Natasha Solomons Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand“ von Natasha Solomons

Ein melancholisch – witziger Roman über Verlust und Neubeginn.Als deutscher Jude, der mit Frau und Kind 1937 aus Berlin nach London fliehen konnte, möchte Jack Rosenblum so schnell wie möglich ein echter Engländer werden. Fünfzehn Jahre später hat er viel erreicht. Aber sein sehnlichster Wunsch hat sich nicht erfüllt: er ist noch nicht Mitglied in einem englischen Golfclub. Und da ihn in London kein Club aufnehmen will, beschließt er, nach Dorset zu ziehen, ins Herz der englischen Countryside und selbst einen Golfplatz zu bauen. Doch hier, im Land der Borstenschweine, Glockenblumen und des Apfelweins, scheint die schwierigste Aufgabe noch vor ihm zu liegen...

liebevoller und sanfter Roman, aber kein bisschen seicht

— Durga108
Durga108

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Sklaverei, eines der grausamsten Kapitel der amerikanischren Geschichte, großartig erzählt

ulrikerabe

Die Verschwörung von Shanghai

Keine leichte Lektüre für zwischendurch......

voeglein

Und morgen das Glück

Bewegende Geschichte über neue Anfang, großartig geschrieben !!!

marpije

Das Mädchen aus Brooklyn

Mein vierter und letzter Musso – Enttäuschung pur! (**)

Insider2199

Der Frauenchor von Chilbury

Vielleicht weniger an Männer gerichtet, aber ein tolles Buch für Frauen!

Sigismund

Das Ministerium des äußersten Glücks

Meins war's nicht.

BiancaBerlin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unaufgeregt und spannend

    Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand
    Durga108

    Durga108

    21. March 2017 um 13:11

    Wunderbar gelesen von Christian Brückner ist dies eines der besten Hörbücher, das ich im letzten Jahr gehört habe. Es ist unaufgeregt, sehr liebevoll und sensibel geschrieben, mit viel Tiefgang und trotzdem so spannend, dass ich es kaum ausschalten wollte. Mr. Jakob Rosenblum muss 1937 mit seiner Familie von Berlin nach England emigrieren und wünscht sich nichts sehnlicher, als typisch englisch zu werden. Dafür tut er alles. Sein Kleidungsstil wird britischer als der der Briten, er "britisiert" den Vor- und Familiennamen, baut sogar einen Golfplatz. Die Flucht aus Deutschland während des Dritten Reiches wird keineswegs reißerisch erzählt, jedoch so, dass man sehr wohl erahnen kann, welche schrecklichen Dinge die Famile Rosenblum und die Verwandten, die in Berlin zurückbleiben mussten, erdulden musste. Ms Sarah Rosenblum erhohlt sich nie richtig davon.  Die Protagonisten Jack und Sarah Rosenblum sind so gegensätzlich wie man es sich nur vorstellen kann. Sie, melancholisch und deprimiert und er, unerschütterlich optimistisch und voller Tatendrang. Trotz beruflichen Erfolgs ist auch der Weg in England für die Rosenblums steinig. Über alle Krisen hinweg finden sie sich jedoch wieder und auch ihr Glück.  

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand" von Natasha Solomons

    Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand
    Daphne1962

    Daphne1962

    14. January 2012 um 12:01

    Hörbuch – Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand gelesen von Christian Brückner Der Jude Jack Goldblum wandert mit seiner Frau Sarah und dem Baby Elisabeth von Deutschland nach England aus. Sie haben nur 3 Visa bekommen. Sie erhalten bei der Einreise ein kleines Heft in der Art eines Ratgebers, wie man sich in England eingliedert und wie man ein richtiger Engländer wird. Jack ist voller Elan und beginnt sogar neue Regeln zu entwickeln und aufzuschreiben. Während Sarah still und einsam um ihre Familie trauert, die kein Visum zum Ausreisen bekommen hat nach England und wohl im KZ umgekommen ist, ist Jack mit der Aufgabe beschäftigt ein echter Engländer zu werden und dort auch anerkannt wird. Er vernachlässigt seine Frau zunehmend und sie flüchtet sich in Erinnerungen in dem Sie das gesamte Kochbuch ihrer Großmutter nach kocht. Wenigstens den Geruch der leckeren Kuchen und Gerichte lassen sie erinnern. Die Gesichter verschwimmen immer mehr, je länger die Zeit verstreicht. Die beiden entfremden sich immer mehr, da Jack mit dem Vergessen beschäftigt ist. So geht jeder seinem Leben nach. Jack Goldblum ist mit der Aufgabe beschäftigt einen Golfplatz zu bauen. Sie ziehen dafür von London auf das Land raus. Er soll natürlich zur Krönung der Königin fertig werden. Eine Lebensaufgabe sozusagen, die Jack Goldblum fast in den Ruin treibt. Dabei ist er doch ein geschäftstüchtiger Jude, der es schnell geschafft hat, in England sesshaft zu werden und nachdem er als kleiner Teppichhändler begann bald eine Teppichfabrik vorweisen kann. Aber eine Schwierigkeit nach der anderen baut sich vor Jack auf und tollkühn setzt er alles ein, was er hat, nur um seinem Traum zu folgen. Es ist ein langwieriges Buch, mit sehr ausführlichen Detailbeschreibungen. Als Hörbuch kann man das gut hören, als Buch wäre es mir zu langatmig gewesen. Christian Brückner ist ein begnadeter Sprecher. Auch lohnt es sich, das Buch bis zum Ende zu hören, denn es steckt voller Überraschungen und so ein Leben kann schon sehr lang sein.

    Mehr