Nancy the Cat

 3.4 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von Nancy the Cat

Sex and the Kitty

Sex and the Kitty

 (20)
Erschienen am 06.01.2012
Sex and the Kitty: Roman

Sex and the Kitty: Roman

 (0)
Erschienen am 06.01.2012

Neue Rezensionen zu Nancy the Cat

Neu
Nachtfalter89s avatar

Rezension zu "Sex and the Kitty" von Nancy the Cat

Sex and the kitty
Nachtfalter89vor 4 Jahren

Sex and the Kitty ist eine Anspielung auf...ja, richtig geraten! Sex and the City. Das sollte wohl ein witziges Wortspiel werden, aber ich persönlich finde, das es nicht sonderlich gut passt. Klingt ziemlich einfallslos in meinen Ohren, besonders eine Katze Kitty zu nennen, zeugt nicht von Kreativität. Über die Farben und das Motiv lässt sich auch streiten. Mir persönlich gefällt es nicht, aber ein klein wenig passen tut es schon und wie gesagt, wems gefällt... Aus manchem Thema kann man so viel machen, alle Möglichkeiten sind offen und dann werden die Möglichkeiten nicht ausgenutzt.

Kommentieren0
20
Teilen
LineLines avatar

Rezension zu "Sex and the Kitty" von Nancy the Cat

Für Katzenfans, aber kein Must-Read
LineLinevor 5 Jahren

Wir erleben die Geschichte aus Nancys Sicht, die an der Stelle beginnt als sie geboren wird.Zur Inhaltsbeschreibung muss ich sagen, dass ich sie etwas übertrieben finde, denn so berühmt wird Nancy gar nicht auf Facebook. Nancy war mir nicht unbedingt sympathisch, da sie naiv, egoistisch und zickig ist und alles dafür gibt berühmt zu werden, egal, ob sie jemanden dabei verletzt oder nicht. Außerdem zieht sie über andere her, womit sie bei mir nicht gerade punkten konnte. Die anderen Charaktere blieben zum Teil sehr blass und flach. Das Buch ist, wie ich es mir von Anfang an gedacht habe, nicht gerade anspruchsvoll und damit ein nettes dünnen Buch für zwischendurch. Es gibt keine plötzlichen Wendungen, die die Spannung ansteigen lassen. Die Geschichte plätschert eher dahin. Ich hatte mir erhofft, dass es etwas humorvoller wäre. Die einzige lustige Stelle war jedoch nur, als sie erklärt hat, warum Katzen Vögel jagen.Wer Katzen gerne hat, kann auf jeden Fall mal nach diesem Buch greifen. Es ist aber kein Must-Read.

Kommentieren0
2
Teilen
AyuRavenwings avatar

Rezension zu "Sex and the Kitty" von Nancy the Cat

Mr. Big Cat läßt grüßen
AyuRavenwingvor 5 Jahren

Mit gerade mal zwei Jahren möchte Nancy, eine kleine und schwarze Katze, ihre Memoiren veröffentlichen. Für eine Katze wie Nancy ist dass nicht zu früh, denn sie hat schon eine Menge Abenteuer erlebt. Kaum dass sie bei ihren Besitzern eingezogen ist. Schließlich weiß sie ganz genau, was sie will - berühmt werden und ins Showbiz kommen. So einfach, wie sich eine junge, aufstrebende Katze dass vorstellt, ist dass jedoch nicht. Welche Stolpersteine werden sich ihr den Weg legen was werden ihre Freunde von ihr denkne, werden sie noch zu ihr halten? Und was ist mit ihren Besitzern? Aus Nancys Perspektive ist das Buch geschrieben. Sie ist eine ungewöhnliche Katze und Britin. Eine Katze, die auf facebook postet, einen eigenen Blog betreibt und Ambitionen hegt berühmt zu werden und im Showbiz ganz groß raus zu kommen. Wann hat man schon mal von so einem Tier gehört? Nancy ist so eine Katze und läßt den Leser an den zwei Jahren ihres bisherigen Lebens und den Erfahrungen teilhaben. In kurzen Kapiteln, die mit abgeänderten Zitaten am Anfang begonnen werden, erzählt sie von ihren Abenteuern. Diese sind dabei so unglaublich, dass sie schon wieder wahr sein könnten. Wenn man selbst eine Katze besitzt, erkennt man einiges in Nancys Verhalten wieder. Aber auch alle anderen werden wunderbar und herrlich von Nancy unterhalten, die sich naiv in ihre Abenteuer stürzt und erkennen muß, dass alles nicht so leicht ist, wie es aussieht. Sie wächst in der kurzen Zeit auch über sich hinaus und gewinnt einige Erkentnisse und Erfahrungen. Manche Eigenschaften von Nancy sind sehr vermenschlicht und ungewöhnlich für eine Katze, so denke ich nicht, das sie Fahrpläne oder Uhren lesen können, doch auf andere Weise sicher wirklich ihren Weg finden können, um bei Theaterstücken mitzuwirken. Das Cover ist in schwarz und pink gehalten, was zu Nancy, der Katzendiva, passt. Der Titel ist ein wenig eine Anspielung auf Sex and the City, und teilweise verhält sich Nancy auch etwas wie in einem Chick-lit Roman. Vor allem wenn sie von einem gewissen Kater aus der Werbung träumt, der für sie wohl ihr Mister Big ist. Der im Buch erwähnte Blog, sowhl auch die Facebook Fanpage existieren wirklich. Jedoch hat Nancy sich ein wenig zurückgezogen aus dem glamurösen Leben einer bekannten Katze, da beide Seiten momentan zu ruhen scheinen. Auch eine Diva braucht ihre ruhigeren Tage. Die Zeit während des Lesens verfliegt im Nu und man beginnt sich zu fragen, was wird wohl Nancy in ihrem restlichen Katzenleben alles erleben und erfahren, wenn sie schon in den ersten zwei Jahren so viel unternommen hat. Durch Witz, Ironie und den Parallelen zu menschlichen Charakterzügen macht es sehr viel Spaß Nancys Memorien zu lesen. Doch sollte man nicht alles zu ernst nehmen, was man in diesem Buch liest, da vieles vermenschlicht wurde und somit Nancy einige Eigenschaften, Verhalten und Charakterzüge zeigt, die nicht unbedingt jeder in einer Katze wiederfinden würde.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks