Natsumi Matsumoto St. Dragon Girl 04

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „St. Dragon Girl 04“ von Natsumi Matsumoto

Eigentlich wollten Momoka, Shunran und Ryuga nur der Neueröffnung eines Salons für Aromatherapie beiwohnen, doch dann hat es die Besitzerin plötzlich auf Shunran abgesehen. Zudem wird Ryugas Familie von der Schwarzdrachen-Sekte bedroht. So ist das Dreamteam Momoka und Ryuga erneut aufgerufen, die Gefahr zu bannen und Freunden und Familie beizustehen.

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "St. Dragon Girl 04" von Natsumi Matsumoto

    St. Dragon Girl 04
    Dubhe

    Dubhe

    20. May 2012 um 20:39

    Wieder einmal schwebt Shunran in Gefahr. Dieses Mal will eine Frau aus ihrem Herzen die Essenz höchster Schönheit gewinnen. Es funktioniert, indem eine Rose aus Shunrans Herzen wächst. Natürlich sind Momoka und Ryuga dagegen, doch gegen die Rosenmagie ist nicht leicht kämpfen. Doch schließlich bekommen sie Shunran (fast) unversehrt zurück, als plötzlich ein silberhaariger Typ aus Ryugas Traum auftaucht! Doch wer ist er? Die Antwort scheint auf der Hand zu liegen: Er ist Momokas Drache in Menschenform! Sofort fühlt Ryuga sich bedroht und eine Rivalität scheint zwischen den beiden Männern zu entbrennen. Und Momoka bekommt nichts von alledem mit... . Wieder einmal ein guter Band. Langsam entwickelt sich eine Verknüpfung zwischen den einzelnen Abenteuern, aber ehrlich gesagt ist diese so dünn, dass man sie fast nicht bemerkt. Und endlich gibt es etwas, das mit der Liebe zu tun hat! Momoka ist noch ziemlich naiv und beide wollen es sich nicht eingestehen, dass sie ineinander verliebt sind. Ich freue mich schon auf die Entwicklung der Liebesgeschichte.

    Mehr