Nancy Sleeth

 3 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Nancy Sleeth

Nancy SleethAmisch für Anfänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Amisch für Anfänger
Amisch für Anfänger
 (7)
Erschienen am 03.09.2013
Nancy SleethAlmost Amish
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Almost Amish
Almost Amish
 (0)
Erschienen am 01.04.2012

Neue Rezensionen zu Nancy Sleeth

Neu
S

Rezension zu "Amisch für Anfänger" von Nancy Sleeth

Einfach(er) leben für (reiche) Amerikaner
Starbucksvor 5 Jahren


Das Buch ‚Amisch für Anfänger‘ von Nancy Sleeth ist so kontrovers, dass man ganze Seiten darüber schreiben könnte. Zuerst einmal das Positive: Das Buch lässt sich unheimlich gut lesen, der Schreibstil hält den Leser am Buch. Man kommt schnell durch die Kapitel, und auch, wenn der Ärger über den Inhalt immer weiter wächst, habe ich das Buch gern gelesen. Nur so kann ich die drei Sterne auch rechtfertigen, die ich vergeben werde. Zum zweiten sind die Grundideen der Autorin sehr gut, aber sehr heuchlerisch von ihr umgesetzt.

Schon das Cover – ein Hingucker und auf den ersten Blick gut gelungen – sollte den Leser stutzig machen, denn eine brotbackende tätowierte Frau mit auffälligem Schmuck und einer modischen Schürze repräsentiert tatsächlich die Autorin und ihre Ideen. Von Amisch kann hier keine Rede sein. Hier hat eine reiche Frau, die viel Zeit und Muße hat, von ihrem wohlhabenden Leben genug. Kurzerhand stellt sie einiges um. So, wie wir alle von der Übermacht der Medien und vom Konsum geleitet, ja sogar aufgefressen und vereinnahmt werden, so geht es auch der Autorin. Sie zieht die Reißleine und versucht, ihr Leben zu vereinfachen. Sie meint sogar, sie würde ihr Leben an das einfache Leben der Amisch annähern.

Je weiter man liest, desto mehr bemerkt man hier die große Mogelpackung. Die Autorin hat zwar ihr Leben verändert, ja, für einen Amerikaner scheint es auch, dass sie ihr Leben vereinfacht hat. Aber: Sie tut dies immer gerade so weit, dass sie nicht aus ihrer Komfortzone heraus muss. Also lautet hier das Motto eher: Simplify, solange es Spaß macht. Mit diesem Konzept verdient sie nun mit Vorträgen und Büchern das große Geld in den USA.

Beim weiteren Lesen wird immer deutlicher, dass die Autorin nicht wirklich das lebt, was sie vorgibt. Immerhin ist sie soweit ehrlich, denn man kann z.B. lesen, dass sie versucht, soweit wie möglich ohne Computer zu leben, aber dort z.B. auch liebend gern Videos für ihre Freizeit bestellt. Sie sagt z.B., sie hat keinen riesengroßen Flachbildfernseher, aber später kann man zwischen den Zeilen lesen, dass sie eben doch einen Fernseher hat. Sie muss ja auch die bestellten Videos schauen können!

Das eigentliche einfache Leben der Amisch hat sie m.E. gar nicht verstanden. Aber im Titel des Buches ist dies sicherlich ein attraktives Wort, das auch mich angezogen hat, obwohl ich wusste, dass Sleeth keine Amisch ist.

So scheint dieses Buch immerhin für Amerikaner ein gefundenes Fressen, denn es gibt mittlerweile viele, die in ihrer Langeweile und ihrem Überfluss einfach Neues suchen. Erkenntnisse, wie z.B., dass man ja auch ohne Wäschetrockner auskommen könnte, dass man Wäsche auch auf der Leine trocknen kann, sind für einen Deutschen oder Europäer lächerlich, und damit kann der Amerikaner dieses Buch vielleicht gut lesen, für uns hier ist es eher unpassend.

Die Übersetzung ist sehr fraglich. Immer wieder wirkt die Übersetzung eher holprig. Und wenn ein Übersetzer/eine Übersetzerin ‚apple sauce‘ mit ‚Apfelsauce‘ übersetzt, dann sollte er/sie vielleicht einfach den Job wechseln, denn dies ist noch nicht einmal landestypisches Wissen, sondern hätte man sogar im Wörterbuch finden können!

Trotz all dieser Punkte bin ich bei ‚Amisch für Anfänger‘ geteilter Meinung. Ja, das Buch macht Sinn, aber man hätte es anders aufziehen müssen. Anfangs sollte es ganz sicher in mein Behalt-Regal wandern; mittlerweile ist das nicht mehr sicher. Wieviel Sterne man vergeben kann, weiß ich nicht, ich entscheide mich für die Mitte: 3 Sterne trotz der sehr vielfältigen Kritik. Immerhin denkt man wieder einmal selbst darüber nach, wie man sein Leben vereinfachen kann – Denkanstöße gibt es garantiert, aber man muss selbst etwas daraus machen!

Kommentieren0
6
Teilen
Sonnenwinds avatar

Rezension zu "Amisch für Anfänger" von Nancy Sleeth

Ein bewußter Lebensstil
Sonnenwindvor 5 Jahren

Wer hauptsächlich auf Informationen über die Amish hofft, ist mit diesem Buch an der verkehrten Adresse. Es geht hier mehr um die amishe Art zu leben, mehr um ihre praktisch gelebten Glaubensauffassungen - im weitesten Sinn einfaches Leben. Dabei darf man aber nie vergessen, daß das Buch von einer reichen Amerikanerin geschrieben wurde, die aus der Welt des HighTech kommt, für die Wäschetrockner zum Alltag gehören und die nicht darüber nachdenken würde, die 500m zum Bäcker evtl. zu Fuß zu gehen. Von diesem Startpunkt aus sind ihre Erkenntnisse und die Änderung ihres Lebens wirklich großartig.

Uns Mitteleuropäer mit durchschnittlichem Einkommen beeindrucken ihre Thesen eher weniger. Wir würden auf vieles, was für Frau Sleeth normal ist, gar nicht erst kommen, während anderes, was für sie revolutionär ist, bei uns zum Alltag gehört (zum Beispiel, die Wäsche zum Trocknen auf die Leine zu hängen und einen Gemüsegarten zu haben).

Zwischendrin streut sie aber doch noch Informationen über die Amish ein, die für jemand, der sich noch gar nicht mit dem Lebensstil der Amishen befaßt hat, sehr interessant sein mögen. Für diese Informationen allein findet man aber Bücher, die geeigneter sind. Das Besondere an diesem Buch ist die allgemeine Lebensauffassung, die Art, wie die Amishen ihr eigenes Leben sehen und organisieren. Sie würden nicht in einem Supermarkt einkaufen, sondern alles, was sie brauchen, entweder selbst anpflanzen oder bei einem Nachbarn (in "Pferdegespann-Reichweite") kaufen. Aber für den ersten Kontakt mit einer Tradition, die auch im 21. Jahrhundert noch ohne Elektrizität und modernen Lebensstandard auskommt, ist das Buch recht interessant.

Ein christliches Buch in dem Sinn ist es nicht, obwohl die Autorin manchmal Anläufe macht, die aber nie recht zum Kern der Sache vordringen. Zu diesen Themen gibt es auch bessere Bücher. Hier wird Glaube und Umweltschutz auf eine Art verquickt, die solche Leser, die sich im christlichen Leben nicht besonders gut auskennen, irritiert.

Kommentieren0
4
Teilen
Sonnenblume1988s avatar

Rezension zu "Amisch für Anfänger" von Nancy Sleeth

Kompromiss zum Leben der Amisch
Sonnenblume1988vor 5 Jahren

Heutzutage wird das Leben von neuen, schnellen und teuren Erfindungen geprägt. Oft wünschen wir uns die Ruhe und Einfachheit zurück, die wir meist nur noch aus alten Filmen kennen. Die Autorin Nancy Sleeth gibt in diesem Buch Tipps für ein einfacheres, sparsameres  Leben.  Sie zeigt Möglichkeiten auf, wie Menschen in verschiedenen Bereichen (Natur,  Umgang mit Technik, in Gemeinschaft…) ihr Leben verlangsamen und bewusster erleben können. Dabei gibt sie überwiegend Beispiele aus ihrem eigenen Leben, stellt in den Kapiteln jedoch auch kurz da, wie die Amisch diese Prinzipien in einer noch konsequenteren Form umsetzen.

Der Titel „Amisch für Anfänger“ könnte beim Leser zu falschen Erwartungen führen. Die Autorin gehört nicht zu den Amisch und hat auch nicht bei diesen gelebt. Doch ebenso wie diese versucht sie, ein ihren Umständen entsprechendes, möglichst einfaches Leben zu führen. Allerdings ist  sie als Frau eines ehemaligen Arztes und als ehemalige Lehrerin viel Luxus gewöhnt, den man sich als normaler Leser nicht unbedingt leisten kann. So kamen mir als Leser manche Reduzierungen (z.B. die Wäsche statt im Wäschetrockner auf der Leine trocknen) sehr banal und selbstverständlich vor. Für manche Vereinfachungen wie z.B. ein Hybrid-Auto ist eine sehr gute finanzielle Ausgangslage nötig, um solche Investition zu tätigen.

Aus diesen Gründen konnte ich leider für mein eigenes Leben wenig neue Tipps aus dem Buch mitnehmen. Trotzdem hat mir die Grundidee des Buches gut gefallen, zumal die Autorin ihre Gründe oft mit Bibelstellen unterlegt, die deutlich machen, welche Richtlinien im Umgang mit  Natur, Geld usw. für Christen gelten sollten.

Das Buch lässt sich leicht lesen und regt zum Nachdenken an. Weiterempfehlen würde ich es denjenigen, die ihren sehr hohen Lebensstandard durch Sparsamkeit und Einfachheit verändern möchten.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen  Leserunde einladen:

Das Buch „Amisch für Anfänger“ ist eine Neuerscheinung des christlichen Hänssler-Verlages, der für die Leserunde drei Leseexemplare bereitstellt:

                                        

„Wir telefonieren, während wir kochen. Wir essen, während wir Auto fahren. Wir surfen im Internet, bis wir einschlafen. Es wird endlich Zeit, dass wir runterschalten und unser Leben vereinfachen. Die Amish leben in ihren Gemeinschaften in den USA und Kanada ganz anders. Können die Amish uns als Vorbild dienen? Nancy Sleeth überträgt anschaulich wertvolle Prinzipien der Amish über Familie, Gemeinschaft, Wohnen, Natur und Finanzen in unsere schnelllebige Zeit.“

Bitte bewerbt euch bis zum 1. Oktober um 14 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, was euch am Leben der Amish fasziniert (alternativ auch, was euch nicht gefällt).

Da es bei Leserunde immer wieder zu Problemen kommt, beachtet bitte vor der Bewerbung folgende Punkte:

1.     Ihr sollt nach dem Eintreffen das Buch gemeinsam mit den anderen Gewinnern lesen, die Abschnitte in der Leserunde kommentieren und nach dem Lesen zeitnah eine Rezension verfassen.

2.     Die Links zu der Rezension werden im Thread gepostet. Die Rezension wird auf mindestens einer weiteren Plattform (vorzugsweise die Homepage des Verlages, Amazon…) veröffentlich, der Link dazu wird ebenfalls im Thread gepostet.

3.     Die Rezension sollte weder abgeschrieben noch auf zwei Sätze beschränkt sein, sondern sich an folgenden Leitlinien orientieren: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

4.     Bitte sagt bei Problemen oder Verzögerungen ohne Aufforderung SiCollier, Arwen10 oder mir Bescheid.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

S
Letzter Beitrag von  Starbucksvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Nancy Sleeth?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks