Natascha Kampusch

(716)

Lovelybooks Bewertung

  • 1107 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 16 Leser
  • 132 Rezensionen
(278)
(288)
(120)
(25)
(5)
Natascha Kampusch

Lebenslauf von Natascha Kampusch

Natascha Maria Kampusch wurde am 17. Februar 1988 in Wien geboren. Bekannt wurde Kampusch durch eine acht Jahre andauernde Entführung, aus der ihr letztendlich die Flucht gelang. Vier Jahre nach dieser spektakulären Flucht veröffentlichte sie nun ihre Geschichte, welche sie gemeinsam mit zwei Journalistinnen schrieb.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr bewegendes Hörbuch

    10 Jahre Freiheit

    EmmaZecka

    16. May 2018 um 10:02 Rezension zu "10 Jahre Freiheit" von Natascha Kampusch

    GestaltungSascha Icks führt uns durch 10 Jahre Freiheit. Sie greift die Emotionen der Biografie wunderbar auf. Auf der einen Seite, der Hass und das Unverständnis das Natascha Kampusch teilweise von der Bevölkerung entgegengebracht wird. Und auf der anderen Seite ihr Wunsch, ein normales Leben führen zu können und nicht ständig mit der Entführung in Verbindung gebracht zu werden. Und an manchen Stellen schaffte es Sascha Icks auch, die Zerbrechlichkeit in Worte zu fassen, die im Raum lag.Was mich an der Hörbuch Gestaltung etwas ...

    Mehr
  • 3096 Tage

    3096 Tage

    GothicQueen

    17. March 2018 um 18:27 Rezension zu "3096 Tage" von Natascha Kampusch

    „3096 Tage“ von Natascha Kampusch ist das Buch über das Geschehen derjenigen 3096 Tage, die Natascha Kampusch von Wolfgang Priklopil festgehalten wurde. Im Jahr 1998 wurde die damals 10- jährige Natascha von ihm entführt. Das ganze geschah in Österreich. Priklopil hatte in seinem Haus unterhalb der Garage einen kleinen Raum eingerichtet, in dem er sie versteckte. Über acht Jahre war sie ihm ausgeliefert. Das Versteck war so gut, dass nicht mal die Polizei es fand, als sie bei ihm vor der Tür stand, weil nach einem weißen ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 851

    Steffi_Leyerer

    08. February 2018 um 14:00
  • Zum Überleben braucht man Willensstärke!

    3096 Tage

    Buecherherz79

    16. January 2018 um 12:16 Rezension zu "3096 Tage" von Natascha Kampusch

    Die Meinungen über Natascha Kampusch spaltet die Nationen, denn sie wird zum Teil als Lügnerin dargestellt, so wie u.a. als "mediengeil" - für mich unverständlicherweise!Jemand der jahrelang so etwas grausames durchgemacht hat, auch noch als Kind, aber heute noch aufrecht gehen und stehen kann, hat für mich den größten Respekt verdient!Natascha Kampusch wurde im Alter von 10 Jahren entführt, wurde 8 Jahre lang in einem Kellerverließ gefangen gehalten, und sie erzählt uns im Detail, was wirklich geschah.Es hat mich von der ersten ...

    Mehr
  • Ein wichtiges Buch

    10 Jahre Freiheit

    monerl

    12. January 2018 um 12:14 Rezension zu "10 Jahre Freiheit" von Natascha Kampusch

    Nachdem ich vor kurzem Natascha Kampuschs erstes Buch "3096 Tage" gehört habe und dieses mich sehr berührt hat, wollte ich unbedingt ganz bald ihr letztes Buch, das in 2016 erschienen ist, lesen. Ein Leben in Freiheit, zehn Jahre nach der Selbstbefreiung, doch wie erging es Natascha wirklich? Was hat sie erlebt, mit was musste sie sich auseinandersetzten? Diese und noch mehr Fragen hatte ich im Kopf und sie wurden allesamt in diesem Buch beantwortet. Natascha Kampusch redet sich einiges von der Seele und erzählt über ihre zehn ...

    Mehr
    • 2
  • Berührender Bericht einer starken Persönlichkeit!

    3096 Tage

    monerl

    04. January 2018 um 14:09 Rezension zu "3096 Tage" von Natascha Kampusch

    An dieses Buch habe ich mich sehr lange nicht getraut. Handelt es sich doch um eine wahre Entführungsgeschichte, die die Autorin selbst erlebt und glücklicherweise überlebt hat! Ich war damals 28 Jahre alt, als Natascha Kampusch es geschafft hat, sich selbst zu befreien und dem Entführer zu entkommen. In der Presse habe ich viele Nachrichten darüber verfolgt und auch das eine oder andere Interview mit Natascha im TV gesehen. Es war schmerzliches und zugleich ein frohes Ereignis, das meine eigene Gefühlswelt durcheinandergebracht ...

    Mehr
    • 3
  • Bewegend

    3096 Tage

    AliceCrungel

    06. September 2017 um 22:50 Rezension zu "3096 Tage" von Natascha Kampusch

    Dieses Buch hat mich tief berührt. Es liegt so viel Schmerz und Gewalt in dieser Geschichte, aber auch so viel Mut und Stärke. Nicht viele hätten das überlebt und das schon gar nicht 8 1/2 Jahre lang. Natascha Kampusch hat mit ihrer Geschichte und ihrem Überlebenswillen meinen vollsten Respekt erlangt. 

  • Kurzrezension!

    3096 Tage

    YvetteH

    01. September 2017 um 20:58 Rezension zu "3096 Tage" von Natascha Kampusch

    Ich habe 1998 mit meiner 6 Wochen alten Tochter in den Medien von der Entführung gehört und war entsetzt! 8 Jahre später habe ich verfolgt (mittlerweile mit 2 Töchtern) wie die junge Frau es geschafft hatte zu entkommen. Auch ich habe damals nicht alles verstanden, was Frau Kampusch so gesagt hat.Jetzt, viele Jahre später, habe ich mich getraut, die Geschichte aus Sicht von Natascha Kampusch zu lesen und bin beeindruckt.Obwohl sie ein ungeliebtes und verunsichertes Kind war, haben ihre Instikte funktioniert. Ich konnte viele ...

    Mehr
  • Erfahrungsbericht

    3096 Tage

    MellisBuchleben

    15. August 2017 um 15:47 Rezension zu "3096 Tage" von Natascha Kampusch

    Wie immer stelle ich bei Biographien/Erfahrungsberichten vorneweg, dass ich natürlich nicht das Leben bzw. die Geschehnisse bewerten kann. Zu Beginn des Buches erzählt Natascha Kampusch über ihre Kindheit und Lebensumstände bis zu ihrer Entführung im Jahre 1998.Mir ist der "Fall Natascha Kampusch" zumindest im Hinblick auf die Selbstbefreiung noch in Erinnerung. 3096 Tage lang war sie größtenteils in einem Kellerverlies gefangen gehalten worden. Die Medien hatten sich auf diesen Fall gestürzt und mit riesigen Schlagzeilen ...

    Mehr
  • Opfer wider Willen – Natascha Kampusch schreibt über ihr Leben zehn Jahre nach ihrer ...

    DoreenGehrke

    01. August 2017 um 17:31

    Opfer wider Willen – Natascha Kampusch schreibt über ihr Leben zehn Jahre nach ihrer Selbstbefreiung / Ein Kommentar (2016),Du bist ein Opfer, weil wir das so wollen!‘ – diesen Gedanken hatte ich ganz oft, als ich das zweite Buch von Natascha Kampusch »10 Jahre Freiheit« las. Genauso oft dachte ich: ,Ja, stimmt.‘ oder ,Diesen Eindruck habe ich auch.‘ Aber letztlich führte dieses viele Kopfnicken und Seufzen zu jenem Gedanken, der mich stets beim Schreiben meiner Jugendbücher begleitet: ,Das ist alles kein Quatsch, das ist alles ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks