Neal Davenport Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Jagd nach Paris

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Jagd nach Paris“ von Neal Davenport

Dorian Hunter hat im Haus der Werwölfin Jennifer Jennings in London den vorletzten seiner dämonischen Brüder zur Strecke gebracht. Bleibt nur noch der Vampir Frederic de Buer, der rechtzeitig fliehen konnte. Hunter folgt de Buer ohne Absprache mit dem Secret Service zum Bahnhof St. Pancras, wo der Dämon den Eurostar nach Paris nimmt. Hunter springt im letzten Moment auf das Dach des Zuges - und erlebt eine Fahrt ohne Wiederkehr.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dorian Hunter / Jagd nach Paris"

    Dorian Hunter - Dämonen-Killer / Jagd nach Paris
    sabisteb

    sabisteb

    24. June 2011 um 12:25

    Nachdem Dorian Hunter in Episode 13 im Haus der Werwölfin Jennifer Jennings den vorletzten seiner dämonischen Brüder zur Strecke gebracht hat, macht er sich auf die Jagd nach seinem letzten verbliebenen dämonischen Bruder, dem Vampir Frederic de Buer. Ohne seinen Arbeitgeber, den Secret Service um Erlaubnis zu bitten, nimmt er den Eurostar nach Paris, in welchem de Buer zurück nach Hause fliehen will. Diese zwei Sätze fassen leider die komplette Folge zusammen, denn wirklich viel passiert in dieser Episode nicht. Dorian Hunter ist im Eurostar und sucht seinen Vampirbruder, der während dessen erst mal einen Snack reinschiebt. Über dem Zug der Helikopter des Sekret Service, der über den Alleingang seines Agenten nicht begeistert ist, ganz im Gegenteil. Die Handlung an sich ist vorhersehbar. Ein bisschen Franzosen und Engländer Klischees werden abgearbeitet, ein kurzzeitiger Sidekick Reporter kommt als Dorian Gehilfe dazu und fertig ist Folge 14. Ein wenig unlogisch fand ich es schon, dass Dorian er nachdem er alle Kleidungsstücke verfeuert hat auf die Idee kommt, den Laptop als Beleuchtung zu verwenden, das wäre meine erste Idee gewesen. Der Eurostar ist ein Schnellzug, kein Mensch kann sich auf dessen Dach festhalten, auch hier mangelt es ein wenig an Logik. Ja, von Dorian Hunter erwartet man auch nicht viel Handlung, man erwartet platte, witzige Dialoge und ein wenig Action, und genau das bietet dieses Hörspiel. Innovativ fand ich die Stellen in denen zwei Dialogen gleichzeitig laufen (Zug und Helikopter) und man versucht beide gleichzeitig zu verstehen und immer zwischen den beiden wechselt, eine echte Herausforderung. Wer die Hörspielereihe nicht kennt, wird dieser Folge nicht folgen können, auch wenn es so gut wie keine Handlung gibt, denn es wird nicht erklärt wer warum wen jagt. Im Großen und Ganzen eine unterhaltsame Füllepisode.

    Mehr