Natascha Manski

 4.2 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorin von Fanggründe, Seebestattung und weiteren Büchern.
Natascha Manski

Lebenslauf von Natascha Manski

Natascha Manski wurde 1973 in Nordenham in der Wesermarsch geboren. Sie hat Politik, Geschichte und Anglistik in Köln und Cambridge studiert und war mehrere Jahre als Redakteurin tätig. Heute arbeitet sie als Pressesprecherin in Hannover und lebt in der Nähe der Landeshauptstadt. Seit 2006 verfasst sie Kurzgeschichten.

Alle Bücher von Natascha Manski

Fanggründe

Fanggründe

 (32)
Erschienen am 02.04.2012
Seebestattung

Seebestattung

 (21)
Erschienen am 27.02.2015
MarschMenschen

MarschMenschen

 (0)
Erschienen am 23.11.2007
Mörderische MarschMenschen

Mörderische MarschMenschen

 (0)
Erschienen am 11.03.2009

Neue Rezensionen zu Natascha Manski

Neu
ChrischiDs avatar

Rezension zu "Seebestattung" von Natascha Manski

Viele Verdächtige, viele Motive
ChrischiDvor 4 Jahren

Tomma Petersen und ihr Kollege Ulrich Spandorff stehen vor einem schwierigen Fall. Die Leiche, die von zwei jungen Leuten im Wasser entdeckt wurde, ist zwar schnell identifiziert, ihr Tod wirft allerdings Rätsel auf. Es gibt diverse Verdächtige, deren Motive unterschiedlicher nicht sein könnten, dennoch tappen die Ermittler lange Zeit im Dunkeln. Hinzu kommt ihre fast schon gegensätzliche Arbeitseinstellung, die immer wieder für Reibereien sorgt.

„Seebestattung“ ist der zweite Krimi rund um das gegensätzliche Ermittlungsduo Petersen und Spandorff. Doch auch ohne Vorkenntnisse ist das Geschehen ohne Weiteres nachzuvollziehen. Zum einen ist der Fall als solcher in sich abgeschlossen, zum anderen werden wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit nochmals kurz thematisiert, damit auch Neulinge sich zurechtfinden was die zwischenmenschlichen Beziehungen angeht.

Als Leser kann man gar nicht so recht entscheiden welchen Ermittler man nun bevorzugt beziehungsweise sympathischer findet. Jeder hat wahrlich seine Eigenheiten, manche Handlungsweisen findet man gut, andere wiederum toleriert man überhaupt nicht. Das hält sich in etwa die Waage, so dass auch die Sympathien im Endeffekt ähnlich verteilt sind, man sich also nicht für eine Seite entscheiden muss. Außerdem hofft man stetig darauf, dass die beiden Ermittler sich irgendwann zusammenraufen und endlich eine Einheit bilden.

Unzählige Verdächtige und ebenso viele Motive machen die Nachforschungen nicht leichter. Zudem spürt man sehr schnell, dass scheinbar jeder, ob verdächtig oder nicht, das ein oder andere Geheimnis hat, das er nicht gewillt ist mit der Polizei zu teilen. Entsprechend schwierig gestaltet es sich eine Spur zu finden, die den Kreis der potentiellen Täter verringert. Immer wieder manövriert man sich so in Sackgassen, bis man schon glaubt die wahren Hintergründe niemals zu erfahren.

Von Anfang an ist Spannung vorhanden, die kontinuierlich ansteigt. Manches Mal, wenn die Handlung als solche nichts mit dem eigentlichen Fall zu tun hat, bricht die Kurve kurzzeitig ein, eine schnelle Korrektur wird jedoch unverzüglich vorgenommen, um den Leser weiterhin bei der Stange zu halten.

Mit „Seebestattung“ ist Natascha Manski ein Krimi gelungen, der den Leser von A nach B über C führt und mehr als nur Verwirrung stiftet. Doch ist man nicht gewillt aufzugeben, sondern das Rätsel zu lösen.

Kommentieren0
7
Teilen
hoonilis avatar

Rezension zu "Seebestattung" von Natascha Manski

Spannung im Norden
hoonilivor 4 Jahren

Die Leiche von Nicola Sencker wird in Butjadingen am Wattensteg von zwei Jugendlichen gefunden. Hauptkommissarim Tomma Peterson und ihr Kollege Spandorff ermitteln in dem Fall. Die beiden Kommissare sind so unterschiedlich wie es nur geht, doch der Fall muss gemeinsam gelöst werden. Schnell wird klar, dass Nicola bei den Männern sehr beliebt war, jedoch mit einer Frau zusammen war. Aber auch Männerbekanntschaften hat sie gepflegt. Doch wer sollte ein Motiv haben, sie zu ermorden?

Große Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Durch die vielen norddeutschen Begriffe, hat der Leser stets das Gefühl dabei zu sein. Ich selbst kenne das Vorgängerbuch noch nicht. Es ist eine abgeschlossene Geschichte, jedoch ist es sicherlich auch sehr lesenswert. Die Schreibweise ist flüssig und die Handlung sehr gut nachvollziehbar. Das Cover gefällt mir besonders gut, es passt sehr gut dazu.

Kommentieren0
5
Teilen
hoonilis avatar

Rezension zu "Seebestattung" von Natascha Manski

Spannung im Norden
hoonilivor 4 Jahren

Die Leiche von Nicola Sencker wird in Butjadingen am Wattensteg von zwei Jugendlichen gefunden. Hauptkommissarim Tomma Peterson und ihr Kollege Spandorff ermitteln in dem Fall. Die beiden Kommissare sind so unterschiedlich wie es nur geht, doch der Fall muss gemeinsam gelöst werden. Schnell wird klar, dass Nicola bei den Männern sehr beliebt war, jedoch mit einer Frau zusammen war. Aber auch Männerbekanntschaften hat sie gepflegt. Doch wer sollte ein Motiv haben, sie zu ermorden?

Große Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Durch die vielen norddeutschen Begriffe, hat der Leser stets das Gefühl dabei zu sein. Ich selbst kenne das Vorgängerbuch noch nicht. Es ist eine abgeschlossene Geschichte, jedoch ist es sicherlich auch sehr lesenswert. Die Schreibweise ist flüssig und die Handlung sehr gut nachvollziehbar. Das Cover gefällt mir besonders gut, es passt sehr gut dazu.

Kommentare: 2
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Nmanskis avatar

Sommer-Krimi-Paket: Vier Romane & Give-Aways zu gewinnen

Spannende Lektüre für den Strandkorb: Gemeinsam mit Cornelia Kuhnert und Christiane Franke verlose ich vier Krimis plus Give-Aways für einen entspannten Urlaub an der Nordsee! 

Das Sommer-Krimi-Paket beinhaltet (ein Foto ist angehängt): 

  • die Ostfriesen-Krimis „Der letzte Heuler“ und „Krabbenbrot und Seemannstod“ von Cornelia Kuhnert und Christiane Franke
  • die Küstenkrimis „Fanggründe“ und „Seebestattung“ von Natascha Manski
  • die Tasche „Good Saylors Never Die"
  • ein Glas „Wattwürmer“
  • ein Krimi-Lesezeichen 


Und so könnt ihr mitmachen:
Schreibt einfach in eurem Kommentar, wo es euch dieses Jahr in den Urlaub hinzieht (Italien, Südsee, Balkonien?) und welches Buch ihr dabei habt (Krimi? Liebesroman ? Reiseführer?).
Keine Sorge – auch diejenigen, die nicht an die Nordsee fahren und keinen Krimi im Gepäck haben, nehmen an der Verlosung teil ☺. Den Gewinner gebe ich am 20. August abends hier bekannt.
Viel Glück!

Wer mag, erhält hier weitere Infos und Leseproben zu den Krimis:

http://www.rowohlt.de/buch/Cornelia_Kuhnert_Krabbenbrot_und_Seemannstod.3094010.html
http://www.rowohlt.de/buch/Natascha_Manski_Seebestattung.3113726.html

Zur Buchverlosung
Nmanskis avatar

Hallo zusammen,

gerade ist „Seebestattung – ein Küstenkrimi“ erschienen, der Nachfolger meines Debütromans „Fanggründe“. Aus diesem Grund verlose ich gemeinsam mit dem Rowohlt-Verlag 15 Exemplare für eine Leserunde – und ihr seid herzlich eingeladen, mitzumachen! Beantwortet mir einfach die folgende Frage: Wann wart ihr das letzte Mal an der Küste? 

Bis Freitag, 13. März, könnt ihr in den Lostopf springen, am 14. März gebe ich die Gewinner dann bekannt.

Zum Inhalt
Am Wattensteg in Butjadingen machen zwei Abiturienten einen grausigen Fund: Eine Leiche treibt im Wasser, von Fischfraßverletzungen entstellt.
Hauptkommissarin Tomma Petersen und ihr eigenwilliger Kollege Ulrich Spandorff können die Identität des Opfers dennoch schnell ermitteln: Nicola Sencker, Marketingleiterin einer Hafengesellschaft. Die Karrierefrau wurde von den Männern begehrt und von den Frauen gehasst. Alles deutet auf eine Beziehungstat hin. Deshalb hält Petersen den anonymen Hinweis, die Firma würde illegal Waffen verschiffen, zunächst für ein Ablenkungsmanöver ...


Hier geht’s zur Leseprobe:
http://www.rowohlt.de/fm90/131/Manski_Seebestattung.pdf

Neugierig geworden?
Dann macht mit – ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Herzliche Grüße in die Runde –
Natascha Manski

Zur Leserunde
Nmanskis avatar
3 x ein Küstenkrimi und „Eiskalte Killer“ zu gewinnen

Ab in den Urlaub und rein in den Strandkorb – jetzt ist die perfekte Zeit, um zu relaxen! 

Und weil das am besten mit einem spannenden Krimi geht, verlose ich zusammen mit dem Rowohlt-Verlag 3 x die passende Lektüre plus Sommer-Extras, und zwar jeweils: 

• ein signiertes Exemplar des Küstenkrimis „Fanggründe“
• die Eiswürfelform ”Eiskalte Killer” für stilechte Getränke
• „Easy Going Gum – das kühle Kaugummi“
• ein Krimi-Lesezeichen, damit ihr auch nach der nächsten Windböe noch wisst, wo die Story weitergeht.

Und so kann man mitmachen: Einfach hier bis Sonntag, 28. Juli, verraten, welches Buch (außer die „Fanggründe") dieses Jahr bei euch ins Urlaubsgepäck wandert.

Die drei Gewinner werden anschließend benachrichtigt und finden den Küstenkrimi plus die „Eiskalte Killer" kurz darauf im Briefkasten. Viel Glück!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Natascha Manski im Netz:

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks