Natalie Matt , Silas Matthes Kings & Fools. Verbotene Mission

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kings & Fools. Verbotene Mission“ von Natalie Matt

Ein teuflischer König. Ein Reich voller Schatten. Vier Jugendliche - ein Schicksal. Band 6 der modernen High-Fantasy-Reihe mit Mysteryelementen. Für alle, die von "Game of Thrones" nicht genug bekommen können! Band 1 der modernen High-Fantasy-Reihe mit Mysteryelementen. Für alle, die von "Game of Thrones" nicht genug bekommen! Ein einzigartiges Projekt von Silas Matthes und Natalie Matt, unterstützt von Bestsellerautor Bernhard Hennen (Elfen-Serie). Mehr zum Inhalt: Tote verscharren, Gräber ausheben. Es ist ein schmutziger Job, aber die einzige Möglichkeit für Lucas, im Königreich zu spionieren. Er kommt dem Geheimnis des roten Königs gefährlich nahe und setzt nicht nur sein eigenes, sondern auch Sams Leben aufs Spiel.

Ob ich noch einen weiteren Teil lesen werde weiß ich nicht, nett, aber für mich fehlt der Geschichte Tiefgang

— _Steffi_
_Steffi_

Spannend & einzigartig? JA! Finale?! NEIN! Denn gottseidank geht es im Frühjahr 2017 weiter ♥ denn zuviele Fragen bleiben unbeantwortet ;)

— suggar
suggar

Super spannend und man bekommt immer mehr Lust auf mehr Informationen und Handlung! Gen Ende immer prickelnder! Her mit Band 7! :)EMPFEHLUNG

— Cyndarella
Cyndarella

Wahnsinn! Was für ein spannender atemloser 6. Band. Nur leider ist die Geschichte hiermit nicht (wie anfangs mal angekündigt) abgeschlossen.

— Ywikiwi
Ywikiwi

Es hat wieder absoluten Spaß gemacht und ich kann nur sagen LEST ES UNBEDINGT, diese tolle Reihe ist es mehr als nur wert!

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Fesselndes Finale mit ganz großen Gefühlen, bei dem man als Leser mitfiebert und nur auf ein großes Happy End hofft.

— ShineOn
ShineOn

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

sehr gelungener zweiter Teil!

Jenny_Loves_books

This Love has no End

Der Schreibstil ist super, aber die Geschichte ist sehr verwirrend und ein wenig merkwürdig. Trotzdem mag ich Tommy Wallachs Gedanken.

AhernRowlingAusten

Fangirl

Eine wunderbare Geschichte über cather und ihre fanfiction.

Moreline

Morgen lieb ich dich für immer

Deswegen liebe ich Jennifer L. Armentrout

TheGirlOnFire

Aquila

TOLL <3 TOLL <3 TOLL <3!!! <3 <3 <3 <3 Wie immer <3 <3 <3 <3

lesemaedchen02

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Einzigartiges, schillerndes Setting vereint mit Lügen, Geheimnissen, Liebe und Tragik - ein absoluter Unterhaltungs-Pageturner

Lainybelle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannend und temporeich, aber eben nicht das Ende...

    Kings & Fools. Verbotene Mission
    hexe2408

    hexe2408

    10. September 2016 um 11:52

      „Verbotene Mission“ ist bereits der sechste Band der Kings & Fools Reihe, meine Rezension kann daher Spoiler in Bezug auf die anderen Bände enthalten. Man sollte auf jeden Fall Vorwissen haben, da es sonst schwer fallen wird, die Zusammenhänge und Verbindungen zu verstehen.   Die Lage spitzt sich immer weiter zu, nur zusehen und abwarten reicht schon lange nicht mehr aus. Es muss gehandelt werden – schnell! Nach der überraschenden Offenbarung zum Ende des fünften Teils, hat sich das Blatt nun möglicherweise gewendet. Die Zirkelmitglieder aus Favilla schmieden gefährliche Pläne, deren Gelingen ungewiss ist. Und immer bliebt die Frage im Hinterkopf: Wem kann man wirklich trauen?   Da ich dieses Buch direkt im Anschluss an Band fünf gelesen habe, hatte ich keine Schwierigkeiten, mich in die Handlung einzufinden. Ohne Vorkenntnisse wird es aber sicher schwierig. Da die Bücher jeweils aus einer anderen Perspektive geschrieben sind, bekommt man keine großen Zusammenfassungen. Mir persönlich gefällt das gut. Durch die wechselnden Ich-Perspektiven hat man immer wieder einen anderen Blick auf die Geschehnisse und auch auf die Personen. Sie nehmen sich unterschiedlich wahr, beurteilen verschieden und entscheiden nach ihren eigenen Schwerpunkten. In diesem Band begleiten wir wieder Lucas, der lange Zeit nicht in Favilla war. Was er in der Zwischenzeit alles erlebt hat, will ich hier nicht verraten, aber es ist auf jeden Fall spannend zu verfolgen. Auch wenn er nicht allen um sich herum seine Motive verrät, so sind sie für den Leser schon deutlich. Man bekommt seine Gedanken und Gefühle, wie den Zwiespalt, Schmerz und Frust über die ausweglose Situation, intensiv mit.   Obwohl wir schon viel von Favilla und Lavis wissen, erfahren wir hier noch mal neue Dinge und bekommen auch einen Blick ins Königshaus. So erfährt man auch ein wenig mehr über die Phönixe, die zwar immer wieder eine Rolle spielen, bisher aber nicht selbst in der Handlung aufgetaucht sind. Der Schreibstil ist wieder angenehm und flüssig. Durch detaillierte Beschreibungen, kann man sich die Orte und die Handlung gut vorstellen. Die meisten Charaktere und Handlungsorte sind einem inzwischen auch schon sehr vertraut, da fällt es leicht, sich zu orientieren und zu Recht zu finden. Das Tempo ist von Beginn an hoch, immerhin steuern wir auf das große Finale zu- dachte ich auf jeden Fall. Die Gefahr liegt in der Luft, alle Nerven sind zum Zerreißen gespannt, nur ein Fehler und die gesamte Mission könnte zum Scheitern verurteilt sein. Das Buch ist auf jeden Fall spannend, doch umso weiter man sich dem Ende nähert, umso mehr erwartet man nun die endgültige Lösung, dass alles an seinen Platz landet und das Finale perfekt ist. Doch das gab es leider nicht. Es werden neue Steine ins Rollen gebracht, es gibt einen Ausblick auf das was sein könnte und was noch möglich ist. Erst dachte ich, das Ende ist nun einfach offen und man darf sich selbst entscheiden, wie es weiter gehen könnte. Nach einer kleinen Recherche habe ich dann jedoch herausgefunden, dass die Reihe im Frühjahr 2017 fortgesetzt wird. Zwar freue ich mich darauf noch mehr zu erfahren und dann hoffentlich noch die letzten Rätsel aufgelöst zu bekommen, wenn man aber das gesamte Buch erwartet, die Reihe ist zu Ende und man erfährt nun, wie es alles wirklich ist, dann ist das Ende schon erst mal enttäuschend. Nun heißt es wieder warten und in der Zwischenzeit hoffentlich nicht alles vergessen…   Eine temporeiche Fortsetzung mit Spannung und Gefahren für die Figuren. Wenn ich vorher gewusst hätte, dass Band sechs nicht das Ende der Reihe ist, hätte es mir sicher noch besser gefallen, weil ich dann nicht immer erwartet hätte, dass doch nun das kommen muss, was alles auflöst.

    Mehr
  • Ein spannender Abschluss der ersten Hälfte der Reihe mit überraschenden Wendungen.

    Kings & Fools. Verbotene Mission
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    27. May 2016 um 11:18

    Lucas ist plötzlich wieder aufgetaucht, doch Noel und Sam wissen noch nicht so Recht, ob er nun Freund oder Feind ist. Gemeinsam wollen Sie es nun anpacken und den Thronnachfolger finden, weswegen Lucas sich für eine gefährliche Mission direkt in den Palast begeben muss. Sie brauchen eine Träne des Phönix um den Thronnachfolger zu finden... Das die Cover ab Band 4 nicht mehr so ganz zusammen passen, stört mich immernoch sehr, weil es wirklich nicht schön im Regal aussieht. Dabei finde ich die Cover an sich wirklich toll, geheimnisvoll und düster, passend zur Geschichte. Der Einstieg gelang mir wieder ganz leicht. Das liegt einerseits daran, dass der Zeitraum zwischen den Nachfolgebänden nicht so groß ist, was ich super finde, denn so vergisst man nicht so schnell alles. Zum anderen liegt es auch an der tollen Schreibweise, die mich sofort wieder in diese Welt abtauchen lässt. Durch den Wechsel der Sichtweisen bei jedem Buch, haben wir jede Figur näher kennenlernen können. So kennt man deren Gedanken, Ängste und Wünsche und kann im nächsten Buch die Reaktionen und Handlungen immer toll nachvollziehen. Das sorgt für ein absolut stimmiges Leseerlebnis. Auch wenn uns im Band 6 nun Lucas begleitet, der lange Zeit nicht da war, konnte ich schnell wieder eine Bindung zu ihm aufbauen. Von Anfang an wird eine tolle Spannung erschaffen, die auch im Laufe des Buches bleibt und bis zum Schluss anhält. Wir begeben uns mit Lucas auf eine gefährliche Mission und dringen in den Palast ein. Ich habe das ein oder andere Mal wirklich den Atem anhalten müssen, so spannend war es. Es hat viel Spaß gemacht den Schauplatz nochmal zu wechseln und Lucas wieder zu begleiten. Die Charaktere haben sich im Laufe der Bücher weiter entwickelt und sind sehr mutig und entschlossen. Auch wird angerissen, wo Lucas in der Zwischenzeit war, sodass ein paar Fragen geklärt werden konnten. Das Ende ist ganz befriedigend abgeschlossen für diesen Band, dennoch geht es jetzt ja erst richtig los. Das eigentliche Ziel des Ganzen rückt nun erst in Sichtweite, sodass ich die nächsten Bände kaum erwarten kann. Ich hoffe, dass es schnell weitergehen wird! Ein spannender Abschluss der ersten Hälfte der Reihe mit überraschenden Wendungen. Es hat wieder absoluten Spaß gemacht und ich kann nur sagen LEST ES UNBEDINGT, diese tolle Reihe ist es mehr als nur wert! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Verbotene Mission

    Kings & Fools. Verbotene Mission
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    15. May 2016 um 17:04

    Während Noel und Sam zusammen mit den anderen Zirklern auf Patrouille gehen, stoßen sie auf Lucas, der vor längerer Zeit zusammen mit anderen Internatsmitgliedern verschwunden ist. Lucas, Sam und Noel schmieden nun einen Plan, wie sie an das Zepter des Brennenden Königs kommen können, damit die dort eingeschlossene Träne des Phönix für seinen Sturz verwendet werden kann. Noel und Lucas machen sich daraufhin auf, das Zepter aus der Burg zu stehlen. Plötzlich kommt ihnen ein großes Ereignis in die Quere - der Tod des Brennenden Königs. Doch der Nachfolger ist schon festgelegt. Der sechste Band wartet mit einigen Überraschungen auf und ließ mich mehrmals mit einem offenen Mund dasitzen. Die Autoren haben sich nochmals mächtig ins Zeug gelegt und einige Wendungen in die Geschichte eingebaut, so dass sie viele neue Möglichkeit ergeben.Zuerst mal, dass Lucas wieder auftaucht und nicht nur den Plan der Zirkler durcheinanderbringt, sondern auch noch mit den Gefühlen für Sam zu kämpfen hat. Lucas hat einiges durchgemacht, was mich auch etwas verwirrt zurückließ. Doch ergab sich letztendlich dann doch ein stimmiges Bild. Sobald der Plan mal stand, wie sich die Zirkler des Zepters des Königs bemächtigen, lief die Geschichte so richtig an. Lucas und Sam haben dabei einiges zu tun und kommen sich dadurch auch etwas näher. Sam kommt dabei in einen Gewissenskonflikt, hat sie ja noch Gefühle für Noel. Doch weiß sie nicht, warum Noel sich plötzlich so abweisend ihr gegenüber verhält. Und so versucht sie, Noel zu verdrängen und wendet sich etwas mehr Lucas zu, den dies natürlich freut. Die Burg des Brennenden Königs hat mehrere Bereiche, in die der Leser geführt wird. Hier war ich dankbar, dass sich am Ende des Buches eine Übersichtskarte befand, denn ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, wo sich alles befindet. Insbesondere die Käfiganlage der Phönixe war für mich hoch interessant. Denn hier hat sich einiges Neues ergeben und die Geschichte so nochmals richtig vorangebracht.Das Lucas wieder mit von der Partie ist, hat  mich besonders gefreut. Durch ihn kam wieder Schwung rein und die neuen Möglichkeiten wurden auch gleich ausgeschöpft. Auch dass sich nun eine Dreiecksgeschichte anzubahnen scheint (Lucas, Sam und Noel), ist für die Geschichte förderlich.Das Ende war sehr überraschend. Und natürlich auch wieder so geschrieben, dass man nun mit Ungeduld auf den nächsten Band wartet, der allerdings erst im Frühjahr 2017 erscheinen soll. Ein bisschen Schade fand ich, dass die anderen Charaktere wie Melvin, Lennart & Co. diesmal so wenige Auftritte hatten. Es hatte mich immer gefreut, dass ich in den Vorbänden auch von ihnen etwas mehr kennengelernt habe. Diesmal waren sie eigentlich so gut wie außen vor und es drehte sich rein um Noel, Lucas und Sam. Dies aber wahrscheinlich deshalb, weil das Buch aus Lucas Sicht geschrieben ist und er sich ja nicht mehr im Internat befindet. Wieder fand ich die Schreibstile des Autorenduos sehr ähnlich. Die Ergänzung der beiden ist einfach perfekt.Fazit: Kings & Fools hat sich zu einer eigenständigen und hochinteressante Reihe entwickelt, bei der ich mit Spannung auf jeden Folgeband warte.

    Mehr
  • Fesselnd bis zum Schluss

    Kings & Fools. Verbotene Mission
    ShineOn

    ShineOn

    14. May 2016 um 21:12

    Anfang: Ich wische mir über den Handrücken. Was soll das werden Lucas? Wow. Was für ein Finale. Dieser Teil ist der spannendste und emotionalste, wie ich finde, Teil dieser Buchreihe. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man erfährt so viel Neues und doch sind immer noch unentschlüsselte Geheimnisse vorhanden. An dieses Buch werde ich noch lange denken.Als ich gesehen habe, dass es aus Lucas Sicht geschrieben ist, habe ich mich sehr gefreut. Irgendwie mochte ich ihn schon von Anfang an und seit seinem Verschwinden habe ich mich die ganze Zeit gefragt, was er wohl gerade macht. Jetzt kam die lang ersehnte Auflösung dieses Rätsels und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Dieses Buch wurde mit so viel Liebe und Hingabe geschrieben, dass man als Leser einfach nicht anders kann, als mit den Charakteren zu kämpfen, mit ihnen zu lieben und abgewiesen zu werden. Man trauert mit ihnen und fängt an deren Feinde zu hassen.Es ist schade, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis es endlich weiter geht. Denn trotz des aufschlussreichen sechsten Bandes, bleiben noch so viele ungeklärte Fragen in meinem Kopf. Aber es freut mich zu hören, dass es mit Kings & Fools weiter gehen wird. Ich freue mich auf weitere Geheimnisse, Überraschungen und vor allem auf wunderschöne Szenen, gemischt mit Kämpfen und der Frage, wer der Thronfolger ist.

    Mehr
  • Ein enttäuschendes Finale mit vielen offenen Fragen

    Kings & Fools. Verbotene Mission
    MaryKate

    MaryKate

    Nun geht es weiter mit der Geschichte um Lucas und die anderen Jugendlichen. Nun geht es wieder mit Lucas weiter der einen gewagten Plan verfolgt. Sein Ziel endlich den Brennenden König zu stürtzen um Favilla vor dem Untergang retten zu könnnen. Er findet Dinge heraus von denen die verliebenen Schüler im Internant noch nichts ahnen. Lucas möchte dem Brennenden König etwas sehr wichtiges stehlen, die einzige Schwierigkeit ist aber das er diesen speziellen Gegenstand immer bei sich trägt. Es ranken sich viele Mythen und Geheimnisse um den den König. Doch zusammen mit Sam scheint sein Plan zu gelingen. Ob er von Erfolg gerkrönt sein wird das müsst ihr schon selbst heraus finden.... ;) Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und fieberte mit Lucas mit. Der Schreibstil und die Atmosphäre sind wie immer frisch und packend wie man es von den vorherigen Büchern kennt. Das Ende allerdings lässt einen fassungslos und etwas enttäuscht zurück. Da der Kampf ja erst los geht und ich möchte wissen wie es zu Ende geht. Das war in meinen Augen kein guter Abschluss der Reihe und das Buch endet mitten im Satz. Das geht gar nicht es muss noch ein weiteres Buch geben. Bitte liebe Autoren schreibt noch eins den jetzt geht es ja erst richtig los. So kann man mich als Fan der Bücher nicht zurücklassen. Es gibt noch so viele Geheimnisse zu lüften unter anderem was den Brennenden König angeht und vieles andere mehr. Das Ende geht überhaupt nicht! Es muss weitergehen jetzt wo es um alles geht!

    Mehr
    • 3