Neal Roese Ach, hätt' ich doch!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ach, hätt' ich doch!“ von Neal Roese

Stöbern in Sachbuch

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

Die Genussformel

„Mögen alle Ihre Rezepte gelingen!“ - wie könnte es anders sein, wenn man den Tipps von Werner Gruber folgt. Top!

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ach, hätt' ich doch!" von Neal Roese

    Ach, hätt' ich doch!

    Ferrante

    25. May 2010 um 16:20

    Ein Schnäppchen bei Jokers. Ich zweifle oft, z.B., ob ich das Richtige studiert habe, von da her sprach mich der Titel sofort an. Das aus dem Amerikanischen übersetzte Buch ist recht neu und präsentiert damit aktuellstes Forschungswissen: Zweifel, sog. kontrafaktisches Denken, sind ein natürliches menschliches Denkmuster und dienen sogar dazu, uns und unser psychisches Wohlbefinden zu verbessern! Sachlich sehr fundiert, aber immer sehr gut lesbar präsentiert der Autor Untersuchung um Untersuchung zu verschiedenen Aspekten des kontrafaktischen Denkens und verknüpft alles zu einem großen Ganzen, wobei ganz alltägliche Fragen - z.B. Wie wird kontrafaktisches Denken bei der Manipulation von potentiellen Käufern verwendet? Wie wird es beim Erzählen spannender Geschichten auch in Filmen verwendet? - ausführlich und wissenschaftlich integer wie lebensnah behandelt werden. Praktische Ratschläge am Ende des Buches runden die Ausführungen ab und beinhalten auch ganz altmodische Tipps, wie z.B. Tagebuch zu schreiben - heute vielleicht in Form eines Bloggs. Besonders mir persönlich machte Mut, dass anscheinend sehr viele Menschen wegen ähnlicher Themen von Zweifeln geplagt sind, und dass sogar der Autor des Buches manchmal daran zweifelt, ob er wirklich Psychologe hätte werden sollen. Die Populärwissenschaft wurde also zum Glück doch noch nicht von dubiosen Veröffentlichungen wie "Warum Männer nicht zuhören ..." totgetrampelt!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks