Natalie Luca Unter südlichen Sternen

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter südlichen Sternen“ von Natalie Luca

Victorias letztes Schuljahr neigt sich dem Ende zu und sowohl sie als auch Nathaniel stecken mitten im Abiturstress. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für die Albträume, die Victoria plötzlich heimsuchen. Von dem fremden Dämon, der sich an Nathaniel vorbei in ihr Unterbewusstsein geschlichen hat, erfahren sie von einer höllischen Verschwörung, die nicht nur Nathaniels Mentor Marcellus in höchste Gefahr bringt. Doch können sie dem fremden Dämon vertrauen? Es bleibt Victoria und ihrem Schutzengel nichts anderes übrig, als sich auf eine gefährliche Jagd rund um die Welt aufzumachen, um im Auftrag der Erzengel zum Gegenschlag auszuholen – denn es steht sehr viel mehr als nur Marcellus‘ Leben auf dem Spiel…

Wunderschönes Ende, alles zu meiner Zufriedenheit aufgelöst. Ich hätte mir evtl. noch einen kleinen Epilog gewünscht. ♥

— NussCookie
NussCookie

Unbeschreiblich, Atemberaubend, Unvergesslich!

— _tsunami_
_tsunami_

Grandioser Abschluß!

— Rineth
Rineth

Eine wundervolle Geschichte die die Reihe wunderbar ergänzt! :D

— Solara300
Solara300

Einfach ein genialer Abschluss, auch wenn ich jetzt gern die Geschichte von dem Zusatz weiter wissen würden Onkel Ramiel ;-)

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Magisch und orientalisch angehauchter Jugendroman, der leider Potenzial verschenkt

Losnl

Aquila

Wieder einmal wunderbar leicht geschrieben, jedoch finde ich die Auflösung und das Thema nicht so prickelnd

ShineOn

Glücksspuren im Sand

2,5 Sterne

bookloverin29

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

[4/5] Finale mit Paukenschlag, Verlusten und Überraschungen. Lediglich zur Herzogin vom See bleiben mir ein paar Fragen...

Marysol14

Romina. Tochter der Liebe

Leicht gestrickte Liebesgeschichte, nett zu lesen.

passionelibro

Goldener Käfig

Spannend und absolut lesenswert. Ich bin schon gespannt, wie der Finalband enden wird ...

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbarer Abschluss einer tollen Reihe!

    Unter südlichen Sternen
    Rineth

    Rineth

    09. May 2015 um 19:02

    _Inhaltsangabe lasse ich aus_ Es fällt mir wirklich schwer, Abschied von Victoria uns Nathaniel zu nehmen, so viel haben wir gemeinsam erlebt. Einmal Hölle und zurück;-). Im Abschlussband jagt die Autorin die Zwei einmal quer über den Erdball. Sie verzichtet auf ein seitenlanges, alles verpulverndes Finale, sondern spickt die Etappen der Reise (die natürlich wieder einer gefährlichen Mission zu Grunde liegen) mit vielen sehr spannenden, interessanten und fesselnden kleinen Höhepunkten. Die zwei müssen so viele Abenteuer bestehen, das ich es beinahe nicht ausgehalten habe, das Buch zur Seite zu legen. Nathaniel ist wie in allen Bänden ganz und gar Schutzengel, wobei ich mir einbilde, das er in diesem ein kleines bisschen mehr auf Victoria vertraut - stellenweise zumindest;-). Sie wiederum ist in ihre außergewöhnliche Rolle hinein gewachsen, meistert ihre Aufgaben mit Bravour und steht felsenfest neben ihrem Engel und ihren Freunden - die übrigens nur noch winzig kleine Plätze in diesem Teil einnehmen. Das kam mir ein bisschen wie ein Alibi-altes-Leben-aufrecht-erhalten vor, waren sie in den ersten Bänden präsenter. Doch gestört hat es mich nicht, denn der Augenmerk liegt ja ganz eindeutig nicht in Vic's Schulumfeld sondern ihren Kämpfen um und mit Nathaniel. Für das Ende und die Lösung eines sehr ernsten und allen am Herzen liegenden Problems, hat die Autorin eine wundervolle Überraschung aus dem Hut gezaubert, die mich die letzte Seite wirklich mich einem rundum-Grinsen beenden lies:-). Ein sehr gelungener Abschluss, ich werde die Beiden nie vergessen. Anhand meines Schemas vergebe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge dicke 4,4**** Punkte.

    Mehr
  • Nun ist er da, der finale Teil der Schutzengelsreihe!

    Unter südlichen Sternen
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    21. November 2014 um 13:41

    Zum Inhalt: Victoria steht kurz vor ihren schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen, da müssen sie und ihr Schutzengel Nathaniel plötzlich gegen eine höllische Verschwörung antreten, die den ganzen Weltfrieden in Gefahr bringt. Plötzlich ist eine Rundreise um die ganze Welt nötig und es wird verdammt knapp für die beiden. Meine Meinung: Victoria glaubt, endlich alle höllischen Schwierigkeiten hinter sich lassen zu können, als sich plötzlich ein Dämon in ihre Träume einschleicht. Nathaniel ist außer sich vor Wut, doch das war erst der Anfang, denn vor ihnen entfaltet sich eine höllische Verschwörung und Victoria und Nathaniel stecken mittendrin.  Diesmal wirft die Autorin alles in eine Wagschale, denn es steht nicht mehr und nicht weniger als der ganze Frieden der Welt auf dem Spiel. Die Autorin entführt uns zusammen mit Victoria und Nathaniel an viele exotische Orte, an denen die beiden bestimmte Missionen erledigen müssen. Das sorgt für viel Abwechslung, denn an jedem Ort erwarten sie andere Umstände und auch Probleme. Die beiden müssen eine halbe Weltreise antreten, um die Verschwörung zu verhindern. Aber auch alltägliche Gegebenheiten flechtet die Autorin ins Geschehen ein. Diese beziehen sich hauptsächlich auf Victorias Freunde, die mit kleineren und größeren Problemen zu kämpfen haben. Sie bieten einen kleinen Gegenpool zu den ganzen übernatürlichen Ereignissen und haben sich gut in die Story eingefügt. Schön fand ich, dass Victorias und Nathaniels Liebe ungebrochen ist und die beiden wirklich alles füreinander tun würden *schmelz*. Fazit: Ein tolles Finale der Schutzengel-Serie, welches mich wieder vollkommen in seinen Bann gezogen hat! Ich bin wirklich traurig, es ist fast, als würde man lieb gewonnene Freunde verlassen :-) 

    Mehr
  • Super Abschluss dieser Buchreihe die ich noch lange in Erinnerung behalten werde!

    Unter südlichen Sternen
    Ignatia

    Ignatia

    17. October 2014 um 20:20

    Klappentext Victorias letztes Schuljahr neigt sich dem Ende zu und sowohl sie als auch Nathaniel stecken mitten im Abiturstress. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für die Albträume, die Victoria plötzlich heimsuchen. Von dem fremden Dämon, der sich an Nathaniel vorbei in ihr Unterbewusstsein geschlichen hat, erfahren sie von einer höllischen Verschwörung, die nicht nur Nathaniels Mentor Marcellus in höchste Gefahr bringt. Doch können sie dem fremden Dämon vertrauen? Es bleibt Victoria und ihrem Schutzengel nichts anderes übrig, als sich auf eine gefährliche Jagd rund um die Welt aufzumachen, um im Auftrag der Erzengel zum Gegenschlag auszuholen – denn es steht sehr viel mehr als nur Marcellus‘ Leben auf dem Spiel… Autor Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. "Unter goldenen Schwingen" war ihr erster Roman. Website: www.natalieluca.wordpress.com Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/pages/Natalie-Luca/505842096155479 http://fan-lounge.carlsen.de/natalie-luca Meine Meinung Lange habe ich diesem Teil entgegen gefiebert und und mich dann richtig gefreut, als er endlich da war. Musste doch erfahren, wie es Nathaniel und Victoria ergehen wird und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Kaum hat man das Buch in den Händen kann man es nicht mehr an die Seite legen. Mittlerweile kennt man den Schreibstil der Autorin und freut sich, mit leichten und flüssigen Sätzen durch die Geschichte zu fliegen! Es wird, wie schon zu erwarten gewesen ist, weiterhin aus der Sicht von Victoria geschrieben. Die Kapitel wurden jeweils mit einer kleinen Überschrift versehen, oft auch nur die Orte wo der Abschnitt handeln wird. Victoria und ihr Freund Nathaniel sind mittlerweile im letzten Schuljahr angekommen und bereiten sich auf das Abitur vor. Aber eine ruhige Zeit haben sie leider nicht. So haben sie nicht nur mit dem Prüfungstress zu kämpfen, auch Ihre Freunde haben Probleme wo sie gebraucht werden, um einfach ein offenes Ohr zu haben und Ihnen zu helfen. Der schmale Grad von Nathaniel zwischen Erde und Hölle besteht weiterhin und einiges muss vor den gemeinsamen Freunden geheim gehalten werden was zeitweise gar nicht so einfach ist. Dann kommt Marcellus noch mit einer Aufgabe auf die beiden zu, die alles andere als einfach ist und massive Auswirkungen auf die ganze Familie haben kann. Aber die beiden stellen sich der Verantwortung und ziehen nun von einem Land zum nächsten um all das zu erfüllen was von Ihnen beiden erwartet wird. Viele Abenteuer und Gefahren lauern auf die beiden und es schaut nicht immer gut aus. Man hat Angst um die zwei während man die Ereignisse verfolgt und hofft, das sie alles gut meistern und wohl behalten nach Hause zurück kehren können. Doch wird Marcellus auch zufrieden sein? Wird sie die ganze Reise gelohnt haben oder kommen sie zu spät? Was plant Lazarus und wem können Sie in dieser Angelegenheit vertrauen? Die Erfüllung der Aufgabe ist jedoch nicht das einzige was die beiden während Ihrer Reise erleben werden. Da muss ich euch leider neugierig machen und kann nicht verraten was es ist, sonst habe ich eindeutig zu viel verraten. Ich weiß das ist gemein, aber wenn ihr das Buch beendet habt werden ihr verstehen was ich meine. Zum Ende hin muss ich sagen, ich war völlig überwältigt. So eine tolle Geschichte, so viel Liebe, gegenseitiges blindes Vertrauen, was hier an den Tag gelegt wird, ist absolut bewundernswert. Selten eine Geschichte über so viele Teile gehabt, die mich vom ersten bis zum letzten Buch fesseln konnten. Es geschehen immer neue Sachen, zeitweise wird ein enormes Tempo vorgelegt, um dann aber auch stellenweise einfach wieder ruhiger und entspannter zu sein. Genau so, das man kurz zur Ruhe kommt um kurz darauf auf den nächsten Spannungshügel zu steigen. Fazit Super Abschluss dieser Buchreihe die ich noch lange in Erinnerung behalten werde!

    Mehr
  • wundervoller, gelungener Abschluss einer beeindruckenden Reihe

    Unter südlichen Sternen
    hexe2408

    hexe2408

    16. October 2014 um 12:00

    Unter südlichen Sternen ist der fünfte und abschließende Band der Nathaniel und Victoria Reihe von Natalie Luca. Meine Rezension kann daher Spoiler in Bezug auf die vorherigen Bücher haben. Für alle, die dennoch eine kleine Meinung wollen: Die Reihe ist klasse! Viel Spannung, Überraschungen, sympathische Charaktere und ein angenehmer Schreibstil sorgen für tolles Lesevergnügen. Es gibt immer wieder kleine Hinweise und Rückblenden, um die Reihe komplett zu genießen und auch alle Anspielungen zu verstehen, empfehle ich allerdings nicht mitten drin zu beginnen, sondern die Reihe komplett zu lesen. Nathaniel und Victoria mussten schon viele Herausforderungen meistern. Nun steht ein ganz normales Problem an: die Abschlussprüfungen. Was für ein übernatürliches Wesen wie Nathaniel ein Klacks ist, bereitet Victoria schon ein wenig Kopfzerbrechen. Und als wäre das alles nicht schon genug Stress, rotten sich auch noch die Höllenwesen zusammen. Die dunkle Energie steigt an – was hat das nur zu bedeuten? Sind die Guten in Gefahr? Eine spannende, abenteuerliche Reise durch die ganze Welt erwartet die Protagonisten und den Leser. Die beiden Protagonisten sind mir bereits in den letzten vier Bänden sehr ans Herz gewachsen. Victoria hat ein gutes Herz und ist immer wieder bereit, über sich hinaus zu wachsen und auch den zunächst böse wirkenden Wesen eine Chance zu geben. Ein Blick hinter die Maske lohnt sich ab und an einfach. Nathaniel ist in seinem ganzen Sein besonders und das zeigt sich auch immer wieder. Er würde Victoria mit allem beschützen, was ihm zur Verfügung steht. Es ist toll zu sehen, wie verliebt und glücklich die beiden nach wie vor sind. Alle Schwierigkeiten schweißen sie noch mehr zusammen und ebnen den Weg in eine hoffentlich friedvollere Zukunft. Auch die Nebencharaktere haben es mir angetan. Besonders Anne ist eine tolle Figur. Sie steht Victoria zur Seite, soweit diese es zulässt und obwohl in ihrem Leben selbst grad nicht alles ganz glatt läuft. Sehr schön ist auch die Entwicklung bei Adalbert, der vom grimmigen zum offenen, verliebten Mann mutiert. Der Schreibstil von Natalie Luca ist, wie gewohnt, sehr angenehm, locker und gespickt mit viel Witz, Charme, Ironie und Sarkasmus. Die Passagen sind abwechslungsreich und obwohl Nathaniel und Victoria bereits viel erlebt haben, gibt es immer wieder Wendungen und Überraschungen, die einen auf eine völlig unerwartete Reise schicken. Auch wenn man die Figuren schon sehr gut kennen gelernt hat, kann man ihren Weg nicht voraus ahnen, Natalie Luca hat mich immer wieder positiv überrascht im Verlauf der Geschichte. Kleine Rückblenden, in Form von Gedanken oder Erinnerungen, sind immer wieder in die Handlung eingebaut und ermöglichen es, sich Details aus den vorherigen Büchern ins Gedächtnis zu rufen. Die Hinweise sind dabei sehr dezent und schön verpackt, so dass es nicht langatmig wird. Besonders schön finde ich auch die anschaulichen Beschreibungen der vielen verschiedenen Schauplätze. Durch die bildhaften Elemente wird das Buch mit all den geheimnisvollen, fremden Orten und Wesen lebendig vor dem geistigen Auge des Lesers. Liebevolle ruhige Momente wechseln sich mit sehr action- und temporeichen Passagen ab, kaum sind Nathaniel und Victoria ein wenig zur Ruhe gekommen, taucht das nächste Problem auf, das sich nicht aufschieben lässt. Schnelles handeln und gefährliche Gegner sorgen für Dynamik und Spannung. Unter südlichen Sternen ist ein wundervoller Abschluss, einer gefühlvollen, interessanten, abwechslungsreichen Reihe, die mich vollkommen in ihren Bann gezogen hat. Vielen Dank an Impress (Carlsen) für dieses Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Eine Klasse Geschichte um Nathaniel & Victoria!!! :D

    Unter südlichen Sternen
    Solara300

    Solara300

    11. October 2014 um 12:36

    Kurzbeschreibung Victorias letztes Schuljahr neigt sich dem Ende zu und sowohl sie als auch Nathaniel stecken mitten im Abiturstress. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für die Albträume, die Victoria plötzlich heimsuchen. Von dem fremden Dämon, der sich an Nathaniel vorbei in ihr Unterbewusstsein geschlichen hat, erfahren sie von einer höllischen Verschwörung, die nicht nur Nathaniels Mentor Marcellus in höchste Gefahr bringt. Doch können sie dem fremden Dämon vertrauen? Es bleibt Victoria und ihrem Schutzengel nichts anderes übrig, als sich auf eine gefährliche Jagd rund um die Welt aufzumachen, um im Auftrag der Erzengel zum Gegenschlag auszuholen – denn es steht sehr viel mehr als nur Marcellus‘ Leben auf dem Spiel… (Quelle Impress) Cover Das Cover ist für mich sehr passend zur Reihe und macht Lust auf mehr. Ich bin gespannt was dahinter steckt hinter dem Blick von Victoria und dem Titel der sehr gut zum Cover passt und harmoniert. Charaktere Nathaniel ist immer sehr besorgt um Victoria und kann sich manchmal nicht sehr gut beherrschen. Er hat seine zwei Seiten! :D Victoria ist sehr gefühlvoll und weiß wenn etwas nicht ganz passt. Sie liebt Nathaniel und zwischen den beiden ist es eine wunderbare Liebe. Schreibstil Die Autorin Natalie Luca hat hier eine wundervolle Geschichte erschaffen die mich wieder mitnahm in die Welt der Engel und der Dämonen. Ein Klasse Schreibstil der sich flüssig liest und einen einfach bezaubert. Hat mir sehr gut gefallen! :D  Meinung In diesem neuen Teil der Reihe um Nathaniel & Victoria werden wir mitten hinein mitgenommen in die Klausuren die anstehen. Victoria ist bereit sich mit Eifer darauf zu stürzen, aber Probleme in Form eines heftigen Streits in Ihrem Freundeskreis und einem geheimnisvollen Dämon mit Violetten Augen in Ihren Träumen lenken Victoria ab und sie muss sich die Frage stellen was denn überhaupt los ist. Auch Nathaniels Mentor Marcellus scheint ein Problem zu haben, den seinen übernächtigten Zustand kann er nicht mehr verbergen. Nathaniel ist außer sich vor Wut, denn ein Dämon besucht seine Victoria in ihren Träumen. Durch einen uralten  Bannfluch einen Zauber also von einem Dämonenstamm im Amazonas hat er sich zu Victoria Zugriff beschafft. Was aber allerdings komisch ist, war die Tatsache dass er Victoria um Hilfe bittet und violette Augen hat. Victoria stellt den Dämon zur Rede und erfährt einen finsteren Plan von Luzifer in dem er plant alle Erdengänger die höhere Ämter haben zu eliminieren. Denn Freunden bleibt nicht mehr viel Zeit und da wäre noch das Asyl für Sam den Dämon wie er sich selbst nennt... Ein Plan zur Rettung muss her und die Liebenden müssen sich der Gefahr stellen.... Fazit  Eine wunderbare Fortsetzung die mich spannend in Ihren Bann zog und die ich sehr weiter empfehlen kann. :D 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Ein sehr guter Abschluss

    Unter südlichen Sternen
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    06. October 2014 um 15:35

    Meine Meinung zum Buch Unter südlichen Sternen: Das war nun das 5. Buch zur Geschichte von Victoria und Nathaniel. Ich muss ehrlich sagen, ich verlasse diese Buchreihe nur sehr ungern. Denn ich fand die Ideen die Natalie in ihren Büchern verwoben hat ziemlich gut. Andererseits bin ich froh das nun auch irgendwie das Ende da ist. Denn im letzten Band hat mich nicht wirklich mehr etwas überraschen können. Es war irgendwie das gleiche, wenn auch relativ gut umgesetzt, bis auf die letzen beiden Kapitel da war noch mal ein absoluter Überraschungsmoment, wenn auch irgendwie vorhersehbar.  Als klar wird, was mit Sam geschieht war ich gleichzeitig überrascht, andererseits konnte es nicht anderst laufen! Sam ist es, um den es primär in diesem Buch auch geht.  Viktoria ist im letzten Buch eindeutig Erwachsen geworden. Mich freut es das ich mit ihr so einen Weg gehen durfte, und auch das Natalie zwar das Thema Sex zur Sprache brachte, aber so das man sich seinen Teil denken konnte und einfach sich auf die Geschichte einlassen durfte. Dieser Reihe von Nataniel ist ganz klar meine Lieblingsreihe in diesem Jahr. Soviel Emotion, Spannung, Abenteuer, Humor und Zusammenhalt, finde ich einfach total klasse! Warum empfehle ich euch, das Buch unbedingt zu lesen? 1) Die Geschichte ist wirklich sehr gut ausgereift 2) Man hat das Gefühl mitten drin zu sein, mir erging es zumindest so 3) Ich finde es spannend wie Natalie ihre Welt der Engel sich zusammen gebastelt hat. Vor allem, total überzeugend. 4) Diese Reihe muss man einfach gelesen haben, wenn man den Impress Verlag gerne liest! Somit ergibt sich für mich ein 5 Sterne Gefühl. Danke Natalie Luca für diese besondere Geschichte zwischen Nataniel und Viktoria und wenn ich ehrlich bin, so hoffe ich schon zu erfahren wie es nun weiter geht, nach dem ich euch nicht spoilern möchte, muss das so langen.

    Mehr