Natascha Birovljev

 4.9 Sterne bei 9 Bewertungen
Natascha Birovljev

Lebenslauf von Natascha Birovljev

Natascha Birovljev wurde 1975 in Böblingen geboren. Nach dem Studium der Religionswissenschaft und Germanistik an der Universität Hannover führte Ihre Reiselust sie auf eine Ranch nach Kanada. Von der wilden Schönheit und Weite der Rocky Mountains verzaubert, wagte Sie 2005 den Schritt, Deutschland zu verlassen, und Ihr Glück in Kanada zu finden. In den ersten Jahren dort, verbrachte Natascha fünf Monate im Jahr in den geliebten Bergen und zeigte Touristen aus der ganzen Welt auf Pferdentouren die Schönheit Albertas. Heute arbeitet Sie für eine Gästelodge, kümmert sich um Ihre Farm, auf der sie mit ihren Pferden und Hunden lebt und geht ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, nach.

Alle Bücher von Natascha Birovljev

Schattenpferde der Rocky Mountains

Schattenpferde der Rocky Mountains

 (9)
Erschienen am 23.01.2018

Neue Rezensionen zu Natascha Birovljev

Neu
T

Rezension zu "Schattenpferde der Rocky Mountains" von Natascha Birovljev

wunderschöne Geschichte nicht nur für Kanada, Pferde und Indianer Fans
Tanja_Buchgartenvor einem Monat

 

Meine Meinung:

 

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte und es mir leicht fiel der Geschichte um Lee und Lyla zu folgen.

Die Geschichte beginnt mit einer alten Indianer Legende – um dann mit Lees und Lylas Ankunft in Kanada und auf der Willow Ranch zu beginnen. Lee und Lyla versuchen nach 15 Jahren wieder eine Verbindung zu ihrem Vater aufzubauen. Dabei müssen sich beide aber auch ihre Eltern mit der Vergangenheit und den Auswirkungen auf die Zukunft auseinandersetzten.

 

Diesen Prozess der Auseinandersetzung, das Aufdecken alter Geheimnisse zu verfolgen war unglaublich spannend.

Es ist ein Buch, indem die Lee und Lyla, aber auch ihre Eltern – zu sich selbst finden. Ihren Weg in die Zukunft und mit der Vergangenheit abschließen können. Eingebunden in das Leben eines Ranchers in Kanada sowie den Glaubensgrundsätzen der Indianer.

 

Hierbei gefiel mir besonders folgendes Zitat, welches das Wesen und den Inhalt des Buches sehr gut widerspiegelt.

 

„Das Leben ist eine Reise, die im Licht, aber auch manchmal im Schatten unternommen wird. Niemand sollte seine Lebenszeit darauf verschwenden, sich danach zu sehnen, dass es hätte anders sein können, als es war.“

( aus Schattenpferde der Rocky Mountains von Natascha Birovljev)

 

Die Charaktere wurden ebenfalls fein ausgearbeitet. Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen waren gut nachvollziehbar.

 

 

Fazit:

 

Eine wunderschöne Geschichte für alle, die die leisen Töne lieben, die gerne zwischen den Zeilen lesen. Pferde, Indianer und ihre Mythen lieben.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schattenpferde der Rocky Mountains" von Natascha Birovljev

Absolut empfehlenswert. 😍🇨🇦🐎
Ellaa_vor 2 Monaten

Inhaltsangabe: 
📚Zwischen Licht und Schatten- Abenteuer in den kanadischen Rockies. 📚
Nach Erhalt einer unheilvollen Nachricht, kehren die Geschwister Lee und Lyla auf die väterliche Willow Ranch in Kanada zurück.
Ihr Vater, schwer an Krebs erkrankt, scheint jedoch alles andere als erfreut, seine Kinder nach vierzehn Jahren wiederzusehen.

Während die Magie der Rocky Mountains auf sie einströmt und die Wildnis Kanadas ihre Kräfte auf die Probe stellt, erkennen beide, dass Heimat mehr als ein Ort ist und Träume ihre eigene Geschichte erzählen.
Als die Ranch in Gefahr gerät und ein Geheimnis die neu geknüpften  Familienbande zu zerreißen droht, sind die Geschwister bereit alles zu riskieren, um die Willow Ranch wieder zu ihrem Zuhause zu machen. 🐎

Meine Meinung:
Ich bin absolut begeistert- Ein neues Seelenbuch ist bei mir eingezogen! 😍🖤 Gerade für mich ein ganz persönliches Highlight. Warum? Erfahrt ihr jetzt. 🤗

Cover: Alles begann, als ich schon dieses vollkommen magische Cover bestaunt habe. :)
Insgesamt ist das Cover in sehr schlichten, unaufdringlichen Farben gehalten. Vor allem sanfte Erdtöne sind verarbeitet. Wie bei einem harmonischen Sonnenuntergang. 🤗
Im oberen Teil des Covers sieht man einen wunderschönen Traumfänger, der mit reichlich Perlen und Federn geschmückt ist. Den unteren Bereich ziert der Gipfel eines Gebirges- wahrscheinlich die Rocky Mountains. Über dem Gipfel schieben sich lichtdurchflutete Wolken entlang.
Auch auf der Rückseite erstreckt sich der Traumfänger weiter, was eine tolle Fortsetzung  des Covers ist. 🇨🇦
Das Cover ist insgesamt wirklich sehr schön anzuschauen. 📚🖤

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr Gut gefallen und passte perfekt zu der Story. 😊 Ich konnte gar nicht so schnell gucken, da war ich schon auf der letzten Seite angelangt! Was für ein Lesevergnügen. 📚😍
Nichtnur von dem Themenpaket war ich gefesselt, auch ihr angenehmer, überaus lockerer Schreibstil, war sehr schön zu lesen und schuld an meinem Lesemarathon. Ich war sehr gut unterhalten. Auch die Kapiteleinteilung insgesamt, war sehr gut, mit den ausführlichen und relativ kurzen Kapiteln gewählt. :)
Und ja zugegeben- Ich liebe das Land, dass ich selbst schon einmal besuchen durfte. 🇨🇦 Mit einer der schönsten Plätzchen auf der Erde meiner Meinung nach. :) Zufall das eine gewisse Indianerdame genau wie ich in einer Wildtierrettungsstation war. 🙈 Herrlich. 🖤

Idee: Ich liebe die faszinierende Geschichte und Lebensweise der Indianer einfach. Dieses Völkchen hat mich mit ihrer Ausgeglichenheit und Verbundenheit der Natur schon immer begeistert. 🤗 Darum war ich doppelt so froh, dass sie in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle spielen. 📚 Ich sollte auch unbedingt kurz erwähnen, dass sie vor allem auch dem spirituellen sehr angetan sind. Die Welt der Geister steckt halt voller Geheimnisse und begeistert auch mich immer wieder auf's Neue.  🖤 Liest selbst was sie in dieser Geschichte für eine Rolle spielen und parat haben.
Aber das ist nicht alles, auch meine zweite Leidenschaft wurde hier mit eingebunden: Pferde. 🐴 Als ich klein war, bin ich stundenlang reiten gegangen. Leider hat sich das im Alter immer mehr verloren- Die tiefe Verbundenheit ist allerdings immernoch geblieben. 📚 Und in dem Buch nochmal aufgeblüht- lasst euch selbst in die Welt der Rancher, Cowboys und Zuchtpferde mitnehmen. :) Mir hat es gefallen. 

Kapitel: Die Kapitel sind alle wirklich sehr spannend und interessant ausgearbeitet worden. 😊 Man muss einfach weiterlesen. 📚
Besonders einige Wendungen konnten durch sehr viel Originalität und Überraschungseffekt punkten. 🐴 Ich verrate an dieser Stelle aber nichts. 🤗

Das Ende war nicht nur etwas traurig: Es war vor allem friedlich und harmonisch. Für mich eine völlig neue Gefühlskombi die ich so noch nie hatte. 🙈
Alles ist gesagt- und getan. Ich war eigentlich ziemlich zufrieden mit dem Ende.
Auch wenn ich einer Fortsetzung nicht abgeneigt wäre- zu gerne würde ich wissen, wie es weitergeht. 🤗 Die Charaktere fande ich einfach zu toll..🙈

Charaktere: Ich finde das beide Hauptcharaktere Lee und Lyla eine unglaubliche Entwicklung in diesem Buch durchmachen. 📚
Vor allem Lyla war zum Schluss unendlich mutig, charakterlich sehr stark und endlich selbstbewusst und ausgeglichen. :)
Ich habe mich unendlich mit ihr verbunden gefühlt. Und war über die Wendung in ihrer ganz persönlichen Geschichte absolut überrascht. So muss es sein. 🤗
Lee ist in anderer Art als Lyla gewachsen- und hatte auch nicht eine so angespannte Ausgangssituation. Dennoch muss ich gestehen, das er schon reifer geworden ist.
Das muss er für seine neue Entscheidung auch sein. Gehen und seinen Traumberuf weiterleben und frei umherziehen oder bleiben? Das ist für ihn die wichtigste Frage.
Was meint ihr? Für was entscheidet er sich?
Am Meisten bewundere ich aber den zunächst griesgrämigen und verbitterten Darcy. Lee's und Layla's Vater. Ich hätte zum Schluss beinahe geweint. Der Frieden ist zum Greifen nahe.. Auch für ihn- Endlich.

Mein Fazit: Muss ich noch mehr sagen? Ich glaube nicht. 🤗 Ich kann dem Buch einfach nur aus vollstem Herzen 5 Sterne geben. 🖤 Indianer und Pferdeverrückte kommen genau wie ich: Absolut auf ihre Kosten. Jeder sollte in die Welt der Schattenpferde eintauchen.
Eine klare Lese- bzw Kaufempfehlung von mir. 📚😊

Kommentare: 2
93
Teilen

Rezension zu "Schattenpferde der Rocky Mountains" von Natascha Birovljev

Schattenpferde der Rocky Mountains - ein eindeutiges 5 *** Sterne Buch
Lese_gernevor einem Jahr

"Das Leben ist eine Reise, die im Licht, aber manchmal auch im Schatten unternommen wird. Niemand sollte seine Lebenszeit darauf verschwenden, sich danach zu sehnen, dass es hätte anders sein können, als es war."

 *****************************

Lee und Lyla werden geben sofort nach Kanada zu reisen. Ihr Vater ist schwer an Krebs erkrankt und die Lebenserwartung beträgt nur noch ein halbes Jahr. Lee und Lyla werden nach vierzehn Jahren das erst Mal wieder ihren Vater sehen. Dementsprechend schroff und abweisend reagiert er auf deren Anreise, denn die Mutter der beiden ist damals Hals über Kopf wieder zurück nach Deutschland gereist. Um die Willow Ranch steht es nicht gut. Lee möchte alles versuchen um die Ranch zu retten. Schließlich war sie fünfzehn Jahre seine Heimat. Auch Lyla fühlt sich sehr zu den Pferden der Ranch hingezogen. Besonders das Fohlen Shining ist ihr ans Herz gewachsen. Über den Ranchangestellten Nick lernt sich auch die Indianerin Naira kennen, die ihr die Tradtionen und Brauchtümer der Cree Indianer näher bringt. Naira arbeitet bei einer Wildtierauffangstation bei der Lyla bereitwillig mithilft. Naira bemerkt auch, dass Lyla ein erstaunliches Gespür für Tiere hat. Lee und Nick geraten täglich aneinander, da Nick Lee als Konkurrent sieht. Es bleibt also spannend auf der Willow Ranch und es werden noch einige Dinge dort passieren.

****************************

Das Buch „Schattenpferde der Rocky Mountains“ beginnt spirituell mit einer alten Indianer Legende. Danach geht es sofort auf der Willow Ranch weiter als Lee und Lyla dort ankommen und von ihrer Tante Jeanne begrüßt werden. Beide sind sehr angetan von dieser Ranch doch gleich zuhause fühlen sich beide nicht. Darcy, der Vater der beiden kommt sehr schroff und kühl rüber. Allerdings leidet er an Lungenkrebs im Endstadium. Mir hat es besonders gut gefallen, dass im Buch viele verschiedene Charaktere vorkommen. Meine Lieblingsfigur ist Naira, die junge Cree Indianerin. Sie weiht Lyla in die Legenden bzw. Traditionen der Indiander ein. Wie die Legende über die Schattenpferde, der Brauch des Traumfängers (Dream Catcher) oder dem Pow Wow, dem indianischen Tanzfest. Das Manuskript  des Buches schlummerte schon lange in der Schreibtischschublade der Autorin. Es wäre sehr schade gewesen wenn sie das Buch nicht veröffentlicht hätte. Im Buch kommen auch berührende und emotionale Szenen vor, bei denen man feuchte Augen bekommen kann. Auch gut gefallen hat mir, dass das Buch einen runden Abschluss hat und alle Fragen am Schluss geklärt sind. Das Buch ist eindeutig für mich ein fünf Sterne Buch. Es passte einfach alles und ich kann das Buch jedem empfehlen, den die Traditionen der Indianer und deren Leben interessiert, der auch Tiere gerne mag und den die Landschaft Kanadas genauso fasziniert wie mich.

Kommentieren0
96
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Sehnsucht nach einer „Lese“-Auszeit? Dann lasst Euch von meinen Schattenpferden in die wilde Schönheit der kanadischen Rockies entführen.

Klappentext:
Nach einer unheilvollen Nachricht, kehren die Geschwister Lee und Lyla auf die väterliche Willow Ranch in Kanada zurück. Ihr Vater, schwer an Krebs erkrankt, scheint jedoch alles andere als erfreut, seine Kinder nach vierzehn Jahren wiederzusehen.
Während die Magie der Rocky Mountains auf sie einströmt, und die Wildnis Kanadas ihre Kräfte auf die Probe stellt, erkennen beide, dass Heimat mehr als ein Ort ist und Träume ihre eigene Geschichte erzählen.
Als die Ranch in Gefahr gerät und ein Geheimnis die neu geknüpften Familienbande zu zerreißen droht, sind die Geschwister bereit alles zu riskieren, um die Willow Ranch wieder zu ihrem Zuhause zu machen.

Verlost werden 7 Printexemplare (Versand über Amazon) und 7 E-Books im MOBI Format (Versand an Eure email Adresse). Bitte gebt gleich bei Eurer Bewerbung an, ob ihr ein Taschenbuch oder ein E-Book haben möchtet.

Da ja Ferienzeit ist, gebe ich Euch ein wenig mehr Zeit, an der Verlosung teilzunehmen.
Ihr könnt Euch bis zum 17.Juli bewerben.

Eingeladen sind alle abenteuerlustige Leser, die Lust haben, ihre Meinung über mein Buch in einer Rezension zu erläutern. Fragen zu meinem Buch beantworte ich gerne.

Macht mit, ich freu mich auf Euch!

Letzter Beitrag von  Saphierravor einem Jahr
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Natascha Birovljev wurde am 21. März 1975 in Böblingen (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks