Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Endlich ist es soweit - heute erscheint der langersehnte 2. Band der mitreißenden "Vollendet"-Reihe von Neal Shusterman. Einmal mehr versetzt uns der Autor in eine spannende Zukunftsvision, die erschreckend realistisch wirkt und dadurch nur umso fesselnder zu lesen ist. Erlebt gemeinsam die weiteren Abenteuer von Connor, Lev und Risa in "Vollendet - Der Aufstand"!

Mehr zum Inhalt:

Du hast gegelaubt, es ist vorbei? Die Siegesfreude ist von kurzer Dauer: Connor muss sich als neuer Anführer der Flüchtlinge beweisen. Risa fürchtet, ihm keine große Hilfe zu sein. Lev versucht, ein neues Leben zu beginnen. Einer von ihnen wird verraten werden. Einer von ihnen wird fliehen. Einer von ihnen wird auf Cam treffen, einen Jungen, den es nicht geben darf.

--> Leseprobe

Möchtet ihr euch von dieser packenden Dystopie in eine atemraubende Geschichte entführen lassen? Zusammen mit dem FISCHER Sauerländer Verlag suchen wir 25 Testleser für Neal Shustermans Fortsetzung in der "Vollendet"-Reihe. Ihr könnt euch dafür bis zum 28. August 2013 bewerben.* Beantwortet nur noch die folgende Frage:

Was bedeutet Freiheit für euch?



* Im Gewinnfall gehören die Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Schreiben einer abschließenden Rezension dazu.

Autor: Neal Shusterman
Buch: Vollendet - Der Aufstand

Naddlpaddl

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

FReiheit bedeutet so ziemlich alles für mich, ich lasse mir ungerne dinge vorschreiben und bin gerne mein eigener chef und ich glaube wenn jemand versuchen würde mir das zu nehmen würde dies nicht gut enden.
ich bin es schon immer gewöhnt frei zu sein denn von meinen eltern kamen wenig einschränkungen und seit ich 17 bin wohne ich alleine und bin auf mich alleine gestellt. diesen umstand weiß ich sehr zu schätzen und würde ihn auch nicht mehr missen wollen.
ich freue mich einfach jeden tag genau das machen zu können was ich gerade will und auch auf der arbeit bin ich eine vorgesetzte und kann mehr oder weniger das machen was ich will und wie ich es will.
von daher wöllte ich nie wieder ohne diese ganzen freiheiten leben und eingesperrt oder bevormundet werden.

Buchraettin

vor 4 Jahren

Vorstellungsrunde - wer liest mit?

Ich habe das Buch schon gelesen... das ist einfach noch besser als Teil 1... ich brauch keins würde aber gern mitdiskutieren..
http://www.lovelybooks.de/autor/Neal-Shusterman/Vollendet-Der-Aufstand-1043908975-w/rezension/1052752483/

Beiträge danach
696 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nadja_13

vor 4 Jahren

Teil 3 (bis Seite 222)
Beitrag einblenden

Um ehrlich zu sein habe ich das Buch inzwischen beendet. Ich möchte aber dennoch meine Eindrücke zu den einzelnen Abschnitten posten und hoffe ich schaffe das möglichst bald.

Nun zu diesem Abschnitt, als erstes fand ich diese Statistik ganz zu beginn echt schockierend. Wie stark sich die Preise zwischen den Ländern unterscheiden und auch zwischen dem Durchschnittspreis für den Kauf und den Verkauf. Ich fand das echt krass.

Ok Nelson ist fast noch schlimmer als Starkey, besonders wie er seinen Opfern noch Hoffnung macht, dass sie entkommen könnten ist echt mies. Ich frage mich aber wie er das macht, dass er ständig neue Augen bekommt, wie kann er es sich leisten diese ständig auszuwechseln, auch wenn er die Augen selbst gratis bekommt. Und warum fällt niemandem auf das er die Augen ständig ohne Grund wechselt oder ist das legal?

Connor hat mir Leid getan als er herausgefunden hat, dass Trace für die JuPos arbeitet, ich glaube jedoch das er es mit Trace gut getroffen hat, da dieser irgendwie auch ihm hilft.

Auch Cam hat mir Leid getan bei dem Interview, ich finde ihn zwar nicht super sympathisch, aber diese Fragen müssen echt schlimm für ihn gewesen sein und er hat sich sein Schicksal ja auch nicht ausgesucht. Das er bei dem Interview fast einen Nervenzusammenbruch hatte macht ihn irgendwie auch menschlicher.

Risa ist echt mutig, dass sie sich selbst für den Jugend opfert. Ich kann sie jedoch nicht ganz verstehen, hätte sie nicht vielleicht einen anderen Weg gefunden um ihn zu retten. So bringt sie sich selbst in schreckliche Gefahr.

Nadja_13

vor 4 Jahren

Teil 4 (bis Seite 320)
Beitrag einblenden

Ok Lev tut mir echt Leid. Er musste so viel durchmachen, seine Familie hat ihn verstossen, nur weil er nicht sterben bzw. umgewandelt werden wollte. Dann verliert er auch noch die letzten beiden Menschen, die ihm wichtig sind und denen er wichtig ist. Ich fand es besonders schlimm, dass Dan sterben musste, er war so eine gute Person. :(

Diese ganze Sekte oder was es genau sein soll ist echt unheimlich, ich glaube wenn ich Lev wäre, wäre ich da schon viel eher abgehauen, ich finde es ja schön, dass sie Kinder retten wollen aber Lev wie ein Gott darzustellen ist doch etwas übertrieben.

In diesem Punkt kann ich Miracolina auch verstehen. Warum sie jedoch unbedingt umgewandelt werden will verstehe ich immer noch nicht. Auch ihr Aufsatz hat da nicht viel verändert. Irgendwie ist es aber doch unheimlich wie einem das Buch dazu bringt wirklich über die Umwandlung nachzudenken und vielleicht sogar gute Seiten daran zu finden, auch wenn ich es immer noch absolut schrecklich finde.

Risas Schicksal ist echt heftig, ich mag Cam dadurch direkt wieder weniger. Naja. :(

Das Miracolina und Lev zusammen fliehen fand ich sehr interessant, da die beiden so verschieden sind und doch irgendwie ein gutes Team sein könnten. Das sie aber direkt von Nelson geschnappt werden war echt Pech. Sie waren aber irgendwie auch ziemlich naiv einfach so ins Auto zu steigen.

Nadja_13

vor 4 Jahren

Teil 5 (bis Seite 404)
Beitrag einblenden

Ok als erstes ich hasse Starkey, der Typ regt mich echt nur auf. Wie blöd kann bitte jemand sein. Denkt er echt niemand merkt wie manipulativ er ist er kommt einfach durch mit dem, was er macht? Immerhin merkt Connor langsam was, allerdings hoffe ich das bald mal jemand etwas gegen ihn unternimmt, denn er könnte Connor wirklich noch gefährlich werden und er wäre eindeutig nicht der bessere Anführer.
Dass er Connor das Video von Risa zeigt war echt extrem fies, besonders weil klar ist, dass er hofft Connor dadurch zu schwächen. Allerdings habe ich mich gefragt weshalb niemand darauf kommt, dass Risa sowas nie freiwillig machen würde. Sie hätte ja eine Transplantation haben können als sie verletzt wurde und hat damals abgelehnt und es ist doch eindeutig klar dass sie ihre Meinung über die Umwandlung nicht so schnell geändert hat. Es ist logisch, dass sie sie erpressen.

Risa tut mir echt Leid und Cam aber irgendwie auch, obschon ich ihn nicht einmal besonders mag. Ich glaube es liegt daran, dass er einfach so naiv ist und gar nicht versteht was um ihn herum alles so abläuft. Ich finde es aber gut, dass Risa jetzt wieder stärker ist, sie lässt sich nicht so schnell runter kriegen und sie tut all diese Dinge nur um die anderen zu schützen. Dennoch gibt sie nicht auf. Ich frage mich aber was für eine tolle Schauspielerin Risa ist, dass alle glauben, dass sie in Cam verliebt ist und die Umwandlung gut findet. In Wirklichkeit verabscheut sie ja das alles, sie muss echt gut sein, damit man das nicht merkt. :)

Nadja_13

vor 4 Jahren

Teil 6 (bis Seite 492)
Beitrag einblenden

Ok irgendwie war es logisch, dass Nelson Lev nicht wirklich glaubt, sondern sie verfolgen will. Allerdings hätte ich es ihnen nicht so schwierig gemacht zu entkommen, weil so konnte er sich ja gar nicht sicher sein, dass sie wirklich abhauen würden. Aber wenn es zu einfach gewesen wäre, wäre das wohl zu auffällig gewesen. Dennoch Nelson ist echt hinterhältig.

Die Sache mit Trace ist echt doof gelaufen, dass er weg musste und sie jetzt glauben er hätte sie verraten. Aber Starkey ist irgendwie echt total verrückt, was er das gemacht hat um seinen Fesseln zu entkommen, will ich mir gar nicht so genau vorstellen. Ausserdem ist es echt schrecklich, dass er einfach nur die Storche retten will, eigentlich sollten die Jugendlichen doch alle zusammen halten.

Da sieht man auch gut den Unterschied zwischen Starkey und Connor. Connor will versuchen jeden zu retten und vor der Umwandlung zu bewahren, sogar Starkey. Diesem sind die meisten jedoch ziemlich egal, er will einfach seinen Triumph und dass die Storche einmal die Gewinner sind, die Anderen sind ihm vollkommen egal. Ach alle die Starkey helfen nerven mich auch total, sehen die nicht was für ein manipulatives und egoistisches Arschloch er in Wirklichkeit ist?

Lev finde ich echt mutig und ich finde es toll, dass er Connor unbedingt retten will. Die Freundschaft zwischen den beiden ist echt aussergewöhnlich aber total cool. :) Ausserdem ist Levs Plan echt intelligent und es geschieht Nelson recht, dass Lev ihn so reingelegt hat.

Wow Cam hat mich auch echt überrascht er muss wirklich sehr in Risa verliebt sein. Ich fand es im Übrigen von ihr auch wirklich gut, dass sie endlich die Wahrheit sagt und die Art wie sie es getan hat war auch echt beeindruckend.

Sowieso hat mir dieser Abschnitt echt gut gefallen weil super viel passiert ist und alles irgendwie so drunter und drüber ging und eigentlich jede Sichtweise super interessant war. Auch wenn ich Starkey echt unausstehlich finde.

Nadja_13

vor 4 Jahren

Teil 7 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich fand das Ende echt krass. Besonders das Leute wie Trace sterben müssen und Starkey überlebt, war echt fies. Auch sonst finde ich es echt schrecklich wie viele Leute wahrscheinlich umgewandelt wurden. Dabei wäre die Katastrophe ohne Starkeys Egoismus viel weniger schlimm gewesen. Ich mag den Typen echt überhaupt nicht, dabei habe ich am Anfang noch gedacht er würde sich vielleicht positiv entwickeln. Irgendwie ist er aber eher immer schlimmer geworden. :(

Weil das Ende so offen ist bin ich jetzt aber schon super gespannt auf den dritten Teil, ich hoffe Connor, Lev, Risa und den andern wird es darin etwas besser ergehen.

Ich werde hoffentlich in den nächsten Tagen dazu kommen meine Rezi zum Buch zu schreiben. Ich möchte mich entschuldigen, dass ich so lange hatte um das Buch zu lesen und jetzt auch bis ich zum Rezensieren komme.

Nadja_13

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Ich habe heute endlich meine Rezension online gestellt. Es tut mir wirklich Leid, dass es so lange gedauert hat.

Auf meinem Blog:
http://booksaretrueadventures.blogspot.ch/2013/12/rezension-vollendet-2.html#comment-form

Auf Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Neal-Shusterman/Vollendet-Der-Aufstand-1043908975-w/rezension/1069991689/

Nadja_13

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit
Beitrag einblenden

Ich habe heute endlich meine Rezension online gestellt. Es tut mir wirklich Leid, dass es so lange gedauert hat.

Auf meinem Blog:
http://booksaretrueadventures.blogspot.ch/2013/12/rezension-vollendet-2.html#comment-form

Auf Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Neal-Shusterman/Vollendet-Der-Aufstand-1043908975-w/rezension/1069991689/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks