Natalie Rabengut Das erste Date - Erotischer Liebesroman

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(36)
(12)
(14)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das erste Date - Erotischer Liebesroman“ von Natalie Rabengut

Das Chaos im Leben der Studentin Mo ist nahezu perfekt: Mit einem Ex-Freund, zwei Brüdern und vier Mitbewohnern hat sie mehr Männer um sich, als eigentlich gut für ihre Nerven ist. Doch dann lernt sie Daniel kennen, der sehr energisch ein Date mit ihr fordert. Mo gerät in Panik und lehnt ab – immerhin kommt sie gerade frisch aus einer Beziehung, die bereits eine Geschichte für sich ist. Leider ist Daniel ein Freund ihres Bruders und heftet sich hartnäckig an ihre Fersen. Leseprobe Da stand ich wieder mit einem Schnapsglas, Salz auf der Hand und Zitrone, Daniel neben mir. Vor den Augen aller Zeugen blieb mir nichts anderes übrig, als beide Gläser zu leeren. Ich musste mich jetzt unbedingt verdrücken, noch eine Runde würde ich auf keinen Fall überleben. Daniel nahm meine Hand und zog mich von der Gruppe weg. Seine Mundwinkel zuckten verdächtig, als er mich hinter eine der Säulen am Rand der Tanzfläche und damit aus dem Sichtfeld von jedem schob, der sich hier aufhielt. „Ich werte es als gutes Zeichen, dass du Jakob mit einer Frau versorgt hast. Bevor ich meinen Preis fordere, gebe ich dir noch eine Chance, dir selbst zu helfen: Gehst du mit mir aus?“ „Was heißt denn hier ,gutes Zeichen‘? Das ist ja wohl-“ Weiter kam ich nicht. Daniel schlang einen Arm um meine Taille, drängte mich an sich und küsste mich. Er schmeckte mehr nach Zitrone als Tequila und raubte mir dem Atem. Mein ganzer Körper reagierte auf ihn und verzehrte sich förmlich nach seiner Berührung. Als er sich von mir löste, prickelten meine Lippen. „Können wir nicht einfach ein bisschen Spaß haben?“ „Meinst du damit einfach nur Sex?“ Seine Augen suchten in meinem Gesicht nach einer Antwort. Obwohl mir das Atmen immens schwer fiel, nickte ich schnell. Seine Hand wanderte von meinem Rücken nach oben und plötzlich griff er in meine Haare. Fast schon schmerzhaft zwang er meinen Kopf in den Nacken und küsste meine entblößte Kehle. Mein heiseres Stöhnen entsetzte mich selbst. Die Feuchtigkeit sammelte sich zwischen meinen Schenkeln und meine Klit begann, gierig zu pulsieren. Ich wollte mich an ihm reiben, enger an ihn heran, aber er ließ es nicht zu. „Nein, Mo, so leicht kommst du nicht davon.“ Er ließ mich los und strich fast schon liebevoll meine Haare glatt. „Ein Date. Was spricht dagegen?“

was für´s Herz ... romantisch mit einen Hauch Kitsch ...

— Inge78
Inge78

Gut geschrieben, nette Unterhaltung aber nichts besonderes

— Bokaormur
Bokaormur

Eine wundervolle, romantische und erotische Liebesgeschichte mit tollem Witz und tollen Charakteren! Unbedingt Lesen!

— raven1711
raven1711

Witziger Liebesroman kombiniert mit deftiger Erotik. ;-)

— Bine2209
Bine2209

Das ist ein echt geniales Buch. Wer auf London Road und Dublin Street steht und dazu noch Wortwitz mag kommt hier echt auf seine Kosten.

— pocahonta
pocahonta

Stöbern in Erotische Literatur

One Night - Die Bedingung

Ein Buch mit einer vorhersehbaren Geschichte, unsympathischen Protagonisten, bei dem das Lesen wirklich keinen Spaß macht.

pia_liest

Saint - Ein Mann, eine Sünde

100% Klischee, aber okay für zwischendurch... Achtung fieser Cliffhanger!

LittleMonster666

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Irgendwie nicht wirklich das was der Klappentext verspricht. Ich kotze gleich Zuckersterne!

I_like_stories

Dirty Talk - Ivy & Brent

Brent ist sehr sympathisch dabei speziell und diese romantische erotische Liebesgeschichte hat mir viel Freude gemacht.

sabrinchen

Dirty Thoughts - Jenna & Cal

Tolle Liebesgeschichte die eine angenehme prickelnde Atmosphäre transportiert und dabei eine gute Handlung mit sympathischen Charakteren hat

sabrinchen

Trinity - Brennendes Verlangen

Dieses Buch ist eins der schönsten aus der Reihe 😍

Kathrinkai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • schön zu lesen nur mir fehlte die Spannung

    Das erste Date - Erotischer Liebesroman
    Salamander-

    Salamander-

    08. January 2015 um 23:57

    Ein schön geschriebenes Buch, nur irgendwie fehlte mir die Spannung. Ich hab immer darauf gewartet, dass etwas geschieht und einer um den anderen noch richtig kämpfen muss. Aber nix. Auch der Ansatz mit Sebastian kam nicht ins fahren. Es ist witzig geschrieben und ich saß wirklich mit einem grinsen vor dem Buch. Daniel ist ein Traummann! So einen wünscht man sich doch oder nicht? Leider für mich nicht mehr wie 3 Sterne wert, da es mit anderen Reihen London Road, Fire&Ice leider nicht vergleichbar ist. Ich hab auch im Moment nicht das Bedürfnis ein weiteres zu lesen wie bei andere, bei denen ich gar nicht aufhören konnte eins nach dem anderen zu verschlingen. Vor allem hätte ich mir eine Geschichte um Don und Helen gewünscht, da ja in dem Buch ja doch so Andeutungen gemacht wurden, das Don was von Helen will. Leider was ich an den Klappentexten gelesen habe, wird das ja nicht der fall sein.

    Mehr
  • Witzig, romantisch, erotisch und liebevoll: die perfekte Mischung!

    Das erste Date - Erotischer Liebesroman
    raven1711

    raven1711

    02. August 2014 um 18:36

    Inhalt: Das Chaos im Leben der Studentin Mo ist nahezu perfekt: Mit einem Ex-Freund, zwei Brüdern und vier Mitbewohnern hat sie mehr Männer um sich, als eigentlich gut für ihre Nerven ist. Doch dann lernt sie Daniel kennen, der sehr energisch ein Date mit ihr fordert. Mo gerät in Panik und lehnt ab – immerhin kommt sie gerade frisch aus einer Beziehung, die bereits eine Geschichte für sich ist. Leider ist Daniel ein Freund ihres Bruders und heftet sich hartnäckig an ihre Fersen. Meinung: Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo ich anfangen soll, denn dieses Buch hat mich restlos begeistert. Mo und Daniel sind zwei so wundervolle und glaubwürdige Charaktere und die Chemie zwischen den beiden ist einfach der Wahnsinn. Mo ist eine echt taffe, schlagfertige junge Frau und einfach nur “eine coole Sau”! Diese Frau würde ich direkt als meine beste Freundin haben wollen. Mo ist mit zwei älteren Brüdern in einem doch recht durchgeknallten Haushalt aufgewachsen. Selten habe ich so laut gelacht über die Sprüche und Einfälle von Mo und ihrer Familie. Aber auch Daniel ist ein echt toller Typ und ein sehr umgänglicher Charakter. Die Geschichte war wunderschön und mit keiner Seite langweilig. Natalie Rabenguts Schreibstil ist einfach toll und unterhaltsam. Ich freue mich schon richtig auf die nächsten Romane und hab mir direkt zwei weitere auf meinen Tolino geladen. Fazit: Dies war mein erstes Buch von Natalie Rabengut und im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich das Buch nicht schon früher gelesen habe, denn es ist eines der schönsten Liebesromane/Erotik-Romane, die ich dieses Jahr gelesen habe. Volle Punktzahl: 5 von 5 Punkten! (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • Wie funktioniert das mit der Liebe eigentlich?

    Das erste Date - Erotischer Liebesroman
    Bine2209

    Bine2209

    20. July 2014 um 17:59

    Inhalt: Mo trennt sich von ihrer langjährigen Beziehung. Eigentlich sind sie nur kurz richtig zusammen gewesen, den eigentlich ist Sebastian schwul. Als sie auszieht und sich einen neuen Job suchen will trifft sie auf Daniel. Mo findet ihn zwar attraktiv, aber möchte eigentlich keine fixe Beziehung eingehen. Doch er bleibt hartnäckig. Und es scheint sich zu lohnen. Allerdings entsteht durch Sebastian doch wieder ein Chaos dass es zu lösen gilt. Und da gibt es ja noch Mos Brüder... Meinung: Ein witziger Roman, mit einer sehr sympathischen Hauptfigur. Morielia, kurz Mo genannt und ihre Brüder haben nicht nur lustige Namen sondern sind auch Personen die man gerne in der Realität als Freunde hätte. Immer freche Sprüche auf Lager und eine große Geschwisterliebe. Die Art und Weise wie Daniel Mo erobert ist echt schön. Die erotischen Szenen sind etwas härter. Mich hat es nicht gestört. Ist geschmacksache. Eine leichte Lektüre für zwischendurch die sowohl Liebe, als auch Erotik gut zu vereinen weiß. 

    Mehr
  • Unschuldiges Cover hinter dem sich eine erotische Geschichte versteckt...

    Das erste Date - Erotischer Liebesroman
    Steffi221

    Steffi221

    12. July 2014 um 11:17

    Klappentext: Das Chaos im Leben der Studentin Mo ist nahezu perfekt: Mit einem Ex-Freund, zwei Brüdern und vier Mitbewohnern hat sie mehr Männer um sich, als eigentlich gut für ihre Nerven ist. Doch dann lernt sie Daniel kennen, der sehr energisch ein Date mit ihr fordert. Mo gerät in Panik und lehnt ab – immerhin kommt sie gerade frisch aus einer Beziehung, die bereits eine Geschichte für sich ist. Leider ist Daniel ein Freund ihres Bruders und heftet sich hartnäckig an ihre Fersen. Meine Meinung: Natalie Rabengut hat mich mit diesem Buch bzw. der ganzen Reihe positiv überrascht. Selten musste ich so oft lachen und schmunzeln bei einem (erotischen) Roman. Der Schreibstil ist gut und flüssig. Auch die Handlung hat mir sehr gut gefallen.  Mo gefällt mir besonders gut. Ihr Charakter und ihre Art mit Liebe umzugehen empfand ich als sehr erfrischend. Generell ist die ganze Geschichte anders als in den meisten Büchern dieses Genres. Hier ist es nicht die Frau, die verzweifelt nach Liebe sucht und versucht einen Mann zu finden, der sich binden will. Mo ist eine unabhängige Frau und ist eigentlich nur auf der Suche nach einem One-Night-Stand. Dies macht sie auch Daniel unmissverständlich klar. Daniel gibt sich aber nicht so leicht geschlagen und schafft es Mos Widerstand zum Brökeln zu bringen. Auch Mos und Daniels Familien finde ich witzig und toll beschrieben, deswegen habe ich sofort nach dem ersten Teil dieser (Nicht-)Reihe die weiteren Bücher verschlungen, die genauso empfehlenswert sind. Die erotischen Szenen haben mich auch überzeugt. Sie sind prickelnd geschrieben und erzeugen sofort eine erregende Stimmung.  Ich bedauere nur, dass ich solange gebraucht habe um die Werke von Natalie Rabengut zu lesen. Dies lag vorallem an den Covern. Wenn man die Bücher liest versteht man, was es mit den Darstellungen auf sich hat und sind dann auch grundsätzlich passend zur jeweiligen Geschichte. Sind einem jedoch die Bücher der Autorin unbekannt, so wie mir, so überlegt man doch etwas länger. Wenn ich ein Cover von einem erotischen Roman sehe, will ich zumindest einen Hauch Erotik sehen. Für mich wirken sie leider auf den ersten Blick etwas zu kitschig um mich angesprochen zu fühlen, wenn ich auf der Suche nach erotischen Romanen bin.  Da ich aber nur das Buch bzw. die Geschichte beurteile, also nicht das Äußere gibt es dafür keinen Punkteabzug. Fazit: Hinter dem harmlosen Cover versteckt sich ein Erotikroman, der sowohl witzig, als auch an den richtigen Stellen prickelnd geschrieben ist.

    Mehr
  • Ganz gut - gibt bessere

    Das erste Date - Erotischer Liebesroman
    NanaO

    NanaO

    17. June 2014 um 10:03

    Ich hab mir das Buch schnellerhand für das super Angebot von nur 99 Cent im iBooks Store gekauft. Mo ist eine junge Frau, die in ihrem Leben nur von Männern umringt ist. 2 große Brüder, der Vater, ihr Ex Sebastian und jetzt zieht sie auch noch in eine reine Jungs-WG. Durch einen wirklich komischen Zufall lernt sie Daniel kennen, zwischen ihnen knistert es sofort. Daniel ist hartnäckig und möchte unbedingt ein Date mit Mo. Allerdings hatte Mo noch nie ein richtiges Date, weil ihr Leben ein mehr oder weniger kleines-großes Geheimnis hütet, und daran möchte sie eigentlich auch nichts ändern. Mo's schlagfertige und selbstbewusste Art hat mir imponiert, sie war mir sofort sympathisch und ich hatte sie auch gleich gern. Da wünscht man sich doch manchmal auch so allen Männern gegenüber zu treten! ;) Daniel ist natürlich der super Traumtyp, unglaublich attraktiv, hübsch, mega sexy, total einfühlsam und einfach perfekt, wie in so vielen Romanen eben ;) Trotzdem mochte ich ihn auch sofort :D Auch all die anderen Jungs der Geschichte sind klasse! Mo's Brüder sind die perfekten Brüder, lustig und passen immer auf ihre kleine Schwester auf. Auch Mo's Mitbewohner sind total sympathisch! Außer Sebastian, der Ex von Mo, hat mir den letzten Nerv geraubt, er hat mich nur genervt und ich war immer froh wenn er einfach von den Seiten verschwunden ist! Die Geschichte an sich ist okay. Liebe, Freundschaft und Erotik. Jedoch war mir der Sex zu viel des guten. Natürlich, es ist ein erotischer Liebesroman, allerdings gab es irgendwie keine Zweisamkeit von Daniel und Mo, in der es nicht auf Sex hinauslief, ich hatte das Gefühl, die zwei konnten keine zwei Sätze miteinander wechseln, die nicht irgendwelche Versprechungen auf den späteren Sex hatten und zweideutige Andeutungen hatten. Naja, soviel dazu... Lest das Buch und bildet euch selbst eine Meinung. Es ist okay für zwischendurch, jedoch keine Geschichte, die einen lange beschäftigt. 3 von 5 Sternen von mir!

    Mehr
  • Eine Handvoll Liebe - 5 Romane für je 99 Cent - eine Woche lang

    Jax - Warrior Lover
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    05. June 2014 um 08:44

    Ihr Lieben,

    5 Autorinnen haben sich zusammengetan und eine Aktion gestartet:

    Eine Handvoll Liebe

    Eine Woche lang gibt es 5 Bestseller für nur 99 Cent, dazu verlosen wir auch ein Taschenbuchpaket mit allen Büchern.

    Mehr Infos findet ihr auf der Aktionshomepage

    http://bit.ly/1kb5xz9

    oder auf Facebook

    https://www.facebook.com/handvollliebe?fref=ts

    Alles Liebe,

    Eure Inka

    • 4