Natalie Wormsbecher Life Tree's Guardian 01

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Life Tree's Guardian 01“ von Natalie Wormsbecher

Zwei Mädchen und ein weißer Wolf stellen sich ihrem größten Abenteuer. Sie müssen die fünf Splitter aus dem Herzen des Lebensbaums finden, die aus einem weit entlegenen Reich voller Magie in unsere Welt gelangt sind. Ein fantastisches Abenteuer voller Magie, Sehnsucht und großer Träume.

Ein angenehme, leichte Lektüre.

— MarianneKastern
MarianneKastern

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Life Tree's Guardian 01" von Natalie Wormsbecher

    Life Tree's Guardian 01
    hana

    hana

    22. December 2010 um 20:00

    Nach langer Zeit habe ich mich entschlossen den ersten Band "Life Tree's Guardian" von Natalie Wormsbecher zu kaufen und ich habe es nicht bereut. Es war wahrscheinlich gut, dass ich solange gewartet habe, denn jetzt muss ich nicht einmal zwei Monate bis zum Erscheinen des letzten Bandes warten. Ich bin ziemlich ungeduldig und Warten zu müssen geht mir immer total auf die Nerven. ^^ Der erste Band beginnt gemächlich, die Charaktere werden vorgestellt und man bekommt langsam einen Eindruck, worum es in der Geschichte eigentlich geht. Alles ist nur in Maßen vorhanden, Romantik, Dramatik, und Spannung, außer der Witz, der fließt immer und überall in die Geschichte ein, was mir sehr gut gefällt. Insgesamt macht dieser Band wirklich Lust auf mehr! Im Vergleich zu "Dämonenjunge Lain" hat sich Natalie Wormsbechers Zeichenstil etwas verändert, auf eine Weise gefällt er mir besser, da sie nun mehr Facetten zeigt, und auf der anderen Art finde ich ihn nicht so weich und fein. Aber schön anzusehen ist der Manga allemal, besonders durch die Farbillustrationen, die ein wirklicher Augenschmaus sind!

    Mehr