der Einsamkeit ihrer Ehe zu entfliehen: Die Affäre mit dem Fotografen Jan ist nicht ihre erste. Doch nach Jans Abreise spürt sie zum ersten Mal, dass eine Liaison bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Als sie bei der Malerin Carina das Portrait eines Mannes entdeckt, der Jan erstaunlich ähnlich sieht, ist ihr Gefühlschaos perfekt. Carina erzieht ihren elfjährigen Sohn Niklas allein und macht aus seinem Vater ein großes Geheimnis. Sie schlägt sich als Künstlerin und Kellnerin im Café ihres Vaters durch. Für eine Beziehung scheint da nicht viel Platz. Bis plötzlich Robert auftaucht, der ältere Bruder von Vanessa, mit dem sie vor drei Jahren eine leidenschaftliche Affäre hatte, die sie jedoch ihrem Sohn zuliebe opferte. Insgesamt suchen wir 30 Testleser für diesen Roman voller Liebe und Emotionen! Ab der kommenden Woche erhaltet ihr dann - 6 Wochen lang - je einen neuen Teil des E-Books. Es wird also spannend und wir dürfen immer mitfiebern, wie es wohl weitergeht! Ihr möchtet dabei sein?* Dann bewerbt euch bis zum 4. August 2013 und verratet uns, auf welchem Lesegerät ihr das E-Book im Gewinnfall lesen möchtet. Beantwortet außerdem die folgende Frage: Was ist für euch persönlich das größte Glück? *Im Gewinnfall gehören eine Beteiligung am Austausch in allen Abschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension zum Buch selbstverständlich dazu.

    Mehr
    • 498
  • Eine kleine romantische Auszeit vom Alltag...

    Die Wildroseninsel

    justitia

    Nancy Salchow gelingt mit der "Wildroseninsel" eine Geschichte über drei Freundinnen und das Chaos der Liebe - toll zum Wegträumen und Rumschmachten - locker, leicht, einfach herrlich ;-) Zum Cover: Bereits das Cover für die komplette erste Staffel der Wildroseninsel lädt den Leser zum Träumen ein. Ein herrliches Strandbild weckt Sehnsucht nach Strand, Meer und auch ein wenig Unbeschwertheit. Aber auch die einzelnen 6 Teile dieser Staffel besitzen eigene Cover mit einem ganz eigenen Strand- bzw. Küstenmotiv, die allesamt diese Sehnsucht weiter steigern und man will unbedingt eintauchen, in diese herrliche, unbeschwerte Welt... Zum Inhalt: Im Fokus stehen in diesem Roman die drei Freundinnen: Vanessa, Kim und Carina. Sie alle leben gemeinsam auf der "Wildroseninsel" und erleben dort ein Auf und Ab der Gefühle.. Vanessa arbeitet als Tagesmutter und liebt ihren Job. Als ihr Ex-Freund Lenny wieder auf der Insel auftaucht, fahren ihre Gefühle Achterbahn. Doch da ist ja auch noch ihr sympathischer Nachbar Gregor... Kim ist mit Markus verheiratet und sollte eigentlich rundum glücklich sein, wäre da nicht diese Einsamkeit. Um der zu entfliehen, beginnt Kim einige Affären, so auch mit dem attraktiven Fotografen Jan. Doch nachdem Jan die Insel wieder verlassen hat, kann Kim ihn nicht vergessen... Carin ist eine alleinerziehende Mutter und macht um den Vater ihres elfjährigen Sohnes Niklas ein großes Geheimnis. Sie arbeitet als Künstlerin und als Kellnerin im Café ihres Vaters. Für die Liebe scheint da keine Zeit zu sein. Doch dies ändert sich schlagartig, als Vanessas Bruder Robert wieder in ihr Leben tritt - die alten Gefühle sind plötzlich wieder da... Meine Meinung: Der Autorin ist hier eine locker leichte und humorvolle, aber zeitweise auch sehr emotionale Geschichte rund um Freundschaft, Liebe und Familie gelungen. Sie entführt den Leser auf eine Ostsee-Insel und lädt ihn zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Jede der drei Freundinnen steht abwechselnd im Fokus eines Teils der Geschichte. Die einzelnen Teile sind so geschrieben, dass sie sowohl in sich abgeschlossen sind, aber sich gleichzeitig auch zu einem Ganzen zusammenfügen lassen. Besonders gut gefallen hat mir, der Prolog am Anfang des Romans. Er erzählt dem Leser die Geschichte der Insel und er lernt zudem die drei Freundinnen kennen. Die drei Freundinnen sind alle charakterlich sehr unterschiedlich, aber genau das ist es, was jede einzelne von ihnen so sympathisch macht. Besonders gefallen hat mir auch wie die drei Frauen immer zusammengehalten haben und füreinander da waren. Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Doch im Laufe der Geschichte wird auch diese Freundschaft auf einige Bewährungsprobe gestellt und jede der drei Freundinnen erlebt eine Wandlung, die sie stärkt und sich der Besonderheit ihrer gemeinsamen innigen Freundschaft bewusst werden lässt. Obwohl ich wirklich tolle Lesestunden mit den drei Freundinnen auf der Wildroseninsel verbracht habe, hätte ich mir an manchen Stellen etwas mehr Landschaftsbeschreibungen und -eindrücke gewünscht. Ich liebe solche Beschreibungen immer sehr, da sie wesentlich dazu beitragen, ein besonderes Gefühl von Urlaub, Sommer und auch Leichtigkeit aufkommen zu lassen. Dies hatte ich eigentlich aufgrund der herrlichen Coverbilder erwartet. Nichtsdestotrotz habe ich die Geschichten rundum die drei Freundinnen sehr genossen - besonders die Geschichte von Vanessas Schicksal hat mich emotional sehr berührt und stand für mich doch in einem kleinen Gegensatz zu den übrigen beiden Geschichten. So schwang bei dieser doch eine gewisse Ernsthaftigkeit mit, die bei den anderen Geschichten ganz und gar gefehlt hat. Ich habe das als sehr gut empfunden, auch solche Schicksalschläge einzubauen, denn sie prägen auch unser Leben. Die Geschichten waren somit eine gute Mischung aus unterschiedlichen Schicksalsschlägen, wie sie auch real exisitieren, was den gesamten Roman sehr authentisch wirken ließ. Insgesamt war dieser Roman wie eine kleine Auszeit vom sonst so stressigen Alltag - eine Geschichte, die man einfach lesen und genießen konnte ohne sie groß hinterfragen zu müssen.

    Mehr
    • 2
  • Leichte Kost - nicht so ganz meins

    Die Wildroseninsel

    Angela62

    23. November 2013 um 16:43

    Ich habe mich für die Leserunde beworben und das E-Book gewonnen.  Vorgestellt hab ich mir eine schöne romantische Liebesgeschichte und habe aber bereits nach den ersten Seiten gemerkt, dass ich mich da getäuscht hatte. Den Schreibstil der Autorin fand ich eigentlich ganz gut, aber mir war die ganze Geschichte zu sexlastig und ich konnte auch nicht so ganz die Reaktionen der handelnden Personen nachvollziehen. Das lag wohl aber auch daran, dass dieses Buch wohl eher für jüngere Frauen geschrieben wurde. Wie auch immer, ich hab das Buch abgebrochen, weil ich nichts mehr lese, was mir nicht gefällt. Es lag aber nicht am Schreibstil der Autorin. Schade, aber es muss ja nicht jedem alles gefallen.          

    Mehr
  • Tolles Buch für alle, die Geschichten über Liebe und Beziehungskisten mögen !!

    Die Wildroseninsel

    Suncat-Salva

    20. November 2013 um 20:43

    Die Wildroseninsel ist Toll für alle, die es lieben das Leid, Leben und Lieben anderer zu verfolgen. Das Buch ist interessant und ansprechend geschrieben, und man möchte immer wissen, wie es denn nun weiter geht. Wie immer bei einer guten Soap. Und das ist die Wildroseninsel in meinen Augen.  Tolle Ansätze für eine wirklich gute Geschichte sind vorhanden, werden aber leider nicht wirklich umgesetzt, und so bleibt es bei einer leichten, amüsanten, und doch auch interessanten Soap in Buchform. Was ich aber nicht unangenehm finde !!! Im Gegenteil ! Die Wildroseninsel ist eine leichte Lektüre für zwischendurch, die das Leben dreier Freundinnen erzählt.  Was ich sehr gut fand, war das die Teile in sich; mehr oder weniger, abgeschlossen sind. So konnte man auch mal zwei, drei Tage nicht lesen, und fand dennoch wieder rein ! Nancy Salchow hat eine angenehme Art zu schreiben, und für Soapliebhaber ist die Wildroseninsel genau das Richtige ! Vielleicht sogar als Weihnachtsgeschenk !?

    Mehr
  • leider nicht ganz Überzeugt ,

    Die Wildroseninsel

    Pelikanchen

    19. November 2013 um 00:43

    da für mich viele Handlungen nicht nachvollziehbar waren .Zumindest im richtigem Leben <3 Also irgendwie ein schönes Liebesmärchen , was etwas mehr Spannung vertragen hätte. Vielleicht bin ich nicht der richtige Leser dafür gewesen , darum halte ich das hier auch kurz .

  • Ein Buch aus vielen Teilen

    Die Wildroseninsel

    Terpentine

    18. November 2013 um 16:34

    Die Wildroseninsel besteht aus mehreren aneinandergestückelten Mini-Romanen. Alle handeln von Frauen und deren Bestreben, den Richtigen zu kriegen. Ich konnte leider nicht sehr lange in diesem Buch lesen, weil ich offenbar nicht die richtige Zielgruppe dafür bin. Daher fält meine Beurteilung auch entsprechend schlecht aus. Der Sprachstil Nancy Salchos ist durchaus angenehm und leicht zu lesen. Sie schafft es, Figuren lebendig werden zu lassen und es ist schön, ihnen durchs Leben zu folgen. Doch dieses Leben ist leider teilweise sehr unglaubwürdig und die Handlungen der Frauen absolut nicht nachvollziehbar. Ich kann mit den Geschichten leider gar nichts anfangen. Doch wer gerne darüber nachdenkt, wann der Supertyp endlich auftaucht und wann er endlich heiraten will, dem sei die Wildroseninsel empfohlen.

    Mehr
  • Drei Frauen, drei Geschichten auf der Insel

    Die Wildroseninsel

    liberty52

    18. November 2013 um 14:43

    Das Buch ist eine mehr als leichte Strandlektüre ohne jeden Tiefgang. Wenn einmal Probleme schön herausgearbeitet werden, fehlt es an einer logischen Lösung. Es ist aber flüssig und lebhaft geschrieben. Die Handlungen sind meist lebensnah, die handelnden Personen nett beschrieben. Sie und ihr Leben entstehen vor den Augen des Lesers. Leider ist das Buch überhäuft mit ähnlich klingenden Sexszenen, die oft wenig zum Inhalt paßten. Das Buch ist auch nicht so romantisch, wie es mich der Titel erwarten ließ, aber für zwischendurch zum Entspannen durchaus geeignet. Es ist ein kurzweiliges Buch ohne besondere inhaltliche oder gar literarische Ansprüche. Aus den angeschnittenen Themen hätte man viel mehr machen können.

    Mehr
  • Die Wildroseninsel

    Die Wildroseninsel

    Selfesteem

    04. October 2013 um 21:24

    Auf der Wildroseninsel, leben die drei Freundinnen Carina, Kim und Vanessa, welche mit einigen Problemen ihr Leben meistern und sich verlieben. Positiv: Das Buch ist in 6 Teile aufgeteilt, welche in sich selbst mehr oder weniger abgeschlossene Handlungen haben. Was ich sehr gut finde, da man zwischen durch immer mal eine von den Geschichten lesen kann, ohne dass man es vor Aufregung kaum aushält, wie es am Ende nun ausgeht. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, ergänzen sich aber alle sehr gut und verändern sich innerhalb der Geschichte. Das Buch ist sehr entspannend, da man es sehr gut Abends zur Hand nehmen kann und einige Stündchen Urlaub auf der Wildroseninsel machen kann. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, und auch Kleinigkeiten, geben am Ende einen Sinn. Auch wenn es eigentlich immer eine sehr ähnliche Thematik behandelt, ist es doch immer wieder etwas anderes, und es geht mehr als nur um Beziehungen oder Liebe und es gibt auch Höhen und Tiefen. Man wird sehr gut Unterhalten! Negativ: Ich fand manche Szenen zu viel, nicht nur weil sie zum Teil etwas übertrieben waren, haben sie sich auch öfters wiederholt.

    Mehr
  • Die Wildroseninsel- Die komplette erste Staffel

    Die Wildroseninsel

    conneling

    27. September 2013 um 22:48

    Die Wildroseninsel ist aufgeteilt in sechs Teile, die ersten drei Teile sind den Frauen gewidmet, jeweils ein Teil handelt von einer Frau. Die letzten Teile führen die Geschichte weiter und klären Fragen, allerdings nicht alle. Vanessa, Kim und Carina leben auf der Wildroseninsel, alle Drei sind dort aufgewachsen und kennen sich schon ewig. Alle Drei leben ihr Leben, mit den Höhen und Tiefen die man täglich erlebt und lernen auch aus ihren Fehlern, an denen auch oft Männer beteiligt sind. Nancy Salchow kannte ich bereits als Autor, aber sie hat mich mit Die Wildroseninsel überrascht. Eine Insel als Schauplatz, Sommer, Sonne, Strand und Urlaubsfeeling war garantiert, aber leider konnte ich mir die Insel nicht wirklich vorstellen, ein bisschen mehr von der Umgebung der Frauen zu erfahren hätte mir sehr gut gefallen, denn so hat das Kopfkino nicht funktioniert. Nun bin ich gespannt wie es mit den Freundinnen Vanessa, Kim und Carina weitergeht, eine Fortsetzung wäre sehr interessant, denn es wurden nicht alle Fragen geklärt in den sechs Teilen von Die Wildroseninsel.

    Mehr
  • Leidenschaftliche Romanzen

    Die Wildroseninsel

    Monalisa73

    23. September 2013 um 07:19

    Die Komplette erste Staffel von "Die Wildroseninsel" ist in sechs Folgen geteilt. Jede dieser Folgen befasst sich mit einem Schicksal in Sachen Liebe und Leben der drei Freundinnen Vanessa, Kim und Carina. Die drei leben auf einer wunderschönen Trauminsel. Dort gibt es herrliche Sandstrände, geheime Buchten, einen Reiterhof, einen Hafen, ein Cafestübchen, welches Carinas Eltern betreiben, und viele tolle andere Fleckchen, die es zu entdecken lohnt. Es sind kurze Geschichten, die sich alle um die Liebe drehen. Mal romantisch, verspielt, mal aufregend emotional und mit langen Szenen über das was Liebende am liebsten tun. Diese sind super unter die Haut gehend beschrieben. Nur manchmal, wie ich finde, etwas Fehl am Platz. Wer lockere, leichte Liebeslektüre sucht, ist hier auf der Wildroseninsel genau richtig.

    Mehr
  • Die Wildroseninsel

    Die Wildroseninsel

    Mira123

    21. September 2013 um 08:16

    Klappentext: Die komplette erste Staffel der Erfolgsserie! Die Freundinnen Vanessa, Kim und Carina leben auf der Ostsee-Insel, die seit einem nach der Insel benannten Bestsellerroman nur noch als „Die Wildrosen-Insel“ bekannt ist. Vanessa arbeite als Tagesmutter und liebt ihren Job. Sie wird allerdings vor eine harte Bewährungsprobe gestellt, als ausgerechnet die Nichte ihres ehemaligen Verlobten Lenny in ihre Einrichtung kommt. Wird sie sich erneut auf Lenny einlassen, der schon einmal ihr Herz gebrochen hat, den sie aber nicht vergessen kann? Kims Leben hingegen ist von Versuchen gekennzeichnet, aus der Einsamkeit ihrer Ehe zu entfliehen: Die Affäre mit dem Fotografen Jan ist nicht ihre erste. Doch nach Jans Abreise spürt sie zum ersten Mal, dass eine Liaison bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Als sie bei der Malerin Carina das Portrait eines Mannes entdeckt, der Jan erstaunlich ähnlich sieht, ist ihr Gefühlschaos perfekt. Carina erzieht ihren elfjährigen Sohn Niklas allein und macht aus seinem Vater ein großes Geheimnis. Sie schlägt sich als Künstlerin und Kellnerin im Café ihres Vaters durch. Für eine Beziehung scheint da nicht viel Platz. Bis plötzlich Robert auftaucht, der ältere Bruder von Vanessa, mit dem sie vor drei Jahren eine leidenschaftliche Affäre hatte, die sie jedoch ihrem Sohn zuliebe opferte. Im Serial „Die Wildrosen-Insel“ steht das Schicksal dieser drei Frauen im Mittelpunkt. Sie sind auf der Suche nach ihrem eigenen, ganz persönlichen Glück, das nicht selten zu Lasten anderer geht, manchmal sogar auf Kosten der eigenen Freundinnen. Aber wann ist es richtig, auf sein Herz zu hören? Und wann ist es besser, das Glück der anderen über das eigene zu stellen? Mein Kommentar: Das Buch war im großen und ganzen gut geschrieben, mit einer netten Geschichte. Leider war es manchmal ziemlich vorhersehbar und die Beziehungen waren alle recht oberflächlich. Daher leider nur drei Sterne!

    Mehr
  • Die Wildroseninsel - die komplette erste Staffel

    Die Wildroseninsel

    Nele75

    17. September 2013 um 17:02

    Die Wildroseninsel - die komplette erste Staffel, bestehend aus sechs Teilen, die auch einzeln erhältlich sind. Die Wildroseninsel ist die Heimat der drei Freundinnen Vanessa, Kim und Carina. Alle drei sind dort aufgewachsen und kennen sich schon sehr lange. Jede hat mit ihrer eigenen Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft zu kämpfen. Und doch kreuzen sich immer wieder die Wege der Freundinnen, sie helfen, streiten und versöhnen sich wieder...... Die ersten drei Teile erzählen jeweils aus dem Leben einer Protagonistin, man lernt das Leben und den Alltag kennen. Im dritten, vierten und fünften Teil ist sozusagen die Fortsetzung der jeweiligen Geschichte, man erfährt, was einige Zeit später passiert ist. Mir hat die Lesezeit auf der Wildroseninsel einige schöne Lesestunden beschert. Es war nicht mein erster Roman von Nancy Salchow und ich hätte mir noch etwas mehr landschaftliche Beschreibungen der Wildroseninsel gewünscht, um das komplette "Urlaubsfeeling" beim Lesen zu erhalten. So war es meist in den Romanen, die ich vorher von der Autorin gelesen hatte, habe ich hier etwas vermisst. Trotzdem hat es Spass gemacht, Vanessa, Kim und Carina eine Zeit lang zu begleiten, wobei ich mich mit Kim`s Geschichte am wenigsten anfreunden konnte, ihr Handeln war für mich meist nicht nachvollziehbar und oft zu unüberlegt. Da auch die letzten drei Episoden nicht alle Fragen geklärt haben und vielleicht noch die ein oder andere Geschichte weiter erzählt werden könnte, hoffe ich irgendwann auf eine Fortsetzung dieser Reihe, ich würde mich über einen erneuten "Kurzurlaub" auf der Wildroseninsel freuen und bin schon jetzt gespannt.

    Mehr
  • Wildrosen Insel -- Leichte Lektüre- mit Tiefgang

    Die Wildroseninsel

    meiki

    17. September 2013 um 11:03

    Hier erst mal der Inhalt, den ich vom Büchrücken übernehme... Inhaltsangabe Die komplette erste Staffel der Erfolgsserie! Die Freundinnen Vanessa, Kim und Carina leben auf der Ostsee-Insel, die seit einem nach der Insel benannten Bestsellerroman nur noch als „Die Wildrosen-Insel“ bekannt ist. Vanessa arbeite als Tagesmutter und liebt ihren Job. Sie wird allerdings vor eine harte Bewährungsprobe gestellt, als ausgerechnet die Nichte ihres ehemaligen Verlobten Lenny in ihre Einrichtung kommt. Wird sie sich erneut auf Lenny einlassen, der schon einmal ihr Herz gebrochen hat, den sie aber nicht vergessen kann? Kims Leben hingegen ist von Versuchen gekennzeichnet, aus der Einsamkeit ihrer Ehe zu entfliehen: Die Affäre mit dem Fotografen Jan ist nicht ihre erste. Doch nach Jans Abreise spürt sie zum ersten Mal, dass eine Liaison bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Als sie bei der Malerin Carina das Portrait eines Mannes entdeckt, der Jan erstaunlich ähnlich sieht, ist ihr Gefühlschaos perfekt. Carina erzieht ihren elfjährigen Sohn Niklas allein und macht aus seinem Vater ein großes Geheimnis. Sie schlägt sich als Künstlerin und Kellnerin im Café ihres Vaters durch. Für eine Beziehung scheint da nicht viel Platz. Bis plötzlich Robert auftaucht, der ältere Bruder von Vanessa, mit dem sie vor drei Jahren eine leidenschaftliche Affäre hatte, die sie jedoch ihrem Sohn zuliebe opferte. Im Serial „Die Wildrosen-Insel“ steht das Schicksal dieser drei Frauen im Mittelpunkt. Sie sind auf der Suche nach ihrem eigenen, ganz persönlichen Glück, das nicht selten zu Lasten anderer geht, manchmal sogar auf Kosten der eigenen Freundinnen. Aber wann ist es richtig, auf sein Herz zu hören? Und wann ist es besser, das Glück der anderen über das eigene zu stellen? Nun mein Eindruck Das Buch lässt sich sehr gut lesen, da der Schreibstil sehr gut ist. Es ist ein Buch mit einigen Themen.. wie Freundschaft, Liebe , Beziehungen, Vater Sohn Beziehungen.. Auch Sex...( was nach meinem Geschmack etwas zu viel war) Ich finde das Buch perfekt für eine Zugreise oder für den Urlaub. Mal ein Buch was nicht "so " anspruchsvoll ist , aber trotzdem gut ist;). Was fürs leichte Lesevergnügen;)

    Mehr
  • 3 Frauen und ihre Geschichten

    Die Wildroseninsel

    hoonili

    14. September 2013 um 07:23

    Wir lernen in dieser "Soap" die 3 Frauen Vanessa, Kim und Carina kennen. Jede hat in Sachen Liebe ihre eigenen Probleme. Das Buch ist in 6 Teile aufgeteilt und jeder Teil befasst sich mit einer der Frauen. So trauert Vanessa zu Anfang ihrer verlorenen Liebe nach, aber wird nach einigen Hindernissen doch glücklich. Kim hingegen ist unglücklich in ihrer Ehe und tröstet sich oft anderweitig. Und Carina trifft auf ihre alte Liebe wieder... Die Geschichten der Frauen sind teilweise etwas zu naiv/kindisch... etwas mehr Tiefgang gibt es ab der MItte des Buches. Ich hätte mir mehr Infos zur Insel gewünscht, denn die Idee mit der Ostseeinsel ist sehr gut. Alles in allem ein Buch für Mädels, die Soaps lieben und eine leichte Lektüre lesen möchten!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks