Neuer Beitrag

rebell

vor 1 Jahr

(12)

Inhaltsangabe:
In Lous Leben ist zwei Jahre nach dem Tod ihres Mannes wieder Ruhe eingekehrt. Bis zu diesem Tag. Plötzlich steht Ben Davids vor ihrer Tür. Der Mann, dem das Herz ihres Mannes transplantiert wurde. Ihr Leben kommt erneut ins Schwanken. Wie soll Lou mit ihm umgehen? Sie nimmt sich fest vor, ihm aus dem Weg zu gehen. Allerdings hat sie nicht mit Bens Humor und Charme gerechnet. Erst recht nicht mit seiner schicksalhaften Vergangenheit, die ihr Herz berührt.


Natalie Regier schreibt sehr locker und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Ich habe schnell in das Buch reingefunden und mich emotional wegreissen lassen.
Das Thema Organspende ist sehr präsent in unserer Zeit und finde es toll wie Natalie Regier das Thema hier aufgegriffen hat. Auch ich selber habe einen Organspendeausweiss und hoffe so irgendwann jemandem das Leben zu retten....
Die Geschichte um Lou und Ben ist sehr aufwühlend ud emotional packend. Auch ich habe ab und an geweint oder mir ist das Herz stehen geblieben. Lou und Ben ware mir von den ersten Zeilen an sympathisch. Mit beiden fühlte ich mich wohl und musste immer wieder über ihre Sprüche/Kommentare lachen.
Aber auch Lous Mann Adrian war mir sehr willkommen, auch wenn mir seine spontane Ader manchmal etwas unheimlich war. Er wirkte auf mich dadurch etwas haltlos und chaotisch.
Es gibt noch ein paar andere Charaktäre die mir sympathisch oder sogar unsympathisch waren, aber ich möchte nicht zuviel vorweg nehmen ;)
Das Thema Organspende selber betrifft uns alle, und jeder der darüber nachdenkt, sollte das Buch defintiv lesen! Auch wenn es zum Teil eine Fiktive Geschichte ist, das Thema Organspende ist hier sehr real aufgegriffen worden und regt zum Nachdenken an.

Nun warum es trotzdem nur 3 Sterne gab: Zu einem hat Natalie Regier Bei jedem Kapitel ein Datum angegeben damit man weiß in welcher Zeit man sich gerade befindet. Das Buch spielt über mehrere Jahre und stellenweise passten die Daten nicht zusammen. Das ist etwas was mich sehr verwirrt hat am anfang und nochmal überarbeitet werden sollte.
Zweiter Kritik-Punkt ist, das manche Handlungen in der Story zu abgehakt gewirkt haben. Manchmal waren die Situationen sehr detailreich, an anderer Stelle etwas oberflächlich. Dadurch war die Geschichte zeitweise nicht ganz stimmig.

Trotzder Kritikpunkte ist das Buch einfach Lesenwert! Wer gerne emotionale Achterbahnen fährt ist hier genau richtig! Ebenso wie jemandem der Interesse an dem Thema Organspende hat!

Autor: Natalie Regier
Buch: Der Klang deines Herzens
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks