Natalie Luca Unter irdischem Siegel

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(17)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter irdischem Siegel“ von Natalie Luca

Seinen eigenen Schutzengel zum Freund zu haben, ist schon alles andere als gewöhnlich. Wenn die große Liebe aber halb Engel und halb Dämon ist und sich für eine der beiden Seiten entscheiden muss, ist sogar jemand wie Victoria etwas überfordert. Hinzu kommt, dass ihr Vater sie mal wieder für eine wichtige Geschäftsreise allein lässt und ihr einen ungewollten Babysitter in Form seines jungen Assistenten zur Seite stellt – der zudem ein Auge auf sie geworfen hat, was Nathaniel gar nicht gefällt. Wenn die beiden jedoch wüssten, wie sehr Victoria durch Nathaniels unausweichliche Entscheidung in Gefahr geraten wird, hätten sie das wohl als kleinstes Problem angesehen… Dies ist der dritte Band der Geschichte über Nathaniel und Victoria. Der vierte Band erscheint am 7. August 2014.

Von Anfang bis Ende spannend! Einstieg fiel sehr leicht, trotz langer Pause zwischen den Bänden. Perfektes Ende, gut aufeglöst.

— NussCookie
NussCookie

Die Reihe wird immer besser und plötzliche Wendungen die ich nie im Leben geahnt hätte!! Top!!

— daisymaedchen
daisymaedchen

Noch besser als die anderen beiden Bände, die Romantik und Action ist ganz klar gestiegen :-)

— Seelensplitter
Seelensplitter

Wiedermal spannend, aufregend und unbedingt zu empfehlen!

— Rineth
Rineth

Eindeutig das beste Buch dieser wunderschönen Reihe. Eine absolute Leseempfehlung! 5 Sterne!!!

— WriterGirl99
WriterGirl99

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierender Fantasyauftakt mit drei starken Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Das Vermächtnis der Wölfe Teil 3 - Zwang

Nervenkitzel, unerwartete Wendungen und die Greifbarkeit der Atmosphäre machen den dritten Teil zu einer mehr als gelungenen Fortsetzung

Gwynny

Die Magier Seiner Majestät

Ein rundum gelungenes Debüt mit einem tollen Cover

Kerstin_Lohde

Die Königin der Flammen

Ein rundum gelungener Abschluss einer Trilogie wie ich finde

Kerstin_Lohde

Flammenwüste - Der feuerlose Drache

Ich mag die Flammenwüsten Trilogie aus der Feder von Akram el Bahay sehr

Kerstin_Lohde

Frostflamme

Ein spannendes Buch das ich nicht einfach so aus der Hand legen konnte

Kerstin_Lohde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie weit würdest du gehen?

    Unter irdischem Siegel
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    11. August 2014 um 15:36

    Inhaltsangabe laut Verlag: Seinen eigenen Schutzengel zum Freund zu haben, ist schon alles andere als gewöhnlich. Wenn die große Liebe aber halb Engel und halb Dämon ist und sich für eine der beiden Seiten entscheiden muss, ist sogar jemand wie Victoria etwas überfordert. Hinzu kommt, dass ihr Vater sie mal wieder für eine wichtige Geschäftsreise allein lässt und ihr einen ungewollten Babysitter in Form seines jungen Assistenten zur Seite stellt – der zudem ein Auge auf sie geworfen hat, was Nathaniel gar nicht gefällt. Wenn die beiden jedoch wüssten, wie sehr Victoria durch Nathaniels unausweichliche Entscheidung in Gefahr geraten wird, hätten sie das wohl als kleinstes Problem angesehen… Meine Meinung zu diesem Buch: Cover: Das Cover ist bunt, es zeigt helle und dunkle Facetten Himmel und Hölle. Es zeigt aber auch Viktoria, die ganz klar durch all die Geschichten mit ihrem Schutzengel reifer geworden ist. Inhaltsangabe, laut meiner Meinung ;)  Natalie schafft es ihren geliebten Nathaniel aus der Hölle zu befreien, oder doch nicht? Mir begegnen, Luzifer, Die Erzengel, Lazarus und all die anderen Personen, die mir so schon auch begegnet sind, und doch auch neue Personen, die das ganze sehr gut abrunden.  Auf jeden Fall darf ich mal wieder mitfiebern, und echt manchmal nein rufen weil es so was von scharf wurde. Und gleichzeitig konnte ich die Geschichte von Lazarus erfahren, wie kam es das er in der Hölle ist, und alle Schutzengel zum fallen bringen wollte. Wenn man die Geschichte von ihm erfährt, bzw als ich es erfahren habe, war ich hin und her gerissen, zwischen, Mitleid und Wut.  Doch hier müsst ihr euch das Buch selbst besorgen, um zu erfahren wie dies weiter geht. Nathaniel ist ja jetzt ein Jugendlicher bzw junger Erwachsener Mensch. Und kann immer noch zwischen Himmel und Hölle reisen, und genau das gibt der Geschichte auch die richtige Würzung. Doch das schönste was kommt, ist die Verbindung zwischen Nathaniel und Viktoria und das alles jetzt "real" ist, und nicht mehr nur so das nur sie ihn sieht. Anne und all ihre Freundinnen freuen sich einerseits für sie, doch Chrissy ist skeptisch, auch nachvollziehbar in meinen Augen. Wem empfehle ich das Buch; nun wie bei den beiden Vorgängern ;) Und vorallem denjenigen unter uns die es lieben schnelle Handlungen zu haben, und nicht unbedingt nur die Softy Tour :-) 5 Sterne, die aber verdient sind, ich finde den Band fast am schönsten von allen.

    Mehr
  • Zwischen Himmel und Hölle

    Unter irdischem Siegel
    Rineth

    Rineth

    24. June 2014 um 19:36

    _Inhaltsangabe lasse ich aus_ Ich bin immer noch geplättet von dem Ende des dritten Teils um Nathaniel und Victoria. Die Beiden mussten auch in diesem Teil ihre unglaubliche Reise weiter führen, hatten Entscheidungen zu treffen und Aufgaben zu bewältigen die den Leser den Atem anhalten lassen. Victoria hat sich über die Zeit kaum verändert, was nicht schlimm ist, denn sie war von Anfang an mutig, selbstlos und loyal. Und auch Nathaniel bleibt sich treu, tut er doch nach wie vor alles um Victoria zu beschützen und zieht dabei sogar einen Pakt mit Luzifer persönlich in Betracht. Die Ausgangssituation ändert sich hier mal wieder für die Zwei, was ich aber spannend und überraschend fand, außerdem brachte dies einige Veränderungen mit sich, die mich oft zum Schmunzeln brachten. Die Nebencharaktere sind auch hier sehr unterschiedlich, nehmen Victorias Freunde zwar weiter einen zentralen Part ein, so sind sie doch recht flach gezeichnet, dafür kommen alte neue Figuren ins Spiel, die ich sehr gelungen fand. Alles in allem sind die "neu" hinzugekommenen Charaktere ausgereifter und interessanter. Der Schreibstil ist flüssig und rasant, das ganze Buch hat mich von vorn bis hinten gepackt. Einzig der Strang um Ariana, den dämonischen Erdengänger und die A-Liga läuft - obwohl sie einen gewissen Rahmen im Buch einnimmt - ins Nichts. Das Ende ist diesmal mehr als in sich angeschlossen, auch wenn der finale Kampf nach sehr viel "vor-Happy-End", noch überraschend und sehr zum Ende hin kam. Ich muss gestehen, das ich den Ausgang des Kampfes zwar zu 90% beglückend empfand, doch die restlichen 10% fließen in ein unterdrücktes Tränchen in Richtung Lazarus und Alexandra. Unter dem Ende steht noch Fortsetzung folgt, was mich einigermaßen überrascht hat, scheint es doch so, als wenn die Beiden endlich endlich ihren GEMEINSAMEN Frieden gefunden hätten. Ich bin sehr gespannt, was die Autorin noch aus dem Hut zaubert. Von mir sehr gute 4,5**** Sternchen.

    Mehr
  • Absolut klasse

    Unter irdischem Siegel
    Ignatia

    Ignatia

    22. June 2014 um 20:23

    Seinen eigenen Schutzengel zum Freund zu haben, ist schon alles andere als gewöhnlich. Wenn die große Liebe aber halb Engel und halb Dämon ist und sich für eine der beiden Seiten entscheiden muss, ist sogar jemand wie Victoria etwas überfordert. Hinzu kommt, dass ihr Vater sie mal wieder für eine wichtige Geschäftsreise allein lässt und ihr einen ungewollten Babysitter in Form seines jungen Assistenten zur Seite stellt – der zudem ein Auge auf sie geworfen hat, was Nathaniel gar nicht gefällt. Wenn die beiden jedoch wüssten, wie sehr Victoria durch Nathaniels unausweichliche Entscheidung in Gefahr geraten wird, hätten sie das wohl als kleinstes Problem angesehen… Dies ist der dritte Band der Geschichte über Nathaniel und Victoria. Der vierte Band erscheint am 7. August 2014. Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. "Unter goldenen Schwingen" war ihr erster Roman. Website: www.natalieluca.wordpress.com Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/pages/Natalie-Luca/505842096155479 http://fan-lounge.carlsen.de/natalie-luca Auch beim dritten Teil dieser Buchreihe erkennt man gut, das es einen Zusammenhang mit den anderen Bänden gibt. Die junge Frau ist uns bereits ja gut bekannt und ziert auch dieses Mal wieder das Cover. Der Blick nach links ist eher wartend, wittert sie Gefahr ? Ein Engelsflügel liegt auf Ihrem Gesicht, als ob er ihr Schutz geben soll. Die Farbauswahl ist dieses mal eher in grün gehalten, die Schriftfarbe wurde allerdings wie bei den Bänden zuvor in einem Goldton gehalten. Das Verlagslogo findet man unten rechts in der Ecke. Victoria, eine mittlerweile sehr starke Persönlichkeit, die sich allen Gefahren wiedersetzt um das durchzusetzen was sie erreichen mag. Doch leider bringt sie sich damit auch selber in Gefahr, weil sie vorher nicht darüber nachdenkt, was alles geschehen kann. Trotz allem muss man sie lieb haben. Sie ist so ein toller, liebevoll ausgearbeiteter Charakter, die es definitiv nicht leicht hat. Kann sich nicht allen anvertrauen, muss mit einigen Situationen alleine klar kommen. Ein Vater der sie zeitweise nicht versteht und sie dadurch eher noch behindert in Ihren Aktivitäten. Aber sie meistert Ihren Weg mit Bravour!!! Nathaniel, puh erst mal tief durchatmen. Was er so alles in diesem band erlebt kann man an dieser Stelle gar nicht beschreiben. nur so viel. Er tut alles, wirklich alles dafür das Vic nichts geschieht. Dafür stellt er sein eigenes Wohl hinten an. Von ihm könnte sich manch einer eine dicke Scheibe abschneiden! Den leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin kennt man ja mittlerweile. Sie ist sich in diesem Band auch treu geblieben und bereitet somit ein absolutes Lesevergnügen. Man taucht aus der Sicht von Victoria in dieses neue Abenteuer hinein. Lustige Dialoge zwischendrin heitern das ganze auf, ernste Passagen regen auch zum nachdenken an. Eine gelungene Mischung! Kapitel sind in einer angenehmen Länge gehalten und die Überschriften geben einen kleinen Einblick in das kommende Kapitel! Nachdem ich Band 1 und Band 2 regelrecht verschlungen habe, war die Erwartungshaltung natürlich hoch gesetzt was den Spannungspegel angeht. Was soll ich sagen? Man wurde nicht enttäuscht. Ein ständiges auf und ab, rasantes Tempo der Ereignisse und immer wieder zwischendurch auch mal kleine Atempausen. Absolut klasse Mischung aus unerwartetem und Liebesgeschichte. Vieles musste man gar nicht schrieben weil man die Vertrautheit der beiden eindeutig gespürt hat. Natalie Luca schafft es perfekt diesen Pegel bis zur letzten Seite zu halten. Absoluter Lesegenuss! Meine Meinung zu dem Buch? Hach es war einfach nur schön. Dieses Zusammenspiel aus den Ereignissen, die Vertrautheit der beiden, den Umgang miteinander und immer das Gefühl gleich passiert was. Man fiebert richtig mit, macht sich Gedanken um die beiden. Vor allem Nathaniel hat es in diesem Band nicht immer einfach, Victoria muss sehr wichtige Entscheidungen treffen die ihr weiteres Leben beeinflussen. Durch die leichte und flüssige Schreibweise der Autorin schafft sie es, den Leser richtig durch das Buch zu treiben, das meine ich im absolut positiven Sinn. Rasantes Tempo weil sich zeitweise alles überschlägt, man vor Schreck kaum zu atmen wagt und es hoffentlich doch gut ausgehen wird. Nathaniel muss sich entscheiden. Engel oder Dämon? Beide Seiten machen ihm Angebote. Doch was wird das beste sein? Womit kann er seine geliebte Victoria am besten schützen? Das ist sein wichtigstes und auch einziges Ziel. Für sie würde er durch die Hölle gehen, das nicht nur im sprichwörtlichen Sinn. Doch wird sie es erlauben das er sich für die dunkle Seit entscheidet? Was wird das für folgen für deren beide im weiteren Leben haben? Viel Zeit bleibt den beiden nicht. Sie werden angegriffen, müssen schnell handeln um wieder zur Ruhe kommen zu können. Hilfe kommt von dort wo man es im ersten Moment gar nicht erwarten würde. Die beiden tun einem manchmal richtig leid. Man merkt das sie es sehr schwer haben, mag sie einfach nur mal feste drücken um ihnen zu zeigen: "Hey, ihr seid nicht alleine!" Durch ihre absolut liebenswerte Art und ihre Charakter kann der Leser nicht anders als sie mögen. Eine absolut klasse Mischung aus Abenteuer, dem Unbekannten und einer Liebesgeschichte die ans Herz geht. Tränchen dürfen vor Freude auch gerne mal verdrückt werden.

    Mehr
  • das Abenteuer geht in die dritte Runde - gelungene Fortsetzung mit vielen Überraschungen

    Unter irdischem Siegel
    hexe2408

    hexe2408

    18. June 2014 um 21:08

    Die Abenteuer von Nathaniel und Victoria gehen in die dritte Runde. Die Rezension könnte kleine Spoiler zu den ersten beiden Bänden enthalten, wer also ganz unvoreingenommen in die Reihe starten will, liest vielleicht besser nicht weiter. Die Bücher lohnen sich auf jeden Fall zu lesen, die Geschichte ist spannend, die Charaktere toll und liebevoll ausgearbeitet, es gibt immer wieder Überraschungen und Wendungen, mit denen man nicht rechnet. Nach all den Schwierigkeiten ist es Nathaniel gelungen, weiterhin als Schutzengel an Victorias Seite zu bleiben, doch die Lage ist immernoch kompliziert. Seien dämonische Seite bricht immer mal wieder durch, andere Erdengänger oder Engel sind davon abgeschreckt und eingeschüchtert, Dämonen bewundern ihn für seine Stärke und die Stellung in der Hölle. Eine Gradwanderung, bei der man im wahrsten Sinne höllisch aufpassen muss, damit nichts schief geht. Um den Grundstein für eine möglichst friedliche Zukunft zu legen, müssen die beiden sich entscheiden, welchen Weg sie gehen wollen. Doch die Entscheidung zwischen Himmel und Hölle hat so manche Tücken. Es gibt im Buch wieder einige kleine Rückblenden auf „Unter goldenen Schwingen“ und „Unter höllischem Schutz“, so dass man mögliche Erinnerungslücken problemlos schließen und der Handlung gut folgen kann. Besonders schön dabei finde ich, dass es keine langatmigen Erzählungen gibt, sondern die Geschehnisse in kurzen Gesprächen oder durch Erinnerungen von Victoria zusammengefasst und aufgegriffen werden. So ist es gut in die Gesamthandlung eingebunden und sorgt für ein flüssiges Lesevergnügen. Die Protagonisten sind mir bereits in den Vorgängerbänden ans Herz gewachsen, aber auch Ra, Anne und auch Adalbert mag ich sehr. Der etwas brummige Zeitgenosse hat immer einen passenden Spruch auf den Lippen, ist sarkastisch und teilweise auch recht launisch. Dafür hat er allerdings auch meistens die passende Lösung oder Idee parat, mit der Nathaniel und Victoria wieder auf den richtigen Weg geführt werden. Er ist kein so ganz typischer Sympathieträger, aber gerade deswegen fasziniert er mich. Er bringt mich immer einfach wieder zum Schmunzeln. Ramiel bekommt einen größeren eigenen Part in der Geschichte, was mich für ihn total freut. Als Verstandsengel hat er es bei Victoria nicht immer leicht, da ist es erfreulich zu sehen, dass er auch mal Zeit für andere Dinge bzw. andere Engel hat. Victoria hat sich in meinen Augen weiter entwickelt, sie handelt nicht mehr ganz so naiv, hört auch mal auf die Anweisungen und Vorschläge der erfahreneren Charaktere und bringt sich nicht mehr so häufig in Gefahr. Dieses Verhalten hat sie zwar noch nicht komplett abgelegt, doch es bessert sich zunehmend, so dass ich die Hoffnung habe, in den weiteren Bänden wird sich das vollständig geben. Der Schreibstil von Natalie Luca überzeugt wieder mit viel Charme, Witz, Ironie, Sarkasmus und Lockerheit. Das Buch liest sich flüssig und umso tiefer man in die Reihe eindringt, umso schwieriger wird es, den Reader wieder aus der Hand zu legen. Kleine Wendungen und große Überraschungen sorgen dafür, dass die Spannung hoch gehalten wird und sowohl die Protagonisten, als auch die Leser selten zur Ruhe kommen. Besonders beeindruckend ist die Mischung aus Dramatik, Aktion, Verzweiflung und Trauer in der Geschichte. Die Gefühle und die Stimmung fahren Achterbahn, kaum scheint sich die Lage zu entspannen, gibt es den nächsten Angriff oder eine weitere Drohung. Neben den ganzen Problemen finden Nathaniel und Victoria jedoch auch Zeit, ihre Beziehung zueinander auszubauen, zu vertiefen und zu festigen. Für die Liebe ist in diesem Buch also auch ein wenig mehr Raum, trotz der vielen interessanten Auseinandersetzungen. Sehr gut gefällt mir auch, dass das Ende zwar Fragen offen lässt, man jedoch nicht komplett unwissend zurückbleibt und sich so über den berührenden Abschluss freuen kann. Liebgewonnene Charaktere kämpfen gegen die dämonischen Gegner und teilweise den eigenen Schweinehund, Himmel und Hölle streiten sich um den einzigartigen Schutzengel und ganz nebenbei entsteht noch eine wundervolle Liebesgeschichte zwischen zwei tollen Protagonisten, die ein bisschen Glück absolut verdient haben. „Unter irdischem Siegel“ überrascht, begeistert und fesselt!

    Mehr
  • Wunderbare Fortsetzung die Schwer begeistert!!! :D

    Unter irdischem Siegel
    Solara300

    Solara300

    25. May 2014 um 10:17

    Cover Das Cover besticht durch sein stimmiges Farbzusammenspiel und der Titel trägt dazu bei das man wissen möchte wie es mit Nathaniel und Victoria im dritten band weiter geht! Charaktere Victoria ist sehr froh Nathaniel zu haben da Sie immer noch sehr oft alleine ist und Ihr Vater immer unterwegs. Aber Sie hat Nathaniel Ihr Herz geschenkt das er mit seiner liebevollen Art erobert hat. Die tiefe Liebe die beide zueinander auf ganz besondere Weise verbindet. Nathaniel liebt Victoria und möchte Sie beschützen obwohl er auch Eifersüchtig sein kann, den Victorias Vater hat einen Aufpasser für Victoria abgestellt und zwar seinen Assistenten, der ein Auge auf Victoria geworfen hat. Schreibstil Die Autorin Natalie Luca hat mich mit Ihrem Schreibstil schon vom ersten Teil an verzaubert und ich muss sagen das Sie im dritten Teil absolut super weiter gemacht hat und das ich Ihre bildhafte Art zu schreiben, einfach liebe.  Die Geschichte ist sehr spannend und auch wie es mit Nathaniel und Victoria weiter geht ist sehr interessant und man kann hat man einmal angefangen zu lesen, die Geschichte nur schwerlich wenn überhaupt gar nicht zur Seite legen. Das macht für mich einen Super Schreibstil aus und zwar wenn man mich in eine Welt entführt die einen verzaubert!!! :D Meinung Ich bin von der Reihe Nathaniel und Victoria schwer begeistert und auch wie Victoria sich nach dem Tod der Mutter der Ihr immer Halt gegeben hat weiter entwickelt und für das was sie liebt kämpft! :D Und auch Nathaniel der Victoria sehr liebt was man in Taten und in Worten sehr deutlich erkennt verfolgt, ist man verzaubert von seiner Art... Fazit Ich kann jedem die Geschichte von Nathaniel und Victoria nur ans Herz legen, den ich finde die Geschichte von Nathaniel (Ihrem Schutzengel) wunderbar beschrieben und Ihrer Liebe zueinander! :D 5 von 5 Sternen

    Mehr