Natalie Bechthold Vergissmeinnicht: 3 Krimi-Hefte in 1

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Vergissmeinnicht: 3 Krimi-Hefte in 1“ von Natalie Bechthold

3 kriminelle Liebesgeschichten Beschreibung zu Heft Nr. 1: Vergissmeinnicht Nichts wünscht sich Anna-Margaretha mehr, als ihren Schwarm, Sebastian Bern, wiederzusehen. Und heute ist der Tag, an dem er kommen soll. Zu ihrer Geburtstagsfeier. Endlich, es läutet an der Tür und Anna-Margaretha eilt so schnell sie kann zur Tür, um ihm zu öffnen. Doch Sebastian ist nicht allein, sondern in Begleitung. Und zwar mit Sophia, seiner Verlobten. Beschreibung zu Heft Nr. 2: Die Rache ist mein! Laurentine begleitet ihren Vater, den Grafen, Ernst von Mainberg, auf einen Maskenball. Dort lernt sie den gutaussehenden Philipp von Bartel kennen. Und der erste Tanz gehört ihm. Schnell merkt sie, dass er sie noch näher kennenlernen möchte, aber das ist unmöglich. Sie möchte ihr Herz nicht an einen Weiberhelden verlieren. Oder ist es schon geschehen? Aber nicht nur der junge Markgraf, Philipp von Bartel, ist auf die junge Schönheit aufmerksam geworden, sondern auch Johann. Doch Johann ist aus einem anderen Grund hier und zwar sucht er auf eine Möglichkeit, sich bei dem Grafen von Mainburg rächen zu können. Und da kommt seine schöne Tochter sehr gelegen. Beschreibung zu Heft Nr. 3: Die tote Braut Eine Welt bricht für Arthur, den Lord of Carnwood, zusammen. Nettie, seine Braut ist tot. Alleine steht er vor ihrem Sarg und nimmt für immer Abschied von seiner Liebsten. Doch, plötzlich nimmt er ein Klopfen wahr. Es kommt aus dem Sarg. Nettie lebt! Aber was ist passiert? Wer wollte Nettie etwas Böses antun? Sie töten?

Das Buch sollte dringend von einem Lektor überarbeitet werden.

— mabuerele
mabuerele

Drei Kriminal-Kurzgeschichten, die weder spannend noch fesselnd sind. Es plätschert so dahin.

— winterdream
winterdream

Es sind drei Liebesgeschichten, die trotz einem kriminellen Verlauf ein gutes Ende nehmen.

— Dominika
Dominika
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
  • Buchverlosung zu "Vergissmeinnicht: 3 Krimi-Hefte in 1" von Natalie Bechthold

    Vergissmeinnicht: 3 Krimi-Hefte in 1
    Dominika

    Dominika

    Liebe Leser und Leserinnen, am 13. August 2014 erschien mein zweites Krimi-Heft mit dem Titel VERGISSMEINNICHT. Es sind 3 Krimi-Hefte in einem. Jedes Heft ist eine kriminelle Liebesgeschichte. Um Eure Meinung zu erfahren verlose ich 15 E-book-Leseexemplare.  Im Format einer PDF-Datei und einer ePub.  Bitte gebt bei der Bewerbung das gewünschte Format an. Beschreibung zu Heft Nr. 1: Vergissmeinnicht Nichts wünscht sich Anna-Margaretha mehr, als ihren Schwarm, Sebastian Bern, wiederzusehen. Und heute ist der Tag, an dem er kommen soll. Zu ihrer Geburtstagsfeier. Endlich, es läutet an der Tür und Anna-Margaretha eilt so schnell sie kann zur Tür, um ihm zu öffnen. Doch Sebastian ist nicht allein, sondern in Begleitung. Und zwar mit Sophia, seiner Verlobten. Beschreibung zu Heft Nr. 2: Die Rache ist mein! Laurentine begleitet ihren Vater, den Grafen, Ernst von Mainberg, auf einen Maskenball. Dort lernt sie den gutaussehenden Philipp von Bartel kennen. Und der erste Tanz gehört ihm. Schnell merkt sie, dass er sie noch näher kennenlernen möchte, aber das ist unmöglich. Sie möchte ihr Herz nicht an einen Weiberhelden verlieren. Oder ist es schon geschehen? Aber nicht nur der junge Markgraf, Philipp von Bartel, ist auf die junge Schönheit aufmerksam geworden, sondern auch Johann. Doch Johann ist aus einem anderen Grund hier und zwar sucht er auf eine Möglichkeit, sich bei dem Grafen von Mainburg rächen zu können. Und da kommt seine schöne Tochter sehr gelegen. Beschreibung zu Heft Nr. 3: Die tote Braut Eine Welt bricht für Arthur, den Lord of Carnwood, zusammen. Nettie, seine Braut ist tot. Alleine steht er vor ihrem Sarg und nimmt für immer Abschied von seiner Liebsten. Doch, plötzlich nimmt er ein Klopfen wahr. Es kommt aus dem Sarg. Nettie lebt! Aber was ist passiert? Wer wollte Nettie etwas Böses antun? Sie töten?   Wer es lesen möchte, der bewerbe sich bis zum 21.9.2014. Am nächsten Tag gebe ich die Gewinner bekannt. Ich freue mich auf DEINE Bewerbung! Der Gewinner verpflichtet sich innerhalb von ca. 4 Wochen das E-book zu lesen und eine Rezension zu schreiben. Die Rezension wird in Lovelybooks und Amazon veröffentlicht (nach Möglichkeit auch im Weltbild und Hugendubel). Herzliche Grüße, Natalie Bechthold

    Mehr
    • 15
    mabuerele

    mabuerele

    28. September 2014 um 21:01
  • Krimi mit inhaltlichen und stilistischen Schwächen

    Vergissmeinnicht: 3 Krimi-Hefte in 1
    mabuerele

    mabuerele

    28. September 2014 um 20:32

    Das Buch enthält drei kurze historische Kriminalromane. Sie sind jeweils kombiniert mit einer Liebesgeschichte. In der ersten Geschichte erwartet Anna-Margaretha zum Geburtstag Sebastian.  Sie schwärmt für ihn, erst recht nach einem Kuss vor einiger Zeit. In der zweiten Erzählung nimmt Laurentine an einem Maskenball teil. Dort trifft sie auf Markgraf Philipp. In der dritten Geschichte verliert Lord Arthur schon seine dritte Frau kurz vor der Hochzeit. Die Umsetzung des Plots weist aber bei allen drei Erzählungen Schwächen auf. Es fehlen die Spannung und teilweise auch der rote Faden. Die Örtlichkeiten werden zwar gut beschrieben, doch die Protagonisten bleiben blass und wirken stellenweise statisch. Das kann daran liegen, dass die Geschichten relativ kurz sind.   Der Schriftstil ist einfach und eigentlich leicht zu lesen. Falsche Bezüge, unkorrekte Zeitformen und eigenwillige Satzstellen stören allerdings den Lesefluss. Eine gründliche Überarbeitung von Rechtschreibung und Grammatik wäre wünschenswert. Positiv hervorzuheben ist die grafische Gestaltung. Das Cover allerdings ist für einen Kriminalroman sehr ungewöhnlich.

    Mehr
  • Es plätschert so dahin.

    Vergissmeinnicht: 3 Krimi-Hefte in 1
    winterdream

    winterdream

    Inhalt: In dem Buch sind drei kurze Kriminalgeschichten enthalten. Geschichte 1 (Vergissmeinnicht) In dieser Geschichte geht es um eine junge Frau, Anna-Margaretha, die Geburtstag hat und alle eingeladenen Gäste kommen an den Abend vorbei. Auch ihren Auserwählten Sebastian hat sie eingeladen. Im letzten Winter hat sie ihn in der Kutsche geküsst und seitdem ist sie in ihn verliebt. Doch als dieser vor der Tür steht, hat er seine Verlobte mitgebracht. Als Anna-Margaretha dann mit Sebastian alleine ist, fragt sie ihn, warum er sie nicht liebt und er hat den Kuss als nicht so wichtig angesehen. Anna-Margaretha war wütend und schlug mit dem Kerzenständer zu. Sebastian war sofort tot. Doch der Gärtner, der in Anna-Margaretha verliebt ist, nimmt alle Schuld auf sich, spricht mit dem Vater von Anna-Margaretha, dass er seine Tochter liebt, und der Richter ist gnädig und sperrt ihn nur für drei Jahre ein. In den drei Jahren besucht Anna-Margaretha ihn jeden Tag und es entwickelt sich eine tiefe Liebe.   Geschichte 2 (Die Rache ist mein) In dieser Geschichte geht es wieder um eine junge Frau, Laurentine, die mit ihrem Vater zu einem Maskenball fährt. Sie gehören zu der reicheren Schicht. Auf dem Maskenball fällt Laurentine der junge Markgraf Philipp auf. Sie tanzt sogar mit ihm und hebt auch ihre Maske, damit er sie später wieder erkennen kann. Dann tanzt sie noch mit Johann, der ihr nach dem Tanz einen Drink anbietet. Danach wird Laurentine schwindelig und sie wacht in einer Kutsche wieder auf, in der eine ärmliche Frau sitzt, die ihr sagt, dass sie die Finger von Johann lassen soll, da sie damit zusammen ist. Sie erklärt der Frau, dass sie Johann gar nicht kenne und die Frau hat einen Gedanken, so dass sie ihre Kleider tauschen und Laurentine sich aus der fahrenden Kutsche rollt. Als Johann dies mitbekommt, hält er an und zerrt die andere Frau aus der Kutsche, weil er sie umbringen will, da er durch den Kleidertausch denkt, er hätte die richtige. Er sticht auf sie ein und tötet sie, erkennt dann aber, dass er die Falsche erwischt hat. Er steigt auf sein Pferd, reitet zurück und erreicht Laurentine, auf die er sich stürzt. Dann kommt Markgraf Philipp ihr zur Hilfe und schießt Johann ins Bein. Dieser lässt von ihr ab. Als Philipp erkennt, dass es Laurentine ist, klärt sich das Verhalten von Johann auf, denn er will einen Tod rächen, indem er Laurentine tötet. Doch dies war alles nur ein Missverständnis.   Geschichte 3 (Die tote Braut) In der Geschichte wird eine junge Frau beerdigt. Sie sollte eigentlich Lord Arthur heiraten, doch am Tag vor der Hochzeit verstarb sie plötzlich. Wie auch seine zwei vorherigen Frauen. Als Arthur länger am Grab stand, hörte er ein Klopfen und als er den Sargdeckel öffnete, blickte Nettie ihn an. Sie lebte! Nettie erzählt Arthur alles und sagt ihm, dass sie am Tag von Mr. Colins, dem Gutsverwalter das Frühstück bekommen hatte. Arthur stellte Mr. Colins zur Rede, aber der streitet es ab. Doch dann kam heraus, dass Arthur, als es ihm so schlecht ging, Mr. Colins seinen Besitz überschrieben hatte, doch dieses Testament hatte er geändert, als er heiraten wollte. Das wollte Mr. Colins aber nicht und er hatte vor, erst die Frauen und dann Arthur zu töten. Am nächsten Tag findet die Hochzeit von Nettie und Arthur statt und das Paar ist überglücklich.   Cover: Das Cover ist in Ordnung, aber auch nicht gerade einfallsreich. Für kurze Kriminalgeschichten finde ich es eher unpassend.   Mein Fazit zu Geschichte 1: Also ein richtiger Krimi oder Kurzkrimi war das für mich nicht. Die Geschichte ist zwar flüssig geschrieben, aber mich hat sie überhaupt nicht gefesselt. Auch das Ende von der endlosen Liebe fand ich doch ein wenig zu schnulzig.   Mein Fazit zu Geschichte 2: Auch hier war es eigentlich eher eine kleine Geschichte, die ich nicht mit einem Krimi vergleichen würde. Eher als unterhaltsame Geschichten. Hier konnte man sich allerdings etwas besser in die Charaktere hineinversetzen. Flüssig war die Geschichte auch geschrieben, nur auch hier hat sie mich nicht fesseln können und auch hier gab es ein viel zu schnulziges Ende und überhaupt keine Spannung.   Mein Fazit zu Geschichte 3: In diesem Kurzkrimi setzt sich der leider doch recht langweilige Schreibstil fort. Die Charaktere sind in Ordnung. Auch keine Spannung, die aufgebaut wird.   Wie die Autorin schreibt, finde ich doch ein wenig zu einfach. Da könnte noch viel mehr drinsitzen. Leider zieht sich das durch das ganze Buch bzw. durch die Kurzgeschichten. Die Sätze fesseln einen einfach nicht. Es plätscherte alles irgendwie dahin. Es wird keine Spannung aufgebaut. Für mich sind das leider keine Krimis. Sie erinnern mich irgendwie eher an Märchen oder Kindergeschichten. Leider hat mich das Buch überhaupt nicht überzeugt.

    Mehr
    • 2