Natalie Rabengut Dreiviertelvoll - Erotische Liebesnovelle

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dreiviertelvoll - Erotische Liebesnovelle“ von Natalie Rabengut

Eine Information vorweg: Bei dieser Geschichte handelt es sich um eine erotische Liebesnovelle – mit gefühlvoller Handlung, aber auch expliziten Sexszenen. Eigentlich hatte Els alles so wunderbar organisiert: ihren Job, ihre Freundinnen, ihre Affäre. Doch dann verschwindet ihre beste Freundin Claudia für ein Jahr nach Australien, ihre Affäre möchte Nägel mit Köpfen machen – und sie läuft Bertram in die Arme, der für zusätzliches Chaos sorgt, indem er sie nach allen Regeln der Kunst umwirbt. Als Els anonym per E-Mail bedroht wird, wendet sie sich verzweifelt an Bertram und bemerkt schnell, dass es scheinbar ein Fehler war, ihm zu vertrauen … »Dreiviertelvoll« setzt die Reihe um »Das erste Date« fort. Alle Bücher sind in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden, sind aber durch wiederkehrende Figuren verbunden. Das meiste Vergnügen bietet diese Reihenfolge: Das erste Date Die zweite Nacht Ein halber Kollege Desaster Nummer 3 47 – Unklare Absichten Zweidrittelmond Nur vier Wochen weiter geht es mit Schon wieder die verflixte zweite Nacht (Dezember 2014) Neun Cocktails sind ein halber zu viel (Dezember 2014) 5 gute Gründe (Februar 2015)

Tolle kurzweilige Lektüre, sehr empfehlenswert...

— Dada-Kiara
Dada-Kiara

Schöne Ergänzung zu den Romanen

— raven1711
raven1711
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner Schreibstil...

    Dreiviertelvoll - Erotische Liebesnovelle
    Dada-Kiara

    Dada-Kiara

    Die Schreibweise von Frau Rabengut hat mich von Anfang an gefesselt und gezwungen das Buch in einem rutsch durchzulesen. Die mit erotischen Szenen gut gewürzte Story ist wahnsinnig interessant und birgt eine überraschende Wende mit der ich nicht gerechnet habe. Wie alle anderen Bücher dieser Reihe ein absolutes Muss für Fans von Natalie Rabengut

    • 2
    Postbote

    Postbote

    16. April 2016 um 05:36
  • Schöne Ergänzung zu den Romanen

    Dreiviertelvoll - Erotische Liebesnovelle
    raven1711

    raven1711

    27. December 2014 um 17:47

    Inhalt: Eigentlich hatte Els alles so wunderbar organisiert: ihren Job, ihre Freundinnen, ihre Affäre. Doch dann verschwindet ihre beste Freundin Claudia für ein Jahr nach Australien, ihre Affäre möchte Nägel mit Köpfen machen – und sie läuft Bertram in die Arme, der für zusätzliches Chaos sorgt, indem er sie nach allen Regeln der Kunst umwirbt. Als Els anonym per E-Mail bedroht wird, wendet sie sich verzweifelt an Bertram und bemerkt schnell, dass es scheinbar ein Fehler war, ihm zu vertrauen …   Meinung: In dieser Kurzgeschichte wird Bertrams Liebesgeschichte erzählt. Bertram ist Fredericks Bruder und wir haben ihn schon in "Die zweite Nacht" kennen lernen dürfen. Wer sich erinnert weiß, dass er ein sehr spezieller Charakter ist... Bertram trifft beim Speeddating Els, die Chefredakteurin einer beliebten Frauenzeitschrift. Eigentlich hatte Els es nicht auf eine Beziehung abgesehen und ist nur ihrem Lover zuliebe dorthin gegangen. Aber Bertrams Art kann sie sich nicht entziehen und beide landen im Bett. Schnell merken sie, dass die Anziehung zueinander nicht nur oberflächlich ist. Bertram wäre aber nicht Bertram, wenn es seine technischen Kenntnisse nicht nutzen würde und bringt sich so ziemlich in die Bredouille, als Els plötzlich bedroht wird und ihn mit den Bildern konfrontiert. Die Geschichte ist wieder sehr flüssig und beschwingt geschrieben. Aus der Ich-Perspektive wird die Story abwechselnd aus Els und Bertrams Sicht geschrieben. Das Buch ist sehr unterhaltsam und teilweise sehr spannend mit Els und ihrem Stalker. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und insgesamt sehr sympathisch. Els ist zwar ein wenig kühl, was aber auch auf  ihre Position als Chefredakteurin zurück zu führen ist. Bertram selber ist ein wenig verschroben, aber doch sehr liebenswert. Zusammen sind die beiden auf jeden Fall ein interessantes Paar.   Fazit: Eine unterhaltsame Kurzgeschichte, die ein Wiedersehen mit liebgewonnen Protagonisten beschert und die Reihe wundervoll ergänzt. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr