Natalia Sanmartín Fenollera Das Erwachen der Señorita Prim

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Erwachen der Señorita Prim“ von Natalia Sanmartín Fenollera

Angelockt durch eine ungewöhnliche Stellenanzeige, reist Señorita Prim, eine unabhängige, gebildete junge Frau, nach San Ireneo de Arnois, um dort »einem höflichen Mann und seinen Büchern als Bibliothekarin zur Seite zu stehen«. Zwar hat Prudencia Prim, die Bücher liebt und selbst auf der Flucht ist vor dem Getöse der Welt, das gute Gefühl, dass dies der Tag ist, auf den sie so lange gewartet hat. Doch wie nachhaltig sich ihr Leben verändern wird, weiß sie nicht. Nach und nach erschließt sich ihr das Geheimnis des malerischen Städtchens und seiner glücklichen Bewohner, und Señorita Prim erkennt, was ihr bisher so sehr gefehlt hat.

Stöbern in Romane

Alles über Heather

kleine, intensive, rabenschwarze Geschichte

ju_theTrue

Der Weihnachtswald

Ein wunderschönes, außergewöhnliches und besonderes Weihnachtsbuch <3

ErbsenundKarotten

Die Kieferninseln

Für japanophile Menschen eine wundervolle literarische Reise zu einem Land am anderen Ende der Welt, welche leicht an Murakami erinnert.

EmanuelvanWeimar

Kukolka

Erschreckendes Porträt eines Kindes, dessen Seele immer wieder mit Füßen getreten wird.

black_horse

Die Geschichte der getrennten Wege

Lieblingsbücher!! Lieblingsreihe!

Lanna

Dann schlaf auch du

Der große Hype ist fast berechtigt.

NeriFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wie eine kleine Zeitreise

    Das Erwachen der Señorita Prim

    silkedb

    07. August 2017 um 19:52

    Ich habe "Das Erwachen der Señorita Prim" von Autorin Natalia Sanmartín Fenollera als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von Stefanie Stappenbeck, die mich jedoch nicht so ganz überzeugen konnte. Besonders auf den ersten CDs habe ich mich mit dieser Art der Lesung sehr schwer getan. Frau Stappenbeck versucht hier die Figuren unterschiedlich darzustellen, was sich für meine Ohren jedoch nicht sonderlich schön anhörte. Zudem empfand ich ihre Art des Sprechens als recht monoton, was aber wahrscheinlich auch Geschmackssache ist. Die Sprecherin stellte daher für mich den Schwachpunkt des gesamten Hörbuchs dar, denn inhaltlich habe ich gerne gelauscht.Ich fühlte mich durch die Geschichte in eine Zeit zurück versetzt, in der die Diskussion über Bücher und generell die "schönen Künste" noch eher zum Alltag gehörte und das persönliche Gesprach und die Dorfgemeinschaft den Tag prägte. Zwar spielt "Das Erwachen der Señorita Prim" in der heutigen Zeit, aber wenn man das nicht durch die Erwähnung moderner Technik gewusst hätte, so hätte dies auch gut zu Anfang des 20. Jahrhunderts spielen können, denn in diese Zeit hätten die Señorita und ihr Arbeitgeber, der "Mann im Armsessel", gut gepasst. Besonders gefallen haben mir hier die Dialoge und kleinen Streitgespräche die auch selber zum Nachdenken anregen und überlegen lassen, welche Position man hier einnehmen würde. Insgesamt gesehen ist  "Das Erwachen der Señorita Prim" ein ruhiges und schon fast philosophisches Buch, das ich daher auch insbesondere an Leser/Hörer empfehlen kann, die solche Geschichten schätzen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks