Nataly Bleuel Muttertage

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Muttertage“ von Nataly Bleuel

Das ist der Plan: Kaffee trinken gehen, sich im Park bräunen, auf dem Spielplatz Romane lesen und das Leben langsamer genießen. Ansonsten soll alles so bleiben, wie es ist, wenn das Kind da ist. Pustekuchen! Statt Arbeiten, Ausgehen, Abenteuerreisen und Alles-viel-entspannter-als-die-eigenen-Eltern-Machen sind Stillen, Spülmaschineeinräumen und Schnell-noch-das-Bad-Wischen angesagt. Und zwar rund um die Uhr.Nataly Bleuel erzählt mit hinreißender Selbstironie vom Suchen und Finden des perfekten Zeitpunkts für ein Kind ("Von da an dauerte es noch viereinhalb Jahre"), von historischen Momenten ("Glückwunsch, Sie sind schwanger") und von ersten Malen ("Eli hebt beide Beine gleichzeitig an!"). Ein kluges, genaues und unglaublich komisches Buch über das Leben der neuen Mütter:"Ich will nicht jammern, ich bin ja kein Delfin. Delfinmütter schlafen nach der Geburt ihrer Delfinkinder wochenlang überhaupt nicht".

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Muttertage" von Nataly Bleuel

    Muttertage
    HISTORY13

    HISTORY13

    14. October 2012 um 08:43

    Fand dieses Buch nicht so toll. Es wird über das Kinderbekommen geredet. Vor dem Elternsein und wenn man dann einen Sprössling hat und mit dem neuen Leben umgeht.