Nancy Salchow Mein Ex, der Milliardär

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Ex, der Milliardär“ von Nancy Salchow

Jetzt zum Sonderpreis von 0,99 € Nach drei Jahren Beziehung steht Eve plötzlich ohne Norman da. Norman, Milliardär, Besitzer mehrerer Verlagshäuser und Eves große Liebe, ist von einem Tag auf den anderen mit Clara, Praktikantin seiner Redaktion, zusammengezogen, während Eve versucht, ihr neues Leben als Single in den Griff zu bekommen. Doch weder ihr Job in einer Eventagentur noch der Online-Flirt mit dem charmanten Rafael können sie von ihrem wirklichen Plan ablenken: Sie will Norman zurück. Mit allen Mitteln. Blöd nur, dass sich scheinbar alles gegen sie verschworen hat. Norman scheint alle einmal da gewesenen Gefühle für Eve ausgelöscht zu haben, ihre Freundin Julia hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus Eve die neue Königin der nächtlichen Singlebars zu machen und zu allem Überfluss steht plötzlich auch noch ausgerechnet Clara, Normans Neue, heulend vor Eves Tür. „Mein Ex, der Milliardär“ ist eine überarbeitete und erweiterte Neuausgabe des Romans „Schlaflos in Tofuwürstchen“, der auch unter dem Titel „Tofuküsse“ bekannt ist. Die Neuausgabe beinhaltet außerdem ein komplett anderes Ende als die Ursprungsfassung.

Unterhaltend, aber auch zum Nachdenken, ideal zum Abschalten und Entspannen

— liberty52
liberty52
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Ex, der Milliardär ...

    Mein Ex, der Milliardär
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    16. August 2016 um 22:48

    "Mein Ex, der Milliardär" von Nancy Salchow handelt um die Trennung und Verlassenwerden. Die Gefühle von Eve wurden sehr glaubhaft beschrieben, wobei ich sie an manchen Stellen schütteln wollte, damit sie wieder aufwacht ... Die Charaktere wurden sehr authentisch gezeichnet. Eve war mir sofort sympathisch, anders Norman ... Erst die Freundin sitzen lassen und dann sie doch mit keinem anderen teilen wollen ... Ist es Egoismus? Der Schreibstil ist sehr leicht und fließend. Das Cover ist gut gewählt. Etwas zu kurz fand ich die Szene mit Rafael im Park, was sehr schade ist ... da könnten noch ein Paar Details mehr sein können. Und dann das offene Ende ... Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich hierfür. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung!

    Mehr
  • Sommer-Lesespaß

    Mein Ex, der Milliardär
    liberty52

    liberty52

    02. August 2016 um 14:12

    Im Zuge einer Verlosung auf Facebook erhielt ich einen Buchgutschein. Dieser war aber an keinerlei Bedingungen gebunden. Meine Rezension spiegelt meine ehrliche und unabhängige Meinung als Vielleser wieder. Ich kannte bereits die Urfassung "Tofuküsse", die aber außer dem Grundthema kaum etwas mit dem nun vorliegenden Buch zu tun hat. Und das Ende des Buches ist komplett anders. Eve wird von Norman wegen einer Anderen verlassen. Sie leidet, verdrängt und sinnt darüber nach, wie sie den Ex zurückerobern könnte. Mit häufig unvorhergesehenen Wendungen und recht spannenden Elementen begleitet der Leser Eve durch eine Zeit der Tristesse. Mir gefällt die Sprache und die Realitätsnähe des Buches. Ein Buch zur Unterhaltung für vergnügliche Stunden, das aber immer wieder zum Nachdenken anregt und menschliche Entwicklungen zeigt. Ich kann es nur empfehlen. Das ebook enthält ferner eine XXL-Leseprobe eines anderen Romans der Autorin.

    Mehr