Neal Davenport Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Das Henkersschwert

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Das Henkersschwert“ von Neal Davenport

Dorian Hunter reist nach Wien, um seine Frau Lilian abzuholen. Da begegnet er einer ebenso attraktiven wie geheimnisvollen Frau namens Coco Zamis, die offenbar über Beziehungen zur Schwarzen Familie verfügt. Hunter lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein. und verstrickt sich immer tiefer in einem Albtraum aus dunklen Sehnsüchten und Gewalt!

Konkurrenz für John Sinclair!

— Jare
Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Freier Fall

Mittelmässig spannend. Konnte mich nicht wirklich überzeugen.

antonmaria

Totenstarre

Eine tolle und interessante Idee der Autorin, wenngleich man doch einige Seiten hätte streichen können.

ChattysBuecherblog

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz starke Konkurrenz für John Sinclair und Faith van Helsing!

    Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Das Henkersschwert
    Jare

    Jare

    04. July 2016 um 18:48

    Der Journalist und Buchautor Dorian Hunter will nach den Geschehnissen in Österreich, bei denen seine Frau das Gedächtnis verloren hat, diese wieder nach London bringen. Unterstützt wird er dabei von Dr. Barrett. In London angekommen lernt Dorian die mysteriöse Coco Zamis kennen, die ihn sofort fasziniert. Als er merkt, dass Coco Verbindungen zur schwarzen Familie hat, lässt er sich mit ihr ein. Eine schicksalhafte Begegnung, denn Coco scheint ein doppeltes Spiel zu spielen.  "Das Henkersschwert" ist die zweite Folge der Gruselserie Dorian Hunter, die auf der Heftromanserie "Dämonenkiller" von Ernst Vleck basiert. Autor Marco Göllner hat mit dieser zweiten Episode abermals ein überaus spannendes und atmosphärisch dichtes Hörspiel erschaffen. Die Geschichte ist vielschichtig und überzeugt mit einer ausgewogenen Mischung aus Spannung und Action. Ein Plus ist der durchgehende Handlungsfaden, der am Ende dieser Episode für einen guten Cliffhanger sorgt. Auch die Dialoge sind sehr gut, da sie mir einer Prise glaubwürdigen und passenden Humor angereichert wurden.  Bei der akustischen Umsetzung ist man in die Vollen gegangen. Die Begleitmusik ist absolut passend und die Soundeffekte (z.B. Dorians Trancezustand) so gelungen, dass man sich die Szenen hervorragend vorstellen kann. Das Salz in der Suppe sind dann noch die wirklich famosen Sprecher. Tobias Schmuckert gibt der Hauptfigur Dorian Hunter schon jetzt so viel Profil, dass man sich kaum einem anderen Sprecher für diese Rolle vorstellen kann. Claudia Ubschat-Mingues brilliert als Coco Zamis mit einer tollen Mischung aus Hoffnung, Verzweiflung und heißer Erotik. Mit Konrad Halver, David Nathan, Hasso Zorn oder Martin Semmelrogge sind auch die weiteren Rollen außerordentlich gut besetzt. Insbesondere die kurzen Szenen mit David Nathan und Martin Semmelrogge sind echte Perlen dieser Folge, auch wenn sie inhaltlich vielleicht noch nicht ganz in das Handlungsgefüge eingesetzt werden können.  Fazit: Viel Luft nach oben ist nach dieser Folge nicht mehr. John Sinclair und Faith van Helsing müssen sich warm anziehen. Mit Dorian Hunter kommt eine Serie, die das Zeug zum Platzhirsch hat. Spannende Geschichten, tolle Sprecher und eine fast schon kinoreife Akustik machen die Serie im allgemeinen und speziell diese Folge zu einem absoluten Muss für jeden Horror- und Phantastikfan. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. 

    Mehr
  • Rezension zu "Dorian Hunter / Das Henkersschwert"

    Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Das Henkersschwert
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    20. November 2011 um 16:54

    Dorian Hunter reist nach Wien, um seine Frau Lilian abzuholen. Da begegnet er einer ebenso attraktiven wie geheimnisvollen Frau namens Coco Zamis, die offenbar über Beziehungen zur Schwarzen Familie verfügt. Hunter lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein ... und verstrickt sich immer tiefer in einem Albtraum aus dunklen Sehnsüchten und Gewalt! Anfangs war ich etwas verwirrt, aber nach und nach hat sich dann der Nebel gelichtet. Wieder ein sehr spannendes und aufregendes Hörspiel. Bin schon sehr gespannt wie es mit Dorian Hunter weitergeht. Wem er alles als nächstes begegnet. Besonders der letzte Satz, war einfach nur grandios ;) Den muss ich mir echt merken :D

    Mehr