Natalie Schauer

 4,1 Sterne bei 130 Bewertungen
Autorenbild von Natalie Schauer (©Natalie Schauer)

Lebenslauf von Natalie Schauer

Natalie Schauer liebt es hinter die Kulissen und Fassaden der "heilen" Welt zu blicken. An jeder Ecke entdeckt Sie Geschichten und Abgründe, die Sie dann zu Papier bringt. In Ihren Büchern geht es um pure Emotionen, um die ungeschminkte Wahrheit, um die tiefe Dunkelheit in jedem Menschen. Natalie Schauer wurde am 20. November 1985 in Niederbayern geboren. Nach einer klassischen Ausbildung zur Hotelfachfrau und einem Auslandsaufenthalt in Neuseeland, hat sie 2010 mit dem Schreiben von Sachtexten für das Online Portal Suite101 begonnen. Schnell entwickelte sich eine große Leidenschaft und es entstanden mehrere Kurzgeschichten und Romane, die nun auf Amazon nach und nach veröffentlicht werden. Sie reist für ihr Leben gerne und arbeitete unter anderem in einem Waisenhaus in Ghana. Ihr erster Thriller „Zerrissen“ stand über 100 Tage in den Amazon Top 100 Charts. Der Psychothriller „Big Daddy“ wanderte 2013 bis auf Rang 6 der Amazon Top 100 Charts.

Neue Bücher

Cover des Buches Fake Girl: Psychothriller (ISBN: 9798595419147)

Fake Girl: Psychothriller

 (7)
Neu erschienen am 10.03.2021 als Taschenbuch bei Independently published.

Alle Bücher von Natalie Schauer

Cover des Buches Das Narbenmädchen: Psychothriller (ISBN: B07LDRKN35)

Das Narbenmädchen: Psychothriller

 (12)
Erschienen am 28.12.2018
Cover des Buches Totenbett: Psychothriller (ISBN: B07RPB77Z8)

Totenbett: Psychothriller

 (8)
Erschienen am 17.05.2019
Cover des Buches Mordsgeheimnis: Dreiflüssekrimi (ISBN: B07DFRLVS6)

Mordsgeheimnis: Dreiflüssekrimi

 (10)
Erschienen am 30.05.2018
Cover des Buches Vier Brüder: George (ISBN: B06XY5L7YX)

Vier Brüder: George

 (8)
Erschienen am 29.03.2017
Cover des Buches Todesblock: Thriller (Cold-Case-Donau 3) (ISBN: B08355MBTS)

Todesblock: Thriller (Cold-Case-Donau 3)

 (6)
Erschienen am 25.12.2019

Neue Rezensionen zu Natalie Schauer

Cover des Buches Fake Girl: Psychothriller (ISBN: 9798595419147)B

Rezension zu "Fake Girl: Psychothriller" von Natalie Schauer

Spannung bis zum Schluss
Bärbel_Zimmervor 2 Tagen

Rezension / Klappentext:

Deine Tochter wird sterben, egal was du tust, denn du hast sie geboren.

Hauptkommissarin Leni Schwarz findet ein fremdes Handy in ihrer Wohnung. Die Bilder darauf erkennt sie sofort. Sie erkennt den Ort, an dem sie aufgenommen wurden, sie erkennt die Waffe in ihrer eigenen Hand. Jemand weiß, was sie vor fünfzehn Jahren, zum Ende der Pandemie getan hat. Doch nicht nur das, ihre als Baby zur Adoption freigegeben Tochter scheint in Gefahr.

 Kann sie ihre unbekannte Tochter aus den Fängen dieser Sekte befreien?


Meine Meinung:

Das Cover passt gut zur Geschichte.


Zunächst hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Geschichte. Dann aber kam ich gut mit dem Schreibstil und den Kapiteln klar, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Protagonisten werden detailliert beschrieben. Auch werden die Probleme von Leni  dargestellt und man leidet mit ihr mit.


Zum Inhalt möchte ich nichts schreiben, da ich sonst die Spannung nehme.


Die Geschichte entwickelt sich anders als ich gedacht habe und mit dem Schluss habe ich nicht gerechnet.


Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Fake Girl: Psychothriller (ISBN: 9798595419147)mariameerhabas avatar

Rezension zu "Fake Girl: Psychothriller" von Natalie Schauer

Stichwortartig und ohne Spannung
mariameerhabavor 25 Tagen

Der Prolog ist abstoßend schlecht. Kurz gehackt, stichwortartig, protokollhaft, ohne Klang, ohne Atmosphäre, ohne Spannung. Das war mies. Richtig mies und man denkt sich halt, das war der Prolog, der darf sich so einen Blödsinn erlauben. Aber die nächsten Kapitel folgen blind diesem Beispiel.

Die Autorin gibt an, dass sie Sachbücher schreibt und Sachbücher sind meisten protokolliert, folgen einer strengen Abfolge und sind auf die Details beschränkt. In ihrem Roman sind der Autorin aber die Details egal. Sie geht auf die Figuren nicht ein, sie erzählt nicht richtig etwas, sondern der ganze Text ist protokolliert, auf das Spezifische eingeschränkt, ohne dass die Handlung dominieren kann, sondern es geht ständig darum, was die Figur denkt bzw. was sie zu fühlen denkt. Gefühle werden aber nicht gezeigt und der stichwortartige Stil sorgt schließlich dafür, dass sich gar keine Bilder bilden, keine Atmosphäre, keine Spannung, keine Figurenentwicklung. Ich sehe die Protagonistin nicht vor mir, ich fühle sie nicht, es ist bloß Text auf einem weißen Hintergrund. Das Buch ist schlecht.

Dann gibt es Momente in dem Buch, bei der man sich denkt, dass die Autorin der Intelligenz seiner Leser nicht traut. In einem einzigen Absatz nennt die Protagonistin Leo ihren Exfreund, erzählt kurz über ihn und im letzten Teil des gleichen Absatzes wiederholt sie, dass sie nicht mehr mit im zusammen ist. Gibt es denn jemanden, der mit seinem Ex noch zusammen ist? Oder will sie nur sicher gehen, dass die Leser die Definition von Ex wirklich verstehen?

Dann gibt es Szenen, die nur erzählen, wie schlecht es ihr geht und dabei ignoriert die Autorin die Details gekonnt. In einer Szene steht die Protagonistin mit einem blutverschmierten Shirt im Bad, ist verzweifelt, betrachtet schockiert ihr Gesicht, spritzt sich Wasser und dann ruft ihr Vater nach ihr. Sie bleibt eine Weile darin und geht zu ihm und ich als Leser habe keine Ahnung, ob sie ihre Kleider gewechselt hat oder mit dem blutigen Shirt zu ihm ist. Das ist keine Randinformation, das ist etwas Wichtiges, das ich unbedingt als Leser wissen muss, aber für die Autorin ist es eine Randinformation, über die sie uns nicht aufklärt, während die Figuren plötzlich draußen sind, mit einem Rucksack im Wald spazieren, den Berg erklimmen und ich frage mich die ganze Zeit, ob da jetzt Blutflecken auf ihrem Shirt sind oder nicht und ob der Vater das nicht bemerkt. So eine Frage im Hintergrund ruiniert den kompletten Lesefluss.

Es gibt viele solche Szenen, die einfach so sich wechseln und dem Leser überrumpeln. Ich dachte, wenn das Buch lektoriert wurde, werden solche Fehler nicht auftauchen, aber da habe ich mich gewaltig geirrt und schließlich war mir das alles zu blöd. Ich habe es abgebrochen.

Das Cover ist deutlich besser als das Buch.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Fake Girl: Psychothriller (ISBN: 9798595419147)Alexandra_Bautzs avatar

Rezension zu "Fake Girl: Psychothriller" von Natalie Schauer

Wieder einmal ein absolut spannender Thriller und passend zur momentanen Situation.
Alexandra_Bautzvor einem Monat

Meine Meinung  : 


Wieder mal ein Wahnsinns Thriller von einer Mega-Autorin !

Das Thema des Buches ist brandaktuell.

Es ist flüssig zu lesen und absolut fesselnd.

Vom Anfang bis zum Ende absolut spannend und mitreißend.

Man kann es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Mit dem Ende habe ich wieder einmal absolut nicht gerechnet. 

Das hat die Autorin echt drauf. 

Diese Wendungen in ihren Storys,mit denen man absolut nicht rechnet. 

Dieses Ende hat mich etwas sprachlos zurückgelassen, passt aber gut zur Gesamtstory.

Ein absolut packender Thriller, der mir als Fan dieser Autorin wieder einmal tolle Lesemomente beschert hat.

Ich habe schon einige Bücher der Autorin Natalie Schauer gelesen und bin immer wieder von ihrem Schreibstil begeistert.

Aus diesem Grund empfehle ich auch dieses Buch von ihr sehr gerne weiter.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

30 Ebooks zu GEWINNEN!

Ich verlose jeweils 15 Ebooks meiner beiden Neuerscheinungen "Die Tramperin" und "Todespaar". Beide Bände können unabhängig voneinander gelesen werden. 

Es wird 30 Gewinner geben, die jeweils entweder "Die Tramperin" oder "Todespaar" zugeschickt bekommen!

Ich wünsche euch allen viel Glück!

52 BeiträgeVerlosung beendet
ACHTUNG: 10 E-Books zu verlosen (keine Print-Bücher)

Inhaltsangabe zu "Mordsgeheimnis: Dreiflüssekrimi"

Sie hörte die Vögel und das Rauschen der Bäume, fühlte den warmen Frühlingswind auf ihrem Körper und schloss für eine Sekunde die Augen. Sie genoss den Moment, nicht ahnend, dass in wenigen Sekunden die Welt aufhören würde zu existieren. Denn was sie nicht mehr hörte, war ihre Tochter, die soeben noch im Garten spielte. Als sie dies bemerkte, war es zu spät.

Die Onlinewelt ist im Schockzustand, denn die vierjährige Tochter der erfolgreichen Bloggerin Petra Haase ist verschwunden. Spurlos.
Nur wenige Tage später wird Susanne Winter, ebenfalls Bloggerin, vor den Augen von hunderten Followern erschossen. Live.
Likes. Follower. Private Bilder. Intime Details. Lügen. Entführung. Mord.
Wie gefährlich ist das Internet? Das versuchen Haupt-Kommissar Horst und seine Kollegin Stefanie herauszufinden und decken mehr und mehr Geheimnisse und Unwahrheiten der Familien auf.

Auftakt zu einer neuen, spannenden Krimireihe aus Bayern.
70 BeiträgeVerlosung beendet
Ich bin ThrillerAutorin und biete euch heute einen Kurzthriller als Print zur Verlosung an.

Hier der Klappentext:

Nie war Svetlana glücklicher als in jenen Tagen, bevor sie ermordet wurde.

In einem leidenschaftlichen Rausch verbringt der Baulöwe Anton Beck die Nacht seines Lebens mit seiner zukünftigen Schwiegertochter Svetlana. Doch nach diesem Tabubruch kommt es noch schlimmer: am nächsten Morgen liegt Svetlana tot in seinem Bett – ermordet mit unzähligen Messerstichen. In seiner Panik versteckt Anton die Leiche und löst somit eine fatale Kettenreaktion aus, die er nicht mehr stoppen kann.
Kann er rechtzeitig den Mörder finden und seine Familie schützen oder hat er sogar selbst seine Schwiegertochter im Wahn getötet.
127 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Natalie Schauer wurde am 20. November 1985 in Hutthurm (Deutschland) geboren.

Natalie Schauer im Netz:

Community-Statistik

in 104 Bibliotheken

auf 10 Wunschzettel

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks