Nasha Berend Rosmarinnebel und Salbeiküsse

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosmarinnebel und Salbeiküsse“ von Nasha Berend

Der Parfümeur Sören gönnt sich eine Auszeit vom Job und fährt mit seinem Wohnmobil quer durch die Republik, bis er auf einem Waldparkplatz, irgendwo in Thüringen, auf Tillmann trifft. Die Zeit, die sie miteinander verbringen, vergeht wie im Flug und so lässt sich Sören darauf ein, die Nacht in dem kleinen Haus am See zu verbringen. In Tillmann hat er jemanden gefunden, dem er seine Probleme und Ängste anvertraut und der einfach nur zuhört. Auch Till fasst Vertrauen und erzählt ihm von seinem Ex-Freund, der vor einem Jahr, in einer Nacht und Nebel Aktion, dass Weite gesucht hat. Ein nächtlicher Besucher, der versucht in dieses Haus einzubrechen, löst eine Verkettung seltsamer Umstände aus und Sören versucht, gemeinsam mit Tillmann, der Sache auf den Grund zu gehen. Vor allem, als sich herausstellt, dass der Dieb, scheinbar der Freund war, den Till so schmerzlich vermisst. Als sie kurz darauf noch eine verscharrte Leiche im Wald finden, wird schnell klar, dass das alles irgendwie zusammenhängt. Ein Teenager bringt sie auf eine Spur, die sie mit ein paar guten Freunden verfolgen, aber einer von ihnen, scheint ein falsches Spiel zu spielen, denn nach ein paar weiteren Informationen, passt die Geschichte einfach nicht mehr zusammen. Stück für Stück setzen sie ein Puzzle zusammen, bis etwas geschieht, mit dem niemand gerechnet hatte. Alle miteinander geraten in Gefahr und finden trotzdem zueinander.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen