Nanna Prieler , Nanna Prieler Ganz schön super

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ganz schön super“ von Nanna Prieler

Ganz schön doof findet Kater Kalle die anderen Tiere. Der Elefant ist zu groß, klar, und das ist echt doof. Die Katze ist viel zu dünn, richtig doof. Der Pinguin ist zu dick, der Affe zu bunt, die Schlange ... zu doof, auf alle Fälle! Bald würde der arme Kalle ganz alleine dastehen, hätten nicht die anderen Tiere eine ganz schön schlaue Idee. Nanna Prieler setzt ihren Meckerkater mit kräftigen Farben und lakonischem Witz in Szene; ohne Umschweife macht sie ihr Publikum mit den Themen Vielfalt und Toleranz vertraut.

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Lustig und leicht naiv wie eh und jeh

Engelmel

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Götterspass mal ganz anders !

lesemaus1981

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Bei dieser Buchrreihe stimmt einfach alles, wir sind restlos begeistert.

Benundtimsmama

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes, in der Gestaltung absolut außergewöhnliches Bilderbuch zum Thema Vielfalt und Toleranz

    Ganz schön super
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    In diesem außergewöhnlichen Bilderbuch hat die Graphikerin Nanna Prieler alle Register ihres Könnens gezogen und ein farbenfrohes Werk vorgelegt, das nicht nur die Kinder ab 3 Jahren ansprechen wird, für die es empfohlen wird, sondern sicher den vorlesenden Erwachsenen Freude bereiten wird.Erzählt wird die Geschichte des eingebildeten Katers Kalle. Er hält sich für den Größten  und findet alle andern Tiere nur doof. Der Elefant ist ihm zu groß, die Katze viel zu dünn, der Pinguin zu dick, der Affe zu bunt und so weiter. Echt alles doof, findet Kalle.Und so sondert er sich immer mehr von den anderen Tieren ab und wird bald alleine dastehen, wenn nicht die anderen Tiere eine blendende Idee hätten - sie halten Kalle einen Spiegel vor…Ein schönes, in der Gestaltung absolut außergewöhnliches Bilderbuch zum Thema Vielfalt und Toleranz.

    Mehr
    • 2
    vanessabln

    vanessabln

    21. April 2016 um 09:29