Natasha Farrant Es begann an einem Sommertag

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es begann an einem Sommertag“ von Natasha Farrant

Ein wild-romantisches Herrenhaus, eine Liebe, die nicht sein darf, und zwei Frauen auf der Suche nach ihrem Glück Marshwood, ein romantisches Herrenhaus in den Hügeln von Dorset, bedeutet Isla viel. Hier hat sie ihre Kindheit bei ihrer Großmutter Bella verbracht, und hier hat sie ihre erste große Liebe Jack kennengelernt. So zögert Isla auch nicht lange und reist von London zu ihrer Großmutter nach Marshwood, als dort eingebrochen wurde. Bei ihrem Besuch trifft sie jedoch auch Jack wieder, und die beiden beginnen eine Affäre. Das entgeht Bella nicht und aufgrund einer Liebe, die vor vielen Jahren nicht sein durfte, fasst Bella einen folgenschweren Entschluss … Ein liebevoll erzählter, romantischer Roman, ein bewegendes Lesevergnügen.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen