Nataša Dragnić

 4 Sterne bei 299 Bewertungen
Autorin von Jeden Tag, jede Stunde, Immer wieder das Meer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nataša Dragnić (©)

Lebenslauf

Ich bin 1965 in Split, Kroatien, geboren. Von meinem Kinderzimmerfenster aus konnte ich das Meer sehen. Mit achtzehn verließ ich es zum ersten Mal, um in Zagreb Germanistik und Romanistik zu studieren. 1995 habe ich meinen Magister in Literatur gemacht. In der Zwischenzeit habe ich eine Diplomatenausbildung in Zagreb und Berlin abgeschlossen, aber sehr schnell gemerkt, dass Diplomatie nichts für mich ist: zu viel Politik. Also zurück ans Meer! Um es 1994 wieder zu verlassen und nach Deutschland, nach Erlangen zu ziehen, wo ich immer noch als freiberufliche Fremdsprachendozentin tätig bin: Ich unterrichte Deutsch als Fremdsprache, Französisch, Englisch und Kroatisch. Außerdem spreche ich auch Spanisch: Ich liebe Sprachen. Als kleines Mädchen habe ich mich ins Badezimmer, ohne Meeresblick, eingeschlossen und im Spiegel Grimassen geübt, verschiedene Gefühle vorgespielt, dazu passende Gesten und Worte, ganze Dialoge sogar, ausprobiert. Während des Studiums habe ich mich dann endlich auf eine richtige Bühne und vor echtes Publikum getraut, und seitdem kann ich nicht genug davon bekommen. Mit sechs Jahren schrieb ich mein erstes Gedicht. Es handelte von einem Apfel, der am Baum ungepflückt hängen blieb, verwelkte und herunterfiel. Vier Verse. 2011, vier Jahrzehnte danach, erschien mein erster Roman „Jeden Tag, jede Stunde“. Mein Glück darüber, dass sich all die Hunderten und Aberhunderten von geschriebenen Seiten gelohnt haben, ist überwältigend. Im April 2013 erscheint mein aktueller Roman "Immer wieder das Meer".

Alle Bücher von Nataša Dragnić

Cover des Buches Jeden Tag, jede Stunde (ISBN: 9783442747603)

Jeden Tag, jede Stunde

 (141)
Erschienen am 14.04.2014
Cover des Buches Immer wieder das Meer (ISBN: 9783442749287)

Immer wieder das Meer

 (77)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Der Wind war es (ISBN: 9783869136226)

Der Wind war es

 (27)
Erschienen am 23.03.2016
Cover des Buches Einatmen, Ausatmen (ISBN: 9783869137193)

Einatmen, Ausatmen

 (25)
Erschienen am 08.08.2017
Cover des Buches Zwischenschritte (ISBN: 9783384106223)

Zwischenschritte

 (15)
Erschienen am 24.02.2024
Cover des Buches Geheimnis (ISBN: 9783747200094)

Geheimnis

 (2)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Lachen (ISBN: B084YSP7JY)

Lachen

 (1)
Erschienen am 25.02.2020
Cover des Buches Reisen (ISBN: B00TZXONWY)

Reisen

 (1)
Erschienen am 23.02.2015

Neue Rezensionen zu Nataša Dragnić

Cover des Buches Zwischenschritte (ISBN: 9783384106223)
dunis-lesefutters avatar

Rezension zu "Zwischenschritte" von Nataša Dragnić

Von Wunden und Heilung
dunis-lesefuttervor einem Monat

Ich war wirklich überhaupt gar nicht darauf vorbereitet, was mich in diesem Buch erwartet. Ist das Romance? NA oder ein Gegenwartsroman. Ich hab’s gelesen und bin reicher, um eine berührende Geschichte, die von Abschied, Neuanfang und Trauer geprägt ist


Brigitte hat ihren Sohn Michael auf tragische Weise verloren. Für sie ist das unaussprechlich und trotzdem ist es das erste, an das sie denkt, wenn sie aufwacht. Sie hat Angst, es zu vergessen und ihnen ihren Kopf dreht sich der Satz im Kreis, den sie nicht über ihre Lippen bekommt. Ihr Sohn ist tot! Sie begibt sich auf eine Reise an Orte in Frankreich, die sie mit ihrem Sohn verbindet. Man weiß nicht genau, was sie davon erwartet. Heilung vielleicht, Distanz oder einen Neuanfang. In einer Selbsthilfegruppe lernt sie Christian kennen der ebenfalls mit einem Ende klarkommen muss. Der sensible Buchhändler fühlt sich sofort zu Brigitte hingezogen obwohl sie „seine Mutter sein könnte.“ behutsam versucht er sich ihr anzunähern. Doch kann er die Frau erreichen, die ständig über Rock und Bluse streicht, ihre Schritte zählt und wie abgekapselt durch ihr Leben läuft?


Es hat ein wenig gedauert, bis ich mit dem Text warm wurde. Brigitte schien mir von Anfang an nicht greifbar, oder vielleicht auch so verletzlich, dass man sie nicht anzutasten wagt, auch nicht als Leserin. Nach und nach weckte sie bei mir großes Mitgefühl für ihren seelischen Zustand. Dass man in extremsituationen nicht aus seiner Haut kann ist verständlich und der Verlust eines Kindes, egal, wie erwachsen es auch war, ist das schmerzhafteste, was ich mir vorstellen kann. So verwundert es mich nicht, dass Brigittes Verhalten repetitiv wirkte, was sich in der Textform extrem widerspiegelte. 

Als ich mich darauf eingelassen hab hier nicht in einen mitreißenden Plot, sondern in ein verletztes Leben gezogen zu werden, kam ich in einen Lesefluss der mich nicht mehr aufhören ließ.

Christian, selber sehr fragil, wirkte für mich ausgleichend, manchmal sogar wie ein kleiner Junge, der versucht seiner Mutter durch schwere Zeiten zu helfen (obwohl Brigitte alles andere als seine Mutter ist).


Nataša Dragnić hat eine sehr ungewöhnliche Form der Sprache gewählt. Sie schafft es durch Wiederholungen Emotionen darzustellen, die einen beim Lesen zu schmerzen scheinen. Das Ende war für mich zwar absehbar, und ist wie der Stein, der einem von der Brust genommen wird, damit man wieder frei atmen kann.


Eine tief gehende Geschichte über große Wunden und Narben und wie wir damit leben müssen. 

Cover des Buches Zwischenschritte (ISBN: 9783384106223)
S

Rezension zu "Zwischenschritte" von Nataša Dragnić

Zwei Menschen treten heraus aus ihrem Dunkel, für ein neues Leben
SofieWaldenvor 2 Monaten

Zwei Menschen, jeder behaftet mit einer Tragödie und tief niedergedrückt im eigenen Sein, treffen aufeinander. Brigitte hat vor einem Jahr ihren Sohn verloren. Ihre Ehe, ihr ja so gutes Leben, die Trauer ist unerträglich und sie flieht. In Frankreich lernt sie Christian kennen. Auch er wird belastet durch ein Geschehen und leidet. Als sich die beiden so unterschiedlichen Menschen kennenlernen, ist es dieses Gefühl der Verzweiflung, das sie trotz Brigittes schon fast kalter auf jeden Fall distanzierter Art auf der einen Seite und dem dazu konträren offenen Wesens dieses Mannes, der die Bücher, die er verkauft, immer mit einer passenden Musik versieht, um seinen Kunden eine noch größere Lesefreude zu bereiten, zusammen finden lässt. Dabei ist es kein kontinuierliches Näherkommen. Es gibt Schritte zurück, anderes nimmt überhand, Zweifel, Verzweiflung, immer wieder die Vergangenheit, und doch gelingt es den beiden, einander Halt zu geben, ein wenig Schutz und letztendlich die Stärke, herauszutreten aus ihrer Blase und wieder so etwas wie Leben tatsächlich zu wollen.

Dies ist ein tolles intensives auch auf seine ganz eigene Art berührendes Buch, in einem von der Autorin individuell kreierten Stil. Hier versteht es jemand, mit Worten umzugehen, damit zu spielen auf eine Weise, die immer genau passt, um uns Leser die Dinge fühlen zu lassen, in jedem einzelnen  Augenblick. Dies und das Geschehen in der Geschichte selbst, es ist bringt ein Miterleben, das man nicht so schnell vergisst. Und es hallt nach, mit einem Ende mit vorläufigen Entscheidungen, die sich erst einmal richtig anfühlen, genau jetzt. Was daraus wird, für diese zwei Menschen, die es nun wieder gibt, das wird sich zeigen bzw. es bleibt den Lesern selbst überlassen, wohin die eigenen Gedanken gerne gehen würden. Auch das ein letztes Geschenk der Autorin an ihre, von meiner Seite aus, begeisterte Leserschaft.

Cover des Buches Zwischenschritte (ISBN: 9783384106223)
Wohnzimmers avatar

Rezension zu "Zwischenschritte" von Nataša Dragnić

Zwischenschritte
Wohnzimmervor 2 Monaten

Ich durfte diesen außergewöhnlichen Roman im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen. Der Roman handelt von Brigitte deren Sohn vor einem Jahr in Kroatien verunglückte. Dann gibt es Christian aus Dijon, der seit einiger Zeit von seiner alkoholkranken Frau geschieden ist und damit nicht zurecht kommt. Beide treffen sich zufällig in einer Selbsthilfegruppe für Trauerbewältigung. Im Buch beschreibt die Autorin wie  die beiden Menschen mit diesem Verlust umgehen. Sie beschreibt, wie die beiden Trauernden sich annähern und aneinander Halt finden, aber doch Abstand voneinander halten. Als Leser muss man sich auf das nicht ganz einfach zu lesende Buch einlassen, aber dann wird man mit einem sehr schönen Leseerlebnis belohnt.




Gespräche aus der Community

Brigitte Weichmann ist auf der Suche. Seit ihr Sohn Michael ein Jahr zuvor bei einem tragischen Unfall ums Leben kam, bereist sie Frankreich, Michaels Lieblingsland. Ihr Leben am Starnberger See und ihre Ehe hat Brigitte hinter sich gelassen. In Dijon lernt sie den jungen, passionierten Buchhändler Christian kennen, der mit eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Es wird stürmisch. Werden sie dennoch zueinander finden? Kann man ein gemeinsames Leben aufbauen, wenn der Verlust das Einzige ist, das zusammenhält? Und was macht Christian, als Sylvie plötzlich wieder auftaucht? 

 

Na, neugierig geworden? Ich lade Dich nun herzlich dazu ein, einer von 10 Gewinnern von meinem neuen Buch "Zwischenschritte" zu werden,. Das ist mein insgesamt fünfter Roman aber mein erster, den ich unter dem eigenen Label MORE books veröffentlicht habe. Wie eine Freundin sagte, jetzt sei ich nicht nur Autorin sondern auch Unternehmerin. Ja, das bin ich und zwar mit großer Begeisterung und Hingabe!  Mehr dazu: https://natasa-dragnic.de/weite-wellen/my-way-wie-ich-zum-selfpublishing-kam/ 

Hier eine Hörprobe: https://open.spotify.com/episode/1JqC5622mrSKohprjm7UY1 


In dieser Leserunde werdet Ihr die Gelegenheit haben, den Roman gemeinsam zu lesen, sich zeitnah dazu in allen Leseabschnitten auszutauschen und abschließend Eure Leseeindrucke zu verfassen. Sehr gerne kannst Du natürlich auch mit Deinem eigenen Buch an der Leserunde teilnehmen, Fragen stellen und mitdiskutieren.

Und das Beste: Ich bin mit dabei! Ihr werdet  zwei Mal die Möglichkeit haben, live mit mir zu chatten, sowohl hier auf Lovelybooks als auch über Twitter unter dem Hashtag #ZwishcenschritteLB.

Live-Fragerunde 1: Freitag, 26. April um 20 Uhr

Live-Fragerunde 2: Freitag, 03. Mai um 20 Uhr

 

Bitte bewirb Dich bis zum 15. April 2024, indem du folgende Frage beantwortest:

* In welchem anderen Roman von Nataša Dragnić spielt Frankreich als Handlungsort auch eine wichtige Rolle? *

266 Beiträge
Natasa_Dragnics avatar
Letzter Beitrag von  Natasa_Dragnicvor 2 Monaten

Liebe @SofieWalden, vielen Dank für Ihre Teilnahme und Ihre wunderschöne Rezension. Es freut mich sehr, dass die Geschichte und mein Schreibstil Ihnen gefallen haben, da singt mein Autorinnenherz <3

Leserunde zu »Der Wind war es«

Sechs junge Menschen – ein abgeschiedenes Haus – die Liebe in all ihrer Schönheit und Brutalität – und ein Sturm, der alles durcheinander wirbelt.

Eigentlich wollen sie in einem Ferienhaus auf der kroatischen InselBrač einfach nur in aller Ruhe ihr Theaterstück einstudieren: Stefan, der ambitionierte Autor, mit seiner Freundin Barbara. Anton, der Regisseur, der alles auf eine Karte gesetzt hat. Michael, der charismatische Germanistikstudent. Die künstlerische Katrin, die heimlich in Michael verliebt ist. Und Lisa, die Medizinstudentin, die ihre gewohnte Zurückhaltung auf dieser Reise aufgeben wird. Im Gästehaus von Barbaras Tante Julia wollen die Schauspieler proben, schlafen, essen – und begegnen sich hier auf engstem Raum. Doch dann kommt ihnen einiges dazwischen: die glückliche Liebe, die schmerzliche Liebe, Feindschaften, Freundschaften, die Eifersucht und ihre eigene Unentschlossenheit. Als dann auch noch der stürmische Südwind Jugo heranzieht und sie in der abgeschiedenen Bucht festsitzen, müssen sie sich ihren Emotionen stellen. Wird sie der Sturm mitreißen oder wird die Stille danach umso schöner sein?



Na, neugierig geworden? Wir laden Dich nun herzlich dazu ein, einer von 20 Testlestern zu werden, die das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen, sich zeitnah dazu in allen Leseabschnitten austauschen und abschließend eine Rezension verfassen. Sehr gerne kannst du natürlich auch mit deinem eigenen Buch an der Leserunde teilnehmen, Fragen stellen und mitdiskutieren.

Und das Beste: Auch die Autorin Nataša Dragnić ist mit dabei! Es wird zwei Mal die Gelegenheit geben, live mit ihr zu chatten, sowohl hier auf Lovelybooks als auch über Twitter.

Fragerunde 1: Montag, 23. Mai um 20 Uhr

Fragerunde 2: Montag, 06. Juni um 20 Uhr

Auch auf Twitter könnt ihr eure Fragen gerne posten, verwendet einfach den Hashtag #DerWindwares. Nataša Dragnić wird euch dann direkt dort antworten. Oder ihr nutzt die Kommentarfunktion hier in der Leserunde, wo sie ebenfalls live mitlesen und Fragen beantworten wird.


Bitte bewirb Dich bis zum 09. Mai 2016, indem du folgende Frage beantwortest:

Wie heißt Nataša Dragnićs Debütroman und an welchem Ort spielt er?


261 BeiträgeVerlosung beendet
buecherwurm1310s avatar
Letzter Beitrag von  buecherwurm1310vor 8 Jahren
Auf meinem Blog verlose ich derzeit das Hörbuch zu "Jeden Tag, jede Stunde" von Natasa Dragnic - ein wunderbarer Sommerroman den man aber auch gut noch mit in den Herbst nehmen kann. Ich freue mich auf eure Teilnahme und wünsche euch viel Erfolg :)

Alle Teilnahmebedingungen findet ihr auf meinem Blog: http://tasmetu.wordpress.com/2014/08/22/verlosung/

###YOUTUBE-ID=tDkdwhBKqwA###
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 408 Bibliotheken

auf 63 Merkzettel

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks