Nasrin Siege Juma

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Juma“ von Nasrin Siege

Der Überlebenskampf als Straßenkind in Dar-es-Salaam ist trostlos und gefährlich. Lange muss die Hilfsorganisation um Jumas Vertrauen ringen, bis er sich helfen lässt.

Seit Jumas Mutter gestorben ist, hat sich für Juma alles verändert. Mit der Stiefmutter kommt er nicht klar, doch, schlimmer noch, sein Vater trinkt. Eines Tages hält Juma es nicht mehr aus und haut ab in die große Stadt, nach Dar-es-Salaam. Das Leben auf der Straße ist hart und gefährlich, auch wenn Juma dort neue Freunde findet, die das Ganze erträglich machen. Als sie von dem neuen "Zentrum" hören, in dem man sich um Straßenkinder kümmert, reagieren sie misstrauisch und neugierig zugleich. Erst mit der Zeit fassen sie Vertrauen.

Alle Kinder haben die gleichen Rechte!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Plötzlich Pony - Eine Freundin zum Pferdestehlen

Das Cover spricht für sich, aber der Inhalt ist noch viiieeellll besser. Dieses Buch legt auch der größte Lesemuffel nicht mehr aus der Hand

BeaSurbeck

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Meine Tochter hat eine neue große Liebe in der Kinderliteratur, zum Gluck gibt es noch viel Lesestoff von Petronella Apfelmus.

Nil

Woodwalkers - Hollys Geheimnis

Das tierische Abenteuer geht weiter!

secretworldofbooks

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr gute Darstellung der Situation der Straßenkinder

    Juma

    buchfeemelanie

    11. August 2017 um 15:40

    Das Cover finde ich ganz gut. Die Kapitel sind nicht zu lange und der Schreibstil ist gut.Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die Situation der Straßenkinder gut beschreiben sind. Den Lesenden Kindern und Jugendlichen ist es gut möglich, sich in den Protagonisten hinein zu versetzen. Vielleicht ist ihnen auch die ein oder andere Situation bekannt. Das Straßenleben, aber auch die Situation für die Kinder und im Land allgemein sind spannend beschrieben. Es werden auf viele Gefahren ohne erhobenen Zeigefinger hingewiesen. Wir erleben Juma auf einem spannenden, aber auch gefährlichen Weg.Das Ende hat mir auch ganz gut gefallen. Hier wird die Möglichkeit eines Hilfsprojektes aufgezeigt. Allerdings sind mir zu viele Namen aufgeführt.Fazit: Ein Buch, das sicherlich zum Nachdenken anregen kann. Es zeigt auch, wie gut ein Blick über den eigenen Tellerrand sein kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks