Nancy Salchow Herzliche Restgruesse: Ein etwas anderer Roman

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herzliche Restgruesse: Ein etwas anderer Roman“ von Nancy Salchow

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Aufbau mal ganz anders

    Herzliche Restgruesse: Ein etwas anderer Roman

    Biene759

    22. October 2014 um 09:26

    Inhalt: Was, wenn das andere Ende deines Telefons zum Dreh- und Angelpunkt deines Lebens wird – und niemand davon erfahren darf? Verheirateter Mann trifft verheiratete Frau. Sie sind fasziniert voneinander, können aber nicht zueinander. Trotz der ständigen Gefahr aufzufliegen und der Angst, Grenzen unwiderruflich zu überschreiten, entwickelt sich ein reger Telefonkontakt zwischen ihnen, der mit jedem neuen Tag zwei Fragen unausweichlich werden lässt: Wo hört richtig auf? Und wo fängt falsch an?   Meinung: Der Aufbau des Buches hat mich - erstmal - sehr überrascht. Das Buch ist aufgebaut aus Telefongesprächen zwischen Isobel und Daniel. Vereinzelt sind mal noch andere Gespräche zu finden, die das Buch braucht um die Geschichte verständlich und realistisch zu erzählen. Im letzten Drittel des Buches sind dann auch Briefe zwischen Isobel und Daniel zu finden. Isobel betreibt einen Partyservice, den Daniel mit der Verköstigung für den Geburtstag seiner Frau beauftragt hatte. Unter einem Vorwand ruft Daniel danach noch einmal bei Isobel an, daraus entsteht dann der Telefonkontakt. Bis auf kleine Überraschungen ist die Handlung doch recht vorhersehbar. Wie soll ein so reger Telefonkontakt auf Dauer geheim bleiben? Und auch was dann passiert ist nichts neues. Aber damit hatte ich gerechnet, also tut es dem Buch für mich keinen Abbruch. Für mich neu war der Aufbau des Buches. Ich war überrascht, dass nicht nur der Anfang des Buches so gestaltet war, praktisch als Einstieg in die Geschichte, sondern dass sich der Stil durch das ganze Buch gezogen hat. Meiner Meinung nach passt das auch zu dem Buch. Aber ich muss leider sagen, dass mich die Telefongespräche zwischen Isobel und Daniel doch zeitweise gelangweilt haben und gerade durch das erste viertel musste ich mich durchkämpfen dass ich nicht abbrech. Das fand ich sehr schade, weil ich von Nancy Salchow schon ihre "Leben-Triologie" gelesen hab und "Das Leben, Zimmer 18 und du" hat mich von Anfang an berührt und gefesselt. Aber die beiden Bücher lassen sich auch überhaupt nicht miteinander vergleichen. Auch wenn "Herzliche Restgrüße" mich nicht überzeugen konnte war das Buch doch flüssig und einfach zu lesen und hat mir ein paar nette Lesestunden beschert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks