Naomi J. Williams

 3.7 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Naomi J. Williams

Naomi J. Williams, geboren in Japan, spricht erst seit ihrem sechsten Lebensjahr Englisch. Sie veröffentlichte bereits mehrere Kurzgeschichten und Erzählungen. Ihr Debütroman "Die letzten Entdecker" erscheint im Winter 2015 bei DuMont. Williams lebt heute in Kalifornien.

Alle Bücher von Naomi J. Williams

Cover des Buches Die letzten Entdecker (ISBN:9783832163952)

Die letzten Entdecker

 (6)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Landfalls (ISBN:9781408705773)

Landfalls

 (0)
Erschienen am 07.05.2015

Neue Rezensionen zu Naomi J. Williams

Neu

Rezension zu "Die letzten Entdecker" von Naomi J. Williams

‚Es führte zu nichts, routineartig immer das Schlimmste zu befürchten.‘
sabatayn76vor 3 Jahren

Inhalt:
Im Jahre 1785 stechen die Boussole und die Astrolabe vom Brester Hafen aus in See. Ihr Ziel: die Südsee.

An Bord befinden sich unter anderem Monsieur de Lapérouse, der Kommandant der Expedition, der Schiffsingenieur Paul-Mérault de Monneron und der Naturkundler Monsieur de Lamanon. Sie reisen im Auftrag des französischen Königs, orientieren sich an den Reisen von Captain Cook und sind auf der Suche nach einem Fleckchen Erde, das noch nicht von England eingenommen wurde.

Mein Eindruck:
Schon als Kind war ich begeistert von Entdeckungsreisen - sowohl solchen, die sich tatsächlich zugetragen haben, als auch von fiktiven. Aufgrund dieses Interesses war ich besonders gespannt auf ‚Die letzten Entdecker‘.

Der Einstieg in den Roman, der auf den Entdeckungsreisen der realen Figur Jean-François de Galaup de La Pérouse beruht, hat mir außerordentlich gut gefallen. Die Sprache der Autorin ist bezüglich Wortwahl und Stil an die Epoche angepasst, wirkt authentisch und hat mich sofort ins 18. Jahrhundert versetzt. Die Beschreibungen Londons sowie der Vorbereitungen, die vor der großen Reise getroffen werden mussten, haben mir sehr gut gefallen und haben mich neugierig gemacht.

Leider empfand ich den Roman im Verlauf eher weitschweifig und langatmig, so dass er mich kaum noch fesseln konnte. Immer wieder fanden sich zwar spannende Passagen, aber alles in allem konnte mich der Roman weniger begeistern, als ich mir erhofft hatte.

Praktisch fand ich die Karte im Vorsatz, auf der die Route eingezeichnet ist, so dass man dem Verlauf der Expedition gut folgen konnte.

Mein Resümee:
Eine spannende Reise, aber dennoch kein Buch, das mich durchweg fesseln konnte.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Worüber schreibt Naomi J. Williams?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks