Natascha

 3.7 Sterne bei 178 Bewertungen
Autor von Seelenficker, Seelenficker und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Natascha

Cover des Buches Seelenficker9783866086678

Seelenficker

 (166)
Erschienen am 19.12.2017
Cover des Buches Seelenficker9783866086661

Seelenficker

 (2)
Erschienen am 19.12.2017
Cover des Buches Soulfuckers!9783944154992

Soulfuckers!

 (0)
Erschienen am 22.04.2013
Cover des Buches Seelenficker9783939121176

Seelenficker

 (9)
Erschienen am 31.03.2008
Cover des Buches Seelenficker9783946180203

Seelenficker

 (0)
Erschienen am 31.03.2019
Cover des Buches Soulfuckers!9783944154978

Soulfuckers!

 (0)
Erschienen am 06.05.2013

Neue Rezensionen zu Natascha

Neu

Rezension zu "Seelenficker" von Natascha

Seelenficker
GothicQueenvor einem Jahr

Diese Rezension ist jetzt nicht für die Audio-CD zum Titel "Seelenficker" von Natascha. Obwohl ich diese mittlerweile auch habe, weil ich dieses Buch unglaublich berührend finde. Ich habe diesen Titel allerdings zwei mal in meiner Bibliothek, da ich durch Glück an die Originalauflage des Buches kam. Auf dem Cover sieht man ein junges Mädchen. Sie ist nackt, bedeckt aber alles mit ihren Armen. Die Arme sind voller Narben. Sie zeigen ein Mädchen, dass sich viel geritzt hat. Noch dazu hängt um den Hals des Mädchens ein Babyschnuller. Dieser verweist auf den Babystrich, auf dem Natascha war. Dieses Cover wurde nachträglich verboten und es musste ein weniger skandalöses Bild her. Ich finde das originale Cover viel passender zum Inhalt. Dieser handelt nämlich von einer jungen Frau, die auf dem Babystrich von ihren Freiern gequält wurde. Alles nur, um ihre Drogen bezahlen zu können. Die Drogen, mit denen sie die Freier ertragen kann. Ein ewiger Teufelskreis also. Die Sprache des Buches ist knallhart und kalt. Nichts für Weichbesaitete also. Die Biografie von Natascha ist ein unglaublich wichtiger Beweis für unsere Neuzeit, dass es fiese Menschen gibt, die andere gerne quälen. Und dass es nichts bringt, die Augen davor zu verschließen, Feste zu feiern und so zu tun, als gäbe es das Alles gar nicht. Danke an Natascha für diesen wichtigen Beitrag! Ich schreibe also bewusst eine zweite Rezension zu diesem Buch. Erstens: Der Vollständigkeit halber, weil ich eben zwei Exemplare des Buches in meiner Bibliothek habe. Und zweitens: Weil ich das Buch eh schon mindestens zwei mal gelesen habe. Ich kann es jedem Realisten und Biografieliebhaber empfehlen. Ich liebe dieses Buch!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Seelenficker" von Natascha

Schonungsloser Einblick in die Abgründe der Menschheit
Bad_Snow_Whitevor 4 Jahren

Kurzbeschreibung:


"Ich habe mir immer gedacht, wenn ich Drogen nehme, dann können sie ruhig meinen Körper ficken, dann sollen sie mit mir machen, was sie wollen. Denn ich hasse meinen Körper, der ist so fett und hässlich und unförmig und sowieso habe ich es nicht besser verdient.
Doch in den Momenten, wenn die Drogen aufhören zu wirken, merke ich, dass die Leute auch meine Seele ficken. Das tut weh, nein, mehr noch, das zerstört, ohne zu zerstören, man bleibt übrig und weiß, dass man kaputt ist, unheilbar, und dass man damit leben muss ..."
Gerade volljährig geworden, erzählt die Autorin von ihrer Kindheit im Heim, von den ersten Drogen mit zwölf und dem Drogenstrich, dem harten Leben zwischen Freiern, Zuhältern, Dealern und der Schule.
Ungeschönt, unerbittlich ehrlich zeigt sie uns, wie das Leben in Deutschland auch aussehen kann, fernab von Behaglichkeit und Familie.



Zu Beginn muss ich sagen, dass bei diesem Buch die Triggergefahr ziemlich groß ist. Also wenn man instabil oder zart besaitet ist, sollte man sich überlegen ob die eigene Psyche dieses Buch aushält, da es wirklich harter Tobak ist.

„Seelenficker“ ist ein schonungsloser Einblick in die Abgründe der Menschheit und erzählt ungeschönt von einer Welt, vor der wir oft die Augen verschließen.

Mich persönlich hat dieses Buch sehr berührt, auch nachhaltig hat es mich noch lange beschäftigt.

Ich habe von einigen gelesen und gehört, dass ihnen der Schreibstil nicht gefällt. Bei mir ist genau das Gegenteil der Fall, mir gefällt besonders die ehrliche, schonungslose Schreibweise der Autorin. Sie schmückt ihre schrecklichen Erlebnisse nicht aus, sondern haut sie so auf den Tisch wie sie sind: Grausam. Das macht das ganze sehr authentisch. Man merkt, dass ihr da niemand reingeredet hat, von wegen „solche Wörter kannst du nicht benutzen, wir wollen das Buch veröffentlichen, dass geht nicht.“

Ehrlich und schockierend. Es regt zum Nachdenken an.  

Kommentare: 1
31
Teilen

Rezension zu "Seelenficker" von Natascha

Christiane F. reloaded
TheSilencervor 4 Jahren

Bücher wie diese halte ich nur bedingt für lesbar. In der Regel führen sie eine Problemwelt vor, die bis ins letzte Detail ausgeschlachtet wird, um sie plakativ zu verkaufen. Wie dieser geistige Dünnsinn "Fucking Berlin".

"Seelenficker" ist da anders. Glaubt man dem Verlagstext, so handelt es sich bei dem eingesandten Manuskript um eine Art Tagebuch, geschrieben zwischen Hoffnung, Selbstverachtung und Drogenwahn.

Natscha ist 17, geht aber meist für 12 oder 13 durch. Ein absoluter Vorteil - auf dem Babystrich ihrer Heimatstadt. Die Dates organisiert ihr "Ticker", der einen Großteil des "Warenpreises" einbehält und sie gleichzeitig mit hippen Modedrogen versorgt. (Interessanter Weise ist auch in diesem zweifelhaften Millieu die politische Korrektheit angekommen. Zuhälter heißen nicht mehr Zuhälter.)
Da Natascha so jedem angeforderten "Dienstleistungwunsch" nachkommt, ist sie gut im Geschäft. Jedoch: mehr Freier, desto mehr Drogen. Je mehr Drogen, desto mehr Freier.

Von der Mutter mißachtet, hegt sie nur den Wunsch nach Geborgenheit. Dazu muß sie jedoch den selbstgewählten Teufelskreis durchbrechen.

Das Buch - oder Heft mit gut 100 Seiten - ist wie ein "Christiane F. Reloaded". Es reißt unangenehm hart und ehrlich das Deckmäntelchen von jenem Randmilieu, das wir so erfolgreich ignorieren.

Besonders bezeichnend ist der Textanhang der Herausgeber (ab 4. Auflage). Begeisterte Leser bedankten sich bei "Ubooks" für dieses "erregende Buch" und selbst ein großer Online-Handel listete das Buch lange als "erotische Literatur".
Um diesem ungewollten Strom zu entgehen, hat man das Coverfoto mittlerweile geändert.

Summa summarum bleibt ein Sittenbild am äußersten Rand der Jugend, das einem lange nicht aus dem Kopf geht.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Schattengrizzly der Rocky Mountainsundefined

Es geht weiter auf der Willow Ranch. Liebe, Abenteuer und indianische Legenden erwarten euch. Begleitet Lyla auf ihrem Weg, ihr Leben in die Hand zu nehmen und erlebt den Rancher Lee, der mutig seinem Traum folgt und dafür alles riskiert. Und lasst euch von dem Cree-Indianer Lonefeather Jones verzaubern. Aber vergesst nicht, auf die Grizzlybärspuren im Sand am Fluss, und in den Sternen zu achten. 

Hi there, 

ich freue mich sehr, Euch an meinem Lagerfeuer zu begrüßen. Schön, dass ihr euch auf ein Abenteuer in die Wildnis Kanadas begeben wollt. 

Im dritten Buch der Willow Ranch Reihe fordern neue Aufgaben Mut und Zusammenhalt von den Bewohnern und Freunden der Ranch. Und die Liebe sorgt für einigen Wirbel inmitten der wilden Schönheit der Rocky Mountains. Das Buch kann unabhängig von den ersten beiden Bänden gelesen werden.

Klappentext: 

Dunkle Berge - Mutige Herzen 

Jetzt oder nie - der Rancher Lee erhält endlich die Erlaubnis, Reittouren in die Wildnis Kanadas durchzuführen. Ein Erfolg wäre die Basis für seine ersehnte Familiengründung. Scheitert er, wird er alles verlieren. In dieser turbulenten Zeit kehrt seine Schwester Lyla aus dem Yukon zurück und übernimmt die Leitung der Wildtierstation. Sie wächst an ihren Aufgaben und verliebt sich in den Indianer Lonefeather Jones. Doch er kämpft gegen Dämonen aus seiner Vergangenheit und weist sie ab.

Als Lees Beziehung zu zerbrechen droht, Lyla dem Tod ins Auge sieht und Jones seinen Kampf zu verlieren scheint, müssen alle drei ihre Kräfte bündeln. Kann der Mut zur Liebe die Dunkelheit besiegen, bevor das letzte Licht am Horizont erlischt?

Leseprobe aus "Der Schattengrizzly der Rocky Mountains"

Ich wünsche mir einen regen Austausch unter den LeserInnen und werde ebenfalls aktiv in der Leserunde dabei sein. Ich freue mich, euch auf der Lesereise in die kanadischen Rocky Mountains zu begleiten. Als Ansporn und Dankeschön für die aktivsten LeserInnen, verlose ich in der Challenge Goodies, die euch nach Beendigung der Leserrunde direkt aus Kanada erreichen werden.

Unter allen Bewerbern verlose ich 20 Leseexemplare: 5 Taschenbücher und 15 E-Books im mobi oder epub Format. Bitte gebt an, ob ihr euch für ein Printexemplar oder ein eBook bewerbt, oder es euch einerlei ist,  und welches Format im E-Book ihr haben möchtet. 

Wer teilnehmen möchte, muss ein öffentlich einsehbares Profil auf Lovelybooks besitzen. 

Kleingedrucktes: *Mit der Bewerbung verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme. Das heißt: Bitte pflegt in allen Leseabschnitten der Leserunde den Austausch miteinander, erfüllt die Aufgaben der Challenge bis spätestens zum 08.06.2020 und verfasst am Ende eine ehrliche Rezension. Bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden Nichtleser sowie Personen, deren Lovelybooks-Profile nicht mindestens fünf Rezensionen enthalten und/oder deren Profile nicht öffentlich einsehbar sind. Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt. Beachtet die Richtlinien von Lovelybooks für Leserunden.*


415 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  NatiBvor 14 Stunden

Oh, interessant, Danke für dein Feedback zum KT 😊

Cover des Buches Lieblingsplätze Wesermarsch und umzuundefined

Moin, liebe Leser*innen - 

ab an die Nordsee! Nach zwei Kriminalromanen über KHK Tomma Petersen mit Schauplätzen an der Küste habe ich nun zusammen mit der Journalistin Diana Mosler ein Reisebuch geschrieben. 

Der Gmeiner-Verlag stellt zehn Exemplare zur Verfügung, die wir gerne hier verlosen möchten. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer*innen und drücken euch die Daumen! 

Moin, liebe Leser*innen - 

ich freue mich sehr darüber, dass ich "Lieblingsplätze Wesermarsch und umzu" mit einer Ko-Autorin geschrieben habe, mit der ich praktischerweise auch befreundet bin: Diana Mosler und ich sind in der Wesermarsch aufgewachsen, dort zur Schule gegangen und haben einige Jahre zusammen in einer Zeitungsredaktion gearbeitet. 

Während es Diana beruflich inzwischen nach Lüneburg verschlagen hat und mich nach Hannover, haben wir immer noch den gleichen Blick auf unsere Ex-Heimat: Wir finden die Region spannend und vielseitig - und das möchten wir euch gerne zeigen! 

Wir haben Sehenswürdigkeiten und Insider-Tipps recherchiert (ein paar Schnappschüsse findet ihr unten), die Plätze besucht und mit Menschen geschnackt, die mit viel Engagement und Herzblut dahinter stehen. Das Ergebnis ist kein klassischer Reiseführer, sondern eher ein Buch mit großformatigen Fotos, Mini-Reportagen und persönlichen Tipps. 

Wenn ihr Lust habt, bei der Leserunde dabei zu sein, beantwortet folgende Frage: Warum möchtet ihr gerne mal wieder Küstenluft atmen? 

104 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Schattenkrähe der Rocky Mountainsundefined
Das Buch ist der zweite Band der Willow Ranch Serie, kann aber unabhängig von Band 1 gelesen werden.  Ich verlose 10 eBooks und 7 Taschenbücher. Bitte gebt an, ob ihr gerne ein TB oder eBook (MOBI oder ePub)  gewinnen möchtet. 

Inhalt:  
Chuck und Lyla verbindet die Liebe zur kanadischen Wildnis. Doch während die Berge Lyla Kraft geben, für den Lebensraum der Wildpferde zu kämpfen, kehrt Chuck als verbitterter Mann ins Heimatdorf zurück. Er will die geerbte Pelzjägerroute verkaufen und wieder fortgehen. Dann taucht eine rätselhafte Fremde im Dorf auf, die Chucks Herz in Aufruhr versetzt und Lyla Pläne unterstützt. Anders als Lyla Partner, dessen Eifersucht die Beziehung vergiftet.

Die Ereignisse überschlagen sich, als Chuck hinter das Geheimnis der Fremden kommt und Lyla plötzlich in den Bergen verschwindet. Hat der Indianer Lonefeather Jones etwas damit zu tun oder ist eine neue Magie im Spiel?

Lasst Euch von der wilden Schönheit der kanadischen Rockies verzaubern und begleitet Chuck und Lyla, liebt, lacht und weint mit ihnen. Taucht ein in das Leben auf einer Ranch, und erfahrt mehr über die Magie von Traumfängern und den indianischen Traditionen der First Nations in Kanada in diesem neuen Abenteuer rund um die Willow Ranch.

Wenn Ihr neugierig seid, hier ein kurzer Leseausschnitt aus dem Buch. Die Veröffentlichung des Romans hat früher geklappt als geplant ... also nicht Ende März, wie ich im Video erwähne. ###YOUTUBE-ID=V-kXW2ejWqY###
196 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 281 Bibliotheken

auf 35 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks