Naomi Klein

 4.3 Sterne bei 110 Bewertungen
Autorin von No Logo!, Die Schock-Strategie und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Naomi Klein

Naomi Klein erblickte am 5. Mai 1970 das Licht der Welt. Sie begann an der Universität von Toronto Philosophie und Anglistik zu studieren; in dieser Zeit veröffentlichte sie bereits ihre ersten Text in der Studentenzeitung, bei der sie später den Posten der Chefredakteurin übernahm. Naomi Klein brach ihr Studium vorzeitig ab und arbeitete anschließend an ihrem ersten Buch. Neben der Schriftstellerei ist sie heute als freie Journalistin für diverse Zeitschriften tätig. Die Autorin ist vor allem für ihre zahlreichen Sachbücher bekannt, für die sie auch schon mehrere Auszeichnungen erhielt, unter anderem den National Business Book Award.

Alle Bücher von Naomi Klein

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches No Logo! (ISBN: 9783442153121)

No Logo!

 (36)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Die Schock-Strategie (ISBN: 9783596174072)

Die Schock-Strategie

 (33)
Erschienen am 22.02.2012
Cover des Buches Die Entscheidung (ISBN: 9783596031351)

Die Entscheidung

 (11)
Erschienen am 23.06.2016
Cover des Buches Gegen Trump (ISBN: 9783596701834)

Gegen Trump

 (6)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Über Zäune und Mauern (ISBN: 9783593372167)

Über Zäune und Mauern

 (2)
Erschienen am 17.02.2003

Neue Rezensionen zu Naomi Klein

Neu

Rezension zu "Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann" von Naomi Klein

Green New Deal
Pappbechervor einem Monat

  • Buchtitel: Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann
  • Autorin: Naomi Klein
  • Verlag: Hoffmann und Campe
  • ISBN: 9783455006933  
  • Ausgabe: E-Book
  • Erscheinungsdatum: 04.11.2019


Inhalt:

"Deepwater Horizon, das Abschmelzen des Polareis oder Fracking – nur ein paar Beispiele aus jüngster Vergangenheit, die belegen, welchen Raubbau der Mensch an seiner Lebensgrundlage der Erde betreibt. Hinzu kommen jedes Jahre verheerendere Waldbrände, längere Dürreperioden und heftigere Regenfälle, die Häuser, Ernten und den Lebensraum von Tieren vernichten. Die bekannte Umweltaktivistin Naomi Klein hat mit Green New Deal ihr bislang wichtigstes Buch geschrieben: Angesichts der unverminderten Zerstörung unserer Umwelt und laxen Gesetzen zeigt sie, warum die Vision einer grüne Zukunft nicht nur nötig, sondern absolut unumgänglich ist. Der Kollaps unseres Klimas ist nicht länger eine Drohung am Horizont, die es zu umschiffen gilt – wir leben bereits mitten in ihm. Individuelle Kaufentscheidungen werden nichts mehr ändern, nur ein breites politisches und gesellschaftliches Bündnis kann die Bedrohung noch abwenden. Naomi Klein zeigt, wie das klappen kann und welche tiefgreifenden Maßnahmen nötig sein werden."


Meinung:

Aufgrund der Ereignisse der letzten Zeit, von Greta bis hin zu den vielen Bränden, hat mich dieses Buch unheimlich interessiert. Schon nach dem ersten Hineinblättern fand ich es richtig gut und echt informativ. Der Schreibstil war durchaus angenehm zu lesen. Bisher ist es mit Abstand einer der besten Bücher über dieses Thema, welche ich bisher gelesen habe. Nicht nur, dass jegliche Fragen durch dieses Buch einem wirklich komplett beantwortet werden, auch wird einem das gesamte Wissen auf eine durchaus leichte Art und Weise vermittelt. Das regt vor allem zum Nachdenken an und hilft dabei, den ein oder anderen sicher wach zurütteln. 


Fazit:

Dieses Buch ist einfach nur wirklich empfehlenswert für die derzeitige Situation bezüglich Umwelt und das für jeden, von Einsteiger bis zu Profi.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann" von Naomi Klein

Ein wichtiges Thema
Bellis-Perennisvor 5 Monaten

Die Autorin beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Klimawandel. Sie ist in mehreren NGOs aktiv. Da kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sie einige ihrer Thesen mit Verbissenheit und zu viel Emotionen verteidigt.  

Der Klimawandel geht uns alle an. Leider ist das Thema inzwischen  dermaßen aufgeheizt (sic!), dass eine vernünftige Argumentation kaum fruchtet. Hier stehen sich die Leugner des Klimawandels, die vornehmlich aus den USA kommen, und dort die durchaus radikalen Mitglieder so mancher Öko-Gruppe unversöhnlich gegenüber. 

Mehrere Bespiele wie das Tankerunglück der Exxon Valdez, das Millionen von Barrel giftigen Rohöls ausströmen lässt oder ähnliche  Umweltkatastrophen, zeigen, wie multinationale Konzerne aus reiner Profitgier die Umwelt schädigen.  

Manche Thesen der Autorin klingen leider ein wenig nach Verschwörungstheorie. Außerdem vergleicht sie Äpfel mit Birnen. Was wohl die „#me too“-Bewegung mit Umweltschutz und Klimakatastrophe zu tun hat? 

Ich habe das Gefühl, dass je weiter ich in das Buch vorgedrungen bin, desto emotionaler, ist es geworden. Ein wenig Zurückhaltung bei der Wortwahl wäre hier angemessen. Diese überhitzten Diskussionen spielen nur den Leugner des Klimawandels in die Hände. 

Um wirklich ein Umdenken zu bewirken, muss das Thema Klimawandel wieder auf die Sachebene zurückkehren. Wenn sich die beiden unversöhnlichen Lager die Köpfe einschlagen, hat niemand und vor allem die Umwelt nichts davon. Welche Maßnahmen jeder einzelne treffen, die einfach umzusetzen sind und keinen Abstrich an der eigenen Bequemlichkeit bedeuten, bleibt uns die Autorin schuldig. Dafür müssen wohl andere Bücher gelesen werden.  

„Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn!
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn“

(J.W. von Goethe, Faust, Vorspiel auf dem Theater) 

Fazit: 

Für mich ein wenig zu viel der Emotionen. Mehr Sachlichkeit hätte dem Buch gut getan, daher nur 3 Sterne.

 

Kommentare: 1
8
Teilen

Rezension zu "Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann" von Naomi Klein

Wie wir den Point of Return schaffen
Buecherwurm1973vor 5 Monaten

Naomi Klein ist eine kanadische Umweltaktivistin. Dieses Buch enthält ihre ausführlichen Berichte, Essays und Vorträge aus dem letzten Jahrzehnt. Sie bezieht sich vor allem auf das Handeln der englischsprachigen Gebiete und teilweise Europa. Sie kämpft dafür, dass die Erdölkonzerne, die trotz horrender Gewinne subventioniert werden, endlich zur Rechenschaft gezogen werden. Sie sollen bezahlen für ihren ökologischen Raubbau, denn sie mit dem Fracking und den Tiefseebohrungen betreiben.


Naomi Klein fordert einen neuen New Green Deal. In Anlehnung an den New Deal von Franklin D. Roosevelt, der in den 30er Jahren der Rezession getrotzt hat, in dem er bezahlbaren Wohnraum gebaut, Parks angelegt und Bäume gepflanzt hat. Dadurch hat er neue Arbeitsplätze geschaffen. Bezahlen sollen das die Superreichen und die Erdölfirmen. Ausserdem fordert sie, dass sie der Staat wieder vermehrt das Marktgeschehen regelt, in dem sie die einst staatlichen Unternehmen wie Stromkonzerne, Telefonkonzerne etc. wieder in ihre Hand nehmen. Der Profit sollte nicht mehr an erster Stelle stehen. 


Ein Buch, welches sich nicht nur mit dem Ausmass des Klimawandels beschäftigt, sondern auch mit über die Ursachen spricht, der auch unser Lebenswandel und Konsumverhalten geprägt hat. Naomis Kleins Ansätze sind gut und es wichtig darüber zu diskutieren, wie wir den Point of Return schaffen. Allerdings bezweifle ich, dass wir das global schaffen.  

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Naomi Klein wurde am 05. Mai 1970 in Montreal (Kanada) geboren.

Community-Statistik

in 224 Bibliotheken

auf 37 Wunschzettel

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks