Nathan Hill

 4,3 Sterne bei 268 Bewertungen
Autor von Geister, Wellness und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nathan Hill (©Michael Lionstar/ Quelle: Piper Verlag)

Lebenslauf

Nathan Hill wurde 1978 geboren und wuchs im mittleren Westen der USA auf. Eine Zeit lang lebte er außerdem in New England, New York und Chicago. Er arbeitete als Journalist, kümmerte sich um die Website Poets.org an der Academy of American poets und unterrichtete Schreiben an der Florida Gulf Coast University. Heute lehrt er Kreatives Schreiben und Literatur an der University of St. Thomas in St. Paul, Minnesota. "Geister" ist sein Debütroman, der zurzeit in über zwanzig Sprachen übersetzt wird.

Alle Bücher von Nathan Hill

Cover des Buches Geister (ISBN: 9783492311984)

Geister

 (129)
Erschienen am 30.11.2017
Cover des Buches Wellness (ISBN: 9783492072144)

Wellness

 (93)
Erschienen am 02.01.2024
Cover des Buches Geister (ISBN: B01MS0BARA)

Geister

 (21)
Erschienen am 05.01.2017
Cover des Buches Wellness (ISBN: 9783869525983)

Wellness

 (14)
Erschienen am 02.01.2024
Cover des Buches The Nix (ISBN: 9781101946619)

The Nix

 (9)
Erschienen am 30.08.2016
Cover des Buches Wellness: Nathan Hill (ISBN: 9781035008353)

Wellness: Nathan Hill

 (2)
Erschienen am 28.09.2023

Neue Rezensionen zu Nathan Hill

Cover des Buches Geister (ISBN: B01MS0BARA)
Aenna612s avatar

Rezension zu "Geister" von Nathan Hill

Mehrere biografische Geschichten die sich zu einem komplexen Ganzen verweben.
Aenna612vor 10 Tagen

Puuh - ich weiß nicht recht, was ich von "Geister" halten soll. Einerseits war es eine unterhaltsame Geschichte, die mich die knapp 24 Stunden hat durchhören lassen. Noch dazu in sehr ansprechender Sprache geschrieben und vom Sprecher toll vertont.

Mit den Charakteren der Geschichte - seien es Samuel, seine Mutter Faye, ihr Vater Frank, Samuels Freund Bishop und seine Schwester Bethany, sowie all den anderen - konnte ich aber nicht richtig warm werden. Regelmäßig hätte ich sie gerne gepackt und geschüttelt und gesagt: "Redet doch endlich mal MITeinander und nicht aneinander vorbei!"

Schön fand ich, dass sich nach und nach die Hintergründe der einzelnen Charaktere und ihrer "Warums" erklärt haben - wenn auch teilweise traurig oder sogar tragisch. 

Cover des Buches Wellness (ISBN: 9783492072144)
G

Rezension zu "Wellness" von Nathan Hill

Überfrachtet
Gisevor 2 Monaten

In die Ehe von Jack und Elizabeth haben sich leichte Zweifel eingeschlichen. Sie zeigen sich, als die beiden sich zum Kauf einer Wohnung entschließen. Ohnehin war ihrer Ehe schon gleich zu Beginn kein Erfolg zugesagt worden. Die ersten Jahre waren sehr prickelnd, doch nun scheinen auch keine Achtsamkeitsseminare und keine seltsamen Experimente im Eheleben mehr zu helfen.

Es ist ein dickes Werk, das Nathan Hill dem Leser vorlegt. Jede Menge Handlungsstränge, verschiedene Zeitebenen und Sichtweisen fächern ein breites Portfolio auf, in dem man sich beim Lesen so richtig verlieren kann. Das ist mir denn auch immer wieder passiert, ich strauchelte, in welcher Zeit die Erzählung gerade verweilt oder was so manches geschilderte Ereignis mit der Geschichte selbst zu tun hat. Mit Jack und Elizabeth bin ich auch nicht richtig warm geworden, obwohl ich so nach und nach doch einiges von ihnen erfahren habe, das ihr Verhalten in einem anderen Licht gezeigt hat. Das Buch hält einiges an Gesellschaftskritik parat, doch bei all dem, was ich hier zu lesen hatte, ging das immer wieder recht schnell unter. Letztendlich fand ich die Geschichte völlig überfrachtet, mich konnte das Buch nicht wirklich erreichen.

Deshalb kann ich das Buch auch nicht wirklich weiter empfehlen. Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden, es wird vermutlich auch begeisterte Leser geben. Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

Cover des Buches Wellness (ISBN: 9783492072144)
A

Rezension zu "Wellness" von Nathan Hill

Großer Gesellschaftsroman
Annakatvor 2 Monaten

Nachdem ich Nathan Hills Debütroman "Geister" 2017 sehr mochte war ich gespannt auf sein neues Werk. 

Auch in "Wellness" bleibt er seinem Stil treu, sowohl inhaltlich als auch stilistisch.  

Hill schreibt einen Beziehubgs- und Gesellschaftsroman über die Fragen unserer Zeit, die sich wahrscheinlich jedes Paar irgendwann stellt. Warum sind wir zusammen, ist es das was ich möchte? Was treibt uns an, was wartet noch auf uns? 

Jack und Elizabeth stellen sich genau diese Fragen. Als sie sich mit Anfang 20 kennenlernen ist die Brille rosarot, das Leben scheint unbeschwert und voller Möglichkeiten. Im Laufe der nächsten 20 Jahre schleicht sich allerdings der Alltag,ä ein, sie kaufen eine Wohnung, bekommen ein Kind, leben nebeneinander her, verlieren sich aus den Augen. Ist die Liebe vielleicht nur eine biochemische Reaktion, ein Placebo Effekt mit dem sich Elizabeth auch beruflich ausführlich beschäftigt? 

Hill greift so viele Themen in diesem Buch auf und schafft es trotzdem mit einem roten Faden durch die Geschichte zu führen. Auch wenn er wieder sehr metaphorisch und vor allem sehr ausführlich In die Tiefe geht, gelingt es ihm immer wieder zum Ausgangspunkt zurückzukommen. Sämtliche Details, die scheinbar nichts mit der Geschichte zu tun haben, ergeben am Ende Sinn und sind nötig für den Zusammenhang und das Verständnis. Das ist die große Stärke des Autors. Es hätten zwar auch 200 Seiten weniger sein können, jedoch macht es unterm Strich großen Spaß Jack und Elizabeth über so langen Zeitraum zu begleiten. 

Gespräche aus der Community

Wir haben beschlossen in der Insider Top-3-Voting-Challenge zusammen "Geister" von Nathan Hill zu lesen. 

Wir beginnen jetzt und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man 2 Lose dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
10 Beiträge
Yolandes avatar
Letzter Beitrag von  Yolandevor 6 Jahren
Das was Roman geschrieben hat, war nur der Beginn der Beschreibung über Larry Broxton. Sie haben es nicht in einem Satz übersetzt, sondern in mehrere aufgeteilt, wobei aber jeder dieser Sätze mit "Larry Broxton..." anfängt. Es zieht sich über eine ganze Seite: Larry Broxton, mit einer Haut so blass und grün wie das Innere einer Kartoffel...Larry Broxton, der nie ein Wort sagt.....Larry Broxton, der .....usw.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks