Natalie Standiford

 3,9 Sterne bei 113 Bewertungen
Autorenbild von Natalie Standiford (© Carlsen Verlag)

Lebenslauf

Die US-amerikanische Kinder- und Jugendbuchautorin Natalie Standiford wurde in Baltimore, Maryland, geboren. Sie studierte Russische Literatur und verbrachte ein Jahr in Sankt Petersburg. Danach arbeitete sie in New York in einer Buchhandlung und in einem großen Verlag. Heute ist sie hauptberufliche Schriftstellerin. Nachdem sie über viele Jahre Bücher für Kinder verfasste, liegt ihr Fokus nun auf der Jugendliteratur. In ihrer Freizeit spielt sie Bassgitarre in einer Schriftstellerband. Im November 2012 erscheint ihr deutschsprachiger Debütroman "Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern".

Alle Bücher von Natalie Standiford

Cover des Buches Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern (ISBN: 9783551582744)

Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern

 (73)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Ein Baum voller Geheimnisse (ISBN: 9783551317698)

Ein Baum voller Geheimnisse

 (18)
Erschienen am 21.12.2018
Cover des Buches Verflixt, vertauscht, verliebt (ISBN: 9783551583208)

Verflixt, vertauscht, verliebt

 (16)
Erschienen am 19.12.2014
Cover des Buches Ein Baum voller Geheimnisse (ISBN: 9783844913965)

Ein Baum voller Geheimnisse

 (5)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches How to Say Goodbye in Robot (ISBN: 9780545107099)

How to Say Goodbye in Robot

 (1)
Erschienen am 01.12.2010

Neue Rezensionen zu Natalie Standiford

Cover des Buches Ein Baum voller Geheimnisse (ISBN: 9783551317698)
TimeFliesAways avatar

Rezension zu "Ein Baum voller Geheimnisse" von Natalie Standiford

Abenteuer, Freundschaft und viele Geheimnisse.
TimeFliesAwayvor 8 Monaten

Das war toll!
Ehrlich gesagt fand ich es etwas langweilig am Anfang, da es teilweise so ganz und gar nicht das war, was ich mir bei dem Cover und Titel vorgestellt hatte, aber ab ca. Seite 50, als Minty dann den Baum entdeckt hatte, wurde es richtig spannend! Zwar war es immer noch nicht das, was ich mir vorgestellt hatte, aber trotzdem nicht schlecht.

Die Message ist super und ich kann es allen empfehlen, die nach Abenteuern und Freundschaften suchen.
Es ist ein wenig ähnlich zu "Die Penderwicks" – wer das Buch also mag, der sollte sich dieses definitiv reinziehen! Ich mochte den ähnlichen Vibe sehr, außerdem waren die Charaktere toll, wenn auch nervig manchmal. Trotzdem konnte ich jeden mehr oder weniger nachvollziehen.

Find die Idee mit den Geheimnissen auch echt gut. Und was Minty am Ende gelernt hat.
Zwischendurch konnte man auch immer wieder mitfiebern und überlegen, wem die Geheimnisse wohl gehören. Ich liebe sowas.

Für Kinder sowie Erwachsene zu empfehlen!

- 13.10.23

Cover des Buches Ein Baum voller Geheimnisse (ISBN: 9783551317698)
Philippa_OhnePunktundKommas avatar

Rezension zu "Ein Baum voller Geheimnisse" von Natalie Standiford

Geheimnisvolle Sommerferien
Philippa_OhnePunktundKommavor einem Jahr

Am Anfang hatte ich ein wenig Probleme mit dem Buch. Warum? Weiß ich auch nicht 😅. Aber als ich dann in der Geschichte drin war, hat mir das Buch super spaßgemacht und selbst für mich war es total spannend. Ich habe auch immer mitgerätselt, wem welches Geheimnis zugeordnet werden könnte. Ich fand es auch sehr schön, dass Minty sich sofort mit Raymond angefreundet hat und keine Vorurteile hatte. Das Buch spielt in England und ich fand das Roller Derby total spannend. Weil ich das so noch gar nicht kannte und ich glaube wir haben das in Deutschland auch nicht. Paz freundet sich plötzlich mit Isabelle an und Minty ist erst mal abgemeldet. Ich fand es sehr schön, dass dieses Freundschaftsthema auch eine Rolle spielt. Ich habe so was nämlich auch schon mal erlebt. Und nicht nur einmal…

Aber Paz merkt, dass man auch mehrere Freunde und Freundinnen haben kann. Ich fand es auch sehr schön, dass sich am Ende alle zusammengetan haben um Melinas und Theas, das sind die Schwestern von Paz und Minty, Freundschaft zu retten. 


Cover des Buches Ein Baum voller Geheimnisse (ISBN: 9783551317698)
F

Rezension zu "Ein Baum voller Geheimnisse" von Natalie Standiford

Geheimnisse
franzi_mvor 3 Jahren

Das Buch ist toll!

Immer wieder passiert etwas Neues ,weshalb es auch nie langweilig wird. Jedem wird sein Geheimnis zugeordnet, doch manchmal passt es nicht so ganz. Man lernt aus dem Buch, dass Menschen nicht immer innen so sind, wie sie außen zu sein scheinen.

Es geht um Verrat, Freundschaft, Liebe, Geheimnisse, Angst und Einsamkeit.

Das Buch ist lustig und manchmal bringen die Figuren einen auch zum Rasen. 

Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter, da man sich in allen Personen wiedererkennen kann.

Es ist ein Buch für Kinder bis ca.14 Jahren.

INHALTSANGABE:

(ACHTUNG! Möchtest du dir nur die Meinung andere anhören, dir ein eigenes Bild vom Buch machen und nicht schon wissen, was genau in der Geschichte passiert? Dann lese das hier besser nicht.)

In dem kleinen Dorf, wo Minty lebt, kennt jeder jeden. Doch so ganz rzu kennen, tun sich die Leute nicht. Jeder hat nämlich sein eigenes Geheimnis, das er in den Geheimnisbaum im Wald legt. Schon bald freundet sich Minty mit dem geheimnisvollen Jungen namens Raymond an und lüftet die Geheimnisse. Sie nehmen die Geheimnisse, die auf Zettel geschrieben sind, aus dem Baum und versuchen sie den jeweiligen Personen zuzuordnen. Dafür müssen sie allerdings Nachts den Personen nachspionieren und werden leider auch einmal entdeckt. Zum Glück hat sie niemand richtig erkannt, doch es breitet sich Angst in der Wohngegegend aus. Zudem betrügt Mintys große Schwester ihre Freundin, da die  beiden in den selben Jungen verknallt sind. Dann wird Mintys beste Freundin Paz verflucht, Paz wird abweisend, weil sie lieber zu den coolen gehören will (das liegt nicht an dem Fluch) und ihre gemeinsame Freundschaft wird aufs Spiel gesetzt. Auch die beiden Nachbarsjungen, die Fieslinge, bedrückt doch etwas. Zum Schluss fragt sich Minty: Was hat es sich mit Raymonds Geheimnis auf sich und warum lebt er in einem verlassenen Haus hinter dem Wald? Hat er etwas mit der alten Frau - oder wie sie von den Kindern genannt wird Hexe- zu tun?

Wird Minty es schaffen, auch Raymonds Geheimnis zu erfahren und werden die beiden alles wieder gerade rücken?

Eine spannende Geschichte wartet auf dich!


Gespräche aus der Community


Hello, I'm Natalie Standiford, the author of Confessions of the Sullivan Sisters, the story of three teenage sisters in a very rich family. On Christmas Day the girls' grandmother, known as Almighty, announces that she will soon die and has cut the entire family out of her will. Since she is the source of almost all their income, this means they will soon be penniless. Someone in the family has offended her deeply. If that person comes forward with a confession of her (or his) crime by New Year's Day, she will reinstate the family in her will. Or at least consider it. And so the confessions begin. Some involve love. Some involve hate. Some involve life. Some involve death. No secret is too big or too small for the Sullivans.
 
My publisher, Carlsen, has generously offered some copies of the novel to give away. So if you'd like a free copy, get in touch!

--

(Übersetzung von Daniliesing)

Hallo, ich bin Natalie Standiford, die Autorin von "Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern", der Geschichte dreier jugendlicher Schwestern aus einer sehr wohlhabenden Familie. Zu Weihnachten verkündet ihre Großmutter, dass sie schon bald sterben wird und sie die ganze Familie enterbt hat. Da sie die Quelle nahezu ihres gesamten Vermögens ist, bedeutet das, dass sie schon bald mittellos sein werden. Jemand aus der Familie hat sie tief verletzt. Wenn diese Person ihre Tat bis Neujahr zugibt, wird sie die Familie wieder mit in ihr Testament aufnehmen. Oder zumindest darüber nachdenken. Und so beginnt es mit den Beichten. In manchen geht es um Liebe. In anderen um Hass. In einigen um das Leben. In weiteren um den Tod. Kein Geheimnis ist für die Sullivans zu groß oder zu klein.

Mein Verlag, Carlsen, stellt freundlicherweise einige Freiexemplare meines Buches zur Verfügung. Wenn ihr Lust auf ein Freiexemplar habt, bewerbt euch hier!

--

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:

Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit der US-amerikanischen Autorin Natalie Standiford mitzumachen. Natalie spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Carlsen Verlag 25 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 22. November bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Aufgabe zu erfüllen:

Verratet uns ein kleines (es muss kein großes sein) Geheimnis von euch! (Auch hier gilt, wer möchte und kann - gern auf Deutsch und Englisch.)

Im Gewinnfall sind eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in der Leserunde und eine abschließende Rezension des Buches selbstverständlich.

322 Beiträge
PoldyEsthers avatar
Letzter Beitrag von  PoldyEsthervor 11 Jahren

Zusätzliche Informationen

Natalie Standiford im Netz:

Community-Statistik

in 177 Bibliotheken

auf 27 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks