Natasha Boyd Eversea - Mit dir kam der Sommer

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eversea - Mit dir kam der Sommer“ von Natasha Boyd

Nach diesem Sommer wird nichts mehr so sein, wie es war ... Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen ... "Sexy, romantisch, herzzerreißend! Ich habe dieses Buch verschlungen!" J. Kenner

Ein gefühlvolles Eversea-Spin-off

— Sarih151
Sarih151

Leider eine ziemlich enttäuschende Übersetzung einer mäßig interessanten Geschichte...

— Rebecca1493
Rebecca1493

Schöner Roman mit dem Fokus auf Jazz & Joey. Ich fand es super mit den Augen von Jazz die Geschichte zu lesen.

— lieswasdichgluecklichmacht
lieswasdichgluecklichmacht

Stöbern in Liebesromane

Die Endlichkeit des Augenblicks

Diese Geschichte ist nichts für zartbesaitete Leser. Eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art.

Esme--

Das Leben fällt, wohin es will

Eine wunderschöne Liebesgeschichte!

Michi_93

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Wohlfühlfortsetzung mit Höhen und Tiefen, bunten Charakteren und hinreißendem Sidekick.

SinjeB

Die Blütensammlerin

Runde Wohlfühllektüre mit Urlaubsfeeling, aber vielen Figuren, die die Hauptfigur etwas in den Hintergrund drängen.

SinjeB

Wildblumensommer

Zoe steht eine schwere OP bevor. Plötzlich wird ihr klar dass sie noch einige Sachen vorher zu regeln hat. Dann trifft sie Jack wieder.

Michi_93

Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

Das Buch ist super spannend und nach der Leseprobe wollte ich unbedingt wissen wie es weitergeht, ich wurde nicht enttäuscht.

sosobuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gefühlvolles Eversea-Spin-off

    Eversea - Mit dir kam der Sommer
    Sarih151

    Sarih151

    16. August 2017 um 08:28

    Es war dieser eine Sommer vor drei Jahren...Ein Sommer, in dem Jazz in einer hemmungslosen Nacht mit einem Touristen endlich zur Frau werden wollte.Doch alles ändert sich, als Joey Butler in seine Heimatstadt zurückkehrt...Auch drei Jahre später, fühlt sich Jazz noch immer zu ihm hingezogen.Und erneut spielt ihr Körper in seiner Gegenwart verrückt.Doch zurück ist auch all der Schmerz, den sie fühlt, wenn sie an diesen einen Sommer vor drei Jahren denkt...In „Mit Dir Kam Der Sommer“ macht Natasha Boyd einen erneuten Abstecher nach Butler Cove und erzählt nun die Geschichte von Keri Anns Bruder und ihrer besten Freundin.Auch wenn nun einige Zeit vergangen ist, seitdem ich die Eversea-Reihe um Jack und Keri Ann gelesen habe, musste ich diesen erneuten Ausflug ins malerische Küstenstädtchen unternehmen.Meiner Meinung nach kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden,auch wenn man dann in der Hinsicht auf die Liebesgeschichte von Keri Ann und Jack gespoilert wird.Das Cover ist wirklich schön und erweckt so schon im Vorfeld die Atmosphäre einer sommerlichen Liebesgeschichte.Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und entführt den Leser ins heitere und sonnige Butler Cove.Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Jazz.Neben der gegenwärtigen Situation, wird auch die Geschichte von vor drei Jahren erzählt, die zudem einen größten Teil des Buchs ausmacht.Jazz ist eine sehr lebhafte und humorvolle Person.Sie ist eine sympathische und liebenswerte junge Frau.Doch Jazz hat es im Leben wahrlich nicht leicht.Sie muss sich mit schwierigen und verzweifelten Situationen auseinandersetzen.Auch Joey ist ein toller Protagonist.Der liebevolle große „Bruderfreund“ mit einem stark ausgeprägten Beschützerinstinkt.Mit „Mit Dir Kam Der Sommer“ taucht man ein, in eine gefühlvolle, sommerliche Geschichte.Eine gefühlvolle Geschichte mit vielen romantisch-heiteren Szenen und einer bewegenden Lebensgeschichte.Aufgrund des großen Rückblicks in die Vergangenheit, empfand ich die gegenwärtige Situation vor allem zum Ende als vernachlässigt.Lang bestehende Missverständnisse und Konfliktsituationen lösten sich nahezu in Luft auf, um ein zufriedenstellendes Ende zu ermöglichen. 4 von 5 SterneIch danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

    Mehr
  • Leider nicht mein Fall

    Eversea - Mit dir kam der Sommer
    Rebecca1493

    Rebecca1493

    12. August 2017 um 22:48

    Erschienen am 21.07.2017 bei LYX für 5,99€ (Ebook) Klappentext: Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen ...Zunächst muss ich zugeben, dass mir vor dem Erwerb dieses Buches nicht klar war, dass sich um eine Nebengeschichte der "Eversea"-Reihe handelt, sodass sich mir möglicherweise schon allein aus diesem Grund einige Aspekte nicht erschlossen haben. Leider war das Buch aber auch sonst nicht mein Fall und ich war mehrfach kurz davor abzubrechen. Zu den Gründen: Wie bereits erwähnt, hatte ich bisher noch nicht Bekanntschaft mit dem Schreibstil der Autorin Natasha Boyd gemacht. Möglicherweise konnte sie ihr sprachliches Können in ihrer Muttersprache besser entfalten, die deutsche Übersetzung war allerdings teilweise nur zum Kopf schütteln, ein absolutes Novum für mich bei einem Buch aus dem LYX-Verlag. Warum man beispielsweise "Wolf of Wallstreet" explizit in der deutschen Sprache ausschreiben muss oder ein Wort für die Übersetzung gewählt wird, das zumindest in meinem täglichen Sprachgebrauch nicht vorkommt, ist mir nicht wirklich klar geworden. Demnach war es kein Wunder, dass ich wer weiß wie oft ich über sehr eigenwillige Formulierungen gestolpert bin, die mir immer wieder die Lust zu Lesen ausgetrieben haben. Zusätzlich hat mich auch die Idee der Geschichte selbst nicht so recht überzeugen können. Junge Frau verliebt sich in Bruder der besten Freundin... Naja ;) Andererseits war dieses Thema zentraler Punkt der Inhaltsangabe, ich wusste also, was auf mich zukommen würde, die Umsetzung wiederum war nicht besonders berauschend, da hatte ich mir deutlich mehr erhofft. Dafür war der Text einfach nicht spritzig genug, sondern mit sehr viel unnötiger Dramatik gespickt, die mich in den Wahnsinn getrieben hat. Ebenso waren die Aussagen und Taten der Protagonisten Joseph und Jessica doch sehr widersprüchlich. Die beiden verhielten sich zum Teil unheimlich kindisch, sodass ich mehrfach nicht glauben konnte, was ich da lesen musste. Dass sich Jessica beispielsweise schon nach den gefühlt ersten 10 Seiten Joseph an den Hals wirft, obwohl er sie im Stich gelassen hat und dann noch auf eine eher seltsam anmutende Art und Weise, hat nicht wirklich dazu beigetragen, dass ich mich für die Geschichte erwärmen konnte. Positiv waren für mich in diesem Falle nur das halbwegs versöhnliche Ende und das gelungene Titelbild, von ich mich etwas zu sehr habe blenden lassen. Wirklich schade! Fazit: Leider eine ziemlich enttäuschende Übersetzung einer mäßig interessanten Geschichte... Da sind leider nicht mehr als zwei Sterne drin!

    Mehr
  • schöne Geschichte, viel Gefühl

    Eversea - Mit dir kam der Sommer
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    12. August 2017 um 16:58

    Das Buch: Seitdem Jazz denken kann, ist sie heimlich in Joey Butler verliebt. Trotz seiner arroganten Art und obwohl er der Bruder ihrer besten Freundin Keri Ann ist. Doch seit dem Sommer, in dem Jazz den größten Fehler ihres Lebens beging und mit ihm die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe überschritt, sind inzwischen drei Jahre vergangen. Drei Jahre seitdem Joey ihr das Herz gebrochen hat. Und drei Jahre bis Jazz erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über Joey hinwegkommen wird. Fest entschlossen die Vergangenheit hinter sich zu lassen, will sie aufbrechen, um in Kapstadt, Fotografie zu studieren. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück. Zurück in Butler Cove, zurück vor ihrer Tür - und mit einem Schlag zurück in ihrem Herz.Meine Meinung: Zuerst muss ich sagen, dass mir die beiden ersten Bände irgendwie von der Geschichte besser gefallen hat, was nicht bedeutet, dass diese hier, nicht toll war.Das Buch teilt sich auf in, Vergangenheit und Gegenwart, so dass man auch nachvollziehen kann, was zwischen Jazz und Joey alles passiert ist.Die Beziehung der beiden ist sehr turbulent. Ich fand, dass sie schon in der Vergangenheit ein schönes Paar gewesen wären, zumal sie sich doch auch immer mal als seine Freundin ausgeben musste.Joeys Rückkehr nach Butler Cove hat auch etwas mit seiner Schwester Keri Ann zu tun und um die Geschichte, zwischen ihr und Jack Eversea.Im Grunde wird die Geschichte aus dem zweiten Band teilweise wiedergegeben, da Jazz und Joey sich genau dann wieder über den Weg laufen.Wie schon gesagt, hat mir die Geschichte zwischen Keri Ann und Jack besser gefallen. Irgendwie gab es in diesen Bänden mehr Herzschmerz.Bei Jazz geht es auch teilweise darum, was sie in der Vergangenheit mit ihrem Vater erlebt hat und wie sehr sie ihn vermisst.Die Autorin hat einen sehr schönen einfühlsamen Schreibstil und hat jeden einzelnen Charakter zum Leben erweckt.Es war schön alle Protagonisten des zweiten Bandes wieder anzutreffen und hab mich in der Geschichte richtig wohlgefühlt.Mein Fazit: Wunderschön, gefühlvoll und voller tollen Momente. Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen.Meine Bewertung: 5/5  

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch

    Eversea - Mit dir kam der Sommer
    Sunnywonderbookland

    Sunnywonderbookland

    10. August 2017 um 09:53

    Autorin: Natasha BoydVerlag: LyxSeitenanzahl: 416Preis: 10,00 Euro/8,99 Euroerschienen am 21. Juli 2017InhaltNach diesem Sommer wird nichts mehr so sein, wie es war ...Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen ...Meine MeinungJazz und Joey sind sich nach ihrem schicksalshaften Sommer drei Jahren lange aus den Weg gegangen. Sie hat sich in ihn verliebt, er sich aber nicht in sie.Langsam geht die Geschichte immer weiter und man erfährt in mehreren Kapiteln was damals passiert ist und wie es jetzt ist.Obwohl sehr viel damals passiert ist, kann sie ihn Einach nicht vergessen und liebt ihn immer noch. Als Joey zurück kommt, fangen beide wieder was miteinander an.Es ist eine wundervolle Gesichte voller Liebe, Hoffnung, Trauer und Wut. Jazz ist an sich ein sehr positiver und lustiger Mensch, der in jeder Situation Witze macht und eine sehr große Klappe hat. Mit ihrer Art ist sie dem Leser sympathisch und man kann sich gut mit ihr Identifizieren.Joey ist eher ihr Gegenteil. Er ist zurückhaltend, vernünftig und denkt lieber über alles dreimal nach. Er möchte seinen Traum Arzt zu werden verwirklichen und Jazz ist ihm dabei im Weg.Ihre Beziehung ist wundervoll und in vielen traurigen, romantischen und lustigen Szenen verfolgt man die beiden zu ihrem Glück. Viele Schwierigkeiten stehen ihnen im Weg und es sieht oft danach aus, als könnten sie es nicht meistern.Auch die Nebenhandlung mit ihrem Vater ist sehr gelungen und ergänzt das Buch perfekt. So kann man viele Entscheidungen von ihr besser nachvollziehen.Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil und man taucht vollkommen in die schöne Sommergeschichte ein. Fazit Eine wundervolle Sommergeschichte, die ich jedem empfehlen kann. Auch wenn man die letzten Bände nicht Gelsen hat, kommt man problemlos in die Geschichte rein.Die Charaktere sind auch perfekt beschrieben und werden durch den lebendigen Schreibstil der Autorin zum Leben gebracht.5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Mit dir kam der Sommer

    Eversea - Mit dir kam der Sommer
    iris_knuth

    iris_knuth

    07. August 2017 um 11:00

    Was für ein schönes Cover. Es lässt einen schwärmen und man kommt in Urlaubsstimmung. Die Farben wirken sehr warm und man kann richtig den Sommer spüren. Der Schreibstil ist locker und leicht. Man ist von Anfang an in der Story drin.Das Buch wird aus beiden Seiten geschrieben, was ich klasse finde. Es lässt einen tief in die Charaktere eintauchen was die Emotionen betrift. Nachdem ich die ersten beide Teile gelesen habe, musste ich auch dieses Teil lesen.Dieses Mal geht es um Jazz. Und ich war sehr froh darüber alle wieder zu sehen bzw lesen. Jazz hat es nicht einfach. Was man hier genau spüren kann. Ihre Vergangenheit ist nicht einfach. Was sehr viele Emotionen rüber bringt. Es ist eine tolle Liebesgeschichte aber in der auch nicht die Familie & Freunde zu kurz kommt. Zum Inhalt werde ich nichts weiter verraten. Sondern lest das Buch. Ob man es einzeln lesen kann, ich denke schon.Aber wenn man die Geschichte von Jack & Keri Ann lesen möchte, fängt man den beiden Teile an. Vielen Dank an Netgalley und LYX für das Rezensionsexemplar,was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat. 

    Mehr
  • Eversea - Mit dir kam der Sommer

    Eversea - Mit dir kam der Sommer
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    06. August 2017 um 12:46

    InhaltNach diesem Sommer wird nichts mehr so sein, wie es war …Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen …(Quelle: luebbe ) Meine MeinungZuerst möchte ich mich beim Lyx Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar bedanken.Jazz und Joey kennen sich fast seit Kindesbeinen an und haben gerne Zeit miteinander verbracht. Bis zu dem Sommer, in dem sie 18 Jahre alt geworden ist – in den Monaten hat sich alles verändert. Sie entwickelt Gefühle für ihn und die beiden verbringen eine gemeinsame Nacht…und plötzlich ist Joey weg. Ohne Abschiedsworte lässt er Jazz zurück, die zu der Zeit zwei Schicksalsschläge verarbeiten muss.Drei Jahre später begegnen sie sich wieder, vereint durch die Sorge um die beste Freundin bzw. kleine Schwester, die sich in einen Schauspieler verliebt hat.Und plötzlich sind alle Gefühle wieder da…Jazz ist ein interessanter Charakter, der mir gleich gefallen hat. Schon als junges Mädchen war sie etwas besonderes und alle habe sie geliebt. Der Vater hat sie in jungen Jahren verlassen und die Mutter versucht sie beide über Wasser zu halten. Jazz geht neben der Schule noch drei Jobs nach, die ihr ein kleines Polster für ihre nächste Anschaffung geben soll. Sie braucht ein Auto, um zum College zu kommen. Sie weiß, was harte Arbeit ist, beschwert sich aber nie. Eine große Leidenschaft ist das Boot, welches ihr Vater bei seinem Wegzug zurückgelassen hat. Es erinnert sie an den Vater, der ihr versprochen hat, zu ihrem 18 Geburtstag zurückzukehren…Joey liebt seine kleine Schwester und seine Oma über alles und auch Jazz zählt mit dazu. Er passt auf sie auf auf und verhindert immer wieder die Durchführung ihres Planes – bis er schließlich selbst darin eine entscheidende Rolle spielt. Und er sie schließlich mit allen Problemen alleine lässt. Sein Leben weiterlebt, ohne Gedanken an sie. Als sie sich drei Jahre später wiedersehen, möchte er eine zweite Chance bekommen und mit ihr ein gemeinsames Leben verbringen – doch nun lässt ihn Jazz sitzen…Mir war Joey schnell sympathisch, auch wenn er mich zuerst mit seiner Gefühlsgeheimniskrämerei etwas genervt hat.  Allerdings wird er in der Geschichte erwachsen, was mir auch gut gefallen hat.Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Jazz, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt.Außerdem spielt die Geschichte auf zwei Zeitebenen, was mir sehr gut gefallen hat. Man lernt die jungen Versionen der beiden kennen.Ich habe bisher keinen Teil der Eversea-Reihe gelesen und bin trotzdem ohne Probleme in die Geschichte reingekommen. Also kann man das Buch auch als Einzelbuch lesen.Mir hat die gesamte Geschichte gut gefallen und ich habe keinen einzigen Kritikpunkt.Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine Familiengeschichte von Jazz. Hauptsächlich dreht es sich um sie, ihre Schwierigkeiten und ihr Leben, was mir gut gefallen hat. Ob ich die zwei Vorgängerbücher lesen werde, weiß ich noch nicht. Keri Ann und Jack waren für mich nicht so interessant, das ich ihre gesamte Story lesen will.Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

    Mehr