Natalie Babbitt Tuck Everlasting

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(3)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tuck Everlasting“ von Natalie Babbitt

Was it true, they could really never die, these Tucks? When Winnie stumbles across a spring that can bestow the gift of everlasting life, she also stumbles across the unforgettable Tuck family. They have kept the spring a secret for years but now it is in danger of being revealed. (Quelle:'Fester Einband/20.02.2003')

Die Autorin schafft es auf wenigen Seiten eine beachtliche Geschichte zu erzählen. Trotzdem hat es mich nicht so mitgenommen, wie erhofft

— HarIequin

Stöbern in Kinderbücher

Podkin Einohr - Der magische Dolch

eine rasante Abenteuergeschichte, aber nicht unbedingt für zartbesaitet Kinder

engel-07

Sternschnuppengeflüster

Ein schönes Mädchenbuch

leniks

Der zauberhafte Wunschbuchladen - Die wilden Vier

Wieder einmal ein super Band dieser zauberhaften Reihe!

sparkly_booksdream

Nevermoor

Wunder existieren! Wenn Wunder, Flüche, Raben und eine Morrigan zusammentreffen ergibt das dieses zauberhaftes Buch! Ich liebe es! ♥️

Lily911

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Charmante Szenerie und Charaktere

Lese_Hamster

Das wilde Uff, Band 4: Das wilde Uff braucht einen Freund

Wie gewohnt eine wunderbare UFF-Geschichte voller Spaß, Chaos und Überraschungen. Wir lieben das UFF!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kleine Geschichte über die Unsterblichkeit

    Tuck Everlasting

    Schlehenfee

    10. February 2018 um 12:42

    In einer kleinen Stadt lebt das Mädchen Winnie Foster neben einem Wäldchen. Aus Langeweile erkundet sie dieses eines Tages im Sommer und trifft dort einen Jungen, der aus einer Quelle trinkt. Er hindert sie allerdings am Trinken und so kommt Winnie hinter das Geheimnis der Familie Tuck. Sie tranken vor 87 Jahren zufällig aus eben jener Quelle und wurden unsterblich, für immer in dem Alter, als sie das magische Wasser tranken.Doch auch andere kommen hinter das Geheimnis der Quelle und Winnie erlebt ein paar turbulente Tage.„Tuck Everlasting“ ist ein kurzer Roman für Kinder, für mich war er beinahe zu kurz. Alles wurde schnell abgehandelt und die Vor- und Nachteile der Unsterblichkeit nur angerissen, obwohl das Thema meiner Meinung nach auch für jüngere Leser Anlass zum Philosophieren bietet.Zuerst war ich überrascht, dass die Geschichte Ende des 19. Jahrhunderts spielt, doch im Endeffekt hat die Autorin den Zeitpunkt geschickt gewählt, um am Ende zu verdeutlichen, wie sich alles verändert hat, nur die Tucks immerwährend gleich verharren müssen. Das Ende stimmte mich ein wenig melancholisch. Leider wurde auch hier Winnies Entscheidung nicht näher erläutert: hat sie sich das gut überlegt oder war es eine spontane Idee? Um wirklich einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen, wurde meiner Meinung nach das Potenzial einer Geschichte wie „Tuck Everlasting“ nicht genügend ausgeschöpft.

    Mehr
  • Rezension zu "Tuck Everlasting" von Natalie Babbitt

    Tuck Everlasting

    Banshee

    05. April 2008 um 19:50

    Wunderschönes Kinderbuch mit phantastischen Elementen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.