Nancy Salchow Unaufhaltsam: Gegen fremde Regeln

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unaufhaltsam: Gegen fremde Regeln“ von Nancy Salchow

384 Seiten in der Taschenbuchausgabe Jetzt zum Sonderpreis von 0,99 € Welche Rolle spielen Wut und Hass, wenn die Liebe so viel stärker ist? Und wie viel Macht haben Regeln, wenn man sie nicht selbst erschaffen hat? Ein ganzes Jahr hat Marla in München verbracht. Zurück in ihrem kleinen Heimatort ist es ausgerechnet ihr ehemaliger Nachbar Phil, dem sie zuerst über den Weg läuft. Dass sie sich aus einem Zufall heraus ein Taxi teilen, verändert alles. Von diesem Moment an gerät sie in einen Strudel aus unbekannter Leidenschaft – und nichts ist mehr, wie es war. Aber wie kann sie ihr Herz ausgerechnet an den Mann verlieren, dessen Bruder schuld am Tod ihrer Mutter ist? Trotz der Tatsache, dass es ein Unfall war, ist der Hass ihrer Familie auf Phils Familie bis heute übermächtig. Besonders die blinde Wut ihres Bruders machen ihre Gefühle für Phil von Anfang an chancenlos. Aber lässt sich das Herz vorschreiben, was es zu fühlen hat? Und wie stark sind fremde Regeln, wenn die Liebe eine eigene Sprache spricht? Ein harter Kampf gegen Mauern aus Trauer und Hass beginnt und stellt sowohl Marla als auch Phil auf eine harte Probe. Diese Geschichte enthält eindeutige und sehr leidenschaftliche Szenen. Es handelt sich um einen eigenständigen, in sich abgeschlossenen Roman und keinen Teil einer Serie.

Unterhaltsam, spannend, prickelnd und regt zum Nachdenken an

— liberty52
liberty52

Super!

— Nicolerubi
Nicolerubi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist stärker: Familie oder Liebe?

    Unaufhaltsam: Gegen fremde Regeln
    liberty52

    liberty52

    15. May 2017 um 13:57

    Als Testleser hatte ich die Gelegenheit, das Buch schon vor Erscheinen zu lesen. Dies hat mein Urteilsvermögen in keiner Weise beeinflußt, sondern meine Rezension bringt meine freie und unabhängige Meinung zum Ausdruck. Marla verlässt nach dem Unfalltod der Mutter die Heimatstadt, um mit den Ereignissen fertig zu werden. Als sie ein Jahr später zurückkehrt, ist der Schmerz noch nicht vergessen, ebensowenig wie bei ihrem Bruder und ihrem Vater. Aber als erste Person nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Phil, den Jugendfreund ihres Bruders. Er ist ein "Laumann" und der Bruder von Sven, der Marlas Mutter überfahren hat. Seit dem Unfall besteht ein unbändiger Hass zwischen den Familien. Dennoch fühlt sich Marla zu Phil hingezogen... Das Buch zeigt den Widerstreit zwischen starken Gefühlen und dem Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Familie. Wo gibt es einen Ausweg? Aus wechselnden Perspektiven widmet sich die Autorin dem Thema Familienzusammenhalt und Liebe und die Auflehnung gegen Vorurteile. Recht hautnah erlebt der Leser die Gewissenskonflikte und die Zerrissenheit der Protagonisten mit. Ebenso wechseln aufregende Szenen mit Spannung und entspannten, liebevollen Ereignissen ab. Teils humorvoll, teils eindringlich mit immer neuen, unerwarteten Wendungen und einem intensiven Spannungsbogen versteht die Autorin zu unterhalten. Meine Leseempfehlung für Freunde des gehaltvollen Liebesromans, der zum Nachdenken (auch über eigene eingefahrene Positionen) anregt.

    Mehr
  • "Das Schicksal hat manchmal seinen eigenen Plan." ❤

    Unaufhaltsam: Gegen fremde Regeln
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    11. May 2017 um 23:55

    Eine fantastische Geschichte, die mich gefesselt und berührt hat.Marla und Phil, eine Liebe die eine Achterbahn der Gefühle auslöst.Trauer, Hass und Unverständnis stellen sich ihnen in den Weg. :-(Wird die Liebe siegen?"Lähmende Wut ergreift Besitz von mir.""Das Leben könnte so einfach sein..."Wunderbare Charaktere und ein locker, flüssiger Schreibstil.Danke für diesen Lesegenuß.Sehr empfehlenswert!❤

    Mehr
  • Zwei Familien, die sich gegenseitig das Leben schwer machen, ...

    Unaufhaltsam: Gegen fremde Regeln
    Janinezachariae

    Janinezachariae

    11. May 2017 um 23:11

    Ein Jahr war Marla nun nicht mehr zu Hause. Ein Jahr, in dem sie ihr Leben wieder in die richtige Bahn lenken konnte, nachdem ihre Mutter bei einem Autounfall plötzlich gestorben ist. Es war die richtige Entscheidung, dass sie sich diese ‘Auszeit’ genommen und beruflich weiterentwickelt hat. Doch als sie wieder zurück ist, scheint sich nicht wirklich was verändert haben. Denn der Unfall-Verursacher war der Bruder des besten Freundes von Marlas Bruder. Die Familien scheinen sich zu bekriegen. Marlas Bruder und Vater wollen nichts mit den anderen zu tun haben. Doch Marla hat ihre eigene Vorstellung und besonders nachdem sie das Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter findet, beschließt sie ihren Weg auch zu gehen. Ich hatte immer wieder den ‘Romeo und Julia’ – Effekt im Kopf und finde diese Geschichte wirklich sehr gut. Sie hat viele Überraschungsmomente und gute Wendungen. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • Unaufhaltsame Geschichte

    Unaufhaltsam: Gegen fremde Regeln
    MissBille

    MissBille

    11. May 2017 um 13:53

    Das Cover ist harmonisch und doch irgendwie sinnlich, passt daher toll.Der Klappentext macht Lust auf mehr.Marla ist zurück. Zurück in ihrer Heimat. Zurück in ihrem alten Leben. Zurück im alten Hass ihrer Familie gegenüber einer Familie, die Schuld am Tod ihrer Mutter hat. Und ausgerechnet auf ein Mitglied dieser Familie trifft sie: Phil? Wird sie den Kampf gewinnen?Die Protagonisten sind dem Leser ab der ersten Seite sympathisch. Durch tolle Beschreibungen kann man sich in diese hineinversetzten und mit ihnen fühlen.Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und flüssig zu lesen. Sie Spannung wurde bis zu Ende beibehalten. So kann der Leser das Buch nicht aus der Hand legen, ohne zu wissen wie es weiter geht.Die Szenen und Schauplätze konnte man sich aufgrund der Beschreibungen gut und vor allem bildlich vorstellen.Hier erwartet den Leser nicht nur eine romantische und dramatische Liebesgeschichte, sondern auch eine reale und tiefgründige Geschichte aus dem Leben.Erotik und Humor sind hier aber auch genauso viel vorhanden wie die Liebe.Dadurch ist es ganz einfach die Gefühle und Emotionen des Lesers zu wecken. Was auf jeden Fall gelungen ist.Tolle Geschichte, die man gerne empfehlen kann!

    Mehr