Naoki Higashida

 4,2 Sterne bei 27 Bewertungen

Lebenslauf von Naoki Higashida

Naoki Higashida, geboren 1992 in Kimitsu, Japan, wurde im Alter von fünf Jahren mit schwerem, nonverbalem Autismus diagnostiziert. Er lernte mit einer Alphabettafel zu kommunizieren und schrieb schon früh Gedichte und Kurzgeschichten. Im Alter von 13 Jahren verfasste er «Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann», das in Japan 2007 erschien und in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurde. Er wurde für seine Texte mehrfach ausgezeichnet und hält Vorträge zum Thema Autismus.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Naoki Higashida

Cover des Buches Sieben Mal hinfallen, acht Mal aufstehen (ISBN: 9783499633690)

Sieben Mal hinfallen, acht Mal aufstehen

 (2)
Erschienen am 18.12.2018
Cover des Buches The Reason I Jump (ISBN: 9781444776751)

The Reason I Jump

 (3)
Erschienen am 18.07.2013

Neue Rezensionen zu Naoki Higashida

Neu
Cover des Buches Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann (ISBN: 9783499628733)Monalisa73s avatar

Rezension zu "Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann" von Naoki Higashida

sehr berührende Aufklärung über Autismus
Monalisa73vor einem Jahr

Der dreizehnjähre Naoki Higashida, erklärt in seinem Buch:  wie er Dinge sieht, was Zeit für ihn ist oder warum er so gerne im Wasser ist..und vorallem was er bei all dem fühlt...

das Vorwort wurde von einem Vater verfasst, der ein autistisches Kind hat.

Danach steht immer erst eine Frage, auf die Naoki Antworten gibt. 

Für mich ist es sehr beeindruckend, mit welcher enormen Anstrengung, dieses Buch entstanden sein muss und wieviel wichtige Informationen es für uns Nicht- Autisten enthält. 

Meine Empfehlung für dieses Buch geht an alle Eltern und Erzieher, die mit autistischen Kindern leben und arbeiten. Es gibt Aufschluss über viele Verhaltensweisen von Kindern, auch die nicht zu hundert Prozent autistisch sein müssen. So kann man sein eigenes Kind noch besser verstehen, finden ich. 

Kommentieren0
8
Teilen
Cover des Buches Sieben Mal hinfallen, acht Mal aufstehen (ISBN: 9783499633690)taonouis avatar

Rezension zu "Sieben Mal hinfallen, acht Mal aufstehen" von Naoki Higashida

Own Voices sind wichtig
taonouivor 2 Jahren

Bücher sollen einen auf eine Reise schicken und einem die Welt aus den Augen anderer Menschen sehen lassen. Naoki Higashida schafft das sehr ausdrucksvoll und mit einer Leichtigkeit, die vielen Autor*innen fehlt. Dieses Buch war nicht nur lehrreich für mich, sondern hat mir auch beim lesen viel Freude bereitet. Besonders haben mir dabei auch seine Gedichte gefallen, die immer mal wieder im Buch auftauchen. Auch wenn ich nicht weiß, wie gut die Übersetzung derselbigen sind. Es ist jetzt schon eines meiner Lesehighlights für dieses Jahr.

Im Nachhinein hätte ich es wohl besser gefunden, zuerst sein Buch »Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann - Ein autistischer Junge erklärt seine Welt« (englischer Titel: The Reason I Jump: The Inner Voice of a Thirteen-Year-Old Boy with Autism) gelesen zu haben. Dann hätte ich auch besser seine persönliche Entwicklung nachempfinden können. Immerhin sind zwischen dem Schreiben der beiden Büchern 10 Jahre (2005 und 2015) vergangen. Doch auch so ist dieses Buch eine Empfehlung wert und wird von mir bestimmt wieder gelesen.

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Sieben Mal hinfallen, acht Mal aufstehen (ISBN: 9783499633690)Flaventuss avatar

Rezension zu "Sieben Mal hinfallen, acht Mal aufstehen" von Naoki Higashida

Viele Wiederholungen und etwas zäh
Flaventusvor 2 Jahren

In diesem Buch sind mehrere Erzählepisoden enthalten, die Naoki Higashida über einen Zeitraum von mehreren Jahren verfasst hat, die anders als in seinem ersten Buch “Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann” nicht in nach einem Frage-Antwort-Schema verfasst sind, sondern in Themenblöcke unterteilt wurden.

Über den Autismus

Damit gleicht dieses Buch mehr einer kleinen Erzählsammlung, in der Higashido von verschiedenen Lebenssitationen erzählt. Man merkt den Texten an, dass er beim Verfassen (im Vergleich zu seinem Debüt) älter und reifer ist. Das heißt allerdings nicht zwangsläufig, dass diese dadurch sehr viel mehr Inhalt liefern.

Es fällt auf, dass er nicht mehr von “uns Autisten”, sondern von “neuro-atypischen” Personen redet. Schlussendlich bleibt es aber dabei, dass er versucht sich einer Gruppe von besonderen Menschen zuzuordnen, die von der Gesellschaft oftmals falsch verstanden wird.

Langatmig

Vor allem Im Vergleich zu seinem ersten Buch ist dieses deutlich langatmiger und weniger interessant geschieben. Er wiederholt sich in seinen Aussagen sehr oft und es kommen irgendwann kaum noch neue Erkenntnisse zustande. Hier hätte es dem Buch besser getan, wenn die jeweiligen Kapitel etwas gestrafft worden wären.

Ich gebe zu, dass ich aus diesem Grund irgendwann angefangen habe, die Kapitel querzulesen, aber dann doch immer wieder innehielt, weil sich zwischendrinnen interessante Kapitel und Abschnitte verstecken, wie z.B. die kleinen Gedichte, die hier und da eingestreut wurden.

Fazit

Das zweite Buch von Higashida hat mir bei weitem nicht so gut gefallen wie sein erstes Buch. Er wiederholt sich an zu vielen Stellen und die Sichtweisen werden zu langatmig erzählt und dargestellt. Natürlich liefert auch in diesem Buch Einblicke in seine persönliche Sicht auf die Welt und Lebenssituationen, aber ich habe als Leser irgendwann die Lust an den Widerholungen vor allem Mittelteil verloren. Erst zum Ende hin wurde das Buch wieder interessanter, so dass ich durchaus dem Leser empfehle, durchzuhalten. Für dieses Buch gibt es eine eingeschränkte Leseempfehlung.

Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks