Naomi Moriyama Jung und schlank

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jung und schlank“ von Naomi Moriyama

Essen ist purer Genuss in Japan - und die Garantie für eine gute Figur und Gesundheit bis ins hohe Alter. Naomi Moriyama verrät die Geheimnisse der japanischen Küche und räumt mit dem Vorurteil auf, dass sie kompliziert und teuer sei. In leicht nachvollziehbaren Schritten zeigt sie, dass die japanische Wohlfühl-Ernährung jederzeit und überall nachgemacht werden kann und sich nicht in Sushi & Sashimi erschöpft. Gleichzeitig ist das Buch eine Anleitung zu einem ausgewogenen Lebensstil: Sie beschreibt neben der Ernährung den Lifestyle der Japanerinnen, die sich mit regelmäßigen Spa-Besuchen und Shiatsu-Massagen verwöhnen und mit Meditationen Körper und Seele in Einklang bringen. - Der erste Guide zum gesündesten Lifestyle der Welt, mit abtrennbarem Einkaufswegweiser.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Wissen der Japanischen Frauen für die eigene Gesundheit nutzen

    Jung und schlank
    yayitslizzy

    yayitslizzy

    25. September 2013 um 20:26

    Habe dieses Buch nahezu in einem Rutsch durchgelesen. Es ist sehr fesselnd geschrieben und schafft es einen wirklich für Japan und das japanische Essen zu begeistern. Ich hatte damit vorher gar nichts am Hut, war auch nur ganz selten mal Sushi essen. Ganz wichtig zu beachten ist nur, dass es sich hierbei nicht um ein Diätbuch handelt, worauf die Autorin auch ausdrücklich hinweist. Dagegen werden sehr nett und fantasievoll Tipps gegeben, einige Sachen aus der japanischen Küche zu adaptieren und es wird einem Mut gemacht, dass es gar nicht so schwer ist. Dieses Buch hat mich neben den interessanten und einleuchtenden Erkenntnissen in Sachen Ernährung auf jeden Fall zu einem Japan-Fan gemacht. Ich kann es absolut weiterempfehlen!

    Mehr