Nava Ebrahimi

 4 Sterne bei 94 Bewertungen

Lebenslauf

Nava Ebrahimi, 1978 in Teheran geboren, zählt zu den aufregendsten Stimmen der deutschsprachigen Literatur. Sie erhielt 2021 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Für »Sechzehn Wörter« wurde sie mit dem Österreichischen Buchpreis, Kategorie Debüt, sowie dem Morgenstern-Preis ausgezeichnet. Nava Ebrahimi studierte Journalismus und Volkswirtschaftslehre in Köln und arbeitete als Redakteurin bei der Financial Times Deutschland sowie der Kölner Stadtrevue. Sie war Finalistin des Open Mike und Teilnehmerin an der Bayerischen Akademie des Schreibens. Nava Ebrahimi lebt mit ihrer Familie in Graz.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nava Ebrahimi

Cover des Buches Das Paradies meines Nachbarn (ISBN: 9783442772957)

Das Paradies meines Nachbarn

 (34)
Erschienen am 14.03.2023
Cover des Buches Einander. (ISBN: 9783701182039)

Einander.

 (0)
Erschienen am 31.08.2021

Neue Rezensionen zu Nava Ebrahimi

Cover des Buches Sechzehn Wörter (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2022) (ISBN: 9783442773190)
nessabos avatar

Rezension zu "Sechzehn Wörter (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2022)" von Nava Ebrahimi

Charaktere zwar etwas unnahbar, aber trotz allem ein tolles Buch
nessabovor 2 Monaten

Das Buch liest sich wirklich gut und schnell, auch wenn ich zu den Figuren keine richtige Bindung aufbauen konnte. Verschiedene persische Wörter werden geschickt in den Text eingebunden und in einem der nächsten Kapitel übersetzt. Das alles passiert sprachlich total elegant und organisch im Laufe der Handlung. Die Geschichte bekommt am Ende einen derartigen Twist, dass es sich eigentlich lohnen würde, das Buch mit dem Wissen gleich nochmal von vorn zu lesen. Ich denke, ich hätte mir für die Charaktere noch etwas mehr Glück/Liebe gewünscht, andererseits soll es vielleicht auch einfach nicht darum gehen, sondern um die Komplexität des Lebens der Protagonistin als Deutsch-Iranerin.

Cover des Buches Das Paradies meines Nachbarn (ISBN: 9783442772957)

Rezension zu "Das Paradies meines Nachbarn" von Nava Ebrahimi

Über das Fremde in uns selbst und über die Verantwortung, die wir für andere haben.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Monaten

Ich habe die Angewohnheit so wenig wie möglich über ein neues Buch oder einen Film, wenn ich denn mal einen sehen möchte, vorab zu erfahren. Je weniger ich über eine Geschichte weiß, desto mehr kann sie mich überraschen und vollkommen aufsaugen. Deswegen meide ich zum Beispiel auch Trailer. Danach habe ich immer das Gefühl, zu viel von Wendepunkten und Überraschungen zu wissen oder zumindest zu ahnen. Das raubt mir zu einem großen Teil die Spannung und zerstört im schlimmsten Fall den Twist. Deshalb reichen mir in der Regel gute Appetizer. Ein Klappentext kann da Wunder wirken. Ich kannte Nava Ebrahimi zum Beispiel nicht, auch wenn sie ein fulminantes Debut geschrieben haben soll. Es war der kurze Werbetext, der mein Interesse sofort geweckt hatte. „Über das Fremde in uns selbst und über die Verantwortung, die wir für andere haben.“ Bämm. So muss Buchwerbung sein. Oder treffender: so muss Buch sein. Und Ebrahimis „Das Paradies meines Nachbarn“ ist sogar noch besser als es die Werbung erahnen lässt.

Was für ein grandioser Roman. Schon lange hatte ich nicht mehr so einen WTF-Moment wie bei dieser großartigen Geschichte. Die entscheidenden Seiten musste ich tatsächlich mehrere Male lesen, um sie vollends auf mich wirken zu lassen und um die Qualität dieser Erzählung angemessen würdigen zu können. Zugegeben, ich hatte Schwierigkeiten in den Roman reinzukommen. Die Welt der hippen Produktdesigner mag zwar treffend beschrieben sein (wer weiß das schon) aber Identifikationspotenzial bietet sie für mich nicht. Im Kern geht es um drei sehr unterschiedliche Iraner. Einer lebt noch in Teheran, einer ist seit seiner Jugend in Deutschland, ehemaliger Kindersoldat, nun Top-Designer, vermögend und in jeder Hinsicht erfolgreich, ein Musterbeispiel der Integration und der Dritte ist Halb-Iraner, in Deutschland geboren und gefangen im Hamsterrad des Alltags. Die Drei kennen sich nicht und doch wird das Schicksal sie zusammenführen.

„Salam, hier schreibt Ali-Reza. Ich kannte ihre Mutter gut und verfüge über einen Brief, den ich Ihnen überreichen soll. Es ist wichtig. Für Sie mindestens so sehr wie für mich.“

„Du trägst keine Schuld, und du trägst sie doch.“

Ebrahimi schafft es, die Geschichte des Iran, als nachfühlbare Lebensgeschichte dreier Individuen zu verarbeiten. Karl Marx nannte es „Das Sein bestimmt das Bewusstsein“. In der Soziologie heißt es „Die Sozialstruktur bedingt die Persönlichkeitsstruktur“. Und Goethe schrieb: „Sage mir, mit wem du umgehst, so sage ich dir, wer du bist.“ All dies bedeutet nichts anderes, als das wir unserer Herkunft nicht entfliehen können bzw. dass diese unser Ich unsere Identität prägt. Die gesellschaftlichen Bedingungen formen uns. Ob wir das nun wollen oder nicht. Wir verändern uns natürlich, wenn wir uns mit anderen Menschen umgeben, wenn wir unsere Ursprungsgesellschaft verlassen (müssen), wenn wir migrieren oder flüchten. Aber unser Charakter bleibt dennoch geprägt durch die früheren Erfahrungen. Ob man es nun Schicksal nennt oder (persönliche) Geschichte.

Um noch einmal Marx zu zitieren: „Aber das menschliche Wesen ist kein dem einzelnen Individuum innewohnendes Abstraktum. In seiner Wirklichkeit ist es das Ensemble der gesellschaftlichen Verhältnisse.“ Es ist leicht einsehbar, dass sich Menschen entsprechend dieses Ensembles unterschiedlich entwickeln. Wie verlaufen Biographien mit unterschiedlichen Voraussetzungen? Was passiert nach Schicksalsschlägen oder Turning Points? Wie verändern sich die Lebenswege und die Menschen, die diesen Verhältnissen ausgesetzt sind? Was bewirkt der Zufall und welchen Einfluss hat er auf die Identität von Menschen? Was treibt die Menschen dazu sich so zu verhalten, wie sie sich verhalten? Und tragen Sie für ihr Verhalten die Verantwortung, sind gar Schuld? All diese Fragen verwebt Ebrahimi zu einer spannenden und vor allem nachdenkenswerten Geschichte. Dabei ist nicht nur der Plot außerordentlich gelungen, auch die Beschreibung der Psyche, der Innere Dialog der Protagonisten, fesselt durch Glaubwürdigkeit.

Lest „Das Paradies meines Nachbarn“, wenn ihr euch hiervon angesprochen fühlt: „Über das Fremde in uns selbst und über die Verantwortung, die wir für andere haben.“ Lest den Roman, wenn euch der Iran interessiert, euch die Psyche von Menschen, ihre Identität fasziniert oder ihr einfach mal wieder von einer Geschichte richtig überrascht werden wollt.

Cover des Buches Sechzehn Wörter (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2022) (ISBN: 9783442773190)
dunis-lesefutters avatar

Rezension zu "Sechzehn Wörter (Sonderausgabe Ein Buch für die Stadt Köln 2022)" von Nava Ebrahimi

Auf der Suche nach der Vergangenheit
dunis-lesefuttervor einem Jahr

Jedes Jahr wählen das Literaturhaus Köln und der Kölner Stadtanzeiger das Buch für die Stadt aus um Literatur und Literaturverständnis zu fördern. Die Menschen in Köln und Umgebung kommen, in den besonderen Genuss, an vielen Veranstaltungen und Lesungen zum jeweiligen Buch teilnehmen zu können. Dieses Jahr, zum 20. Mal, wurde das Buch der persischstämmigen Autorin. Nava Ebrahimi ausgewählt, die viele Jahre in Köln gelebt hat.


Mona, eine Frau Mitte 30, reist mit ihrer Mutter aus Köln in den Iran, zur Beerdigung der Großmutter. Dort gibt sie sich ihren Erinnerungen hin, auf der Suche nach der Vergangenheit. Zwischen Sittenpolizei und Konfuzius, versucht sie, ihre Erinnerungen über ihre Herkunft aus der Perspektive der Erwachsene neu zu sortieren. Sie trifft Verwandte und alte Weggefährten. Wurzeln, die Zerrissenheit zwischen zwei Heimatländern und auch Rassismus sind Themen, denen sie sich auseinandersetzt. Ihre Mutter begleitet sie dabei und langsam setzen sich Puzzleteile zusammen, die lange im Verborgenen waren.


In 16 persischen Wörter sind die Kapitel unterteilt. Wörter, die belanglos scheinen und deren Wichtigkeit sich Mona nie wirklich erschlossen hat. Am Anfang hatte ich ein bisschen Probleme in den Text einzusteigen. Zu schnell waren mir die Gedankensprünge. Die Autorin wechselt schnell zwischen Vergangenheit, Gegenwart und innerer Auseinandersetzung. Doch nach und nach gewöhnte ich mich an diese Form der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. So setzt sich eine Geschichte zusammen, deren Ende ich zwar irgendwann in Erwägung zog, und mich nicht so sehr überrascht wie manch andere Leser*innen. Solche Entwicklungen sind bestimmt nicht nur einmal passiert. Trotz meiner Mutmaßungen fand ich die Geschichte rund um gut aufgebaut und abgeschlossen. Sprachlich hat mich das Buch ganz und gar überzeugt.

Besonders gefallen haben mir die Einblicke in das Leben im Iran, jetzt und in der Vergangenheit. Eine klare Lese Empfehlung für Menschen, die gerne in andere Länder reisen und sich nicht nur für Sehenswürdigkeiten, sondern für die sozialen Zusammenhänge interessieren.

Gespräche aus der Community

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

Zum Thema
948 Beiträge
Dajobamas avatar
Letzter Beitrag von  Dajobamavor 3 Jahren

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

Aba und ich möchte gerne im November das Buch Sechzehn Wörter lesen. Jeder liest mit seinem Buch mit. Wer mitmachen möchte ist willkommen!

63 Beiträge
Elbenwinds avatar
Letzter Beitrag von  Elbenwindvor 4 Jahren

Ja, bei so außergewöhnlichen Geschichten habe ich auch immer Schwierigkeiten die richtigen Worte für eine Rezension zu finden. Meistens belasse ich es dann leider bei einer Kurzmeinung.

Solltest du noch eine Rezension veröffentlichen, freue ich mich sie zu lesen.

Community-Statistik

in 165 Bibliotheken

auf 51 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks