Nao Doumoto Heiße Begegnungen

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(6)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Heiße Begegnungen“ von Nao Doumoto

Bei ihrer Schulabschlussfeier fasst sich Mauerblümchen Yuka endlich ein Herz und gesteht ihrem langjährigen Schwarm ihre Liebe. Allerdings ohne Erfolg: Der beliebte Takigawa-kun lässt sie nicht nur abblitzen, sondern macht sich mit seinen Freunden auch noch über sie lustig! Doch Yuka lässt sich nicht unterkriegen: Eineinhalb Jahre später, auf dem Klassentreffen, will sie es mit neuem Style und Selbstbewusstsein noch mal versuchen. Aber nicht nur sie hat sich in der Zwischenzeit verändert...

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 3 gut, 1 nicht so gut

    Heiße Begegnungen
    Ponybuchfee

    Ponybuchfee

    26. April 2017 um 01:23

    Drei der vier Storys sind einfach super, die vierte Story nicht sonderlich gut. Aber sehr gut zu lesen...


    Ebenfalls gut gezeichnet.

  • Rezension zu "Heiße Begegnungen" von Nao Doumoto

    Heiße Begegnungen
    hana

    hana

    14. December 2010 um 21:37

    Dieser Manga hat mich wenig überzeugt. Also von romantisch oder erotisch kann hier nicht die Rede sein und die Altersklassifizierung "ab 16 Jahren" finde ich auch etwas übertrieben. Okay, Sex spielt in jeder der Kurzgeschichten eine entscheidende Rolle, aber mehr als einen nackten Busen bekommt man nicht zu sehen, da ist man von anderen Mangakas wie Mayu Shinjo oder Kanan Minami teilweise mehr gewohnt. ;-) Die Geschichten lesen sich flüssig und sind recht interessant, allerdings sind sie auch nichts besonderse oder bleiben lange im Gedächnis. Durch die Kürze der einzelnen Kurzgeschichten baut sich keine Romantik auf, auch da die Autorin angestrengt versucht hat "Erotik" in die Handlungen einzubauen. Sie hätte sich für fünf romantische Kurzgeschichten, fünf erotische Kurzgeschichten oder eine romantisch erotische Geschichte entscheiden sollen. Auch die Zeichnungen unterstützen die Kurzgeschichten nicht, sie wirken extrem kindisch und passen überhaupt nicht zur Thematik. Das Cover hat mir jedoch gefallen, aber mehr bietet das Manga nicht. Die männlichen Protagonisten sind zwar schön anzusehen, aber die weiblichen Charaktere genügen zu 100% dem Klischee eines Shojomanga. Heißt: Sie haben große Augen, merkwürdige unrealistische Proportionen und sehen dazu alle aus als wären sie gerade einmal 12 Jahre alt. Fazit: Wer nach einem erotischen erwachsenen Manga sucht, sollte von "Heiße Begegnungen" die Finger lassen. Der Manga ist höchstens für kurzweilige Unterhaltung geeignet, bietet aber sonst wenig nennenswertes.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiße Begegnungen" von Nao Doumoto

    Heiße Begegnungen
    Träumerin

    Träumerin

    01. October 2010 um 18:46

    Tolle Sammlung von sexy und sinnlichen Kurzgeschichten.