Nathanael West Schreiben Sie Miss Lonelyhearts

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Schreiben Sie Miss Lonelyhearts“ von Nathanael West

»Haben Sie Sorgen? Brauchen Sie Rat? – Schreiben Sie Miss Lonelyhearts!« Aber Miss Lonelyhearts ist als Seelsorger des modernen Amerika schlecht geeignet: Zum Zyniker fehlt ihm die Unmenschlichkeit, zum Wahnleben die gesunde Dummheit. Er versucht andere Möglichkeiten als die heuchlerischen Trostworte, die sein Job bereithält – bis er selbst reif ist für Miss Lonelyhearts.

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verlogene Welt

    Schreiben Sie Miss Lonelyhearts
    winter-chill

    winter-chill

    Auf die Scheinheiligkeit, Heuchelei und Doppelmoral der amerikanischen Gesellschaft hat es Nathanael West in seinem 1933 erschienen Roman „Schreiben Sie Miss Lonelyhearts“ abgesehen. Die Schlüsselfigur seiner Gesellschaftskritik, Miss Lonelyhearts, ist eigentlich ein Mann. Als Kummerkastentante bei einer New Yorker Zeitung beantwortet er Briefe seiner verzweifelten Leser – meist traurige Briefe voller Leid und Elend. In Wirklichkeit ist Miss Lonelyhearts aber selbst eine sehr trübsinnige Figur, ausgestattet mit einem überchristlichen Helfersyndrom, die ein sehr trostloses Leben führt und von seinen Kollegen verspottet wird. Weil sein Job ihm immer mehr zur Bürde wird, verfällt Miss Lonelyhearts immer mehr dem Wahnsinn. Die Sprache des kurzen Romans ist recht einfach und lakonisch. Den Stil könnte man durchaus als surreal bezeichnen, manche Szenen erinnern auch an Screwball-Komödien. Stilistisch und dramaturgisch ist West mit „Schreiben Sie Miss Lonelyhearts“ gewiss ein brillantes Werk gelungen. Dennoch konnte mich der Roman nicht begeistern. Wahrscheinlich waren mir Thematik und Umsetzung einfach viel zu amerikanisch. Vor allem hatte ich aber nicht das Gefühl, dass West mit diesem Roman wirklich ein System aufdeckt, in dem Menschen für dumm verkauft werden.

    Mehr
    • 2