Nate Powell

 4,1 Sterne bei 8 Bewertungen

Lebenslauf von Nate Powell

Nate Powell (geb. 1978, Little Rock, Arkansas) ist der erste Comiczeichner, der mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde. Er begann im Alter von 14 Jahren mit Self-Publishing und machte im Jahr 2000 seinen Abschluss an der School of Visual Arts.Zu seinen Arbeiten gehören die autobiografischen Essays "Save It For Later", die Eisner-nominierte Ozark-Horror-Geschichte "Come Again", die March-Trilogie der Bürgerrechtsikone John Lewis, der Comic-Essay "About Face", "Two Dead", "You Don't Say", "Any Empire", "Swallow Me Whole", "The Silence Of Our Friends" und Rick Riordans "The Lost Hero". Bisher ist neben "Save it For Later" "The Silence Of Our Friends" ("Das Schweigen unserer Freunde") auf Deutsch erschienen.Powells Werk wurde unter anderem mit einem Robert F. Kennedy Book Award, drei Eisner Awards und zwei Ignatz Awards ausgezeichnet.Von 1999 bis 2009 arbeitete Powell neben seiner Tätigkeit als Comiczeichner hauptberuflich in der Betreuung von Erwachsenen mit Entwicklungsstörungen. Er leitete 16 Jahre lang das Underground-Plattenlabel Harlan Records und spielte in zwei Punkbands. Er lebt in Bloomington, Indiana.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nate Powell

Cover des Buches Das Schweigen unserer Freunde (ISBN: 9783770437290)

Das Schweigen unserer Freunde

 (5)
Erschienen am 17.10.2013
Cover des Buches Sweet Tooth Deluxe Edition (ISBN: 9783741620850)

Sweet Tooth Deluxe Edition

 (2)
Erschienen am 23.03.2021
Cover des Buches Save It for Later (ISBN: 9783551761880)

Save It for Later

 (1)
Erschienen am 28.09.2021

Neue Rezensionen zu Nate Powell

Cover des Buches Das Schweigen unserer Freunde (ISBN: 9783770437290)dominonas avatar

Rezension zu "Das Schweigen unserer Freunde" von Jim Demonakos

Es gibt nicht nur schwarz und weiß
dominonavor 6 Jahren

Ich habe diese Graphic-novel innerhalb eines Tages gelesen, weil sie zum einen leicht zu lesen ist und zum anderen das Thema Rassismus sehr gut darstellt. Noch immer gibt es diesbezüglich große Schwierigkeiten in Amerika, aber vor 50 Jahren war aus heutiger Sicht alles noch viel schlimmer. Das Buch endet bestürzend, aber zugleich weckt es die Hoffnung, dass sich Geisteshaltungen ändern können.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Nate Powell?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks