Nathaniel Parker

 4 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor*in von Artemis Fowl.

Alle Bücher von Nathaniel Parker

Cover des Buches Artemis Fowl (ISBN: 9780754071556)

Artemis Fowl

 (1)
Erschienen am 31.03.2001

Neue Rezensionen zu Nathaniel Parker

Cover des Buches Bunburry - Murder at the Mousetrap (ISBN: 9783838790114)
Henri3tt3s avatar

Rezension zu "Bunburry - Murder at the Mousetrap" von Helena Marchmont

Warum ist dieser Krimi ab 16?
Henri3tt3vor einem Jahr

Ganz netter, kurzer Cosy Krimi, aber bei mir ist der Funke nicht so richtig übergesprungen. Nathaniel Parker liest die Geschichte zwar sehr gut und mit einer angenehmen Stimme, aber an manchen Stellen habe ich ihn wirklich schlecht verstanden, weil er plötzlich sehr schnell geredet hat. Da musste ich mehrfach zurück skippen, bis ich es endlich entschlüsseln konnte.

Warum die Geschichte erst ab 16 sein soll, weiß ich nicht. Mir ist da nichts jugendgefährdendes aufgefallen. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass sich Jugendliche und Kinder einfach nicht dafür interessieren.

Cover des Buches Bunburry - Episode 1-3 (ISBN: 9783838793061)
gesiness avatar

Rezension zu "Bunburry - Episode 1-3" von Helena Marchmont

Wohlfühlkrimi aus der englischen Provinz
gesinesvor einem Jahr

Unterhaltsame Kriminalgeschichten um Londonflüchtling Alfie, der in der englischen Provinz Ablenkung von einem Schicksalsschlag sucht. Die Charactere sind nachvollziehbar, detailliert gezeichnet und Alfie mit seinen zurückhaltenden Beobachtungen ein guter Charakter, um den Leser in diese Welt eintauchen zu lassen. Ich mag die Serie sehr.

Cover des Buches Bunburry - A Murderous Ride (ISBN: 9783838790121)
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Bunburry - A Murderous Ride" von Helena Marchmont

Bunburry - A Murderous Ride
Elenas-ZeilenZaubervor 2 Jahren

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Mir war mal wieder nach einem englischen Hörbuch und da ich bisher nur Bunburry gefunden hatte, habe ich mir einfach den zweiten Teil auf die Ohren gepackt.
Es ist ein hübscher Cosy-Crime oder auf Deutsch „Häkelkrimi“. Ja, mir war klar, dass es kein actionreicher Thriller ist, aber dieser zweite Teil fokussiert sich schon sehr auf Alfie und den Grund, warum er sich nicht mehr hinters Steuer setzen will. Damit beschäftigen sich locker zwei Drittel des Buches und dann erst gibt es endlich einen Toten. Dass Alfie als Mörder verdächtigt wird, macht es dann endlich spannend. Und schwups war das Hörbuch schon wieder beendet.
Die Charaktere sind hübsche Klischees, wie es sich für Cosy Crime gehört. Dementsprechend ist auch der Schreibstil einfach. Also kann ich das Hörbuch auch Menschen empfehlen, die nicht perfekt Englisch sprechen. Selbst wenn man mal ein Wort nicht versteht, ergibt der Rest einen Sinn. Ich verstehe auch bei deutschen Hörbüchern nicht jedes Wort oder schweife gedanklich schon mal ab, und trotzdem behalte ich den Überblick.
Nathaniel Parker liest hervorragend und wundervoll akzentuiert. Genau das Richtige, um Englisch aufzufrischen-
 Da aber die Spannung so spät beginnt, vergebe ich nur 4 Oldtimer-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
 In "A Murderous Ride," the second Bunburry book, Alfie discovers that he has not only inherited a cottage from his late Aunt Augusta but also a 1950s Jaguar. He is dismayed: for reasons of his own, he no longer drives. Aunt Augusta's best friends, Liz and Marge, persuade him to get behind the wheel again - but that's just the start of his troubles. Alfie discovers it's a seriously bad idea to get on the wrong side of the local police sergeant. Especially when he finds himself at a murder scene and the sergeant decides Alfie's the murderer. There's only one thing to be done. Alfie has to track down the real murderer himself - which will force him to drive as he's never driven before.

Das Glück liegt nicht immer auf der Straße. Schon nach kurzer Zeit hat Alfie McAlister in Bunburry eine ganze Reihe netter Leute kennengelernt. Doch damit ist jetzt Schluss: Bei einer unfreiwilligen Spritztour muss der arme Alfie feststellen, dass es eine sehr schlechte Idee ist, es sich mit der örtlichen Polizei in Gestalt von Sergeant Wilson zu verderben. Besonders, da er sich kurz darauf an einem Tatort wiederfindet und der Sergeant überzeugt ist, dass nur Alfie der Mörder sein kann! Jetzt gibt es nur noch eine Möglichkeit: Alfie muss den wahren Mörder selbst aufspüren - und dafür seine schlimmste Angst überwinden...

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks