Natalie Winter

 3.5 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorin von Fluch der Schwarzen Dahlie, Die Hexe von Maine und weiteren Büchern.
Natalie Winter

Lebenslauf von Natalie Winter

Ich kann mich an keine Zeit in meinem Leben erinnern, in der Bücher keine Rolle gespielt haben. Schnell war klar, dass auch mein Beruf "etwas mit Büchern" zu tun haben sollte - die Folge waren ein paar glückliche Jahre als Buchhändlerin, in denen ich meine Leidenschaft fürs Lesen mit anderen Menschen teilen durfte. Heute bin ich als Ghostwriterin im Bereich Paranormal Romance tätig. "Die Hexe von Maine" ist das erste Buch, das ich unter einem eigenen offenen Pseudonym veröffentliche. Ursprünglich erschien es als "Die Akte Feuerring" unter dem Namen Claire Frost bei amazon, bevor es das Interesse des Dryas Verlags erregte. Einen Vertrag und zahlreiche Schreibsessions später waren aus knapp 60 Seiten 280 geworden, ich hatte ein neues Pseudonym, und die Shifter Cops sind auf dem Weg, eine ganze Reihe Abenteuer zu erleben.

Alle Bücher von Natalie Winter

Fluch der Schwarzen Dahlie

Fluch der Schwarzen Dahlie

 (12)
Erschienen am 15.05.2018
Die Hexe von Maine

Die Hexe von Maine

 (11)
Erschienen am 18.09.2017

Neue Rezensionen zu Natalie Winter

Neu
Sabriiina_Ks avatar

Rezension zu "Fluch der Schwarzen Dahlie" von Natalie Winter

Ermittlungen in der Welt der paranormalen Wesen
Sabriiina_Kvor 18 Tagen

*Krimi mit Fantasy- Touch – Eine originelle Kombination*

Als Fantasyfan hat mich der Klappentext dieses Buches direkt angesprochen. Nur vom Cover her wäre es mir vermutlich nicht aufgefallen, denn dazu ist es für meinen Geschmack etwas zu schlicht. Ich brauche da ja immer viel Drama. :D
Eine kleine Anmerkung vorab: Diese Geschichte ist der zweite Teil einer Reihe.
Ich habe also mal wieder einen Folgeband gelesen ohne den Ersten zu kennen. Das war aber, wie ich fand absolut in Ordnung, denn die Einführung in die Welt der Gestaltwandler geschah storyintegriert während der ersten Kapitel. Das war echt super, denn so kam die Geschichte voran und man bekam so nebenbei alle Infos die man gebraucht hat um die Handlung zu verstehen. Der Schreibstil ist dabei sehr angenehm, sodass man gut voran kommt und sich beim Lesen eine spannungsvolle Atmosphäre entwickelt.
Inhaltlich geht es auch direkt ziemlich spannend los. Ryder Grey soll einen Undercover Auftrag durchführen, um einen Serienmörder zu fassen, der sich gerade in der Welt der Gestaltwandler herumtreibt und gerade die weiblichen Wesen in Angst und Schrecken versetzt. Denn die Opfer des Mörders sind durchweg weiblich.
Und Ryan ist nicht der einzige, der auf diesen Fall angesetzt ist. Bei seinen Ermittlungen trifft er auf die Cara, die ebenfalls hinter dem Mörder her ist.
Die beiden tun sich also im Laufe der Geschichte zusammen, um den Mörder zu fassen. Hierbei geben die beiden, wie ich finde, ein sehr interessantes Paar ab. Ryder ist ein sehr sympathischer Protagonist, der sehr ambitioniert, freundlich und nicht auf den Mund gefallen ist. Cara ist ebenso eine starke Hauptfigur, die vor allem durch den Konflikt, der in ihrem Inneren tobt, interessant wird. Die Dynamik zwischen den beiden ist demnach zwiegespalten. Denn einerseits arbeiten beide an einem gemeinsamen Ziel, trauen sich auf der anderen Seite aber auch irgendwie nicht so echt über den Weg und halten mit den Informationen, die sie bekommen auch gerne mal hinter dem Berg. Dies birgt natürlich einiges an Konfliktpotential, was der Geschichte aber durchaus zugutekommt. Denn so bleibt es bis zum Ende hin spannend, ob sich die beiden endlich irgendwann vertrauen und dem Mörder so auf die Spur kommen.

Mein Fazit:
Die Geschichte war insgesamt echt nett, aber nichts super Außergewöhnliches. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die gerne Storys mit gut durchdachten Charakteren und ein bisschen Spannung lesen wollen. Für mich kommt diese Geschichte in die Kategorie „mal was für Zwischendurch“.

Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!

Lest fleißig,
eure Sabrina vom Blog "Komm mit ins Bücherwunderland"

Kommentieren0
3
Teilen
Honigmonds avatar

Rezension zu "Fluch der Schwarzen Dahlie" von Natalie Winter

Paranormale Ermittlungen
Honigmondvor 4 Monaten

Zum Klappentext:
Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A., wo er als Shifter Cop paranormale Wesen jagen soll. Kaum angekommen, muss er undercover in einer Mordserie ermitteln, deren Täter offensichtlich den berüchtigten Mord an der "Schwarzen Dahlie" kopiert.

Im Zentrum des grausamen Geschehens steht ein Club, den alle Opfer regelmäßig besuchten. In der bildhübschen Barkeeperin und Tochter der Barbesitzerin Cara de Luca findet Ryder eine Verbündete. Auch sie will den Mörder fassen, und gemeinsam stürzen sie sich in die Ermittlungen. Aber Cara verbirgt etwas vor Ryder. Und nicht nur sie hat ein Geheimnis.

Mein Leseeindruck:
Ich kannte die Autorin bisher noch nicht und somit auch nicht den ersten Teil. Jedoch hat es mir während des Lesens keinerlei Probleme bereitet und ich konnte der Story gut folgen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten und die Handlung fesselnd, jedoch konnte sie mich nicht so ganz überzeugen, da mir doch etwas an Spannung gefehlt hat und mir die eingebaute Lovestory stellenweise holperig rüberkam und sich nicht mit der Krimistory an sich verbunden hat. Dies war mir dann doch etwas zu unstimmig und hat ein wenig gestört. Ansonsten gut gemachter Krimi mit paranormalen Protagonisten, was mir gut gefallen hat.

Mein Fazit:
Guter Krimi mit kleineren Schwachstellen, aber auf jeden Fall lesenswert, wenn man Krimifan ist. Ich vergebe hierfür 4 Sterne.

Kommentieren0
11
Teilen
Letannas avatar

Rezension zu "Die Hexe von Maine" von Natalie Winter

besser als erwartet
Letannavor 4 Monaten

Eigentlich will Julie Mireau nichts von der besonderen Begabung ihrer Familie wissen, die sind nämlich alle Hexen. Aber als ihre letzte Verwandte stirbt, ihre Tante, erbt sie gleichzeitig den Esoterikladen von ihr. Hier im Ort gibt es einen Hexenzirkel, der sie gerne anwerben möchte. Julie wehrt sich gegen diese Anwerbungen, aber als jemand beginnt, die Mitglieder des Zirkels zu töten, gerät auch sie in die Schusslinie. Sie bekommt unerwartet Hilfe von dem Cop Madoc Blair. Aber Madoc ist kein normaler Cop, was sie schnell herausfindet.

Bei diesem Buch handelt es sich hier um den ersten Teil der Shifter Cops Reihe, wobei der Titel ehrlich gesagt etwas vewirrend ist. Die Shifter Cops treten in diesem Teil in Form von Madoc Blair in Erscheinung, nur wird die Handlung bis auf einen Abschnitt ausschließlich aus der Sicht von Julie erzählt. Auch spielen die Cops gar nicht so eine große Rolle wie man vermutet, was mich persönlich jetzt nicht so gestört.Die Autorin entführt den Leser in eine Kleinstadt, wo jeder jeden kennt. Dieses Setting mag ich für Bücher mit Hexen sehr gerne. Es gibt einen hiesigen Hexenzirkel, der im Mittelpunkt der Handlung steht.

Julie Mireu ist eine selbstbewusste junge Frau, die eigentlich mit all dem nichts zutun haben will. Sie wird dann aber doch mit in die Sache hineingezogen als jemand anfängt, die Hexen zu töten, die zum Zirkel gehört. Die Ermittlungen fand ich persönlich sehr spannend. Hauptaugenmerk liegt aber bei Julie und ihrer Entwicklung. Romantik spielt zwar auch eine Rolle, aber eher gering. Zwischen Julie und Madoc entwickelt sich eher eine Freundschaft, wobei es eine gewissen Anziehung zwischen den beiden gibt. Für meinen Geschmack hätten die beiden sich ruhig etwas näher kommen können.

Ich werde diese Reihe auf jeden Fall noch weiter verfolgen und auch die Fortsetzung lesen, die dann von zwei anderen Charakteren handeln wird. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
Dryas_Verlags avatar
Hallo ihr Lieben,
aktuell haben wir eine neue Reihe im Programm. Konkret ist es das Debut von Natalie Winter und ihrer Shifter Cops. Da ihr die Reihe noch nicht kennt, ein paar Worte zu Beginn. Bei dem Shifter Cops handelt es sich um eine Krimireihe mit Fantasy-Elementen. Für alle Krimifreunde kann ich jedoch anmerken, dass es sich um eine Welt handelt, die mit unserer vergleichbar ist.
Allerdings spielt auch Magie und Tarot eine Rolle.
Um die Reihe kennenzulernen, bieten wir euch nun die Gelegenheit, an unserer geplanten Leserunde teilzunehmen.
Wer hat Interesse? Vielleicht sollte ich euch erst einmal sagen, worum es geht.

Worum es geht

Julie Mireau glaubt nicht an Magie und stammt doch aus einer der bedeutendsten Hexenfamilien. Mit dem Tod ihrer Tante erbt sie zunächst einen Laden für okkulte Gegenstände. Hier kaufen ortsansässige Hexen ihr Zubehör. In diesem Laden beginnt das eigentliche Abenteuer, denn Julie Mireau lernt ihre magische Profession kennen. Diese stellt die Grundlage für alles Weitere dar.


Der Klappentext

Julie Mireau glaubt nicht an Magie. Doch als sie eine Esoterikbuchhandlung in Maine mit treuem Kundenstamm erbt, ahnt sie bald, dass mehr Dinge zwischen Himmel und Erde existieren, als wissenschaftlich erforscht sind. Welche Kräfte ihr Schicksal tatsächlich beherrschen, begreift sie erst, als es beinahe zu spät ist.
Madoc Blair will nur eines: in Ruhe seinen Job als Polizist in der Einheit der „Shifter Cops“ erledigen. Als er in das kleine Nest an der Küste Maines gerufen wird, um einen gewaltsamen Todesfall zu untersuchen, wird ihm schnell klar, dass dies kein Routinefall ist. Jemand hat ein magisches Feuer entfacht, das ihn und seine besonderen Talente vor eine tödliche Herausforderung stellt.



Was ihr tun müsst um euch zu bewerben


Beantwortet uns doch einfach die Frage: Was motiviert euch dieses Buch zu lesen? Worauf freut ihr euch besonders? Was erwartet ihr von diesem Buch? Interessiert ihr euch für Magie und Tarot? Und wie gefällt euch das Cover?


Wir freuen uns auf euch und auf eine aktive Teilnahme an dieser Leserunde, zu der ihr euch mit der Bewerbung um ein kostenloses Exemplar entscheidet.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Natalie Winter wurde am 20. Januar 1971 in Deutschland geboren.

Natalie Winter im Netz:

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks